Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
alternative Medizin
Medizin-Banner
Hilfe 1 Psyche 2 Statik 3 Ernährung 4 Gifte 5 Zahnherde 6 Störfelder 7 Parasiten
8 heilende Informationen 9 Selbstheilung 10 Diagnostik 11 Zusammenhänge Literatur

Krebs 3 - Zusammenhänge, Heilungsansätze
Teil 1: Zusammenhänge Diagnose, OP, Strahl, Chemo
•  Infektion, parasitäre Krebsursache
•  Zusammenhänge, Ansatzpunkte für Heilung
•  Krebstheorien
•  Tipps für Krebsrückbildung
•  Diagnosemöglichkeiten
Teil 2: Zusammenhänge Therapie, Nachsorge
•  Mangel an Chemo oder Strahlentherapie?
•  durchschnittliche Lebenserwartung bei Krebs
•  Nebenwirkung Krebsmedikamente
•  Operation, Bestrahlung, Chemotherapie
•  Nebenwirkungen mildern
•  Schmerzen
•  Nachbehandlung, Nachsorge
Teil 3: Zusammenhänge Immunsystem, Psyche, Gifte, Fieber, Wasser/Salz/Sauerstoff
•  Immunsystem stärken
•  Psyche, Stress
•  Statik, Haltung, Blockaden
•  Giftstoffe, Entgiftung: Selen, Schwefel, Fieber, IR, UV, Licht..
•  Wasser, Salz, Sauerstoff, Wasserstoff, Stickstoff
Teil 4: Zusammenhänge Ernährung
•  Ernährung optimieren: Enzyme, Mineralstoffe, Vitamine, Fette
Teil 5: Zusammenhänge Energie, Störfelder, Elektromedizin, Parasiten
•  Energie-Mangel bei Krebs: Einflussfaktoren
•  Krebs=elektrische Störung, Störeinflüsse
•  Elektromedizin: Ionen, Magnetfeld, Impulse, Frequenzen
•  Therapie mit Licht, Einfluss von Kunstlicht
•  Therapie mit Pflanzen, Homöopathie
•  Antiparasitäre Therapieansätze: Rife, Clark, Enderlein, Spengler..
Teil 6: Buchzitate 1
•  Zitate aus Geisler: Let's Put an End to Cancer
•  Zitate aus Proctor: Blitzkrieg gegen den Krebs
•  Zitate aus Seeger/Sachsse: Krebsverhütung durch biologische Vorsorgemassnahmen
•  Zitate aus Seeger: Leitfaden für Krebsleidende und die es nicht werden wollen
•  Zitate aus Seeger: Erfolgreiche biologische Krebsabwehr durch Ursachenbekämpfung
•  Zitate aus Seeger: Krebs: Entstehung, Erkennung, biologische Behandlung
Teil 7: Buchzitate 2
•  Zitate aus Lynes: The Cancer Cure That Worked
•  Zitate aus Lynes: The Healing of Cancer: The Cures, The Cover-Ups and the Solution Now!
•  Zitate aus Brown: Forbidden Medicine. Is Effective Non-toxic Cancer Treatment Being Suppressed
•  Zitate aus Budwig: Krebs. Das Problem und die Lösung
Teil 8: Buchzitate 3
•  Zitate aus Cameron, Pauling: Cancer and Vitamin C
•  Zitate aus Maxwell: Consider the Lilies: A Review of Cures for Cancer & Their Unlawful Suppression
Teil 9: Literaturhinweise zum Anklicken 1
•  Historie, Fakten, Ursachen
•  Spontanrückbildungen
•  Diagnose
•  konventionelle Methoden OP, Chemo, Bestrahlung
•  Giftstoffe, Entgiftung
•  Wasser
•  Sauerstoff, Ozon, H2O2
•  Krebs-Erreger, Infektion
•  Stress, Störfelder, Strahlung, Adrenalin-Mangel
•  Psyche, Wille
•  Pflanzen, Kräuter, Hanf
•  Nährstoffe, Vitamine
•  Enzyme
•  Fette
•  DMSO
•  Enderlein
•  Homöopathie bei Krebs
•  Elektromedizin
•  Selbsthilfe
Teil 10: Literaturhinweise zum Anklicken 2
•  Prävention
•  Licht, Vitamin D
Teil 11: Literaturhinweise Wissenschaft -1949
Teil 12: Literaturhinweise Wissenschaft 1950-1979
Teil 13: Literaturhinweise Wissenschaft 1980-1994
Teil 14: Literaturhinweise Wissenschaft 1995-2004
Teil 15: Literaturhinweise Wissenschaft 2005-
Krebs: Zahnherde Parasiten Entgiftung Darm Blockaden Energie Immunsystem Körperflüssigkeiten Regeneration
Gerson Budwig Issels Fryda Moerman Breuss Hoxsey Caisse W.F.Koch Kelley Wigmore Burzynski Abrams Rife Clark Beck Fresenius
Keller Elektromedizin ECT Radionik Blitze Licht Hyperthermie Homöopathie Pflanzen Unterdrückung

"jede Krankheit läßt sich aufhalten.. die Regeneration des Körpers wird den Rest übernehmen.." Baklayan

"Krebszellkultur schmolz wie 'Butter in der Sonne', wenn ein Protein im Reagenzglas zugefügt..
1975 von amerikanischen Immunologen entdeckt.. körpereigenes Eiweiß..
Tumor-Nekrose-Faktor.." DKFZ Heidelberg: 'Krebsforschung und Kooperation' 1999

"elektrisch induzierte Nekrose durch elektrische ECT-Behandlung..
Nekrosebereich 2cm im Durchmesser um die Elektrode.." Seessle

"jeder Krebs ist das Ergebnis eines nicht richtig funktionierenden Immunsystems..
alle Krebsarten reagieren auf die Wiederherstellung durch natürliche Methoden.." Lorraine Day

"Jimmy Keller ist ein echter Heiler.. die Wirksamkeit seiner Methoden ist phänomenal.." Brown S.273

"Giftstoffe zerstören Schlüsselenzyme der Energiegewinnung, insbes. Cytochromoxidase.. Seeger
-> Mitochondrien verringern/stoppen Energiegewinnung..
-> Drosselung der Energie-/Wärmeproduktion.. Erstarrung der Wärmeregulation.. kein Fieber mehr..
-> elektr. Zellmembranpotential bricht weitgehend zusammen.. Tumorzelle gleicht leerer Batterie..
-> venöses Blut arm an CO2, alkalisch.. Bindegewebe/Tumor stark übersäuert..
-> Milieu, in dem sich krebsfördernde Mikroben entwickeln..
-> um zu überleben schaltet Zelle auf embryonale Form der Energiegewinnung=Zuckergärung um.."

"Krebs ist das Endstadium einer Reihe von toxämischen Krisen.. Toxämie durch Entkräftung.." Tilden S.91

Video "Truly heal from Cancer" Krebsursachen abstellen..
Patienten oft viel zu rasch zu OP oder Chemo gedrängt.. Lügen.. bei Brustkrebs im Alter >80 ohne Behandlung besser leben als mit.. Lebensqualität und Selbstheilung nicht sabotieren.. Krieg gegen den Krebs ist fehlgeschlagen.. Abnehmen der Brust verlängert Leben nicht.. Ursachen angehen -> Giftstoffe, Entgiftung Leber, Elektrosmog, Allergien, wurzelgefüllte Zähne, Höhlen im Kiefer, Amalgam, Nährstoffe, Vitamin C, Enzyme, Nährstoffmangel, Zucker, pH<7, Entzündungen, Impfungen, emotionaler Stress, Bewegung, Massage, Sonnenlicht, natürliche Substanzen..

Video "Krebs - Die verschwiegene Wahrheit" Industriegifte als Krebsauslöser..
1 Mio neue wenig geprüfte (Petro)-Chemikalien/Jahr.. wir werden krank, jeden Tag etwas mehr.. wegen der rücksichtslosen Politik der Erdöl-Industrie.. Einfluß so stark, daß über die wahren Risiken niemand spricht.. 90% des Trinkwassers verunreinigt.. starker Krebsanstieg in den letzten 40 Jahren.. 80-90% aller Krebsarten umweltabhängig (Lebensmittel, Umwelt).. Hirntumoren +35% bei Kindern.. Pestizide vergiften Nahrung.. einige Äpfel so giftig, daß 1 Bissen riskante Dosis für Kind unter 5 Jahren.. 3 Hot-Dogs enthalten so viel Nitrat, daß Leukämierisiko x9..

Video: "Nano Spezial Mensch und Medizin / MCP Modifiziertes Zitrus Pektin" entgiften bei Krebs..
Klinik für Tumorbiologie Uni Freiburg.. Befinden verbessern auch durch alternative Methoden.. Psyche stabilisieren.. Zuversicht gewinnen.. Natursubstanz Zitruspektin aus Zitrusfrüchten entgiftet.. Krebswachstum stoppen.. Ernährung, zuckerarme Kost -> Blutzucker absenken.. Lebensqualität erhalten.. Claudia Witt Charite Berlin..

Video: "Modified Citrus Pectin as a Cancer Therapy" weniger Metastasen durch Entgiftung..
modifiziertes Zitruspektin gegen Krebs und Metastasen.. Dr. Isaac Eliaz.. siehe Studien dazu..

"durch Chelat-Therapie 90% reduzierte Krebssterblichkeit.. Studie Blumer/Cranton.."

"2% DMSO töten 90% der Leukämiezellen in 1 Tag.. ungiftig.. verteilt sich im Körper.. stimuliert körpereigene Interferonproduktion.. überwindet Blut-Hirnschranke.. entgiftet Zellen.." Haley: 'Politics in Healing'

"fast jeder Tumor hat einen höheren Quecksilbergehalt als die Umgebung.. wir verdächtigen, daß Tumoren häufig ein Ausweg des Körpers sind, um Quecksilber zu speichern, um es nicht ins Gehirn kommen zu lassen.." Klinghardt

"Omura hat viele Krebsheilungen erzielt, dadurch daß die Schwermetalle aus der Krebsgeschwulst ausgeleitet werden und dann das Immunsystem.. den Krebs einschmelzen kann.." Klinghardt

"der Transport der Nahrung über Tausende von Kilometern erfordert riesige Mengen an Treibstoff, die unsere Umwelt belasten.. im Gewebe der.. Krebskranken finden sich diese Umweltgifte.." Kanne

"Frauen, die in Nähe einer Mülldeponie leben.. 6.5x öfter Brustkrebs.."

"Brustkrebs durch Deoroller?
empfindliche Lymphdrüsen unter den Achselhöhlen.." Mauch: 'Die Bombe unter der Achselhöhle'

"das Risiko an malignem Melanom zu erkranken sinkt, wenn häufiger fieberhafte Infekte (z.B. Tuberkulose, Blutvergiftung, Lungenentzündung) durchgemacht.." Deutsche Krebshilfe 1999

"5 Glas Wasser/Tag reduzieren Risiko Dickdarmkrebs um 45%, Brustkrebs 79%, Blasenkrebs 50%..
Wasser als Heilmittel.. entgiftet/heilt.."

"wenn aus einer Zelle eine Tochterzelle entsteht, müssen 75% ihres Volumens mit Wasser aufgefüllt werden.. regelmäßige/ausreichende tägl. Wasserzufuhr als Vorbeugemaßnahme gegen stressbedingten Brustkrebs/Prostatakrebs.." Batmanghelidj S.66f

"es scheint so zu sein, daß die Dehydration im Gehirn einen schwerwiegenden Mangel an Tryptophan verursacht.. eine der wichtigsten Aminosäuren.. Tryptophan korrigiert Fehler in DNA..
dadurch wird die Entwicklung von Krebszellen im Körper verhindert.. direkter Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und Aufbau der Tryptophan-Reserven im Gehirn.." Batmanghelidj S.125f

"bei Krebs.. kein normales Leitungswasser/Mineralwasser.. kein Wasser aus Plastikflaschen..
Volvic/Spa 17kOhm, Plose-Wasser 28kOhm oder Umkehrosmosegerät.." Baklayan

"Tumore entstehen durch die Zerstörung der Wasserstruktur in der Zelle.." Karl S. Trincher

"gespeicherte Fehlinformationen
durch Temperaturerhöhung löschbar.. Karl S. Trincher.." Heine: 'Lehrbuch der biologischen Medizin' S.107

"Karzinome, als örtliche Brunnen stillgelegt u. stattdessen Wasserleitungen/lange Rohre.. energieloses, biologisch totes Wasser.. radioaktive Belastung, geopathische Störzonen.. magnetische Kräfte im Körper nehmen ab.. bei Krebs hat Blut Magnetismus verloren.. natürlicher Spin Elektronen im Blut verändert -> Wasser energetisieren.."

"Untersuchungen: viele Krebspatienten niedriger Salzspiegel.. zuwenig Salz führt dazu, daß in einigen Zellen Säure entsteht.. hoher Säuregehalt (vgl. PSA-Test) kann DNA-Struktur schädigen.. Salz wichtig für hydroelektrische Energie der Zellen.. lokale Energiequelle.." Batmanghelidj S.155

"Salz für Prävention/Behandlung von Krebs.. wenn Körper gut mit Wasser versorgt und Salz die Menge des zirkulierenden Blutes so erhöht daß alle Körperteile erreicht.. gelangen auch Sauerstoff und aktive motivierte Immunzellen im Blut in das kanzeröse Gewebe und zerstören es.." Batmanghelidj2 S.142

"bietet man dem Körper genügend Sauerstoff und Wasser an, so kann er seine Systeme regenerieren.." Binder: 'Energie..'

"nach Sauerstoff-Therapie Blutbild deutlich verbessert.. Immunsystem stabilisiert.. Zahl Leukozyten, Monozyten, Granulozyten, Erythrozyten, Thrombozyten gesteigert.. Wachstum Krebszellen durch Steigerung der Zellatmungsintensität gehemmt.."

"die Medizin der Zukunft ist Licht.. Augen=bester Zugangsweg zu den inneren Organen.." Liberman S.43

"Wer heilt, hat recht"

das Krebsproblem S.127 Maxwell  
  "Krebs ist unkontrollierte Vermehrung von Zellen.. dafür gibt es verschiedene Ursachen.."  
  "Krebs ist eine Systemerkrankung, eher keine lokale Erkrankung -> Heilung eher durch systemische Maßnahmen erreichbar.."  
  "wo ein Tumor eine lebenswichtige Funktion blockiert wie z.B. Atmung kann eine Operation helfen.. ein Rückfall wird so jedoch nicht verhindert.."  
  "es gibt viele brauchbare Krebsheilmethoden.. belegte Erfolge z.B. bei Coleys Toxin, Livingstons individuellem Impfstoff, Naessens 714-X, Gerson-Entgiftung, Burzynski, Beards pankreatische Enzyme.."  
  "es gab/gibt massive Propaganda für 'Die Großen 3' - Operation, Bestrahlung, Chemotherapie.."  
  "Bestrahlung und Chemotherapie sind bekannte Ursachen von Krebs.. im Mittel leben Patienten länger wenn sie solche Behandlungen unterlassen.."  
  "die amerikanische Krebsgesellschaft ACS wurde 1913 gegründet zur Steuerung von Forschung, Behandlung und öffentlicher Wahrnehmung von Krebs.. vielen Ärzten ist nicht bekannt welche Heilmethoden vor 1930 üblich waren.. diese wurden aus der Literatur entfernt.."  
  "Ärzte die Widerstand leisten wurden/werden gekauft, ausgeraubt oder getötet.."  
  "die FDA entscheidet welche Medikamente vermarktet werden dürfen.."  
  "Forschung vom Gesundheitsministerium NIH fehlgesteuert.."  
  "Selbstkontrolle des medizinischen Personals -> kritische Stimmen mundtot gemacht.. Abweichler behindert/geschädigt.. Ärztevereinigungen schützen die Opfer nicht.."  
  "Bürger wollen nicht begreifen daß Krebs heilbar ist weil sie es mit ihrem Glaubenssystem nicht vereinbaren können.."  
  "ungünstige Heilmethoden werden oft hervorgehoben um Verwirrung zu stiften.."  
  "medizinische Ausbildung um 1910 durch Rockefeller reformiert.. Bedeutung der Ernährung wird nicht gelehrt.. Mediziner sollen Symptome behandeln, nicht Ursachen und sich dabei auf Medikamente verlassen.."  
  "es wird geheimgehalten daß das Immunsystem bei Krebs helfen kann.."  
  "der Kongress schaut weg.."  
  "Medizin-Lizenzgeber arbeiten mit Berufshaftpflichtversicherern zusammen um einen willkürlichen Behandlungsstandard zu schaffen.."  
  "Ärzte gehen auf Nummer sicher wenn sie Ärztekammer und Krebsgesellschaft blind gehorchen.."  
  "Medizinzeitschriften veröffentlichen keine Artikel die die offizielle Meinung in Frage stellen.."  
     
  Immunsystem  
  "jeder Krebs ist das Ergebnis eines nicht richtig funktionierenden Immunsystems..
alle Krebsarten reagieren auf die Wiederherstellung durch natürliche Methoden.." Day
 
  "gestörte Regelung der Stress-Hormone reduziert Immunfunktion -> Herzkrankheit, Krebs, Allergie.." S.60 Galland  
"Immunschwäche bei Krebs.. Thymus und Milz schwach.. schwache Leber entgiftet schwach -> zu viele Gifte im Körper.. schwache Bauchspeicheldrüse -> fehlende Verdauungsenzyme -> schlechte Verdauung von gekochtem Eiweiß -> toxischer Darm, überlastetes Lymphsystem.." Moser  
"der Schlüssel zur wirksamen Krebsbehandlung liegt in der Optimierung des Immunsystems, nicht in dessen Schwächung.. wenn das Immunsystem nicht gestärkt und stabilisiert wird ist die Überlebenschance gering.." S.45 Livingston-Wheeler, Addeo  
  "Wege wie die Abwehr durch Höchstfrequenzfelder angeregt werden kann.. prä- und postoperative Krebsbehandlung.." S.1 Schliephake  
"BCG-Behandlung mit abgeschwächten Tuberkulose-Bazillen verkleinert Tumoren.. Tumorrückbildung.. Erfolge bei Blasenkrebs, Melanomen, Metastasen.. BCG jedem Chemotherapeutikum deutlich überlegen.."  
  Lorraine Days Plan.. baut Immunsystem auf
+ Krankheit als einmalige Chance etwas im Leben zu ändern..
+ Humor behalten nicht grübeln: warum ich.. keine Verbitterung..
+ dankbar noch am Leben zu sein.. und Freunde zu haben
+ alles auf den Videos.. genau anschauen
+ frische Säfte.. Rezept Karotten-/Apfelsaft.. grünen Blattgemüsesaft.. 13 Glas.. sofort trinken
+ Rohkost-Rezeptbuch was lt. Video ok ist
+ Bücher lt. Videos, z.B. Batmanghelidj: 'Wasser, die gesunde Lösung'
+ natürliche Nahrung vegetarisch, Säfte, Wasser, Barleygreen (Simonsohn: 'Gerstengrassaft').. keine Nahrungsergänzung..
+ Wasser genügend trinken
+ frische Luft/Sonne jeden Tag draußen bewegen
+ genügend Schlaf 21:30 im Bett
+ meide schlechte Nachrichten Verzicht auf TV, Radio, Zeitung..
+ Gottvertrauen tägliches beten.. psychische Stärke..
+ Selbstdisziplin, Geduld.. krank in Jahren, gesund nicht über Nacht.. z.B. 18 Monate..
+ Lebens-/Essensgewohnheiten haben krank gemacht.. ändern, um gesund zu werden
+ Medikamente nicht abrupt absetzen.. erst Immunsystem aufbauen
+ bei Nieren/Herzproblemen Trinkmenge nur langsam steigern
+ bei Diabetes erst grünen Blattgemüsesaft wg. Zucker im Karottensaft.. Karottensaft 50/50 mit Wasser verdünnt.. Zuckerspiegel beobachten.. Ernährung.. Bewegung.. je besser die Diabetes wird, umso mehr Karottensaft
+ mögliche Gründe warum es nicht klappt..
   - zuwenig trinken
- Säfte zu lange stehen lassen/einfrieren -> Verluste durch Oxidation
- Stress eines Berufs -> läßt die Zeit nicht für den Rest
- Urlaub/Reisen -> geeignete Nahrung schwierig/unmöglich zu bekommen -> Stress
- Druck aus der Familie hin zu konventionellen Therapieformen
- mangelnde Beschäftigung mit eig. Gesundheit -> Erfolg, wo man es aus Überzeugung tut
- wenn andere alle Entscheidungen treffen -> selbst entscheiden statt Experten zu vertrauen
- schlechte Nachrichten/Propadanda aus TV, Radio, Zeitungen..
- ständiges Grübeln: warum ich..
- Verantwortung für die Erkrankung übernehmen: wenn wir nicht verantwortlich sind für unseren Lebensstil/unsere Nahrung, wie soll sich dann etwas ändern?
- mangelndes Vertrauen in den Plan:
(ich versuch es eine Weile und notfalls habe ich ja Chemo und Bestrahlung..)
- täglich gehen, frische Luft, Sonne
- Regeln jeden Tag beachten
 
  wenn ich Krebs im Endstadium hätte "If I had Terminal Cancer"
+ alles was Immunsystem hilft ok, was schadet nicht ok
+ vegetarische Ernährung
+ Nahrungsergänzung
+ Vitamin C 10g/Tag
+ Q10 (Ubichinon)
+ Essiac Tee 3x/Tag
+ SAM's Advanced Formel 9-12x/Tag mit 8oz-Glas Wasser 7$ 90 Tabletten
+ Moss: "Cancer Therapy: The Independent Consumer's Guide to Non-Toxic Treatment"
+ Rat einholen: BNE-Netzwerk , "Healing Choices", "People against Cancer" www.dodgenet.com/nocancer
Studie University San Franisco Medical School: 120 Krebspatienten im Endstadium: Gruppe A konvent. Chemo/Bestrahlung, Gruppe B keine bzw. alternative Therapie. Überlebensrate in B viel besser.. Studie von Medien ignoriert.."
 
  wenn ich einen Hirntumor hätte würde ich
+ bitten für meine Heilung zu beten, daß meine Heilkräfte stärker als die Arztaussagen
+ Dr. Kelley's Formel Ca+ pancreatic enzym Kapseln in höchstmöglicher Dosierung
+ coffee enemas (Einläufe, Klistier) alle 4h/Tag (zur Entgiftung)
+ 3h/Tag Zapper/Rife auf Krebsfrequenzen (Entfernung Parasiten, Pilze, Bakterien..)
+ WaterOz flüssige Mineralien gegen Krebs 2-3 Monate täglich
+ destilliertes Wasser trinken (Körpergewicht in Pfund/2 -> oz.)
+ gefriergetrocknete grüne Schwarzwalnußkapseln (tötet 80-90 Parasiten)
+ Dr. Clark Nierenreinigung täglich 2 Monate lang
+ nach 2 Wochen Nierenreinigung Dr. Clark Leberreinigung
+ Plattenzappen
+ ozonisiertes Olivenöl bzw. ozonisiertes Wasser trinken (isolierendes PCB ausleiten)
+ 0.5h/Tag direkt/indirekt Sonne od. 6h/Tag Vollspektrumlicht (Immunsystem, Depression)
+ 1-2EL/Tag Flachssamenöl 6 Monate, danach 1-2EL Hanfsamenöl (vgl. Budwig')
+ keine Transfette (hydrogeniert -> Energieverlust in Zellen) meide Margarine, Salatöl, Majonnaise, Erdnußbutter, Chips, Cracker, Kekse..
+ 1EL/Tag WaterOz EPN (Enzyme PhytoNutrient) energet. Zellen, gg. Depression
+ 1TL/Tag morgens Parasite Powder (Diatomaceous Earth) gg. Parasiten im Verdauungstrakt
+ mehr Sauerstoffaufnahme (Sauerstoffdruckkammer)
+ Silber-/Quecksilber Amalgame aus Zähnen entfernen -> 'Targas' acryl
+ wurzelgefüllte Zähne entfernen, Hohlräume bereits gezogene Zähne
+ nur organische Gemüse/Früchte/Fleisch
+ Stoffwechseltyp 1 od. 2 -> meiden, was man nur schlecht verdauen kann (Getreide?)
+ täglich Q10, Vit. A, B-Complex, C, D, E, Aminosäuren, Nutri-Quick Protein Pulver
+ Thymic Protein A
+ Dews SAMe
+ mit gefiltertem Wasser duschen (Filter oft wechseln) ggf. wg. Chlor im Wasser!
+ alle chem. Luftfrischer, Reiniger, Insektizide, Lösungsmittel aus Haus entfernen.. nur petroleumfreie Produkte!
+ Auto nicht in mit Haus verbundener Garage parken.. geruchloses CO schädigt Gehirn.. nie in Garage warmlaufen lassen
C-zip
alternative Mittel, Testsatz ggf. kinesiologisch austesten
Wirksamkeit Nebenwirkungen monatliche Kosten
714X
3
8
--
Beta Glucan
7
9
+
Cantron, Protocel (Cancell)
8
9
+
Cesium Chloride
8
8
+
Vitamin A Emulsion
5
4
+
Ellagic Acid
6
8
++
Essiac Tee
8
8
0
Hydrazine Sulfat
7
7
++
Laetrile
7
5
-
MGN-3
6
8
--
Paw Paw
10
9
++
 
  "hochdosierte Vitamin A-Emulsion bei Lungenkrebs, Halskrebs, Ohrenkrebs, Mundkrebs.. Hans-Höfer Janker, Wolfgang Scheef, Janker-Klinik Bonn.." S.9f Ransberger  
  "heute wird Vitamin A in hoher Dosis in allen Ländern der Welt zur Behandlung von Krebs eingesetzt.." S.10 Ransberger  
  Penn, Starzl: "Malignant tumors arising de novo in immunosuppressed organ transplant recipients" Transplantation 14,4 407-417 10.1972 bösartige Tumoren durch Immununterdrückung nach Transplantation..  
"Totalblockierung des Immunsystems durch die Todesangst.." S.102 Dr. Orth raum&zeit 77/95  
"Psycho-Neuro-Immuno-Onkologie.. Beweise für enge wichtige Verbindungen zwischen Stress und Immunsystem.. rein psychische Stressoren als Krebsursache.. Grossarth-Maticek.." S.404 Fryda: 'Grenzerfahrungen'  
"Studien zur zelltötenden und immunstärkenden Wirkung von L-Arginin bei menschlichem Krebs.. natürlich zytotoxisch bei Patienten mit zuvor unbehandeltem Krebs (wo das Immunsystem noch nicht zerstört ist durch Bestrahlung und Chemotherapie).. billiger, weniger giftig und wirksamer als Interferon und IL-2.." S.285f Brown  
"Glutathion einer der Schlüsselstoffe des Immunsystems .. Glutathion-Spiegel einer der wichtigsten Prognosemarker für fast alle Immunerkrankungen.."  
  "Abhärtung: egal ob Sonne oder -37°C Kälte, kein einziger Jakute trägt eine Mütze.. Säuglinge nackt in Schneeloch.. Jakuten leben im Schnitt 100 Jahre.." S.125 Schatalova: 'Wir fressen..'  
  "Körper mit Schnee abreiben, mit kaltem Wasser übergießen.. im Kleinen beginnen: Eiswasser in Wanne, Fuß hinein, sofort trockenreiben.. keinen einzigen Tag auslassen -> klarer Verstand, Frische, Kraft, Schönheit, Jugend, angenehme Hautfarbe.." S.126f Schatalova: 'Wir fressen..'  
"KZ-Gefangene im 2. Weltkrieg erkrankten 6x weniger oft an Krebs als die Normalbevölkerung in Friedenszeiten.. Unterernährung.. Psyche?" S.18 Ehrensperger: 'Thesen zur Krebsentstehung..'  
"Dr. Benchetrit (selbst lange Serologe) hielt Impfstoffe und Seren für die Hauptverantwortlichen des Anstiegs der wirklich gefährlichen Herz- und Krebserkrankungen.." S.133 Armstrong  
  "erstaunliche Ausbreitung von Krebs in Mäusen nach Gabe von Rifampin, einem Antibiotikum 1973.. Dr. David Grassetti.."  
  "ein Faktor bei Krebs könnte die weitverbreitete Anwendung von Antibiotika seit 1940 sein.. Körper nutzt normale immunologische Mechanismen nicht mehr.. Helen Coley Nauts.."  
"EM-X das stärkste Antioxidant (100x stärker als Vitamin E).. bei allen Formen von Krebs.. Wirkung zeigt sich an Leber, Haut, Haaren.. unübertroffene Revitalisierungskraft.." S.5f,66 Tanaka  
  "Vita Biosa: Gärprodukt=enzymhaltiges Antioxidans.. fermentiert mit Heilkräutern.. Tumorzellen in ihrer Entwicklung gehemmt/zerstört.. keine Neben-/Spätwirkungen.."  
"Brotsäurebakterien und Enzyme -> Stabilisierung Immunsystem.. Studien.." Kanne
(Kanne-)Brottrunk stärkt Immunsystem
K-zip
  "Tumoren bei Wistar-Ratten erzeugt.. durch täglich 40-50g Fermentgetreide traten Tumore später auf, seltener Neubildung nach OP, deutlich seltener Metastasen.. Studie Prof. Rakic 1995.." Schreiben an Hr. Kanne 22.6.95  
  "Harnsäure hoch bei Krebskranken, Rheuma, Alterung.. Senkung durch Brottrunk.. Prof. Gissel.." S.13 'Bio-Logik'  
"Metastasen, Karzinome durch Brottrunk abgebaut.. genügend Krankenberichte.. Abbau Harnsäure, toxische Gewebssäure, Erhöhung Immunstatus.." S.14 'Bio-Logik'  
  "3x weniger grippale Infekte, 3x besseres Immunsystem.. Studie an 1704 Menschen Brottrunk 5 Jahre oder länger.." S.15 'Bio-Logik'  
"Antoine Nebel: die Nebelsche Krebstherapie war wahrscheinlich eine der wirksamsten im immunbiologischen Sinn.. Onkolysin D/Th, Serum CS/CTS, Micrococcin.. oft erstaunliche Erfolge bei Geschwulsterkrankungen aller Arten/Stadien.. konkrete Anweisungen z.B. bei Mamma-Ca.." S.18f Sanum-Post 29/94 D-zip
"Thomas Glover: isoliert Mikroorganismus in Blut/Gewebe Krebskranker.. 1925 veröffentlicht.. 1953 berichtet John White bei 100 Patienten Erfolg mit Glovers Antiserum:
* 56w.. schmerzhafter Knoten in re Brust 7.1928.. Myxo-Sarkom 13x8x5cm, Lymphknoten befallen.. Antiserum-Behandlungen, Brust entfernt ohne Lymphknoten.. 8 Mon Antiserum.. 1953 noch gesund.. S.301f

* 52w.. Knoten in re Brust 1928.. wächst rasch ab 9.1930.. 10cm Durchmesser im Nov, Gewicht stört.. 13cm Tumor im Dez 1932, hart, verschiebbar.. täglich Serum.. Brust mit Hochfrequenzmesser entfernt.. Antiserum bis 7.1933 im Blut nichts mehr festzustellen.. Frau lebt 1951.. S.301f

* 76w.. Tumor an Ohrspeicheldrüse seit 1930.. Gesichtslähmung re, ulzerierender Brusttumor re.. Antiserum, OP mit Hochfrequenzmesser (ohne Entfernung Lymphknoten), Antiserum.. Frau lebt 11 Jahre später 1952.. S.302

* 8w.. Unfälle 1924/1927 re Gesichtshälfte.. hartnäckige Schwellung, zystischer Tumor.. Schmerzen in re Wange.. ödemartig geschwollene Oberlippe/Wange.. im Mund 2.5x1.25cm rote bröckelige Masse.. Knochensarkom.. Serumbehandlung.. Masse mit HF-Messer entfernt.. Antiserum bis 7.1929.. 1951 noch wohlauf.. S.302f.."
S.297f Livingston-Wheeler: 'Compendium'
 
"Spenglersan Kolloid Immuntherapie: Kolloid Om: Steptococcuslacticus, -pyogenes, -haemoliticus, -viridans, Staphylococcus albus, -pharyngis, -aureus, Diplococcus lanceolatus, Mycobacterium tuberculosis bovinus: Karzinome, Präkanzerosen, Schmerzzustände (+K).." Pusch
"bei Karzinompatient nach einmaliger Applikation Veränderung des Immunprofils nachgewiesen.. 24.11.89.. Prof. Dr. Siegfried Rilling.."
 
"Livingston-Wheelers Ansatz:
Labortests: SMA-30, Röntgen, Ultraschall, Dunkelfeldmikroskop, PPD-Test nach Injektion BCG.. Urinproben für Kultur -> autogener Impfstoff.. Behandlung: Voll-Blut-Transfusionen, Kaffee-Einläufe 2x/Tag, Darmeinläufe 2x/Wo.. Injektionen: Vitamin B12, Gamma globulin, BCG, 'gereinigtes Antigen', Impfung i.V.. Infusionen: Vitamin C titriert ab 15g/Tag, 300mg Vitamin B6, Calciumgluconat bei Knochenmetastasen, Compazine bei Übelkeit Vitamin C.. soweit nötig: Antibiotika, Abscisic acid, Mineralien, Verdauungsenzyme.. Ernährung: nichts mit Krebsmikrobe, keine Hormonstimulatoren wie Milchprodukte, Zucker, Weißmehl, verarbeitete Nahrung, Reizstoffe, Karzinogene (Tabak, Kaffee, Alkohol, Haarfärbemittel), keine Narkotika,
Sedative, Steroide, Chemomittel, Bestrahlung, nur frisches Obst/Gemüse, Gemüsesäfte mit Leber-/Milzpulver, Nüsse, Körner, Lamm, Fisch, Vitamine, Mineralien, Nahrungsergänzung..
mental und spirituelle Programmierung.." Green: "Autogenous vaccine: A defense against the bacterial organism that causes cancer" Scientific Review Alternative Med 5,2 98-103 2001
 
"Erfolge mit Livingston-Wheelers Antiserum:
Livingston Klinik führt Behandlung für immungeschädigte Patienten 1969-1977 ein.. Impfstoffe, Antibiotika, Antikörper, Ernährung, Vitamine, Mineralien, konventionell lt. Indikation.. S.13
* Owen Webster Wheeler.. malignes Lymphom am Nacken, tennisballgroß.. alleinige Immunisierungsbehandlung 1972.. verschwindet vollständig in 6 Monaten.. S.13 Livingston-Wheeler: 'Compendium'

* Frau, 53.. Brustkrebs links, OP 1968.. Metastasen -> Beinbruch, Nagel.. 1978 Brustkrebs rechts, Metastasen Wirbelsäule, Hüfte.. Chemotherapie.. abgesetzt als sich kein Nutzen zeigt.. Immuntherapie.. 1983 tumorfrei, arbeitet wieder.. S.21f Livingston-Wheeler, Addeo

* Mann, 65.. Prostatakrebs, Knochenmetastasen 1980.. Immuntherapie 5.1981.. Tumormasse weg 7.1981.. Knochenmetastasen reduziert 8.1982.. S.24 Livingston-Wheeler, Addeo

* Mann, 71.. Darmkrebs, Metastasen.. OP.. Immuntherapie 1977.. 1980 kein weiteres Tumorwachstum.. 1983 tumorfrei.. S.27 Livingston-Wheeler, Addeo

* Mann, 67.. Bauchspeicheldrüsenkrebs, Lebermetastasen 1979.. 6 Wochen zu leben.. Chemotherapie verweigert.. Immuntherapie.. 1981 Tumorrückbildung durch CT bestätigt.. 1982 Leber normalisiert.. S.30 Livingston-Wheeler, Addeo

* Mann, 73.. Lungenkrebs.. OP re Lunge teilweise.. Lebermetastasen, Lymphmetastasen.. Immuntherapie 1977.. 1979 krebsfrei.. S.31 Livingston-Wheeler, Addeo

* stark vorbehandelte, teilweise aufgegebene Patienten sollen in etwa so gut überleben wie konventionell behandelte Krebsfälle.. S.23 Cantwell: 'Four Women..'
 
"Erfolge mit Issels Impfstoff aus Antigenen:
Josef Issels glaubt an Mikroorganismus als Krebsursache.. Nachweis durch immunologische Methoden.. Antigene des unsichtbaren Virus.. Herstellung von Impfstoffen aus Antigenen -> Antikörperproduktion anregen.. wir suchen aus 200 Antigenen das für den Körper passende aus.. mit dem Antigen verschwinden die Tumoren langsam.. wir stimulieren nicht, wir regenerieren.. Beseitigen der Ursachen und Milieuveränderung.." S.126 Lynes: 'The Healing of Cancer'
 
  "Erfolge mit Issels interner Krebstherapie:
* Käthe G, 41.. 1949 Gebärmutterkrebs nichtoperabel.. bösartig laut Biopsie.. Bestrahlungen wg. Herzproblemen abgebrochen.. Metastasen 9.1950.. zum Sterben nachhause entlassen.. unheilbar, Endstadium.. massiver Tumor, fürchterliche Schmerzen.. Beine wg. Stau der Lymphflüssigkeit angeschwollen.. Herzmuskelschaden.. kaum Darm-/Blasentätigkeit.. Frau strahlt Vertrauen aus, Zuversicht -> Versuch zu bessern ab 9.10.1950.. Injektion Brehmersches Toxinal.. Ödeme kleiner.. 20.10. Besserung, Puls normalisiert, bessere Durchblutung, regelmäßiger Stuhl, weniger Schmerzen.. 7.11. Verlegung in die Klinik.. Standardmedikamente zur Revitalisierung Leber, Galle, Niere.. Diät mit Milchzucker, biolog. Gemüse, Joghurt, Kräutertee, Wasser.. Kreislauf bessert sich, schwitzt wieder.. Tumorteile lösen sich, werden ausgeschieden.. nach 7 Wochen Tumor kleiner.. 1 Monat später Tumor nicht mehr zu tasten.. 2 Monate später nach Hause entlassen.. Seele ermutigt -> der Organismus hat das Tumorgeschehen bezwungen.. S.100ff

* Lydia B.. inoperabler Hirntumor.. 21.9.1951 vom Tod gezeichnet.. blind, taub, stumm.. Arme, Beine gelähmt.. keine Kontrolle über Darm/Blase.. Haut ausgedörrt.. Körper verkrümmt, spastischer Zustand.. ohne Bewusstsein.. Flüssigkeitsdepots auffüllen, Ernährung sichern.. 5 Tage Kampf ohne Reaktionen.. Puls kaum spürbar.. Augen öffnen sich, Blick leer.. am 10. Tag Harn/Stuhl normalisiert.. Frau kann wieder schlucken, selbst trinken.. nach 3 Wochen beginnen Augen auf Licht zu reagieren.. Versuche zu sprechen.. Gehör kehrt zurück.. nach 2. Monat lässt Lähmung nach..15.12. kann die Patientin selbst gehen.. Rückfall.. 13.2.1952 Krise überstanden.. 1.3. kann gehen, spricht klar, liest gut, Gehör gut.. 17.3. entlassen.. S.115f

* Frau Siri G aus Schweden.. Brustkrebs, Brustamputation, Röntgennachbestrahlung.. Metastasen in beiden Lungen.. li Erguss, Weiterbehandlung unklar.. 3.1953.. schlechter Zustand, kurzatmig, kann nur wenige Schritte laufen.. 7 beherdete Zähne, chronisch kranke Mandeln.. nach Sanierung deutliche Verbesserung.. Erguss bildet sich zurück.. Appetit, Gewichtszunahme.. Verkleinerung Lungenmetastasen 10.1953.. Vergrößerung Lungenmetastasen 6.1956.. voll arbeitsfähig 10.1956.. Lungenmetastasen vollkommen zurückgebildet.. 16 Jahre weitergelebt.." S.156f Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'
 
"Gaston Naessens 714X.. 21 Tage.. ungiftig.. stellt Immunsystem wieder her.."
"714X hat Gesundheit von 750 von 1000 Krebsopfern wiederhergestellt.. auch Aids.."
D-zip
"Dr. Lawrence Burton: isoliert aus Blut Wachstums- und tumorschrumpfende Faktoren.. Computerprogramm erfasst Ungleichgewichte im Blut.. Serum mit Tumor-Antikörpern, Tumor Complement Faktor TCF, Blocking Protein Faktor, De-blocking Protein Faktor DPF.. injiziert1966 vor 70 Wissenschaftlern, 200 Wissenschaftsjournalisten der New Yorker Akademie der Wissenschaften Serum in Mäuse mit sichtbaren Tumoren.. Tumoren schrumpfen in 45min 50%.. 1.5 Stunden später verschwunden.. Krebsklinik 1974 in New York.. 50% Erfolgsquote.. Immuno-Augmentative Therapie IAT in Freeport/Bahamas.."  
  Erfolg mit Immuno-Augmentativer Therapie IAT
* Mary 23w.. diffuses histiocytic Lymphom.. keine Rückbildung durch Chemo, Bestrahlung.. 6 Wochen zu leben.. Besserung durch IAT.. lebt 17 Jahre später noch..

* J.P.w.. lymphocytic Lymphom.. 20 Bestrahlungen.. 3 Monate später verschiedene neue Tumoren desselben Typs.. 11 Monate Chemotherapie.. weitere Tumoren entstehen vom selben Typ.. Krebs auf beide Lungen und Knochenmark ausgebreitet.. nach 2 Wochen IAT sichtbare Tumoren verschwunden.. 22 Jahre tumorfrei..

* Millie.. Brustkrebs Stad.2.. OP, 3420rad Bestrahlung, keine Chemo.. Ernährung, Vitamine.. keine Metastasen..

* S.E.w.. Mesotheliom.. wenige Monate zu leben.. wird während der IAT-Behandlung stärker, schwimmt im Meer.. letzte 3 Jahre CT zeigen kein Wachstum..

* E.P.w.. pleurales Mesotheliom.. 6 Mon Chemo.. 2 Jahre IAT.. gutes Leben..

* P.W.w.. pleurales Mesotheliom.. verweigert OP/Chemo.. 1.5 Jahre IAT.. Spezialist beeindruckt..

* R.P.w.. abdom. Mesotheliom.. 8-12 Mon. zu leben.. 4 Jahre IAT erfolgreich..

* J.W. 74m.. inoperabler metastasierender Prostatakrebs.. stärkt Immunsystem statt Bestrahlung.. volle Rückbildung..

* John.. Zungenkrebs.. 35 Bestrahlungen, 6 Biopsien.. Krebs noch da.. OP verweigert.. 10 Wochen IAT.. Tumor bildet sich zurück.. 2 Jahre später Zunge krebsfrei..

* R.B.m.. Speiseröhrenkrebs..photodynam. Therapie.. Prostatakrebs.. erneut Speiseröhrenkrebs.. verweigert OP an Speiseröhre/Magen.. 2 Jahre IAT.. PET/CT zeigt keinen Krebs mehr.. sieht jünger aus, dunklere Haare..

* Sharon.. Lungenkrebs.. Chemo ohne Erfolg, 21 Bestrahlungen.. Tumor immer noch da.. neuer Tumor metastasiert ins Genick und in andere Lunge.. Chemo.. ausbehandelt.. 6 Monate nach Start IAT verschwindet Tumor.. nach 12 Jahren noch tumorfrei..
 
  -> Thymusdrüse  
"Londoner Arzt Foulerton verwendete 1902 Thymusextrakte bei Krebs.. Beweise für immunologische Bedeutung.. einige Arten von Krebs heilbar.." S.29,31 Diamond 'Der Körper lügt nicht'  
"Krebstheorie Sir MacFarlane Burnet: einige der neugebildeten Zellen anormal.. von T-Zellen zu erkennen/zerstören.. Aktivierung durch Thymushormone.." S.35 Diamond 'Der Körper lügt nicht'  
"bei alten Mäusen versagt Abwehr gegen injizierte Krebszellen.. spritzt man gleichzeitig Thymushormone entwickelt sich kein Krebs.." S.35 Diamond 'Der Körper lügt nicht'  
  "Arginin-Gabe erhöht Gewicht des Thymus - wichtig für Immunsystem.. injizierbares Arginin FDA-zugelassen.." S.263f Brown  
  Psyche Stress  
  Bedeutung der Hoffnung
* Mann von 2 Ärzten untersucht.. Familie informiert, daß er heute sterben wird.. die Familie möchte eine andere Meinung einholen.. Osler sagt er stirbt nicht heute.. er stirbt dann doch.. die Familie bedankt sich weil Osler ihnen Hoffnung gab.. der beste Weg Hoffnung zu geben ist der Bericht über andere Patienten die - ähnlich krank - wieder gesund wurden..

* 55w.. squamous cell Karzinom.. inoperabel, metastasierend.. Biopsie.. aussichtslose Diagnose mitgeteilt.. die Patientin sieht keine Hoffnung - stirbt in dieser Nacht.. die Autopsie zeigt keinen klaren Grund dafür..

* 30m.. aggressives T-cell immunoblastisches Sarkom.. Chemo abgelehnt weil wenig hilfreich.. Levine nennt kleine Chance.. Krebs bildet sich zurück, ok für 1 Jahr.. ein geschenktes Jahr.. es ist gut wenn man eine realistische Chance lässt..

Hoffer: "How to live longer and feel better - even with cancer" J Orthomol Med 11,3 147-167 1996 S.154
Levine: "The importance of hope" West J Med 150,5 609 5.1989
 
  "Sterblichkeit an Krebs:
- Ärzte, Chirurgen: 70
- Kohlen-Minenarbeiter: 60
- Arbeiter in der Landwirtschaft: 54
- Geistliche: 45.. Ärzte überleben Krebs weniger oft.. John Tobe.."
 
  "Elida Evans zeigte 1927 Verbindung Depression <-> Krebs.." S.221 Becker, Selden: 'The Body Electric'  
  "Zusammenhang Persönlichkeit <-> Krankheiten.. typischerweise 1-2 Jahre nach traumatischen Ereignissen Krebs bei bestimmten Personen.. Dr. Caroline Bedell Thomas 1946.." S.221 Becker, Selden: 'The Body Electric'  
  "bessere Heilungschance bei Krebs durch Biofeedback, Meditation, Hypnose, Visualisierungstechniken.. O. Carl Simonton/Stephanie Matthews-Simonton..
Ergebnisse bei Patienten im Endstadium:
+ komplette Rückentwicklung bei 22%
+ in Rückbildung bei 19%
+ doppelt so lange Überlebenszeit bei den anderen.." S.221f Becker, Selden: 'The Body Electric'
 
  "sich z.B. vorstellen daß weiße Blutkörperchen als Ritter auf weißen Pferden eine Armee Räuber mit schwarzen Umhängen bekämpfen.. Simonton.." S.222 Becker, Selden: 'The Body Electric'  
  "Hypnose zur Aktivitätssteigerung der weißen Blutkörperchen: +40% eine Woche nach Sitzung.." S.222 Becker, Selden: 'The Body Electric'  
  "bei Erwachsenen durch Hypnosetherapie weniger Krebssymptome wie Schwindel, Spucken, Schmerzen.. ggf. längeres Überleben.. Dr. Christina Liossi Universität Wales.."  
  "Hypnosetherapie reduziert Schmerzen, Stress.. stärkt Immunsystem.. Marie Curie Cancer Care, Macmillan Cancer Relief.. Liam McDougall Sunday Herald.."  
  "alle Krebspatienten berichteten Nutzen durch Hypnosetherapie.. Marie Curie Cancer Care.. Susan Munroe.."  
  "Psycho-Neuro-Immuno-Onkologie.. Beweise für enge wichtige Verbindungen zwischen Stress und Immunsystem.. rein psychische Stressoren als Krebsursache.. Grossarth-Maticek.." S.404 Fryda: 'Grenzerfahrungen'  
"Lachen ist die beste Medizin.. verbessert Durchblutung, beugt Herz-/Kreislauferkrankungen vor.. in USA Lachclubs.. nach Lachanfall reduzierter Herzschlag, Blutdruck, weniger Stresshormone, mehr Endorphine, Stimme weicher/freundlicher.. Gelotologie=Wissenschaft vom Gelächter.." WE50  
  "negative und traurige Ereignisse können zu Krebs führen.. Freude kann Krebs wieder verschwinden lassen.. Mitteleuropäer um 1950 ~18min/Tag gelacht, 2005 ~6min.. Lachen seltener -> mehr Krebs.. Lachen erweitert die Kapillaren -> verbesserte Blutzufuhr.."  
"Filme die Lachen hervorrufen erweitern Kapillaren -> Durchblutung +22%..
Filme die Stress erzeugen ziehen Gefäße zusammen -> Blutzufuhr -35%..
Stickoxide spielen Rolle bei Gefäßdehnung.. möglicherweise baut mentaler Stress die Stickoxide ab oder stört die Bildung.. Dr. Michael Miller Universität Maryland.. 7.3.2005.."
 
"die Angst richtet 1000x mehr Schaden an als andere Ursachen der Toxämie.." S.79 Tilden  
  "Totalblockierung des Immunsystems durch die Todesangst.." S.102 Dr. Orth raum&zeit 77/95  
  "Glaube an Supermedikament gegen seinen Tumor -> Tumor ging weg.. 3 Monate später wird bekannt daß es ein Placebo war -> Mann stirbt kurz darauf.." Die Macht der inneren Bilder SWR2 29.11.04  
  "8 Jahre lang liiert, Freund nach Südafrika versetzt -> 5 Wochen später im Koma mit akuter Leukämie.. Kreuzung unter Thymusdrüse.." S.102 Dr. Orth raum&zeit 77/1995  
  "inoperabler Unterleibskrebs -> Haus verkauft, 6 Monate Weltreise, völlig gesund, Tumor verschwunden.." S.102 Dr. Orth raum&zeit 77/95  
"Wissenschaft weiß seit Jahren: bei Krebs in 95% aller Fälle nicht Primärtumor sondern Metastasen tödlich.. Metastasenbildung vorhersehbar.. Krebszellen durch Neurotransmitter gezielt an bestimmte Stellen gelockt.. Neurotransmitter vom Nervensystem freigesetzt.. negative psychosoziale Einflüsse können Verbreitungsgeschwindigkeit des Krebses im Körper unterstützen.. Dr. Frank Entschladen, Uni Witten/Herdecke.." idw 5.8.03  
  "gestörte Regelung der Stress-Hormone reduziert Immunfunktion -> Herzkrankheit, Krebs, Allergie.." S.60 Galland  
Waltraut Fryda: "Diagnose: Krebs" gehäufter Stress führt zur Erschöpfung des adrenalinproduzierenden Systems.. bösartige Tumoren durch Adrenalinmangel.. Anregung der Adrenalinproduktion führt bei Ratten dazu daß Impftumoren gar nicht angehen.. vorhandene maligne Veränderungen verschwinden spurlos..  
  "übermäßiger Zucker normalerweise mittels Adrenalin in Fett verstoffwechselt.. ohne nicht möglich.." S.27 Fryda: 'Diagnose: Krebs'  
  "Adrenalin regt Bildung freier Fettsäuren in den Fettzellen an.." S.32 Fryda: 'Diagnose: Krebs'  
  "Adrenalin/Noradrenalin steuern Blutgefäßweite.. bei Mangel an Adrenalin komprimiert -> Blutfluß/Sauerstofftransport behindert -> Zellen gewinnen Energie durch Gärung aus Zucker -> Entstehung optisch linksdrehender Milchsäure -> erhöht Zellteilungsrate 8-fach.." S.28 Fryda: 'Diagnose: Krebs'  
"bei allen obduzierten Krebstoten Einschmelzung, narbige Rückbildung der Nebennieren.. Prof. Milin Zagreb.." S.407 Fryda: 'Grenzerfahrungen'  
"Mittel, das die Adrenalinproduktion anregt.. Flavichromin.." S.381 Fryda: 'Grenzerfahrungen'  
"Adrenalin-Adrenochrom-System-Hypothese: autonomes Nervensystem bestimmt Stressantwort.. Beschreibung von Dr. Cannon.. Adrenalin, Noradrenalin freigesetzt.. Adrenalin erhöht Herzfrequenz, Atemfrequenz, Blutdruck.. Blut zu Muskeln umgeleitet.. mehr Schwitzen kühlt den Körper, weniger Schmerzempfinden.. Adrenalin muss rasch abgebaut werden -> 2 Wege.. Abbau zu Adrenochrom oder Indole.. Adrenochrom reduziert Zellteilung, Halluzinogen (-> Schizophrenie).. Abbau zu Adrenolutin.. zu wenig Adrenochrom -> zu viel Krebs.. Krebs stoppen durch genügend Adrenalin, genügend Enzyme zum Umbau in Adrenochrom, genügend Sauerstoff, genügend Kupfer oder Eisen.. zu wenig Adrenalin durch Erschöpfung Nebennieren, zu wenig Stimulation, Anti-Stress-Medikamente, Tranquillizer.. Antibiotika unterdrücken Infektionen, Fieber.. Infektionen regen Adrenalin-Adrenochrom an.. Helen Coley-Nauts.. entweder Krebs oder Schizophrenie.. beides kaum möglich.. nur wenige Fälle.. der Körper nutzt Adrenochrom zur Krebsabwehr -> Adrenalin und Adrenochrom erhöhen.."
Hoffer: "How to live longer and feel better - even with cancer" J Orthomol Med 11,3 147-167 1996 S.156f
 
Erfolge mit Adrenalin, RMS aus Fryda: 'Grenzerfahrungen'
* Eierstockkrebs, mandarinengroße Tumoren im Bauch nach Chemo.. Kost umgestellt um Adrenalin produzierendes System zu entlasten.. Vitamin A zum Schutz gesunder Zellen, Vitamin C zur Anregung Nebenniere.. rechtsdrehende Milchsäure.. nach 6 Wochen Darmverschluß an mehreren Stellen.. Depot-Adrenalin -> 4 Tage später Darm auf, Schmerzen weg.. S.180ff

* Metastasen nach Brustkrebs-OP.. bettlägrig, ständige Schmerzen.. Injektionen.. auf Krücken in den Garten, bald fast keine Schmerzen mehr.. Schmerzen in 6. Woche, Umstimmungsreaktion durch plötzliche Übersäuerung des Blutes.. nach 3 Tagen vorbei.. S.193f

* Ovarial-Carzinom.. handballgroßer Tumor im Unterleib.. OP.. Bauch voller Metastasen.. 4 1/2 kg Tumor noch drin.. keine Chance.. jeden Tag Spritzen.. keinerlei Beschwerden.. lebt 18 Jahre danach noch.. Anregung des chromaffinen Systems, in dem Adrenalin produziert wird durch rechtsdrehende Milchsäure.. Dr. Seeger/Dr. Szilvay.. S.378f
 
Erfolge mit Milchsäure aus Klaus Peter Becker: 'Ich habe meinen Krebs besiegt'
* 24m, Stechen am Brustbein, Hautjucken, schlapp/müde, nachts wach.. Schwellung gewachsen, Krankenhaus: Histologie , Lymphographie, Laparoskopie -> Lymphogranulomatose = Morbus Hodgkin Stadium 4b.. Chemo mit Endoxan rasch abgesetzt.. Kobaltbestrahlungen, Erbrechen.. Knoten kleiner.. viele junge Menschen betroffen 13-40 Jahre, Tod kam wahllos.. 6 Wochen Erholung: Treppenlauf, Kondition.. Naturjoghurt, Sauermilch, genügend Milchsäure.. kein Industriezucker, kein tierisches Fett/Butter/Käse.. jede Nacht Sauermilchwickel mit frischer unbehandelter Milch vom Bauern um Körper.. stank bestialisch, Erfolg spürbar.. Milchsäurekonzentrat Viscum forte.. heiße Bäder, warf Tabletten weg im Krankenhaus.. Blutwerte unter Kobalt für Weiterbestrahlung zu schlecht.. Knoten am Feldrand mit Röntgen nachbestrahlt.. Fieber, Schmerzen, Morphium.. Lebensmut, auf eigenen Wunsch entlassen.. Optimismus, Waldläufe.. positive Kontrolluntersuchungen.. geheilt..
 
  "Urin auf Katecholamine (Adrenalin + Noradrenalin) untersuchen lassen:
- bei Carzinom äußerst geringe Adrenalinausscheidung, kein Fieber
- bei Sarkom/Leukämie viel zu hohe Adrenalinausscheidung, Fieber häufig..
Adrenalin nur bei bestimmtem Blut-pH wirksam.." S.268 Fryda: 'Grenzerfahrungen'
 
"Studie: Frauen mit Brustkrebs: Gruppe A wöchentliche psychosoziale Gruppengespräche, Gruppe B nicht.. 5 Jahre später B alle lange tot, A alle leben.."
Ornish: "Die revolutionäre Therapie: Heilen mit Liebe. Krankheiten ohne Medikamente überwinden" schwere Erkrankungen z.B. der Herzkranzgefäße ohne Medikamente und Operationen behandeln..
 
"in der Regel steht die Schwere einer Erkrankung mit der Schwere des Familienschicksals in Zusammenhang.." S.189 Schäfer: "Was die Seele krank macht und was sie heilt. Die psychotherapeutische Arbeit Bert Hellingers" liest sich leicht.. Depression weg..  
  "Dirk Hamer Syndrom DHS.. Hamerscher Herd im CT des Gehirns deutlich zu sehen.." H-zip
"Dr. Ryke Geerd Hamer: entdeckte Zusammenhang zwischen Krebs und traumatischen Ereignissen.. 22000 Fälle untersucht.. Berufsverbot wg. 'Nichtabschwörens der eisernen Regel des Krebses'.. mehrfach positive Überprüfungen der Aussagen Hamers.." H-zip
"Buljakin, Gruganov: Software zur Erkennung manifester Kreisenergien auf Gehirnaufnahmen.. Konflikt läuft in 10 verschiedenen Phasen ab.. jahre zurückliegende Kreisenergien detailliert darstellbar.. Krankheitsursache finden.. Heilungsdauer abschätzen.." S.145f Yoda: 'Ein medizinischer Insider packt aus'  
  Statik/Haltung Blockaden  
  "Krebs=systemische Erkrankung.. System geschwächt durch Vitalstoffmangel, Gifte, Säuren, seelische Ursachen.. nicht mehr in der Lage lokale Störungen auszugleichen.. Grundregulation systemisch erstarrt -> mangelnde Sauerstoffversorgung/Giftentsorgung.." C-zip
  "ob die Regulationsstarre in einem Malignom od. einer chronischen Entzündung endet hängt von der individuellen Disposition/Exposition ab.. Heine.." C-zip
"Tumorzellen können deutlich weniger Biophotonen speichern -> Zellkommunikation/Energiespeicherfähigkeit gestört.." C-zip
  "damit eine Zelle gefährlich entartet müssen mindestens 5-6 Regulationssysteme gestört werden.." Robert A. Weinberg MIT C-zip
"vor pathologischen Veränderungen, wie z.B. Tumor versagen erst die Regelkreise, meist durch Überlastung.." Smit K-zip
  "durch regelmäßige Tiefenwärmeanwendungen gestörte Wärmeregulation reaktivieren.. Körper lernt wieder zu schwitzen und bei Infektion zu fiebern.. Martin Mittwede.." C-zip
"manuelle Biofeedback Therapie Breuer: bei Gesunden schwingen Nervenzellen mit bestimmter Frequenz.. über sensorische Rezeptoren wahrnehmbar.. durch Krankheit, Unfall, Mangelerscheinungen gerät Zellrhythmus aus dem Gleichgewicht.. Nervenzellen wieder zu gesunder Schwingung anregen.. Lösen von Spastiken, Gehirnoptimierung, Locked-In-Syndrom, Schädel-Hirn-Trauma, Sauerstoffmangel, Epilepsie, Schlaganfall, Krebs.. verblüffende Resultate:

* m.. Lymphdrüsenkrebs 1992.. 5 Zyklen Chemo, 21 Bestrahlungen.. Rückfall 1996.. Ärzte raten zu Chemo + Knochenmark-Transplantation.. hohes Risiko, keine Garantie.. Breuer ab 1997.. hervorragendes Ergebnis.. DM 15000.- statt DM 400000.-..

* w.. Leukämie.. Chemo.. Rezidiv 1988.. erneut Chemo, Ganzkörperbestrahlung 1989, Knochenmarktransplantation.. Spätrezidiv 1997.. Chemo ohne Rückbildung.. nur 3000 Thrombozyten statt 150000-350000.. nach 6 Wo Breuer 40000.. nach 12 Wo 90000.. Leberwerte ok.. Ödeme in Bauchraum, Gelenken aufgelöst.. Normalgewicht..

* Maria R. Weise.. Brustkrebs.. Diagnose und Therapie gleichzeitig eingesetzt.. 7 Jahre tumorfrei.."
 
  Giftstoffe/Entgiftung -> Nieren -> Wasser/Salz -> Licht -> Enzyme  
"man kann nicht an Krebs erkranken wenn Leber, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Gallenwege funktionsfähig sind.." S.102 Bishop  
"starker Anstieg der Krebstoten seit 1900 durch Belastung des Blutes
- durch Impfkampagnen
- durch Sprühen Obst/Gemüse mit giftigem Bleiarsen etc. durch Regierung
- durch Chlor/Fluor im Trinkwasser durch Regierung
- durch Tuberkulin-Tests von Kühen
zeigt Macht Pharma-/Chemie-Industrie, Beeinflussung Gesetze.. den Menschen wird erzählt daß dies nützlich sei.. die Fakten sprechen eine andere Sprache.." McBean
 
  "Schadstoffe in Luft/Wasser, Insektenvernichtungsmittel, Nahrungszusätze Hauptursachen für rasant steigende Krebserkrankungen in Chinas Städten.. 2005 bis 2006 Krebs +19%, häufigste Todesursache.. Düngemittel, Pestizide in Grundwasser, Böden, Ernte.. Formaldehyd etc. bei Renovierung/Möbelherstellung.."  
  "von Ölfirmen hergestellte Pestizide als Grund warum so viele Farmer an Krebs leiden.. die Mediziner machen die Sonne verantwortlich, ist die Sonne heute anders als früher?"  
"Säugetiere können nach wie vor Vitamin C im Körper herstellen, z.B. die Katze.. man vermutet daß dies einer der Gründe ist warum Katzen extrem selten an Krebs erkranken.." S.100 Fahl: 'Vitalstoffe..'  
"die Natur geht bis an die Grenzen bei der Verhütung der Aufnahme von Giften.. verhärtetes Gewebe soll Giftaufnahme verhindern.. manchmal so stark verhärtet, daß Zirkulation behindert -> Degeneration -> langsame Aufnahme septischer Stoffe -> Kachexie.." S.79 Tilden  
  "Ansammlungen von Giften ebnen dem Krebs den Weg.." S.164 Gerson  
  "Tumore können im Labor auf Schwermetalle untersucht werden.. Tumorgewebe ist juristisches Eigentum des Patienten und muss 10 Jahre aufgehoben werden.." A-zip
  "9 Monate Einreiben von Teer -> Krebs bei Kaninchen.. Leber geschädigt.. Nieren, Milz-, Lymphsystem krankhaft verändert.. erst dann konnten geschädigte Zellen zu Krebs mutieren.. Yamagiwa/Ichikawa.." S.61 Gerson  
"98% der Krebskranken hatten 2-10 tote Zähne.." S.140 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
  "Sanierung der Zähne=unabdingbare Voraussetzung für Therapie.." S.82 Gerson  
"nach erfolgter Zahnsanierung noch avitale Zähne, Wurzelreste, Knochenentzündungen.. Erfahrung hat gelehrt daß Teilsanierung ihren Zweck verfehlt.." S.140 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
"krankes Zahnfleisch erhöht Gefahr für Herzschäden.. erhöht Risiko Bauchspeicheldrüsenkrebs um 64%.. US-Studie Health Prof. Follow Up Study" S.27 Bildwoche 12.4.07 Michaud, Joshipura, Giovannucci, Fuchs: "A prospective study of periodontal disease and pancreatic cancer in US male health professionals" J Natl Cancer Inst 99,2 171-175 2007  
"bakterielle Infektion durch wurzelbehandelte Zähne hängt mit vielen degenerativen Erkrankungen zusammen.. Streptokokken, Staphylokokken, Spirocheten, Pilze in den Dentinkanälen.. degenerative Krankheiten wie z.B. Herz-, Nieren-, Gelenkprobleme durch Implantation infizierter Zähne auf Tiere übertragbar.. Dr. Weston A. Price veröffentlicht 1179 Seiten 1923.."  
  "Fokal-(Herd-)Problem untersucht unter von Brehmers Leitung in Berlin, Hamburg.. Nachfolgekrankheiten devitaler Zähne.. Zusammenhang Krebs und Fokalinfekt.. Bibliothek vergessener Werke.. nüchterne Beobachtungen der Natur.." S.95 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
  "Giftstoffe zerstören Schlüsselenzyme der Energiegewinnung, insbesondere Cytochromoxidase.. Seeger -> Mitochondrien verringern/stoppen Energiegewinnung -> um zu überleben schaltet Zelle auf embryonale Form der Energiegewinnung=Zuckergärung um.." C-zip
S-zip
  "Cadmium aus Auspuffgasen.. im Knochenmark.. u.a. verantwortlich für Leukämie und Osteoporose bei Frauen - fast immer Cadmium-Erkrankungen.." Klinghardt  
  "Fluor: Krebs-/Leukämierisiko +15%, Energiemangel.. Zahnpasta.."  
"Aluminium meiden: 3-4ppm im Blut verursacht Materialausfall aus Blutplasma (wg. Zetapotential) und damit Ablagerungen an Gefäßwänden und Verklumpungen von Blutzellen -> Schlaganfall, Herzinfarkt.."  
"kein Krebs mit gesunden Nieren.. Mißbrauch von Schmerzmitteln, Antibiotika.." Zesar  
"Nieren in alle flüssigkeitsabhängigen Stoffwechselvorgänge involviert.. hauptverantwortlich für Säure-Basen-Gleichgewicht.. ab 32mg% im Serum arbeiten Nieren nur noch eingeschränkt.. Cantharis + Juniperus SPL-Tropfen mischen.. 15-20 Tropfen 3x/Tag nach Essen einnehmen.." Zesar 31.1.03  
"Nieren benötigen dringend Salz, um Übersäuerung abzubauen und mit Urin auszuscheiden.. ohne ausreichend Salz wird Körper immer saurer.." S.141 Batmanghelidj2  
"Salz für Prävention/Behandlung von Krebs.. wenn Körper gut mit Wasser versorgt und Salz die Menge des zirkulierenden Blutes so erhöht daß alle Körperteile erreicht.. gelangen auch Sauerstoff und aktive motivierte Immunzellen im Blut in das kanzeröse Gewebe und zerstören es.." S.142 Batmanghelidj2  
"Vitamin E bei genügender Zufuhr entgiftet Leber.. Konservierungsmittel, Industriegifte, Insektizid-/Fungizidrückstände, krebsförderndes Nitrit/Nitrat aus Kunstdünger.." S.48 Pachtmann  
  "Fasten kann Organe nicht mit Mineralien/Vitaminen versorgen.. durch Einläufe, frisch gepresste Säfte/Rohkost Entgiftung schneller/wirksamer als durch Fasten.." Gerson G-zip
"Kaffeeeinlauf: 3 TL Gourmet all Natura-Kaffee (mit Koffein, kein Instant) in 1 Liter Wasser.. 5min kochen.. 15min köcheln.. filtern, abkühlen lassen.. 0.5-1 Liter in Darm einlaufen lassen.. 12-15min halten.. kleines Stück Obst vor 1. Einlauf des Tages.. Kaffee stimuliert Glutathion +600-700%.. Gallengänge/Gefäße erweitert.. Gallenfluss gesteigert.. Toxine aus Galle geleitet.. Kaffee enthält Schwefel?" Zesar 12.3.04  
  "im Karzinom.. Umweltgifte aller Art.. vom Immunsystem erkannt/eingekapselt. Metastasen.. wenn man auf einer Wasserader liegt, kann der Körper nicht regenerieren.. er baut Schadstoffe nicht ab, im Gegenteil er staut sie.. Veronika Carstens: kein Arzt der Welt kann einen Krebs erfolgreich behandeln, wenn er nicht vorher nach Störfeldern gesucht hat.. Betten ausgerichtet.." Kanne  
"Freiherr von Pohl, Wünschelrutengänger trägt in die Karte Vilsbiburgs (3300 Einwohner) alle Wasseradern über bestimmter Stärke ein.. vergleicht mit Liste aller 54 Krebstodesfälle von 1918-29.. jeder Kranke hat auf einer Ader geschlafen.."
Freiherr von Pohl: "Erdstrahlen als Krankheits- und Krebserreger" 1985.. Grafenau selbes Ergebnis..
 
  "gekreuzte Wasseradern führen wenn man darüber schläft nach Jahren bis Jahrzehnten unweigerlich zu Krebs.." S.15 Schindele  
  "fast jeder Tumor hat höheren Quecksilbergehalt als Umgebung. Verdacht: Tumoren als Ausweg des Körpers um Quecksilber zu speichern, um es nicht ins Gehirn kommen zu lassen.. Omura: viele Krebsheilungen dadurch daß Schwermetalle aus Krebsgeschwulst ausgeleitet und dann Immunsystem Krebs einschmelzen kann.." Klinghardt
Entgiftung: Petersilie, Koriander, Bärlauch, Knoblauch.. Klinghardt Schreiber ..
 
Clark: Gifte in Trinkwasser, aus Töpfen? Parasiten? Nieren-/Leberentgiftung, Schwermetalle mit Liponsäure ausleiten, Schimmelpilze mit Vitamin C..
- Darmegel + Propylalkohol in der Leber -> Krebs
- Darmegel + Lösungsmittel in der Niere -> Hodgkin
- Darmegel in der Haut -> ggf. Kaposi-Sarkom
Clark: 'Heilverfahren aller Krebsarten'
Clark: 'Heilung aller fortgeschrittenen Krebsarten' 21-Tage-Programm.. ganzheitlicher Ansatz.. Tumore reduziert.. Blutchemie normalisiert.. Tumormarker verringert.. Erfolgsquote ca. 95%.. Gesundheit zurück..
 
"Chelattherapie verjüngt Herz-/Kreislaufsystem, entfernt Gifte/Schwermetalle, senkt Cholesterin/Blutdruck, verbessert Durchblutung/Leberfunktion.."  
  Erfolg mit Entgiftung Klinghardt
* Lymphom 4 Patienten mit DMPS-Injektionen Schwermetalle ausgeleitet.. alle geheilt
 
  Erfolg mit Entgiftung Hulda Clark
* Brustkrebs schmerzende Brüste, schlechte Verdauung.. im Darm Darmegel, im Blut Egeleier.. Niobium aus verunreinigten Schmerztabletten.. Thulium aus Vitamin C.. in den weißen Blutzellen Salmonellen.. Ursache Verdauungsprobleme.. in 8 Wochen Nieren gereinigt, Parasiten abgetötet und sich von den Schwermetallen befreit.. Schmerzen zurückgegangen.. Knoten auf Augenlid verschwand ebenfalls..

* Bauchspeicheldrüsenkrebs Gallensteine.. heftiger Anfall.. Parasiten in Leber, Dünndarm.. Bauchspeicheldrüse festgestellt.. Pankreasegel.. alle Stadien.. Parasitenprogramm.. entfernt alles Propanol aus Wohnung.. binnen 8 Tagen Krebs beseitigt.. begann Gesundheit wiederzuerlangen..
 
Erfolg mit Entgiftung Kohl
* Brustkrebs.. keine OP.. Breuss-Kur, Kohlwickel.. nach 2 Tagen ließen Schmerzen nach.. nach 3 Wochen Tumor von 4 auf 2cm geschrumpft.. im Ultraschall nicht mehr nachweisbar.. Helga S. 1.2.03

* verschiedene äußerst schwere Tumoren konnten mit dem Kohlblatt geheilt werden..

Camille Droz: "Von den wunderbaren Heilwirkungen des Kohlblatts" -> Entgiftung!
K-zip
Erfolg mit Entgiftung
"Erfolge bei Krebs und anderen degenerativen Erkrankungen durch Fasten.. keine Nahrung, nur Flüssigkeiten.. 30000 Patienten.. hohe Erfolgsquote trotz später Krankheitsstadien.. Dr. Herbert Shelton, Texas.." S.57 Lynes: 'The Healing of Cancer'
 
Erfolg mit Entgiftung
* Knoten in rechter Brust, Schmerzen.. 1x/Woche Infusion kolloidales Silber 1100ppm.. 1x/Woche Colon-Hydro-Therapie mit Regulat-Einlauf (100ml H2O+15ml Regulat) am Schluß.. einreiben der Brust mit lymphanregender Salbe.. nachts in Regulat getränktes Tuch aufgelegt, alter BH darüber.. vor Essen je 1 Likörglas Regulat, nach Essen 10 Pipetten koll. Silber.. nach 2. Woche keine Schmerzen mehr.. nach 3 Monaten Knoten verschwunden.. S.82 Amelung..
 
  Erfolg mit Entgiftung
* 89,w.. Geschwüre, Bluthochdruck, Arthritis, Lungenentzündung, Blutvergiftung.. Gallenblase entfernt.. dann Rückenschmerzen li Nierengegend.. Nierenstein.. Fibroid vermutet.. Bauchschmerzen, Schwäche, Müdigkeit.. Entfernung Gebärmutter etc.. Krebsdiagnose, OP.. Karzinom peritoneal Stadium 3A.. Chemo abgelehnt.. Ernährungstherapie mit 100mg Q10, 2g Weizengras, 9g Knorpel pro Tag.. Besserung, weniger müde, Gewichtszunahme, Krebsrückbildung..
Forgionne: "Bovine cartilage, coenzyme Q10, and wheat grass therapy for primary peritoneal cancer" J Altern Complement Med 11,1 161-165 2.2005
 
Erfolge mit Entgiftung Wigmore
* Mann, Diagnose Leukämie 1957.. 1 Jahr zu leben, gibt Beruf auf, Medikamente.. große Schwäche, im Auto zusammengebrochen.. Nachbar weist auf Weizengrassaft hin.. 8.1962 kreideweiße Haut, Kopf hängt nach unten.. seine Frau baut zuhause Weizen an.. innerhalb 1 Woche 4 Weizengrasdrinks pro Tag + Ernährungsumstellung.. am 20.1.1963 Check im Krankenhaus.. erscheint gesund.. am 19.2.1963 springt der Mann aus dem Auto, rennt die Treppe hinauf.. er war das Wrack das seine Frau vor 6 Monaten gebracht hatte.. kalkweiße Haut verschwunden, redet mit fester Stimme, Augen strahlen.. arbeitet seit gestern wieder.. 4 Monate später weitere Verbesserung.. keine Anzeichen von Leukämie.." S.123f

* Krebspatient, 65 bettlägrig, gelähmte Zunge, kann nicht sprechen.. seit 14 Jahren Krebs an Hals und im Gesicht.. Kiefer fast vollständig verloren durch Röntgen, Radium und Operation.. er füttert sich selbst mit einem Trichter.. 29.9.1961 4 große Gläser Weizengrassaft, andere Säfte.. alle 2 Stunden.. 30.9. 4 Säfte.. 1.10. 4 Säfte.. 2.10. Krebsgeruch weg, kein Krebswachstum mehr.. Weizengrasdrinks fortgesetzt, Weizengrasumschläge auf Gesicht, Nacken.. in 2. Woche stoppt Ausfluss aus den beiden tiefen Löchern am Hals.. in der 3. Woche löst sich die gelähmte Zunge.. in der 4. Woche wachsen die beiden Löcher am Hals zu.. das kalkweiße Fleisch ist nun rosa.. am 23.11. fährt der Mann heim und renoviert sein Haus.." S.121f Wigmore: 'Why Suffer'
 
Erfolg mit Entgiftung Anne Frahm
* Anne Frahm.. harmlose Zyste.. schwere Muskelkrämpfe, auch nachts.. monatelang Antibiotika.. dann Krankenhaus -> Diagnose metastasierender Brustkrebs.. gestreut in Schultern, Rippen, Schädel, Wirbelsäule.. Löcher in den Beckenknochen.. wenige Monate zu leben.. OP, Chemo, Bestrahlung versagt.. Knochenmarkstransplantation.. Nieren nur 50% Leistung, Lungenentzündung.. 100 Bluttransfusionen.. zum Sterben nachhause.. starker Lebenswille.. Ernährungsspezialist -> 5 Wochen später keine Spur von Krebs.. 2 Wochen Saftfasten jede Stunde.. mehrmals am Tag duschen, Einläufe.. Kaffee-Einlauf pro Tag.. Nahrungsergänzung.. bis zu 16g Vitamin C pro Tag.. Knoblauch.. Weizengras, Gerstengras, Chlorella, Chlorophyll.. 80% rohes Obst/Gemüse, 20% Vollkorn.. starke Übersäuerung -> kein Zucker, Fleisch, Milchprodukte -> keine Hormone aus Massentierhaltung, kein Eiweißüberschuss.. vegetarisch.. Entgiftung, Säfte, Vitamin A, Betacarotin, B-Komplex, Vitamin C (50grams IV 1x/Woche), Vitamin E, Mineralien (Cu, Mg, Zink, Selen), EPA-DHA (Fischöl), Glutathion, Ballaststoff-Reinigung, Öl, Grünsäfte, Knoblauch, getrocknete Leber, pankreatische Enzyme.. kein Krebs zu entdecken.. Knochen wachsen nach.. viele Schäden von Chemo, Bestrahlung.. mit 40 mehr Energie als mit 20.. Familienunterstützung, positive Einstellung.. Anne Frahm: 'A Cancer Battle Plan'
 
Erfolg mit Entgiftung Moser
viele Krebspatienten sahen überrascht wie ihre Tumoren verschwanden..

* Ethyl,w.. Brustkrebs im Endstadium, re Brust entfernt, große Tumoren über li Brust etc, Herzversagen, fortgeschrittener Diabetes, blind durch Diabetes, extreme Schwäche, keine Verdauung, nur 90 Pfund.. zu schwach für weitere OP, Bestrahlung/Chemo unmöglich wg. Herzversagen.. max. 1 Monat zu leben.. Lebenswille ungebrochen.. normalerweise rechtlich zu gefährlich solche Fälle zu behandeln.. Fütterung über Weizengraspackungen rektal 3x/Tag.. täglicher Darmeinlauf.. Weizengras und Tonauflagen auf Tumoren 3x/Tag.. Akupressur, Reflexzonenmassagen.. liebevolle Pflege.. Schmerzen durch schrumpfenden Tumor, der Nerven entlastet.. im 2. Monat stärker.. Weizengras und Karottensaft oral.. Rohkost, Sprossen, Sonnenblume, Buchweizen.. kann mit Hilfe gehen.. Sehvermögen kehrt zurück.. Weizengrassaft, Sprossen, Vitamine, Mineralien.. Tumoren vom Körper absorbiert.. nur so viel Nährstoffe geben wie der Körper verdauen kann..

* Kelly, 26.. Brustkrebs durch giftige Chemikalien, zu viel Fleisch, Freizeitdrogen, schlechte Ernährung.. wünscht keine OP, Bestrahlung, Chemo.. 2 Monate fasten weg von gestörtem Familienleben.. Kind bei Freunden.. auf Genesung geistig konzentrieren.. schwaches Immunsystem, schwache Thymusdrüse, Milz, Leber, Nebennieren, Bauchspeicheldrüse.. überlastetes Lymphsystem, vergifteter Darm.. Tumoren in Brust, Armhöhlen.. 1 Monat Wasserfasten, Einlauf jeden Tag, lange Spaziergänge, Sonnenbäder, Körperarbeit, Reflexzonen (Lymphe, Durchblutung, schwache Organe), Massage (Durchblutung, Lymphdrainage).. Protomorphogens.. 10g Vitamin C, Vitamin-Mix in aufnehmbarer Pulverform.. Kräutertees, Weizengrassaft.. Umschläge mit Ton und Weizengrassaft auf die Brust.. Beratungsgespräche zu psychischen Problemen, Arbeit an Problemlösung.. nach 1 Monat Krebsknoten verschwunden, Lymph- und Immunsystem ok, Leber, Bauchspeicheldrüse, Nebennieren, Darm ok.. Fastenbrechen mit Karottensaft, dann Rohkost und Säfte.. nach 10 Tagen Avocados, gekochtes Gemüse, Nüsse, Samen, Vollkorn.. neuer Mann, 2 Kinder, Vitamine.. 8 Jahre später noch gesund..

* Isabelle, 23.. Brustkrebs.. harter Knoten in li Brust, eigroß.. Biopsie bösartig.. Knoten operativ entfernt.. Brust-OP verschoben.. 15 Jahre gesund.. erneutes Auftreten als 3 andere Krebspatienten da sind mit denen sich Isabelle identifiziert.. auch deren Schmerzen.. Knoten wächst in 3 Wochen an selber Stelle so groß wie zuvor.. Biopsie wieder bösartig.. mentale Techniken.. entgiftende Ernährung, Nährstoffe, Akupressur, Reflexzonen.. Obst, Gemüse, Karottensaft, Saft aus Weizengras, Gerste, Aloe Vera.. Lymphdrainage.. Tumor in 3 Monaten verschwunden.. 18 Jahre tumorfrei.. Moser
 
  Erfolg mit Entgiftung - modifizierte Zitruspektine MCP
* 59m.. Prostatakrebs, Gleason Score 7, PSA 62.. Ernährungsumstellung.. PSA 38, dann 114.. 43 Monate nach Diagnose PSA 102, Knochenmetastasen, befallene Lymphknoten, inoperabel.. Schwermetallbelastung.. 1g Calcium EDTA bringt in 4h Urin stark erhöhtes Blei 92µg/g im Kreatinin (Soll <5).. 3 Kapseln PCC 2x/Tag (PCC=450mg Algimate + 300mg MCP), 5g MCP, 2 Kapseln PectaSol Detox Complete PDC 2x/Tag.. nach 3 Monaten 1g Calcium EDTA im 4h-Urin 49% weniger Blei.. PSA<0.1 18 Monate stabil.. Knochenmetastasen aufgelöst..

Eliaz, Weil, Wilk: "Integrative medicine and the role of modified citrus pectin/alginates in heavy metal chelation and detoxification - five case reports" Forsch Komplementmed 14,6 358-364 12.2007
 
  Erfolg mit Entgiftung Gerson
* W.G. Wharton.. Brustkrebs.. OP.. Lungenmetastasen.. mehrere Monate Gerson-Therapie.. Gewichtszunahme, krebsfrei.. S.95

* Alice Hirsch, 14.. Rückenmarktumor.. Gliom.. OP mit 15 am 15.10.1945.. Dura mater pulsiert nicht.. Tumor nicht entfernbar.. zunehmende Lähmung re Hand, re Bein.. muss gefüttert werden.. geheilt durch Gerson-Ernährung, Leber-Injektionen.. Hände, Arme nun nutzbar..

* George Gimson.. großer Tumor, Basalzellkarzinom.. Tumor bei OP nicht entfernbar.. kann Kopf nicht bewegen.. Röntgen verweigert wg. Gefahr Hirnschaden.. Tumor wächst.. streut in die Knochen.. Schwellung hinter Ohr.. kann nicht schlafen, Schmerzen.. kann nicht arbeiten.. weitere OP verweigert.. Gerson-Ernährung.. tägliche Leberinjektionen in den Muskel.. Besserung nach 6 Wochen..

* Anna Hanna.. Darmkrebs.. infiltrierendes Adenokarzinom mit Lebermetastasen.. OP 19.4.1945.. Tumorentfernung nicht möglich, da viele Organe betroffen.. künstlicher Darmausgang.. kann nicht essen.. Gerson-Ernährung -> in 5 Wochen Tumor fast weg..

* Katherine Fleming.. lymphatisches Sarkom.. OP, 15 Röntgenbestrahlungen.. Gewichtsverlust 165 -> 130 Pfund.. große Tumormassen Bauch, Drüsen, Hals, Achselhöhle, Leisten.. Plasmacytom.. re Bein stark geschwollen, blau.. kann kaum laufen, Tumor drückt Vene ab.. 3-5 Monate zu leben.. Gerson-Ernährung, Leberinjektionen, Vitamine.. 5 Monate Lugolsche Lösung.. Tumoren weg, 20 Pfund Gewichtszunahme..

* Beatrice Sharp.. Brustkrebs.. li Brust-OP 1940.. Rückfall 1941 am Hals, Radiumbestrahlung.. 1942 erneuter Rückfall, wieder Radium.. 1943 erneuter Rückfall, Röntgenstrahlen.. 1944 erneuter Rückfall, keine weitere Behandlung möglich.. Gerson-Ansatz lässt Knoten einschmelzen.. spürbarer Effekt nach 3 Wochen.. Ovarsubstanz lässt Tumoren wachsen -> erst Jodgabe für 6 Wochen, dann ok und unempfindlich gg. Hormongaben etc.. Tumor und Symptome verschwunden..

* Mr. Baldry.. Tumor li Halsseite.. OP.. metastasierender Tumor der re Lunge.. Tumor verschwand.. Hearings before a Subcommittee of the Committee on Foreign Relations United States Senate 7.1946
 
"körpereigene Enzyme regeln Bindung/Abtransport aller Gifte und freien Radikale..
regeln Säure/Basenhaushalt.. regeln Erkennung/Vernichtung entarteter Zellen (Tumoren).. Kaskadenfermentation.. Regulat.." S.10f Amelung..
-> siehe auch Dr. Kelley`s pankreatisches Enzym, Pankreatin (Reizdarmhilfe Grünwald)..
 
  "Ölziehen: z.B. 1 EL Sonnenblumenöl in Mund, hin&her zwischen Zähnen durch, Kontakt Gaumen, 15min, dann ausspucken.. entgiftet.." Roland 7.03  
  "Entgiftung 1-2x/Jahr 7 Tage: Gedächtnis, Nerven, Krebs, Arthritis.." Fason Jan.02
vgl. Clark, Baklayan, Color Punctur.. Beck
 
Brustkrebs durch Deoroller? -> weg mit Gift! -> besser kolloidales Silber statt Deo
Dr. med Walter Mauch: "Die Bombe unter der Achselhöhle. Praktische Tipps für eine gesunde Familie" Industrieprodukte als Krankmacher.. empfindliche Lymphdrüsen unter den Achselhöhlen.. aufrüttelndes und hilfreiches Buch..
S-zip
Singer, Grismaijer: "Dressed to Kill: The Link Between Breast Cancer and Bras" Zusammenhang zwischen Brustkrebs und BH's.. Frauen die enge BH's 24h/Tag tragen bekommen 125x häufiger Brustkrebs als Frauen, die keinen BH tragen.. enge Kleidung behindert korrekte Funktion des Lymphsystems, das Giftstoffe aus dem Körper entfernt -> krebserregende Substanzen sammeln sich an.. logische Argumentation.. sehr gute Kritiken..  
  "Brustkrebs durch PCB Polychlorierte Biphenyle: in Druckfarben, Dichtungsmassen, Leuchtstofflampen,Transformatoren.. seit 1989 in Deutschland verboten.. überall vorhanden, schwer wieder abbaubar.." S.77 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Entgiftung PCB: ozonisiertes Olivenöl, ozonisiertes Wasser (Bonnie O'Sullivan)
1/2 Tasse Olivenöl 25min ozonisiert
1/2 Tasse Wasser 5min ozonisiert + 1/2 Tasse Grapefruitsaft gut mischen, nüchtern.."
C-zip
"W.F. Koch: Viren/Antibiotika reagieren mit Aminogruppen z.B. Kreatinin.. bilden Polymere die die Atmungskette beeinträchtigen -> Hypoxie -> Präparate mit hohem Redoxpotential, um Hypoxie zu überwinden.." D-zip
"W.F. Koch: wichtiger Milieuparameter Redoxpotential.. Therapie mit homöopathisch aufbereiteten (D6/D9) Carbonylgruppen-haltigen Substanzen (z.B. Glyoxale, Chinone) mit hohem Redoxpotential.. Behandlungsergebnisse hervorragend..
Methylglyoxal photoverstärkend bei 300nm.. Photonen für Zellkommunikation.. verstärkte Lichtabgabe der Zellen -> Wiederherstellung der Regulationsfähigkeit des Organismus.."
D-zip
"W.F. Koch: Anhäufung giftiger Substanzen bei Entfernung Nebenschilddrüsen.. Störung normaler Oxidationsprozesse.. chemische Präparate zur Korrektur bei Krebs.. Injektionen erfolgreich bei Krebspatienten im Endstadium.. Leberkrebs, Magenkrebs, Darmkrebs, Gebärmutterkrebs vollständig geheilt.. Reaktion auf Injektion diagnostisch nutzbar.."  
"Dokumentation von W.F. Koch/Mitarbeitern: 20000 Patienten.. 46% bei Krebs incl. unheilbare Fälle geheilt.. Windstosser bestätigt gute Ergebnisse durch 15 Jahre Betreuung von 4000 Patienten.."
Koch: "Das Überleben bei Krebs und Viruskrankheiten. Das Schlüsselprinzip ihrer Heilbarkeit" 1966.. über die Methode von William Frederick Koch.. 518 Seiten..
 
  -> Selen  
"meist Selenmangel.. Selen nötig, um erfolgreich entgiften zu können.. bei zuviel Selen wird Quecksilber im Gehirn und Gewebe fixiert.. leicht Selenvergiftung..
man kann fast jeden Krebs zum Stoppen bringen, durch hohe Selengaben.. feinen Bereich finden, wo man den Patienten mit Selen vergiftet oder zu wenig gibt und es dann nicht funktioniert.. kinesiologisch austesten.." Klinghardt2
 
  "je mehr Selen im Blut, desto besser Prognose Prostatakrebs.. Studie Harvard Medical School.. 586 Männer 13 Jahre nachbeobachtet, mit Kontrollgruppe verglichen.. Li H, J Natl Cancer Inst 96 696-703 2004.."  
  "täglich Betacarotin, Vitamin E, Selen: 13% weniger Krebstote in China, 21% weniger Magenkrebs.. Studie in Frankreich wiederholt mit noch besseren Ergebnissen.." S-zip
  -> Schwefel  
"Schwefel - Entgiftung, Enzymtätigkeit, Proteinsynthese, Zellatmung, Durchblutung, Kreislauf, Reparatur Myelinhülle (Lähmung, MS, Lorenzos Erkrankung), Nervenprobleme, Entzündung, Infektion, Verdauung, Harntrakt.. Mangel an wasserlöslichem Schwefel -> Ausfall Zellregeneration.. Schmerz/Entzündung zeigen Mangel an.. natürliche Quellen: Kohl, Blumenkohl, Meerrettich, Preiselbeeren, Fleisch, Fisch, Eigelb, Zwiebel, Knoblauch.." W-zip
"DMSO dimethyl sulfoxide (Baumsaft) gegen Krebs (DMSO-hematoxylon), Leukämie (2% DMSO töten 90% der Leukämiezellen in 1 Tag).. eines der besten Lösungsmittel.. ungiftig.. verteilt sich im Körper.. stimuliert Interferonproduktion.. überwindet Blut-Hirnschranke.. entgiftet Zellen.. zur Aufbewahrung von Transplantaten.. für Bäume.." Haley: 'Politics in Healing' M-zip
"Meerrettich: Wurzeln enthalten sehr viel Vitamin C.. regen Stoffwechsel/Verdauung an.. reinigen Blut.." C-zip
  -> Fieber/Hyperthermie -> IR-Licht  
"Parmenides: 'gib mir ein Mittel, Fieber zu erzeugen, und ich heile jede Krankheit'.." C-zip
"Karl S. Trincher: Gewebewasser besteht bei 37°C zu ~50% aus Flüssigkristallen.. gespeicherte Fehlinformationen durch Temperaturerhöhung löschbar.." S.107 Heine: 'Lehrbuch der biologischen Medizin'  
  Hyperthermie=Überwärmungstherapie  
  "Hyperthermie bei inoperablem Leberkrebs: HF-Thermotherapie/MRT minimalinvasiv Universität Tübingen, bis 5cm restlos zerstört.." Magazin2000plus  
  "US-Patent 4622952/4622953: Gordon.. Krebszellen haben mehr Stoffwechsel -> 0.5°C höhere Temperatur, bei 45.5°C abgetötet.. normale Zellen erst bei 46.5°C irreversibel geschädigt.. bei Krebszellen +8°C zur Zerstörung erforderlich im Vergleich zu 9.5°C bei normalen Zellen.. durch erhöhte Zelltemperatur zellinterne Produktion von Interferon und/oder Prostaglandinen steigern.."  
  "tägl. heißes Vollbad (Japan) könnte beginnenden Krebs zerstören.. Helen Coley Nauts.."  
  "IR-A-Wärme:
+ Stoffwechsel/biochem. Prozesse +15%/°C -> erhöhte Regeneration/Reparatur
+ beschleunigter Abbau Medikamente/Fremdstoffe
+ Sol-/Gellösungen/Fette flüssiger, elastischere Zellmembranen -> durchlässiger.."
C-zip
  "kurzwellige IR-A-Strahlung 780-1400nm dringt 40-50x so tief in die Haut ein wie IR-B/C.. tiefere Hautschichten erwärmt, obere geschont.. Haut/Muskeln stimuliert.. starkes Schwitzen.. 40-60°C.. 15-30min.. Spezialreflektorfolien.. der Sonne nachempfunden.." C-zip
  "Hyperthermie hilft Fehlregulation wieder zu korrigieren.. 30-60min dann 60min Aufrechterhaltung durch Einwickeln in Rettungsfolie.." C-zip
  "chemische Reaktionen verdoppeln Geschwindigkeit bei Temperaturzunahme um 10°C.." C-zip
"P.G. Seeger: bei Temperaturanstieg 38,3°C auf 41,4°C steigt Lymphfluss 4,5fach, bei Anstieg auf 43,5°C auf das 18fache.. Überwärmung -> Entgiftung/Entschlackung.." S-zip
"ein wenig Fieber ok -> Enzyme auf Volldampf: Stoffwechsel beschleunigt, Schadstoffe schneller abgebaut/ausgeschieden.." S.110ff Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Fieber stimuliert das Immunsystem.. unterstützt so Vernichtung von Krebszellen.. Martin Mittwede.." C-zip
  "Fieber fördert Entgiftung.. trägt so zur Regeneration der gesunden Zellen bei.. Krebszellen durch Fieber gehemmt.." C-zip
  "je mehr Fieber in der Vorgeschichte, umso weniger Krebs.. je mehr Virusinfekte, umso weniger Krebs.. nach fieberhaften Infekten vielfach ein spontanes Verschwinden der Krebserkrankung (Spontanremission).." C-zip
"bei Carzinom äußerst geringe Adrenalinausscheidung, kein Fieber.. bei Sarkom/Leukämie viel zu hohe Adrenalinausscheidung, Fieber häufig.. Fähigkeit höhere Temperaturen zu erzeugen in erster Linie von Adrenalinproduktion abhängig.. Adrenalin nur bei bestimmtem Blut-pH wirksam.." S.268f Fryda: 'Grenzerfahrungen'  
  "Melanomrisiko statistisch signifikant niedriger, wenn Tuberkulose, schwere Staphylokokken-Infektion.. Blutvergiftung oder Lungenentzündung durchgemacht.. Melanomrisiko sank, wenn in letzten 5 Jahren leichtere Infektion (Influenza, Bronchitis, Herpes, Sommer-Diarrhöe) mit Fieber über 38.5°C.. je mehr Infektionskrankheiten, desto geringer Risiko, an Melanom zu erkranken.." deutsche Krebshilfe 1999  
  "künstliches Fieber durch Bakterien.. Coley.. Ergebnisse exzellent.. Coley's Toxine erhältlich im Issels Treatment Center in Tijuana, Mexico.. Kombination mit Gerson-Ernährung u.a. Immuntherapien.." Moss #63  
"künstliches Fieber durch Bakterientoxine.. Überlebensrate 47% mit Coleys Toxin bei 154 Sarkompatienten.." Starnes: "Coley's Toxins" Nature 360 23 1992  
  "zur Fiebererzeugung können Bakterien od. Viren verwendet werden.. tiermedizinische Viren.. Bakterien erzeugen Fieber.. Viren lösen Tumorzellen auf.. Arno Thaller.." C-zip
  "durch regelmäßige Tiefenwärmeanwendungen gestörte Wärmeregulation reaktivieren.. Körper lernt wieder zu schwitzen und bei Infektion zu fiebern.. Martin Mittwede.." C-zip
"Schwitzbad wirkt auf alle Systeme/Organe.. danach im Schnee wälzen -> Temperaturgefälle kann mehr als 100°C ausmachen.. hohe Temp. aktiviert Austauschprozesse, Entfernung der Schlacken.. Arbeit der Nieren erleichtert, Poren weiter, Hautatmung intensiver.. vertreibt jede Müdigkeit.. Aufgüsse/Tees aus Kräutern über Haut direkt ins Blut.. 3 Gänge und 3 Aufgüsse mit je 5-7min mehr als genug" S.128f Schatalova: 'Wir fressen..'  
  "Krebs.. 10x Chemo, OP.. Hyperthermie 42.5°C + Schöllkrautextrakt Ukrain.. Privatklinik Dr. Burkhard Aschoff.. Erfolg.. Kasse lehnt Kostenübenahme ab.." TV 25.5.03  
  "Prostatakrebs.. Endstadium.. Knochenmetastasen.. Hormonbehandlung ohne Erfolg.. Hyperthermie + Infusionen Schöllkrautextrakt Ukrain.. zerstört Krebszellen ohne gesunde Zellen anzugreifen.. kurbelt Immunsystem an.. nach 7 Monaten keine Metastasen mehr nachweisbar.. Schmerzen verschwunden.. 3-jährige Studien Uni Ulm/Tübingen haben Wirkung Ukrain bestätigt.." S.12 Orthopress 2/03 Dieter Becker  
  -> Sonnenlicht, UV-Licht  
"Tiere mit Behandlung durch Sonnenlicht schieden einige der toxischen Chemikalien 10-20x schneller aus.. Blei doppelt so schnell ausgeschieden.. UV-Licht scheint Enzyme zu vermehren, die giftige Substanzen umsetzen/entfernen können.." S.214f Kime  
  Wasser, Salz, Sauerstoff, Wasserstoff, Stickstoff  
  "Louis Claude Vincent: 3 Parameter bestimmen Qualität einer Flüssigkeit eindeutig.. pH, rH2, R-Wert.. gilt für alle Medien und Systeme.. auch Blut, Speichel, Urin.." S.60 Häring  
  "hartes Wasser versiegelt Zellen mit Film -> Sauerstoff kann nicht an die Zelle -> neue Zellen, die mit weniger Sauerstoff auskommen=Krebszellen.. destilliertes Wasser befreit Zellen, so daß Sauerstoff die Zelle erreicht.. Dr. Landone.." S.28 Banik  
"Tumore entstehen durch die Zerstörung der Wasserstruktur in der Zelle.." Karl S. Trincher  
"alle Personen mit Tumoren oder anderen Erkrankungen in fortgeschrittenem Stadium hatten Südpol-Speichel, tranken Südpol-Wasser, das nicht NSF-zertifiziert gechlort war.. reine Wäschebleiche aus dem Supermarkt.. nach 2 Tagen wechselt Speichel Polarität durch das bessere (NSF-chlorierte) Trinkwasser.." Clark C-zip
"wenn die Patienten in eine Zone kommen mit gutem Wasser erholen sie sich, fast egal wie das weitere Programm aussieht.. wenn sie schlechtes Wasser haben ist es ok im 1. Monat und dann geht es bergab.. der Tumor kehrt zurück, sie werden kränker, kränker, sterben.." Clark C-zip
"vollständige Genesung von Krebs/Aids nur mit Trinken von reinem, unverschmutzten Wasser wahrscheinlich.. 5 Substanzen im Wasser, die Immunsystem schädigen können: PCB, Benzol, Asbeste, Azo-Farbstoffe, Schwermetalle aus Wäschebleiche -> 1 min kochen entfernt Chlor, PCB, Benzol.. Kohlefilter für Schwermetalle.. Umkehrosmose über thuliumfreie Membran.. Kupfer, Blei, Nitrat, Asbest, PAK`s.." Dr. Clark mail Roland 5.04 C-zip
"4 Iridium Atome und 12 Karboxyle ergeben 1 Tetra Iridium dodeca Karbonyl =Heilfaktor.. Iridium geht in weiße Blutzellen und Ferritin-Ablagerungen und wandelt Eisen in reduzierte Form zurück, so daß es die Enzyme wieder nutzen können.. in kosmischem Staub, Regenwasser, Heilquellen.. nicht im Grundwasser.." Clark C-zip
  "Dr. T.C. McDaniel: Hautkrebs mit Zeta Aid (hoch alkalisch).. in 1 Woche überraschende Ergebnisse.." Tommy 3.8.04  
"Heilkräfte des Körpers unvorstellbar groß.. selbst Krebs, MS, Polio, Blindheit heilbar..
nur richtig atmen.. Lymphsystem aktivieren.." West
L-zip
"Krebszellen entstanden aus gesunden Zellen, denen wiederholt Sauerstoff entzogen wurde.. kehren in embryonalen Urzustand und Gärungsstoffwechsel zurück.. vergären Glukose statt Sauerstoff zu verbrennen.. weißer Zucker Hauptnahrung der Krebszellen.. Otto Warburg 1926.. Szent-Györgyi.." C-zip
  "Krebs verschwindet bei ausreichend Sauerstoff in umgebenden Flüssigkeiten.." O-zip
  "Erich Klemke: körpereigenen krebsheilenden Mechanismus aktivieren: Defekt bei der ATP-Produktion der Mitochondrien beheben durch Vitamin B1, Carnitin, Liponsäure.. H2O2-Produktion der Mitochondrien.. Kalbsbries enthält Tumosteron.."  
"rohe, ungekochte Gemüse/Früchte: können natürliches H2O2 enthalten.. kochen treibt den Sauerstoff heraus.. frische Fruchtsäfte ohne andere Speisen -> Blutreinigung/Revitalisierung wg. H2O2.. gefrorene Säfte sind tot, wirken schlechter.." Fason O-zip
"Sauerstoffnot im Blut kennzeichnet auch das Bild bei der Tumorbildung.. Behebung der Sauerstoffnot durch Zufuhr der natürlichen sauerstofffreundlichen Fette.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
  "Sauerstoff und Ozon zur Wiederherstellung der Zellatmung nützliche Gase.. zusammen mit Carbonylgruppen in Chinonform in Krebszellen angehäuftes Hydrochinon zu Chinon oxidieren.. blockiertes Chinon substituieren.."  
Erfolge mit MMS gg. anaerobe Erreger, Krebs.. vielversprechende klinische Studien.. zerstört Hüllen der Erreger.. seit 75 Jahren als stabilisierter Sauerstoff in Naturkostläden zu kaufen.. oxidiert nur Krankheitserreger.. durch Zugabe Essig/Zitronensaft Wirkstoff Chlordioxid freigesetzt.. gerade so viel MMS, daß keine Übelkeit.. 4-5 kleine aktivierte Dosen a 3-6 Tropfen über den Tag verteilt.. Seite mit 800 Fragen/Antworten zu MMS:
* junge Frau, Lungenkrebs.. 2 Wochen zu leben.. kann nicht alleine aufstehen.. nach 11 Tagen MMS Bett verlassen.. fährt nach 15 Tagen Auto.. unterrichtet nach 4 Wochen.. S.61

* Mann, Bauchspeicheldrüsenkrebs.. kann Bett nicht verlassen.. Trinken, Einreiben der Haut mit Mischung DMSO/MMS etc.. zerstört Krebserreger im Zellkern.. kann aufstehen und gehen.. ab 3. Tag keine Schmerztabletten mehr.. altes Leben wieder aufgenommen.. S.61

'Jim Humble und die Geschichte hinter MMS' Nexus 21 55-67 2009
 
  "Erfolge mit H2O2
* Frau, Morbus Hodgkin.. 5 Monate Bestrahlung.. neuer Tumor an li Lunge.. 1 Jahr Chemotherapie ohne Erfolg.. Mayo Klinik empfiehlt aggressivere Chemo.. 3 OPs.. Tumor gleich groß.. Knochenmarktransplantation unmöglich.. experimentelle Chemo abgelehnt wg. Gefahr Schaden Lunge, Blutplättchen.. re Hand gefühllos durch Chemo unter die Haut.. Nerven geschädigt -> nicht mehr schreiben, essen.. Cassette Dr. Donsbach über Santa Monica-Hospital Mexico.. Behandlungen ohne Erbrechen, freundliche Atmosphäre, Essen prima.. re Hand wieder nutzbar, Gabel nutzbar, Schreiben möglich.. geht nach 1.5 Jahren wieder zur Arbeit.. ECHO Newsletter III,IV 1990

* Langhaar-Kater, Leberkrebs.. verliert 50% Gewicht.. max. 6 Wochen zu leben.. täglich H2O2 ins Trinkwasser.. erbricht immer wieder.. Auswurf sieht nicht nach Futter aus.. Gewicht erhöht sich, Fell wird dicht.. 6 Monate später ok..

* Pat, Melanom im Gesicht 2005.. aggressive OP.. Ausbreitung in Brust hinter Herz 3.2007.. aggressive OP.. Ausbreitung in Gesicht, Nacken, Brust 8.2007.. OP nicht mehr möglich.. Internetrecherche -> H2O2 nutzen.. Füße in warmem Wasser + H2O2 einweichen.. ein Bad nehmen mit H2O2.. PET-Scan in 11.2007 zeigt keine neuen Herde.. leichte Rückbildung der Altherde..

* John, Melanom.. 2 Krebsgeschwüre an Nase in 2 Jahren.. eines wächst langsam, das andere schneller.. dann ein weiteres im Gesicht auf der anderen Seite der Nase nahe am Auge sehr schnell wachsend.. alle Befunde schmerzhaft bei Berührung.. gerötet.. Internetrecherche -> H2O2-Anwendung.. anfangs kein Effekt.. Punkt am Auge schien rascher zu wachsen.. nun 5mm.. Wattestäbchen in H2O2 getränkt, abreiben bis der Befund weiß wird.. übler Geruch.. wiederholte Anwendung.. Kruste bildet sich.. in 1 Woche verschwunden.. ohne Narbe..

* Kehlkopfkrebs.. versehentlich H2O2 verschluckt beim Zähneputzen, Besserung.. 280ml Wasser mit etwas H2O2 jeden Tag 20 Jahre lang.. Tumor unverändert.. noch immer am Leben.. Ärzte verblüfft..

* Magengeschwür.. 1975 Entfernung halber Magen und Gallenblase.. 1979
Arthritis in Wirbelsäule/Gelenken.. 1989 Amputation li Bein wg. Schmerzen.. Gehen an Krücken.. Röntgen zeigt Tumor am Schienbein der Knochen durchfressen hat.. Ausbreitung in Fuß und Knie.. Chemotherapie.. beidseitige Lungenentzündung, Haarausfall, Appetitverlust, Muskelkrämpfe, Durchfall, Schwäche.. weitere Chemo verweigert.. H2O2 100 Tropfen 35% pro Tag, keine Nebenwirkungen.. nach 2 Wochen starke Besserung.. 1.1990 zeigt CT daß Arthritis verschwunden ist, kein Krebs.. keine Krebszellen im Blut.. Chemo verweigert.. stattdessen Bluttests alle 3 Monate.. ECHO Newsletter IV,IV 1992.. Roguski: 'The truth about food grade hydrogen peroxide'..
 
  "Ozon hat seine Wirksamkeit selbst bei manifesten Krebserkrankungen bewiesen.. Schulze et al 15.5.2008.." S.22 Kollinger  
"ozonisiertes Wasser/H2O2/Ozon sehr wirksam gg. Viren/Keime/Bakterien/Pilze.."  
  "mehr Sauerstoffgehalt/H2O2 im Wasser: verrührtes/energisch geschütteltes/levitiertes Wasser, kaltes Bergwasser, Schnee-Schmelze aus den hohen Bergen z.B. Lourdes.." Fason O-zip
"Schwimmbad/Pool ähnlich Lourdes: Chlorsystem entfernen, H2O2 einleiten bzw. Ozon einsprudeln z.B. über Luft an UV-Lampe vorbei.." Fason
ist deswegen UV im Licht so wichtig? weil Mensch so Ozon bzw. H2O2 intern erzeugt?
O-zip
  "Interferon stimuliert Produktion von H2O2.." J Interferon Research 3,2 143-151 1983 Fason O-zip
"hochdosiertes Vitamin C tötet Krebszellen.. bei Konzentrationen >4mmol/l starben meiste Zellen von 10 unterschiedlichen Krebszellinien ab.. 8-10g Vitamin C intravenös.. unter Vitamin C in Krebszellen vermehrt zellschädigendes H2O2 gebildet.." Ärzte-Zeitung 14.9.05  
"Spontan-/Impf-/Ascitestumoren bei Mäusen/Ratten durch ionisierte Atemluft rückbilden.." Küster, Dittmar: "Experimentelle Untersuchungen über therapeutische Beeinflussung von Impf- und Spontantumoren durch Behandlung der Versuchstiere mit unipolar negativ hochionisierter Luft" Zeitschrift für Krebsforschung 50,32 457-464 1940 S-zip
"ionisierte Sauerstoff-Inhalationstherapie: Jonoprond BME I Super.. seit Jahren beste Erfolge.. Pionierarbeit Dr. Engler, Salzburg.."  
"Kalziumlaktat hat alleine nur geringen Einfluß auf das Krebswachstum.. zusammen mit dem Einatmen negativ geladener Luft stellt Krebs Wachstum vollständig ein.." S.209 Kime  
Otto Warburg: "Über reversible Hemmung von Gärungsvorgängen durch Stickoxid" Naturwissenschaften 15,2 51 1927 vgl. Heinrich Kremer  
"N-Acetyl Cystein NAC (nach Dr. Heinrich Kremer) wichtigste Substanz der NO-Synthese/intrazelluläre Abwehr.. NO-Synthese ankurbeln mit 5g/Tag 1/2 Jahr.." S.207 'Krebs-Bankrott'  
  "organisches Germanium: erfolgreich gegen Krebs, Aids.." Matrix 3000 Nov. 2001
"notfalls Schwingung davon nutzen.." Schreiber
S-zip
"(rohes) Sauerkraut.. enthält rechtsdrehende Milchsäure, Germanium.." Vortrag Jentschura E-zip
  "wenn Krebs pilzartiges Wachstum ist sei gewarnt: Gärtner ziehen Pilze auf durch warmes Wasser und Salz.." S.48f Armstrong  
  "Krebs durch Mangel an Salzen - speziell Pottasche.. heilte viele Patienten durch ausgewogenere Ernährung, aufnehmbare Pottaschensalze.. Dr. Forbes-Ross: 'Cancer - Its Genesis and Treatment' 1912.." S.37 Armstrong: 'The Water of Life'  
Wasser&Salz: "Untersuchungen haben gezeigt, daß viele Krebspatienten einen niedrigen Salzspiegel aufweisen.. zuwenig Salz führt dazu, daß in einigen Zellen Säure entsteht.. hoher Säuregehalt kann DNA-Struktur schädigen.. Salz wichtig für hydroelektr. Energie der Zellen.. lokale Energiequelle.. für Kommunikation Nervenzellen.. für Absorption Nahrung.."
"jedesmal, wenn aus einer Zelle eine Tochterzelle entsteht, müssen 75% ihres Volumens mit Wasser aufgefüllt werden.. regelmäßige/ausreichende tägl. Wasserzufuhr als Vorbeugemaßnahme gegen stressbedingten Brustkrebs/Prostatakrebs.." S.66f Batmanghelidj
 
"Salz für Prävention/Behandlung von Krebs.. wenn Körper gut mit Wasser versorgt und Salz die Menge des zirkulierenden Blutes so erhöht daß alle Körperteile erreicht.. gelangen auch Sauerstoff und aktive motivierte Immunzellen im Blut in das kanzeröse Gewebe und zerstören es.." S.142 Batmanghelidj2  
"Wassermangel + ineffiziente Lieferung Rohstoffe -> Rückverwandlung bestimmter Zellen in frühere primitive Form (Dedifferenzierung).. primitive Zellen besitzen aggressive 'eigennützige' Gene.. Zellgrenzen überwuchern.. krebsartige Geschwulstbildung, die in einer Umgebung ohne Sauerstoff bestens gedeihen kann.." S.115 Batmanghelidj2  
Erfolge mit Wasser&Salz
* Prostatakrebs.. PSA 5.7.. keine Operation.. Wasserkur.. Meersalz.. Karotten-/Orangensaft, Gemüse, Früchte.. nichts gebratenes.. kein Kaffee/Alkohol/Soda.. 1h gehen morgens/abends.. hoher PSA zeigt hohen Säurestand an.. es funktioniert..

* Knochenkrebs.. unheilbar.. Wasserkur.. 6 Wochen später geheilt..

* 26 Tumoren kutanes B-Zellen Lymphom.. unheilbar.. keine Chemo/Operation/Bestrahlung/ Medikamente.. Nahrungsergänzung 45 Pillen/Tag.. Melatonin.. geheilt durch die Wasserkur.. 4.5 Liter/Tag.. rein, gefiltert.. Vollkorn.. frische Früchte.. kein Tumor mehr nachweisbar..

* berühmte Ärztin Lorraine Day.. Brustkrebs im Endstadium.. keine Chemo/Op./Bestrahlung/ Medikamente.. geheilt.. Bilder siehe oben
 
destilliertes Wasser als Lösemittel für Gifte, Ablagerungen:
Dr. Landone: Sauerstoff kann wieder an die Zelle
 
Erfolge mit Urintherapie:
* W. H. Baxter von Krebsgeschwulst geheilt durch Fasten, Trinken Urin/Wasser und Auflegen mit Urin getränkter Kompressen.. Cyril Scott: 'Doctors, Disease and Health' S.17

* ca. 65w, Brustkrebs bis zu den Schultern.. verweigert OP.. 10 Tage zu leben.. 10 Tage Urinfasten + Wasser.. leichte Ernährung 1x/Tag, Urin.. Gesundheit/Geist drastisch verbessert.. der Krebs bereitet keine Probleme mehr.. S.38f

* ca. 45w, blutarm, Untergewicht.. hühnereigroßer Knoten in einer Brust, als Krebs diagnostiziert, OP empfohlen aber verweigert.. Urinfasten, viel kaltes Leitungswasser.. 2h Urineinreibungen/Tag, Urinkompressen auf beide Brüste Tag und Nacht.. Heilung nach 10 Tagen.. Dr. Rabagliati kann keine Spur Anormalität in der Brust mehr entdecken.. Anämie verschwunden.. perfekte Gesundheit 1923 S.41

* ältere Frau.. krebsartige Geschwulst nahe Achselhöhle, 2 Chirurgen empfehlen Operation, die in 10 Tagen stattfinden soll.. Urinfasten.. nach 5 Tagen spurlos verschwunden.. Hausarzt und Kollegen extrem überrascht.. 1925 S.41f

* jüngere Frau.. Knoten in der Brust.. Urinfasten, Leitungswasser, Urinkompressen.. nach 4 Tagen vollständig verschwunden.. S.42

* 45w, dicklich.. Knoten in li Brust.. re Brust vor 2 Jahren entfernt wg. ähnlichem Knoten.. 19 Tage Urinfasten.. Knoten komplett verschwunden.. sah nach 28 Tagen viel jünger und weniger matronenhaft aus.. S.42

* junge Frau mit geschwollener re Brust.. verdächtig aussehender Knoten.. 2 große Geschwüre unter der Achselhöhle.. chronische Bauchfellentzündung.. Hausarzt empfiehlt Krankenhaus.. verweigert, da ihre Mutter rasch nach einer ähnlichen Einladung und Operation gestorben war.. Blinddarm-OP hinterließ Bauchfellentzündung ungeheilt.. 4 Tage, dann 19 Tage Urinfasten.. Knoten und Geschwüre ohne Narben verschwunden.. nach 45 Tagen Bauchfellentzündung ausgeheilt S.43

* 62w, Darmkrebs.. Operation verweigert.. rascher Gewichtsverlust.. in 3 Wochen geheilt S.44

* 42w, Brustkrebs.. Brust-OP angeraten mit geringer Heilungschance.. OP verweigert.. vollständige Heilung durch Urin-Fastenkur.. lebt noch nach 21 Jahren.. S.45

* 48m, Leukämie.. starker Gewichtsverlust, blass, zu schwach um allein zu gehen.. 3 Monate zu leben.. vorbehandelt mit Röntgenstrahlen.. 556000/qcm mehr weiße Blutkörperchen als rote.. kann nach 1 Woche Urintherapie selbst gehen.. neben Urintherapie in kleinen Mengen frische rohe Früchte, Salate, Tomaten, gedämpftes Gemüse, Kartoffeln in der Schale, frische nicht pasteurisierte Milch, Honig.. nach 6 Wochen nur noch ca. 250000/qcm mehr weiße Blutkörperchen als rote.. weiteres Urinfasten.. nach 12 Wochen Bluttests normal.. Patient arbeitet wieder.. S.59f

John W. Armstrong: "The Water of Life. A Treatise on Urine Therapy" 1944.. alle Krankheiten durch eine Methode heilen.. medikamentenfreies Heilsystem, Heilmittel vom Körper selbst hergestellt.. menschlicher Urin.. überzeugende Fallgeschichten..
"falls ensthaft krank nur Urin trinken, sonst nichts, bis komplett gesund, Fallbeispiele (Krebs, Infektionen, Herz, Schmerzen..) 90-150 Tage! Dieses Vorgehen hält weitere Gifte fern, so daß sich der Körper auf die eigene Heilung konzentrieren kann.. kann Leben retten.."
 
  "Dr.V.P.. Kehlkopfdeckelkrebs, vergrößerte Lymphknoten in Halsgegend.. Chemo, Kobalt-Bestrahlung.. statt OP Urintherapie.. nach 1 Monat verschwanden Symptome, geplante OP storniert.." S.237 Martha M. Christy  
  "R.R.m.. Adenokarzinom in der Brust.. Infiltration li Lungenflügel.. Lungenkollaps mit 8 Litern blutiger Flüssigkeit.. Darm stellt Tätigkeit 5 Tage ein.. Urintherapie.. Darm arbeitet wieder, Flüssigkeitsansammlung geht zurück.. nach 2 Jahren noch am Leben trotz Prognose 4 Monate.." S.237f Martha M. Christy  
  "E.w.. Krebs im Rückgrat.. Bestrahlung.. 3 Jahre später Lebermetastasen.. Hepatitis, hohes Fieber, starke Schmerzen.. Urintherapie.. am 5. Tag kräftiger.. keine Schmerzen.." S.238 Martha M. Christy  
  "w.. inoperabler Gebärmuttertumor.. 7 Tage lang gesamten Eigenurin getrunken.. Tumor verschwunden.. größere Mengen nötig.." S.239 Martha M. Christy  
  "L.m.. Kaposi-Sarkom, Zellulitis, Ödeme.. 3 Monate Urintherapie innerlich und äußerlich.. 1 Einlauf/Woche.. Wasseransammlung Beine verschwunden.. Läsionen am Bein öffneten sich und heilten.." S.239 Martha M. Christy  
  "Dr. J.H. Thompson: H-11 gegen Krebs.. Wachstumshemmung bösartiger Zellen.. 300 Ärzte/Forscher untersuchten 12 Jahre lang.. tausende Laborstudien, hunderte klinische Beweise.. hervorragende Resultate.. British Medical Journal 31.7.1943.." S.139 Martha M. Christy  
  "Dr. Evangelos Danopoulos: Harnstoff als aktive Antikrebskomponente in Urin.. Hauptbestandteil des Urin.. 1954.."  
  "Dr. Novak: Eigenurinextrakte bei bösartigen Tumoren.. 21 Patienten.. Magen-, Darm-, Brust-, Lungen-, Gebärmutter-, Gallenblasen-, Lymphkrebs.. Erfolge durch Röntgenaufnahmen belegt.. Innere Medizin 1961

62w.. Metastasen in Oberbauchgegend/Leber.. 4 Injektionen -> Rückgang des Tumors.. nach 6 Wochen Oberbauch/Leber normal.. bis 2 Jahre danach kein Krebs mehr..

52w.. Gelbsucht, melonengroßer Tumor.. fortgeschrittener Gallenblasenkrebs mit Metastasen in Leber/Darm.. 5 Injektionen Urinextrakt -> Verkleinerung Tumor, Leber.. Gelbsucht ging zurück.." S.140f Martha M. Christy
 
  "Albert Szent-Györgi: Retin aus Urin gegen Impftumoren bei Mäusen.. kleine Dosen hemmten Wachstum.. stärkere Dosen bewirkten Rückgang.. Science 1963.." S.141 Martha M. Christy  
  "Dr. Momoe Soeda: HUD aus Urin gegen Krebs.. oft natürliche Abwehrsubstanz HUD im Urin von Krebspatienten.. Japan 1968

w.. Eierstocktumor mit Metastasen.. mit HUD verschwanden in 3 Monaten fast alle Metastasen.. nach 30 Monaten als vollständig geheilt betrachtet..

8 Patienten mit Magenkrebs nach OP mit HUD behandelt, um Wiederauftreten von Krebs zu verhindern.. 7 davon ging es nach 30 Monaten sehr gut ohne Anzeichen einer Neubildung.." S.142f Martha M. Christy
 
  "Dr. Evangelos Danopoulos: Harnstoff bei Hautkrebs (Basalzell, Squamous Cell).. Harnstoffpulver auf ulzerierenden Tumor, dann tägl. Injektion 2-6ml 10%-Harnstofflösung um den Tumor herum.. 1974.."  
  "Dr. Evangelos Danopoulos: 18 Leberkrebspatienten, 10 davon metastasierend (bis 35% der Leber geschädigt).. 2-2.5g Harnstoff oral 4-6x/Tag.. mittl. Überlebenszeit 5x länger (26.5 Monate).. 28 Leberkrebspat., 17 davon metastasierend.. 10-15g Harnstoff/Tag.. mittl. Überlebenszeit 25.6 Monate.."  
  "Dr. Evangelos Danopoulos: Lungenmetastasen <10mm durch Harnstoff oral behandelbar.."  
  "Dr. Evangelos Danopoulos: behandelte mit Harnstoff (Pulver, Injektion) erfolgreich Hautkrebs und Lippenkarzinome.. Heilungsrate bis 96%.."  
  "Dr. Evangelos Danopoulos: Harnstoff bei Augenkrebs, maligne Melanome im Gesicht.."  
  "Dr. Evangelos Danopoulos: Harnstoff nützlich bei inoperablem Darmkrebs.. 20ml 15% Harnstofflösung 6x/Tag lokal.. auch bei Metastasen im Becken.."  
  "Dr. Evangelos Danopoulos: Harnstoff bei inoperablem Blasenkrebs.. 100-150ml 20% Harnstofflösung bis 8x/Tag in die Blase per Katheter.. jeweils 30min.."  
  "Dr. Evangelos Danopoulos: 10-20% Harnstofflösung bei nicht operierbarem Organkrebs.. Infusion in zuführende Arterie per Katheter.."  
  "Dr. Evangelos Danopoulos: Harnstoff prophylaktisch nach Operation des Primärtumors, verhindert Metastasen in Leber/Lunge..
Dosierung oral: 12-15-30g/Tag portionsweise in Getränk, Kapseln..
Injektion: 10-20%-Lösung, kann brennen.. ggf. Lokalanästhetikum.."
 
  "Studie in Indien: inoperabler Gebärmutterhalskrebs.. bis 75% Rückbildung durch Injektion 40% Harnstofflösung in Tumor und lokale Anwendung 50% Harnstoffsalbe.. sprach bei 60% der Patienten an.."  
  "Studie in Indien: Lebermetastasen.. deutliche Symptombesserung durch oral verabreichten Harnstoff.."  
"aus Urin isolierte biologisch aktive Polypeptide:
+ Wachstumsfaktoren, Hypophysenhormone..
+ vermutet informationstragende Moleküle, um Zelldifferenzierung zu steuern.
+ vermutet Informationstransport Zelle/Zelle, Organ/Organ..
+ Krebs könnte eine Erkrankung der Zelldifferenzierung sein..
+ beeindruckende Antikrebswirkung gereinigter, isolierter Peptide und Aminosäurenbestandteile aus Urin.." US-Patent 4444890 vom 5.2.1982
 
  "bei 82.4% der 92 Krebspatienten zu wenig wachstumsunterdrückendes Antineoplaston A79 im Blutplasma.. Krebspatienten scheiden 2-280x soviel Antineoplaston A63 aus wie gesunde Vergleichspersonen.." US-Patent 4444890 vom 5.2.1982.. Burzynski..  
  "Burzynski: aus Urin isolierte Antineoplastine wirksam bei Myeloblastenleukämie, Osteosarkom (Knochenkrebs), Fibrosarkom, Chondrosarkom, (Knorpelkrebs), Gebärmutterhalskrebs, Dickdarmkrebs, Brustkrebs, Lymphom.. beträchtliche Hemmwirkung.. Erkenntnisse über antikarzinogene Eigenschaften von renommierten Forschungszentren bestätigt.. Physiological Chemistry and Physics 1977

63m.. Lungenkrebs mit Hirnmetastasen.. Chemo/Kobalt -> Gehirntumor teilweise verkleinert, neuer Tumor im Gehirn -> ausbehandelt.. 2 Wochen Antineoplaston intravenös.. deutliche Verkleinerung Tumor li Lungenflügel.. nach 6 Wochen weg und auch die 2 Metastasen im Gehirn.. Nebenwirkungen Schüttelfrost/Fieber.." S.145f Martha M. Christy
 
"Burzynski-Methode: metastasierendes malignes Melanom.. 2 Tumoren im Gehirn.. Tumoren in Lungen, Leber, Nacken.. Lymphknoten geschwollen.. Nachtschweiß.. schwerer Husten.. wenig Energie.. 3 Wochen - 6 Monate zu leben.. keine Bestrahlung/Chemo.. 1 Kapsel 6x/Tag.. dann 2.. dann 3.. bis 12.. keine Nebenwirkungen.. dickste geschwollene Lymphknoten im Nacken kleiner.. Schwellung verschwunden.. Husten besser.. kein Nachtschweiß mehr.. mehr Energie.. will wieder zur Arbeit.. Ernährung umgestellt: Krebszellen nicht füttern.." K-txt
"Erfolge mit Antineoplastonen bei Hirntumoren:
* David Doherty, 16 Monate.. Astrozytom.. 75% operativ entfernt.. 30 Wochen Chemo.. 2 Jahre später Tumor erneut.. Kopfschmerzen.. OP + Strahlentherapie angeraten.. ungünstige Statistiken.. Tumor doppelt so groß.. nach 11 Monaten Antineoplastonen zeigt Kernspin plötzlich 40% Rückbildung, nach 28 Monaten 96%..

* Matthew Anderson, 5.. Astrozytom im Stammhirn.. Überlebenszeit bis 2 Jahre.. OP trotz Risiken.. 80% entfernt.. 2 Jahre stabil.. OP 90% entfernt.. Tumor erneut.. weitere Operation nicht möglich.. Familie verzichtet auf Strahlen-/Chemotherapie.. Antineoplastone.. Kurzzeitgedächtnis verloren, kann li Seite nicht nutzen.. fährt nach 3 Monaten Rad, spielt mit Freunden.. 11 Jahre, Tumor 65% zurückgebildet..

* Sophia Gettino, 11 Monate.. Pineoblastom.. Gleichgewichtsprobleme.. braucht nach OP 4 Wochen Pflege.. Ärzte empfehlen Chemotherapie.. Prognose ungünstig.. Tumor nach 4 Wochen nachgewachsen.. seit OP erblindet.. Antineoplastone.. mit 3 Tumor 20% rückgebildet.. aktives Kind, das lacht, redet, lernt..
 
"Crystin Schiff, 4.. bösartiger Hirntumor.. Operation, 6 Monate Strahlen-/Chemotherapie.. schwerste Nebenwirkungen.. mit Burzynski's Antineoplaston-Therapie tumorfrei innerhalb Monaten.. gestorben tumorfrei wegen Hirnschadens als Ergebnis Chemo/Bestrahlung.."  
Spucke: hilft gg. Warzen, Hautkrebs.. dauert eine ganze Weile.. täglich mehrmals anwenden  
  "in allen Organismen Wassermoleküle, welche stetig aus Erdmagnetfeld Energie produzieren.." S.19 Ulmer wo bleibt die Energie wenn das Erdmagnetfeld schwächer wird?  
  "hochenergetisiertes Ki-Wasser:
+ läßt Fisch ohne extra Sauerstoff 216 Tage überleben (normal 3-4 Tage)
+ mehr Sauerstoff als herkömmliches Wasser, gegen Krebszellen
+ energetischer Unterschied zu normalem Trinkwasser (Kirlian-Foto)
+ Schlüssel zur Selbstheilung Körperzellen
+ kleinste Molekular-Cluster-Struktur -> geht in die Zellen mit Informationen
+ Medizin: Abwehrkräfte gestärkt, Heilung Krebs.."
 
"Hexagonales Wasser in
+ sehr kaltem Wasser, mit Schnee gesättigtem Wasser
+ Wasser mit vielen Ionen
+ magnetisiertem Wasser
Zusammenhang Krebs, Alterung.. Arbeiten von Prof. Dr. Mu Shik Jhon Korea.."
 
"Beschaffenheit der Wasserleitungen muß der inneren Gesetzmäßigkeit der geführten Substanz entsprechen.. sonst Zerstörung.. Zerstörung Blutgefäßsystem.. Stoffwechsel-erkrankungen.. Leitungen aus Eisen/Beton.. Ursache für Krebs.." S.88 Alexandersson  
"Entfernen von Eiweiß aus Gewebe durch lymphatisches System=lebensnotwendige Funktion, ohne die wir innerhalb 24 Stunden sterben.. geht nur, wenn die giftigen Proteine nicht zusammenklumpen, wie bei ungenügender Sauerstoffversorgung.. dann passen die Eiweißklumpen nicht mehr durch die Kapillaren.." West L-zip
"Trampolin als 'Lymphatisator'.. Gewebe bewegt/verformt.. Flüssigkeit/Eiweiße gelangen durch Kapillare ins Lymphsystem=Abwasserkanalisation des Körpers.. Menschen durch Trampolinspringen geheilt, die sich kaum noch bewegen konnten.. einfache Bewegung.." West L-zip
  "Sauerstoff, Ozontherapie sehr wirksam gg. Viren/Keime/Bakterien/Pilze.. hemmt selektiv Wachstum von Tumorzellen (ohne gesunde Zellen anzugreifen).." O-zip
  "Tumorgewebe mit Sauerstoff aufweichen.. strahlensensibler.. Dosis gesenkt.."
"Zusammenhang Krebsentstehung und Sauerstoffmangel wahrscheinlich.."
"selektiv gegen Krebszellen (Tumore schrumpfen), gesunde Zellen nicht geschädigt.."
Krebs verschwindet bei ausreichend Sauerstoff in umgebenden Flüssigkeiten
O-zip
"Essiac-Tee (Kräutertee Indianer) gegen Krebs, Diabetes.. lebensverlängernd, schrumpfende Tumoren (erst Wachstum+Verhärtung), reduzierter Schmerz.."
Bauchspeicheldrüse, Brust, Unterleib, Speiseröhre, Gallengang, Blase, Knochen, Lymph, metastastasierendes Melanom, Hirntumoren..
E-zip
  "Essiac aktiviert das Enzym- und Hormonsystem.."
"Klettenwurzel, kleiner Sauerampfer, Schwarzerlenrinde, Rhabarberwurzel, Brunnenkresse, Kardobenediktendistel, Blüten vom Rotklee, Kelp.."
 
  "Lapacho: bei Krebs, Diabetes.." Dr. Jon's letter 13.5.06  
"Barleygreen: Gerste, Chlorophyll, vollwertige Nahrung, hilft bei Wiederaufbau des Immunsystems.."  
"Barleygreen.. Gerstengras enthält viele Enzyme für Verdauung, mehr als ein Dutzend Vitamine, 17 Mineralstoffe, 18 Aminosäuren und Chlorophyll.."  
  "Chlorophyll verbessert die Sauerstoffversorgung.. Zellatmung, sorgt für gesunde Darmflora, wirkt als natürliches Antibiotikum.. verbessert die Eiweißverwertung..
mehrmals täglich Wildkräuter, Feldsalat, Gerstengras oder Mikroalgen.." Simonsohn
 
  "Chlorophyll enthält viel Magnesium.. Magnesium=Träger von Sauerstoff.." S.153 Batmanghelidj2  
  "Green Plus: enthält Alfalfa, Gerstengras, Broccoli, Chlorella, Spinat, Spirulina, Lycopen.. 6.5mg/Tag Harvard-Studie.." Greens-mail 15.11.02  
  "Klamath-Algen: Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, Fette, Fettsäuren, Zucker, Kohlenhydrate, Eiweiße, Enzyme, Chlorophyll, Ballaststoffe.. Zellwand extrem gefältelt.. riesige Oberfläche.. Chlorophyll -> können Nahrung aus Sonnenlicht aufbauen.." Schreiber S-zip
Magnetfeldmatte: steigert Sauerstoffpartialdruck im Blut (vgl. MTZ München 1996)  

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de