Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
alternative Medizin
Medizin-Banner
Hilfe 1 Psyche 2 Statik 3 Ernährung 4 Gifte 5 Zahnherde 6 Störfelder 7 Parasiten
8 heilende Informationen 9 Selbstheilung 10 Diagnostik 11 Zusammenhänge Literatur

Gehirn, Intelligenz
Teil 1: Zusammenhänge
•  Einfluss Störfelder bei Ratten
•  Symptome
•  Zusammenhänge, Diagnose
•  Therapieansätze
    Nährstoffe, Fette
   Statik, Haltung, Atmung
   Gifte, Parasiten
   Wasser, Sauerstoff, Silber
   Licht
   Magnetfelder/Ströme
   Frequenzen
   meide Störfelder/Elektrosmog
Teil 2: Literaturhinweise zum Anklicken
Teil 3: Literaturhinweise Wissenschaft
siehe auch: Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit Nerven Fette Blut Kristalle Licht Frequenzen Störfelder Elektromedizin

"Experimente von Thompson, McConnell 1955:
Planaria lernen lassen, in 2 Teile schneiden Kopfteil, Schwanzteil
-> jedes daraus regenerierte Tier hat das gelernte Wissen.."

"Experimente von McConnell 1962:
Planaria lernen lassen, an neue Artgenossen verfüttern
-> diese Tiere lernen nun rascher als die Kontrollgruppe.."

"Karl Pribram: das Gehirn ist holographisch strukturiert..
jedes Fragment trägt den ganzen Informationscode.."

"das Gehirn verbraucht 200x mehr Sauerstoff
als die Muskulatur eines Bergsteigers/Radfahrers.." Friebel S.69

"9min ohne Sauerstoff -> Gehirn tot..
Abholzung Wälder.. Smog.. ständiger Sauerstoffmangel in Städten..
-> Gehirn geschädigt: Müdigkeit, Depression, Reizbarkeit, Gesundheitsprobleme..
gesteigerte Sauerstoffzufuhr zu Gehirn/Nervensystem regeneriert Schäden.. Umkehr leichter Gehirnschäden..
Sauerstoffwasser verbessert Aufmerksamkeit, Reflexe, Gedächtnis, Intelligenz..
Alzheimer
und Parkinson reagieren darauf.." Fason

"Atemluft des Steinzeitmenschen enthielt 38% Sauerstoff, heute nur noch 19-21%.."

"bei der 'nuklearen' Reaktion rund 100'000mal weniger Sauerstoff benötigt.. daher reicht der im
Wasser gelöste Sauerstoff um größte Fische mit Energie zu versorgen.." NET-Journal 3/4 2003 S.6

"Strahlung des Gehirns schwärzt Fotoplatte
wie Metalle, H2O2, Fette, ätherische Öle, Blut, Holz.. Prof. Max de Crinis
Jahreszeiten haben großen Einfluß auf Strahlung
durch unterschiedlich starke Sonne.." Frenzolf Schmid S.18

"jeder Gedanke, jede Bewegung, jede Funktion des Körpers und jeder Heilungsprozess durch
elektrische Nervenimpulse zwischen Gehirn, Gliedmaßen, Organen und Drüsen bestimmt/koordiniert..
durch Untätigkeit, Schmerz-/Narkosemittel blockiert oder
durch Training von Geist/Körper und natürliche elektrische Reize aktiviert.."

"Mind Control: jeder menschliche Gedanke/Wahrnehmung/Bedürfnis kontrollierbar
durch elektrische Stimulation des Gehirns.. CIA 1972.." Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang' S.219

"Reize über Nervensystem/Akupunkturkanäle interpretiert.. vom Gehirn entschlüsselt.." Flanagan S.30

"Hirnströme elektrisch.. Muskeln durch elektrische Impulse vom Gehirn gesteuert..
Gesundheit, Kraft, Ausdauer von Energieströmen abhängig.." West

"jeder Teil des Körpers operiert auf einer anderen harmonischen Frequenz und ist
auf diese Weise fähig sich dem Kontrollzentrum=Gehirn mitzuteilen.." Hanusch S.28

"Sinnesorgane eng mit Funktion des Gehirns verbunden.." Budwig: 'Fettsyndrom'

"2 separate Hörkanäle im Gehirn:
* Hörschall 20-20000Hz ins Innenohr (Cochlea).. durch Luft/Knochenleitung
* Ultraschall durch Knochen, Körperflüssigkeiten und/oder Haut zu alternativem Hörorgan.." Flanagan S.49

"beim Neurophon fungiert der menschliche Körper als Radioempfänger..
Töne in elektrische Impulse.. über die Haut von den Nerven empfangen.. ans Gehirn übertragen..
wechselnde, sich selbst korrigierende Modulationen -> jederzeit in Resonanz.." Flanagan S.32

"Augen als Außenstellen des Gehirns.. 137Mio Photorezeptoren.. 90% aller Informationen.." Liberman S.35f

"Gesichtsfelder, Seheindrücke von Gehirnfunktion und Nervenleitungen abhängig.." Budwig: 'Fettsyndrom'

"langfristig führen fast alle chronischen Vergiftungen zu Hirn-/Nervenschäden..
eingeatmete Gifte wirken stärker als über Haut/Nahrung, denn sie gelangen oft direkt ins Gehirn
-> Schäden im Stammhirn bzw. Stirnhirn -> Aggressivität, Antriebslosigkeit, Interessenlosigkeit,
gestörtes Problemlöseverhalten, Koordinationsschwierigkeiten.." Daunderer: 'Gifte im Alltag'

"Borreliose rasch zunehmende Infektionskrankheit.. Erreger versteckt im Zellinneren..
Borrelien produzieren 2 Arten von Neurotoxinen -> Probleme
- im Hirnnervenbereich (Gesicht, Ohren, Augen): verschwommene Sicht, Doppelbilder, Tinnitus..
- im Zentralnervensystem ZNS (physisch, emotional, mental): MS, Epilepsie, Denkstörungen, Ermüdung..
Frequenztherapie, ozon. Olivenöl, Parozol, Schwarzwalnußtinktur.."

"Parasitenstadien im Gehirn können Zellen/Organe mechanisch zerstören.." Baklayan S.79f

"nach der 4. Gesetzmäßigkeit der neuen Medizin bauen die Althirn-gesteuerten Organe ihre Tumoren
mit Hilfe von Spezialmikroben wieder ab.. Mikroben dirigiert/aktiviert von unserem Gehirn.."

"20% des Blutes für das Gehirn.." Batmanghelidj S.100

"Blut.. kolloidal strukturiert.. mit hohem Zetapotential..
das am stärksten strukturierte Wasser im Körper befindet sich im Gehirn.." Schreiber

"1 Glas Wasser vor Klassenarbeit reicht, um Konzentration/Leistung 1 Zensur zu verbessern.." Simonsohn

"Dehydration.. kann zu Zink- und Vitamin B6-Mangel führen.. lebenswichtig für Gehirnzellenaktivität..
für Produktion von Neurotransmittern im Gehirn benötigt.." Batmanghelidj S.123

"Gehirn nutzt 2 Energiequellen: Nahrungsstoffwechsel/Zucker, Wasser/hydroelektr. Energie.." Ulmer S.9

"bietet man dem Körper genügend Sauerstoff und Wasser an,
so kann er seine Systeme regenerieren.." Binder S.119

"60% des Gehirngewichts ist Fett, 1/3 davon essentielle Fettsäuren..
Verhältnis Omega-3/Omega-6 1:1 im Gehirn -> Öle gegen Lernprobleme.." Erasmus

"ohne Zufuhr der richtigen Öle keine Gehirnfunktion.." Klinghardt

"Omega-3-Fettsäuren von Gehirnzellen und ihren langen Nerven zur Bildung von
Isoliermembranen benötigt.. bei neurolog. Erkrankungen Mangel.." Batmanghelidj2 S.152

"man kann das Gehirn wieder reparieren, wiederherstellen.. selbst bei ernsthaften Erkrankungen!
Parkinson, MS, ALS, Autismus.. oft dramatische Verbesserungen.." Klinghardt2

"im Dünn- und Dickdarm ebenso viele Hormone produziert, wie in den Hormondrüsen im Gehirn.."

"EEG-Signal (des Gehirns) im Mikrovoltbereich.. unter Spannung stehende Wände, Kabel, Geräte..
am Körper im Bett mehrere Volt.. verhindert Erholung.." Maes S.18ff,23

"Gehirn und Psyche reagieren auf Magnetfeldveränderungen
schneller/sensibler als der restliche Körper.." Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang' S.177

"90% der Menschheit für eine Schwankung des Erdmagnetfeldes von 1/100000 empfänglich..
niemand weiß bis heute, warum unser Gehirn auf schwache Impulse so stark
und auf gleichartige starke Impulse gar nicht reagiert.." Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang' S.154

"drahtlose Übertragung akustischer Informationen direkt ins Gehirn.. US-Patent 4858612, 4877027, 1989..
Silent Sound-Technologie US-Patent 5159703, 1992.." Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang' S.222f

"Funkwellen von Handys und DECT-Schnurlostelefonen.. als Türöffner für chemische Gifte
(Amalgam, Schwermetalle, Medikamente..), die ohne diese Schwellenhilfe am Gehirn abprallen.."

"Tierversuche zeigten unspezifische, stressähnliche Veränderungen im Gehirn
von Laborratten unter dem Einfluss von gepulsten HF-Feldern niedriger Intensität.."

Salford-Studie: Ratten erleiden bereits bei SAR-Werten von 0.002 schwere Hirnschäden
zulässige SAR Sendemasten 0.08.. Handy blauer Engel 0.6
keine Flecken ins Hirn gebrannt Flecken ins Hirn gebrannt
unbestrahlte Kontrollgruppe Flecken ins Gehirn gebrannt.. nach 2 Stunden

"Gehirn ist angelegt, bis 120 voll zu funktionieren.. wenn Gehirn nicht mehr so gut, ist das ein
Zeichen von einer Ansammlung von Toxinen im Gehirn..
eines der häufigsten Toxine ist Quecksilber, das alle anderen Toxine einbindet.." Klinghardt

"Quecksilber: wir wissen, daß es im Gehirn folgende Schäden anrichtet: Multiple Sklerose, amyotrophische
Lateralsklerose, Alzheimer, Parkinson, Gedächtnisstörungen bei jungen Leuten.." Klinghardt

"eine der sichersten Arten sich selber zu vergiften ist Zahnarzt zu sein..
metallischer Quecksilberdampf direkt über die Schleimhaut aufgenommen..
Nervengift
, höchste Konzentration im Gehirn.." Klinghardt2

"Amalgam/Quecksilber: sind die Gehirnzellen z.B. des limbischen Systems/Kleinhirns befallen,
so treten Depressionen, Schwindel, Schlaflosigkeit sowie soziale Verhaltensstörungen auf.
Man kann viele oder vielleicht sogar die meisten psychischen Erkrankungen hier einordnen..
man hat sich an.. Tinnitus, Depressionen mit Persönlichkeitsveränderungen gewöhnt.." Schreiber

"Personen, die über/neben einer Zahnarztpraxis wohnen, sind mit Quecksilber vergiftet..
Zahnärzte haben die größte Selbstmordrate
und die höchste Zahl an neurologischen und psychischen Erkrankungen.." Schreiber

"psychische Veränderungen.. viele Leute.. sind einfach nur jemand anders,
als sie wären, wenn sie kein Quecksilber im Gehirn hätten.." Klinghardt

"bei plötzlichem Kindstod fand man im Gehirn hohe Quecksilberkonzentrationen
und im Kernspintomogramm Veränderungen durch Metalleinlagerungen..
bei anderen geschädigten Kindern fand man Veränderungen durch Quecksilber im Gehirn..
die Folgen: Lernstörungen, Autismus, Hyperaktivität, Neurodermitis.." Schreiber

"Wer heilt, hat recht"

Symptome wie:
Gedächtnisschwäche, Lernprobleme, Lernstörungen, Lernschwäche, Konzentrationsschwäche, Legasthenie, Sehfeldbegrenzung, Gehirnschaden, Gehirnblutung, Aneurysma, Gehirnschlag, Schlaganfall, Aufmerksamkeitsdefizit, Hyperaktivität, Entwicklungsstörungen, Sprachstörungen, Intelligenz, Alzheimer,Parkinson, neurologische/psychische Erkrankungen, epileptische Anfälle, Autismus, multiple Sklerose MS, Persönlichkeitsveränderungen, Tinnitus, Depression..
 
   
Abhilfe:
nehme:
+ Osteopathie, craniosacral, Atmung
+ Wasser, Sauerstoff, Salz, Licht, Frequenzen (z.B. CES..)
+ Transmutation
+ Vitamin K1, Vitamin B3, B6, B12, Cholin, Inositol, OPC, EM-X
+ Kupfer, Zink
+ Omega3:Omega6-Fette (im Gehirn 1:1)
+ Enderlein-Medikamente
+ Entgiftung

Ergebnis:
+ Vielzahl von Beschwerden kann wieder verschwinden, Regeneration
 

  Zusammenhänge, Diagnose  
  das Zentralnervensystem als Steuerzentrale -> Nerven  
  "Sinnesorgane Auge, Ohr, Tastsinn, Geschmack, Geruchssinn liefern Bild der Welt ans Gehirn -> Filterprozesse in Nerven, Gehirn.. Vergleich mit Kategorien bekannt, neu.. Bewertungsprozesse -> positiv, neutral, negativ.. jeder Mensch hat eine eigene Auffassung der Realität.." WE11  
  "Schwermetalle, radioaktive Substanzen, Mikrowellen, chemische Umweltgifte, Mangelernährung zerstören menschliche Intelligenz.." aus Krug: "Kinderhirn in Not. Gefährden Chemikalien, Radioaktivität und Mobilfunk die Intelligenz unserer Kinder?" 2008  
"anomale Potentialschwankungen in Gehirnstömen bei Epilepsie, organischen Hirnkrankheiten, Tumoren, Psychopharmaka.." S.9 Hubacek  
"Veränderung Amplitude, Frequenz im EEG durch Mikrowellen bei geringsten Energien.. 10e-15 W/qcm.. in der BRD bis 1.1e-2 W/qcm zulässig.." S.9 Hubacek  
"chron. Vergiftungen führen langfristig zu Hirn-/Nervenschäden.. eingeatmete Gifte wirken stärker als über Haut/Nahrung, denn sie gelangen oft direkt ins Gehirn -> Schäden im Stammhirn bzw. Stirnhirn -> Aggressivität, Antriebslosigkeit, Interessenlosigkeit, gestörtes Problemlöseverhalten, Koordinationsschwierigkeiten.." Max Daunderer: "Gifte im Alltag" aus Krug: "Kinderhirn in Not. Gefährden Chemikalien, Radioaktivität und Mobilfunk die Intelligenz unserer Kinder?" 2008  
"jahrelanger toxisch-allergischer Kampf durch Toxine von Infektionsherden -> starker Vitaminverschleiß -> Ermattung Gehirnzentren, Hormondrüsen, Kreislauforgane.." S.74 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
  "wenn die Bedingungen es zulassen breiten sich Parasiten in Gehirn/Rückenmark aus.." S.147 Clark: 'Syncrometer..'  
"ABC-Modell von Albert Ellis
+ Auslöser -> welche Ereignisse lösen Stress aus?
+ Bewertung -> wie bewerte ich diese Ereignisse?
jeder Mensch hat eine eigene Auffassung der Realität, abhängig von Vorgeschichte und Erfahrungen.." WE11
 
  "lernen von Modellen -> andere Personen nachahmen:
+ Kinder lernen durch Beobachtung der Eltern
+ jeder gute Trainer, Lehrer, Coach, Berater dient als Modell.." WE11
 
  "Gehirn kann wachsen, sich wandeln.." WE11  
  "Ultrakurzzeitgedächtnis=Sensor selbst
Kurzzeitgedächtnis
Langzeitgedächtnis (Ammonshorn).." WE11
 
"Gehirnjogging:
+ Fähigkeiten/Fertigkeiten nutzen, gehen sonst verloren.. 'use it or loose it'
+ geistig rege sein, oft auf Achse
+ viele soziale Kontakte -> weniger Demenz/Alzheimer.." WE45
 
  "mentale Fitness=höchste psychosoziale Gesundheit.. Gegenteil von Depression, Angst, Stress.." WE11  
  "Statine (Cholesterinsenker) ungünstig für Gehirn.. Diagnose Alzheimer.. Denkvermögen kehrte zurück nach Absetzen Cholesterinsenker.. "
Elias, Elias, D'Agostino, Sullivan, Wolf: "Serum cholesterol and cognitive performance in the Framingham Heart Study" Psychosom Med 67,1 24-30 2005
Golomb: "Impact of statin adverse events in the elderly" Expert Opin Drug Saf 4,3 389-397 2005
Muldoon, Ryan, Sereika, Flory, Manuck: "Randomized trial of the effects of simvastatin on cognitive functioning in hypercholesterolemic adults" Am J Med 117,11 823-829 1.12.2004
Pfrieger: "Role of cholesterol in synapse formation and function" Biochim Biophys Acta 1610,2 271-280 10.3.2003
 
"Zentralnervensystem in konstanter rhythmischer Bewegung, alle Organe davon reguliert.. Bewegung an den Schädelnähten der 26 Schädelknochen, Ausdehung/Kontraktion der Hirnhemisphären.. Bewegung der Hirn- und Rückenmarkshäute, Flüssigkeitswelle innerhalb des Liquors Gehirn/Rückenmark.. Bewegung des Kreuzbeins.. Dr. Fulford brachte sich selbst bei die Bewegungen mit den Händen am Kopf der Patienten zu fühlen.. atemähnliche Bewegung.. kraniale, kraniosakrale Therapie.." S.51ff Weil  
"Leistung von Gehirn/Rückenmark durch Erzeugung/Weiterleitung elektrischer Ströme.. Druckveränderungen vermindern elektrische Leitfähigkeit, Spannungserzeugung, Leistungsspeicherung.." S.156f Upledger  
  "geschätzt 1 von 20 Kindern mit Gehirnfunktionsproblemen wie epileptische Anfälle, Autismus, Lern- und Konzentrationsschwäche, Entwicklungs- und Sprachstörungen.. ca. 50% durch craniosacrale Therapie behebbar.. 20min/Kind.. zu wenig osteopathische Ärzte -> Abendkurs für Nicht-Ärzte an der Schule ein voller Erfolg.. Zehn-Schritte-Protokoll für Eltern gehirnfunktionsgestörter Kinder.. brachte Familie enger zusammen, förderte Selbstwertgefühl der Eltern.." S.138f Upledger  
"oft Kopf des Babys extrem nach hinten gebeugt (hyperextendiert) beim Versuch die Geburt zu beschleunigen -> ggf. gestörte Funktion des craniosacralen Systems.. Hyperaktivität.." S.35 Upledger  
"Frenzolf Schmids Beitrag zur neuen Strahlen-Therapie 1930:
+ Strahlung des Gehirns schwärzt Fotoplatte wie Metalle, H2O2, Fette, ätherische Öle, Blut, Holz.. Prof. Max de Crinis S.18
+ Jahreszeiten haben großen Einfluß auf Strahlung Gehirn, Stoffe.. unterschiedlich starke Sonne.. von außen her aufgespeicherte Strahlungen wiedergegeben S.18
+ Fluoreszenz durch Strahlenaufnahme angeregt S.20.."
 
  "ein EEG ist die Gesamtheit der Wechselspannungen/Ströme aller 14 Milliarden Nervenzellen.." Ludwig  
  "Leuchtstofflampengeflimmer überträgt sich auf Gehirnwellen.. im EEG Störungen mit Netzfrequenz.. Augen abgedeckt.. verschwand Brummsignal.."  
  "Augen als Anzeigeinstrument für alle Vorgänge in Körper und Geist.. Irisdiagnostik.." S.33f Liberman  
"Aura an den Fingerspitzen.. unterscheidbare Muster.. Gehirntumoren bis Schizophrenie.. Krankheiten erkennen/vorhersagen.." S.221 Liberman  
  "Dirk Hamer Syndrom DHS.. Hamerscher Herd im CT des Gehirns deutlich zu sehen.." H-zip
"Dr. Ryke Geerd Hamer: entdeckte Zusammenhang zwischen Krebs und traumatischen Ereignissen.. 22000 Fälle untersucht.. Berufsverbot wg. 'Nichtabschwörens der eisernen Regel des Krebses'.. mehrfach positive Überprüfungen der Aussagen Hamers.." H-zip
"Buljakin, Gruganov: Software zur Erkennung manifester Kreisenergien auf Gehirnaufnahmen.. Konflikt läuft in 10 verschiedenen Phasen ab.. Jahre zurückliegende Kreisenergien detailliert darstellbar.. Krankheitsursache finden.. Heilungsdauer abschätzen.." S.145f Yoda: 'Ein medizinischer Insider packt aus'  
"Sehfeld zeigt, wie groß der aktive Teil des Gehirns ist.. als Folge von körperlichem/emot. Stress immer enger.. Welt wie durch ein Loch.." S.110f Liberman  
  "jedes Organ besitzt eigenes Magnetfeld: Herz, Leber, Gehirn.. Magnetpartikel, Eisengehalt.." S.161 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "Squid-Magnetometer in Universitätskliniken: 19 Messsonden, -269°C.. ortet berührungslos ultraschwächste biomagnetische Signale:
- Auge 0.1pT
- Gehirn 1pT
- Herz 50pT
krankhafte Veränderungen durch Magnetfeldanomalien sicher festgestellt.." S.187 Maes
 
"Brain Fingerprinting mißt Gehirnströme, beobachtet wie Gehirn auf Fragen/Bilder von Beweismitteln reagiert.. Wiedererkennung am P300-Signal erkennbar.. sicherer als Lügendetektor.. Lawrence Farwell US-Patent 5406956.." S.202f Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "drahtlos aus der Entfernung Gehirnwellen messen, analysieren, verändern und ins Gehirn zurückspeichern.. Robert Malech.. US-Patent 3951134 1976.." S.224 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "psychotronischer Generator sendet unhörbare Fragen ans Unterbewußte.. Gehirn antwortet durch Veränderung der Gehirnwellen.. im EEG registriert.. Computer errechnet Frequenzmuster zum Löschen belastender Inhalte.. Prof. Smirnov.." S.221 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "Quecksilber im Gehirn mit Kernspintomographie leicht nachzuweisen.." Schreiber S-zip
  "Quecksilber aus Gehirn mit Koriander ins Gewebe.. dort nachweisbar.." Klinghardt  
  "menschlicher Energieverbrauch Herz 70W, Gehirn 25W, Atmung/Thermik 500-1000W.. also min. 20490kJ=12500Kalorien/Tag.. Nahrung 600-2000Kalorien.. Energiezufuhr durch Licht, Sauerstoff und nukleare Prozesse.. Prof. Pappas.." S.7 NET-Journal 3/4 2003 T-zip
  -> Hormone  
"Hypothalamus zwischen Nerven- und Hormonsystem erzeugt Hormone
+ AntiDiuretisches Hormon ADH -> hemmt Wasserausscheidung Nieren
+ Oxytozin -> regt Wehen und Milchfluss an.." WE65
 
  "Hypothalamus + Hypophyse=Hirnanhangdrüse im Gehirn
+ messen Hormonkonzentration im Blut
+ steuern Produktion fast aller Hormondrüsen wie Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse und Nebennieren über Botenhormone.." WE65
 
"von Hypothalamus, Hypophyse, Hypophysenvorderlappen bei Stress Hormone ausgeschüttet
+ corticotrophes Releasing Hormon CRH
+ adrenocorticotrophes Hormon ACTH -> löst in Nebenniere Freisetzung Adrenalin, Noradrenalin, Cortisol ins Blut aus -> Anstieg Blutzucker, Blutdruck, Herzschlag, mehr Angst bei mehr Adrenalin, mehr Aggression bei mehr Noradrenalin, Entzündungshemmung.." WE15
 
"Hypophyse gibt 7 Hormone ab
+ Körperwachstum
+ Funktion Geschlechtsorgane
+ Stoffwechsel
+ Blutkreislauf.." WE65
 
"Hirnanhangdrüse=Hypophyse Vorderlappen produziert Wachstumshormon Somatotropin HGH.. bildet sich nach Pubertät zurück.. HGH schubweise erzeugt, mehrmals am Tag freigesetzt, der Großteil während des Schlafs.. reguliert Stoffwechsel.. hält mit Kortison Blutzuckerspiegel im Gehirn aufrecht.. bei Mangel
- Abschlaffen Muskel-/Bindegewebe
- Faltenbildung
- Knochenabbau im Alter
- Energiemangel, Mattigkeit.. HGH steigern durch Dinner-Cancelling.." WE45
 
  "Einfluß von Melanonin auf
- Gonaden, Fruchtbarkeit, Pubertät (vorzeitig, verzögert)
- Hormonspiegel bei Erwachsenen
- Pigmentation
- Gehirnfunktion (Verhalten)
- Temperaturregulation
- diurnale und circadiane Rhythmen
- Jet-Lag
- schädliche Sauerstoffradikale
- Krebsentwicklung.. " Lerchl: "Die Melatonin-Hypothese"
 
     
  Therapieansätze  
  "bei Gehirnschlag Zellen nicht endgültig zerstört.. körpereigene Stammzellen wandern zu der beschädigten Stelle.. verwandeln sich in neue Gehirnzellen.. bauen neue Verknüpfungen auf.." nano  
  "verbale Suggestionen schalten Verarbeitungsvorgänge im Gehirn grundlegend um.." Die Macht der inneren Bilder SWR2 29.11.04  
  "Nationalsozialismus.. professionelle Suggestionstechniken.. älteste Gehirnschichten verstehen gefühlsbehaftete Bilder, Symbole, Gleichnisse, Klänge.. davon sind die Reden voll.. Melodie/Musik wirken immer unmittelbar suggestiv.." Die Macht der inneren Bilder SWR2 29.11.04  
"Osteopathie: gelang Intelligenzquotienten bei lernbehinderten Kindern zu erhöhen.. Dr. Fulford glaubte an die Genesungschancen der Patienten, die er behandelte.." S.62 Weil  
  "Kim Cliffton, 34.. seit Jahren Darm-/Verdauungsprobleme, massive Durchfallphasen, Unterleibsschmerzen.. Beschwerden häufiger/intensiver.. stark abgenommen, seit Monaten kein fester Stuhlgang, Blut/Schleim im Stuhl, Schwächeanfälle.. Magen-Darm-Spezialist konnte Problem nicht identifizieren.. Dr. Fulford fand kraniale Bewegungen aufgrund alter Verletzungen lahmgelegt.. kranialer Nerv, der Verdauungssystem reguliert funktioniert nicht, atmet durch den Mund -> Gehirn nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt.. schwerwiegende Blockaden gelöst, Traumen behoben, Impulse fließen.. sobald Nervus vagus anspringt wird alles in Ordnung sein.. nach 6h kein Durchfall mehr, nahm Gewicht zu, Rücken-/Nackenschmerzen verschwanden, hörte auf durch Mund zu atmen.." S.54f Weil  
"Dr. West: Selbstheilungskräfte groß: verschobene Wirbel, Krebs, Entgiftung, Blind, Gehirnschaden.. einfaches Wissen um Lymphologie wird verheimlicht, da riesige Lobby der Ärzte/Pharmakonzerne Existenzgrundlage gefährdet sieht.." 'Watergate der Medizin' L-zip
"zuviel Eiweiß verstopft Kapillare.. gefangene Plasma-Proteine müssen durch Lymphsystem abtransportiert werden.. Stau bei Lymphsystemschwäche
-> wenig Energie, Proteine ziehen überschüssiges Natrium und Wasser aus Blutstrom
-> zuviel Flüssigkeit und Natrium um die Zellen
-> Sauerstoffmangel -> gestörtes Natrium/Kalium-Gleichgewicht
-> Energieverlust, Krankheit, Zelltod, Schmerzen, Entzündung, Infektionen, Allergien, Herzkrankheit, Krebs, Übergewicht, Bluthochdruck, Arthritis, MS, Polio, Gehirnschlag
-> Tod in 24h bei Ausfall des Lymphsystems.." West
L-zip
"Massieren eines kranken Körperteils.. verstärkt elektrische Energien.. bringt Lymphe zum Fließen.. blinder Junge.. Hirnschaden.. Mutter brachte Lymphe zum Fließen.. kurbelte Natrium/Kalium-Pumpe in Augen und Hirn an.. nach 5 Tagen konnte der Junge wieder sehen.. Hirnschaden geheilt.." West L-zip
  Beißen (mit den Zähnen) wichtig für das Gehirn (vgl. Mieg)  
  -> Nährstoffe  
  "Chrom - Spuren im Gehirn.. Arterienverhärtung, Verarbeitung Fettsäuren, Blutzuckerspiegel, Aufmerksamkeitsdefizit, Hyperaktivität, verzögertes Wachstum, Depression..
- raffinierter Zucker, körperliche Anstrengung senken Chromspiegel
natürliche Quellen: Kornöle, Knoblauch, Vollkorn, Bierhefe, Fleisch.."
W-zip
  "Gold - euphorische Gefühle, Gehirnstörung, Schlaflosigkeit, Depression, Sucht, Durchblutung, Drüsenstörung, Verdauung, entgiftet Fluor.." W-zip
  "Jod - beeinflusst Schilddrüse, schützt Gehirn vor Giften, entgiftet, verbesserte Kalzium-/Siliziumaufnahme.. Frustration, Depression, Lethargie, schuppige/trockene Haut.. natürliche Quellen: Meeresfrüchte, Kelp, Eier, Papaya, Mango, Ananas.." W-zip
  "Jodallergie.. depressive Zustände, Hyperaktivität.. es gibt fast keine unjodierten Lebensmittel mehr.. vom Körper nur in Spuren benötigt.. künstliches Jod reichert sich an.. Zunahme Schilddüsenerkrankungen in zwangsjodierten Gegenden.."  
  "Todesursache Aneurysma.. ballonartige Ausbeulung einer Arterie..
im Gehirn=Gehirnbluten, Gehirnschlag.. Mangel an Kupfer.." Wallach
 
  "alle Körperzellen, allen voran Gehirnzellen brauchen Magnesium.." S.49 Pachtmann  
  "Mangan - Entgiftung, Gedächtnis/Konzentration.. Nüsse, Oliven, Sonnenblumenkerne, Heidelbeeren, Vollkornprodukte, Spinat, Erbsen.." V-zip
  "Mangan - Sauerstofftransport, Gehirnmineral, Gedächtnisverlust, Konzentrationsmangel, Nervenprobleme, Zittern, Stottern, verzögertes Wachstum.. Hörprobleme, Taubheit, Tinnitus, Depression.. natürliche Quellen: schwarze Walnüsse, rohe Nüsse/Samen, Ananas, Heidelbeeren, Avocado, Melone, Spinat, Kleie, Keime.." W-zip
  "Phosphor - Energie, Gehirn-/Nerventätigkeit.. Weizenkeime, Eigelb, Käse, Nüsse, Lachs, Hülsenfrüchte, Leber.." V-zip
"Salz entscheidend für die Behandlung von emotionalen und Affektstörungen..
Salz ist wichtig um überschüssige Säure aus den Zellen zu ziehen.. insbesondere aus den Gehirnzellen.. ohne ausreichend Salz wird Körper immer saurer.." S.141 Batmanghelidj2
 
"Salz sorgt für ausgewogenen Serotonin-/Melatoninspiegel
-> unterstützt Aufbau Selbstvertrauen/positives Selbstbild.." S.145 Batmanghelidj2
 
  "Zink - Produktion Insulin, optimale Gehirnfunktion.. Austern, Leber, Eigelb, Spirulina, Linsen, Fleisch, Nüsse.." V-zip
"Vitamin B6 und Zink lebenswichtig für Gehirnzellenaktivität.. für Produktion von Neurotransmittern im Gehirn benötigt.. Dehydration.. kann zu Zink- und Vitamin B6-Mangel führen.." S.123 Batmanghelidj2  
  "Zink-Histidin unterstützt >300 Enzymvorgänge.. Stoffwechsel, Zellteilung, Hormone, Gehirnfunktionen.. in Verbindung mit Histidin schnell über Darm in die Zellen gelangen.. bei Curazink-Histidin Wirkung höher.." Prof. Rudolf E. Schopf, Uni-Hautklinik Mainz  
"Pyrrolurie (Vitamin B6-/Zinkmangel) beim Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom (ADS), Hyperaktivität.. bei zerebralen Abbauprozessen, Schizophrenie.. verminderte Leistung spezieller Hirnfunktionen: Kurzzeitgedächtnis leidet wg. Vitamin B6-Mangel: große Mühe, Gehörtes/reine Fakten zu merken, schlechtes Namensgedächtnis, fehlende Traumerinnerung, Konzentrations-/Denkstörungen, langsame Gedächtnisleitung, eingeschränkte visuelle und akustische Wahrnehmung.." P-zip
  "Legasthenien pyrrolurischer Kinder wg. Zinkmangel während Schwangerschaft.." P-zip
"Beeinträchtigung gewisser Hirnfunktionen besonders bei Kindern durch schlechte Aufnahme von essentiellen Nährstoffen aus der Nahrung verursacht.. ständig phosphathaltige Erfrischungsgetränke (z. B. Coca-Cola) bringt Zinkhaushalt durcheinander, denn Phosphat verdrängt Zink aus dem Organismus.." P-zip
  "Niacin wirkt auf Kurzzeitgedächtnis.. für normale Gehirnfunktion benötigt.. fördert Mobilisierung von Quecksilber aus Gewebe.. Körper kann Niacin aus Tryptophan, einer Aminosäure, selbst herstellen.. in Nahrungsmitteln ausreichend vorhanden.." Schreiber S-zip
  "Niacin (B3) zur Behandlung psychisch kranker Menschen in Amerika verwandt.. wirkt auf Kurzzeitgedächtnis.. für das normale Funktionieren unseres Gehirns benötigt.. fördert die Mobilisierung von Quecksilber aus den Geweben.." Schreiber S-zip
  "Niacin (B3) der Nikotinsäure nahe verwandt.. Raucher haben oft Mangel, in Zigaretten enthalten, Rauchen, weil sie sonst Vitamin B3-Mangel spüren.. bei hyperaktiven Kindern benutzen wir den Nikotintouch, was phantastisch funktioniert.." Klinghardt2  
"Vitamin B3 größte Bedeutung in der Psychiatrie.. Durchbruch in der Behandlung von Geisteskrankheiten.. auch Schizophrenie.. orthomolekulare Psychiatrie.. kleine Menge B3 kann aus Tryptophan hergestellt werden.. Hefe, Weizenkeime, Eier.." S.37f Pachtmann  
  "Vitamin B12 - Fettverwertung, Gehirn- und Nervensystem, geistige Frische, Alltagsstress, pos. Stimmung.. Leber, Austern, Spirulina, Hering, Eigelb, Sauerkraut, Fleisch, Fisch.." V-zip
  "Biotin - stab. Blutzuckerspiegel, Fettstoff-Wechsel, Energie für Gehirn-/Nervenzellen.. Leber, Spirulina, Sojaprodukte, Eigelb, Nüsse, Vollkorngetreide, Bierhefe, Lachs, Naturreis.. im Darm durch Bakterien hergestellt.. bei geschädigter Darmflora Mangel.." V-zip
  "Cholin: bei Mangel Vergesslichkeit, Konzentrationsschwäche, Verzagtheit, Angstzustände, Gereiztheit, Schlafstörungen, Herz/Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen, Ohrensausen, Tinnitus, Verstopfung.."  
  "Cholin: Baustein der Hirnsubstanz, gefäßerweiternd, vermindert Fettablagerung/Cholesterin, blutdrucksenkend, regelt Darmbewegung.. optimiert Wirkung Vitamin E.. bei Mangel Leberverfettung, Arterienverhärtung, ggf. Alzheimer.. Eigelb, Lecithin, Pilze, Hopfen.."  
"Cholin: in der Lage Fette und Wasser zu verbinden.. Hirnnahrung, Neurotransmitter, Gedächtnis, Lernfähigkeiten, Alzheimer, Leber-/Nierenbeschwerden, Unterstützung Alkoholentzug.. Fleisch, Eier, Fisch, unraffinierte Pflanzenöle, Hülsenfrüchte, Soja.."  
  "Cholin:
+ Fettstoff
+ Rohstoff für Neurotransmitter Azetylcholin -> Konzentration, Gedächtnis, Intellekt.."
 
"Folsäure hilft bei Wandlung Nahrung in Energie.. gute Gehirnfunktion, DNA/RNA-Synthese, rote Blutzellproduktion, Eisenfunktionen.. verhindert Herzprobleme.."  
  "Inositol: in Gehirn, für Zellmembranen, Übertragung Nervensignale, Transport Fette, Fettstoffwechsel.. ggf. günstig bei Diabetes, MS, Depression, Angstzustände.."  
  "Vitamin C an Bildung Nervenbotenstoffe Noradrenalin/Dopamin beteiligt.. bei mangelnder Versorgung ggf. Energielosigkeit, schlechte Fettverbrennung, Konzentrationsprobleme, Gereiztheit, Abgeschlagenheit, Depressionen.. 'burn out'.. 'chronisches Müdigkeitssyndrom'.." Clark-Zentrum 12.03 C-zip
"Hafer wohl der beste, billigste Vitaminspender.. große naturreine Haferflocken.. verbessert Blut.. beseitigt Ermüdungszustände.. statt Brot.." S.72 Häberle  
  "Himbeeren/Brombeeren viel aktive Säure, Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphor.. Stoffwechsel, Nervenfunktion, Gehirnfunktion, Leberentgiftung.." S.12 tz 17.6.04  
  "Ginkgo-Blätter, Rosmarinblüten, Cayenne-Pfeffer.. Gehirndurchblutung, Alzheimer, Depression, Gehör, Taubheit, Tinnitus, Schwindel, Augen.. Dr. Richard Schulze.."  
  "Ginkgo Biloba: Gedächtnis, Alzheimer.. stoppt Demenz-Symptome, kehrt um.. hilft bei zuwenig Sauerstoff im Gehirn.. verbessert kapillaren Blutfluß.. erhöht Lernleistung.. hemmt Ödeme, Netzhautödeme.. freie Radikale.. Dr. Schulze.." Selfhealth Newsletter 16 2.04 G-zip
  "Gedächtnis: Salvia divinorum (Salbeiart, magische Minze 'magic mint').. geraucht oder gekaut.. bei den Azteken für Wahrsager genutzt. Für ein gesteigertes Gedächtnis.. reale Details.. Trips gefährlich.. noch Monate danach Rückblenden.." S.137 Spiegel 30.01  
  "Schwedenkräuter stärken Gedächtnis/Gehirn.. wenn man öfters daran riecht/schnupft, Kopfwirbel befeuchtet, feuchten Lappen auf Kopf.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
"Gehirn gut ernähren: Enzyme, rohe Früchte/Gemüse, frische Säfte, Sojabohnen, Sonnenblumenkerne, Sesamkörner, Kürbissamenkörner, Bohnen, Linsen.." S.117 Bragg  
  "Aminosäuren beeinflussen/regeln Gehirnfunktion.. Alanin, Cystein.."  
"Tryptophan eine der wichtigsten Aminosäuren.. natürlicher Regler im Gehirn für die Salzabsorption im Körper.. direkter Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und Aufbau der Tryptophan-Reserven im Gehirn.." S.125fff Batmanghelidj  
  "Aminosäure Gamma Buttersäure GABA für Stoffaustausch im Gehirn, beruhigt wie Valium, keine Suchtgefahr.."  
  "Glutaminsäure wirkt als Neurotransmitter.. Art Gehirnnahrung bei Neuronen des Zentralnervensystems.. steigert Gehirnleistung.. erhöht hochdosiert Intelligenzquotient.." Schreiber S-zip
  "Glutamat (Natriumglutamat, Calciumglutamat, Glutaminsäure) in Fertignahrung/Würzmitteln.. suchterzeugende Aminosäurenverbindung.. künstliches Hungergefühl im Gehirn simuliert.. stört Funktion des Stammhirns.. in Tierversuchen schwere Hirnschäden.. in Schweden verboten.."  
  "Phenylalanin kann Stimmung anheben.. Gedächtnis, Lernen.."  
  "Klamath-Algen ermöglichen Proteine der Nahrung zu kurzkettigen Aminosäuren abzubauen, den Neuropeptiden, die rasch ins Gehirn diffundieren und dort ihre Aufgabe als Triggersubstanz für Neurotransmitter wahrnehmen.." Schreiber S-zip
  "Afa-Klamath-Alge wild gewachsen.. reines hochenergetisches Quellwasser..
22 verschiedene Aminosäuren, Vitamine B1, B2, B3, B5, B6, Folsäure, B12, C, E, Biotin, Betakarotin, Mineralstoffe Bor, Kalzium, Chlor, Chrom, Kobalt.." Roy
"wirkt durch ihre Fettsäure und Eiweiße direkt aufs Gehirn.. Konzentrationsschwäche, Aufmerksamkeitsstörungen, Gedächtnisstörungen. entgiftet besser als Chlorella.."
 
  "Cholin, Vitamin A, B1, B6, B12, Vitamin C, Vitamin E, Glutamin, Lysin, Nikotinsäure, Deanol, Magnesium, Zink, Selen, Mangan, Betacarotin, Niacin, Molybdän.." S.263 Burgerstein  
  "mit EM-X Verbesserung autonomes Nervensystem, Gehirnfunktionen wiederbelebt
Verlangsamung Alterung.. gesunde Menschen sollten täglich 10-20ml trinken.." S.89 Tanaka
 
  "Schwarzbrot aus Vollkorn -> entstehende Kohlensäure treibt Magen auf.. Brotgärung.. Alkohol lähmt Gehirn/Nerven.." S.175ff Sommer: 'Urgesetz der natürlichen Ernährung'  
  "Harnsäuresalze (Fleisch).. haben Schwäche gerade für Nervensystem, Gehirn.." Steiner  
  "32jähriger Gewalttäter hatte Verlangen nach Schokolade/Cola/Kaffee, die ihn ein paar Stunden beruhigten.. Glukosetoleranztest zeigte Hypoglykämie.. wenn Gehirn keinen Zucker bekommt, reduziert sich Stoffwechsel -> Gehirnfunktion beeinträchtigt.. Dr. Jose Yaryura-Tobias.."  
  "Victor hyperaktiv, schwitzt stark jede Nacht, Konzentrationsprobleme, müde, reagiert hysterisch 1.5h nach Zucker/Keksen/Frühstücksflocken.. Hypoglykämiesymptome.. Umstellung auf stark eiweißhaltige/kohlehydratarme Kost.. nach 3 Wochen munter bei der Sache, Konzentration, bessere Noten, mehr Humor in schwierigen Situationen.."  
  "allergische Reaktionen auf Nahrungsmittel/Schadstoffe lösen oft gewalttätiges Verhalten aus.. Verzicht auf bestimmte Nahrungsmittel, Gabe bestimmter Vitamine/Mineralstoffe.. Dr. William Philpott.."  
  "Nahrungsmittelallergien verursachen Schwellung des Gehirns -> wirken auf Nervensystem -> kann Aggression auslösen.. Prof. Moyer Carnegie-Mellon.."  
  "Allan Cott arbeitet mit Megavitaminen, Mineralien, Ernährungsumstellung -> Stoffwechel ins Gleichgewicht bringen, optimierte Gehirnversorgung.."  
  -> Fette  
  "Gesichtsfelder und Seheindrücke von der Gehirnfunktion und Nervenleitungen abhängig.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
  "viel Omega-3-Fettsäuren im Gehirn.." S.139 Galland  
  "elektronische Energie z.B. in Leinölfettsäuren.. vor allem im Gehirn hoch angereichert.. in 2-fachen Doppelbind. Linolsäure besonders viel elektrische Energie.." S.17,20 Budwig: 'Krebs..'  
  "Gehirnmasse zu 60% aus Fett: Mangel an essentiellen Fettsäuren: Hanfsamen, Leinöl.."
"frische Öle, reich an Omega-3 und -6 im richtigen Verhältnis: schneller lernen, sich besser konzentrieren, intelligenter.." Erasmus
B-zip
  "Gehirn enthält hauptsächlich Cholesterol.."  
  "Margarine=aus verschiedenden Ölen/Chemikalien hergestelltes Fett.. senkt angeblich Cholesterinspiegel.. Gehirn enthält hauptsächlich Cholesterol.."  
"Distel-/Sonnblumenöle/Nachtkerzenöl ab-/umgebaut zu Prostaglandin I - Serie.. Prostaglandine verantwortlich für Kommunikation von Zelle zu Zelle.. wenn diese Öle fehlen in der Nahrung oder wenn Quecksilbervergiftung Euch daran verarmt hat, dann bricht die interzelluläre Kommunikation zusammen.." Klinghardt2  
  "pflanzliche Öle haben meist wenig Omega-3-Fettsäuren (Kornöl).. Nachtkerzenöl enthält dagegen viel Omega-3-Fettsäuren.." Schreiber S-zip
  "Docosahexaensäure (DHA) zur Sicherung der Gehirnfunktionen äußerst wichtiges Fett.. zur ständigen Reparatur der Gehirnzellenmembranen und ihrer Zwischenzellenkontaktpunkte - Synaptosome - benötigt.. in Eigelb, Kaltwasserfische, Algen.." S.149f Batmanghelidj2  
  "Omega-3-Fettsäuren von Gehirnzellen und ihren langen Nerven zur Bildung von Isoliermembranen benötigt.. bei neurolog. Erkrankungen Mangel.." S.152 Batmanghelidj2  
  "Omega-3-Fettsäuren spielen große Rolle bei Aufrechterhaltung normaler Gehirnstoffwechsel.. Muttermilch enthält viel Omega-3-Fettsäuren.. für Gehirnentwicklung.. Klamath Algen enthalten hohen Anteil an essentiellen Omega-3-Fettsäuren.. Risiko Legasthenie/Lernstörungen dramatisch senken.." Schreiber S-zip
  -> Statik/Atmung  
  "Wirbel C1 Atlas: Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Migräne, Gedächtnisschwund, chron. Müdigkeit, halbseitige Lähmungen wg. ungleicher Durchblutung der Gehirnhälften.."  
  "den Körper durch Einrichten der Knochen so justieren, daß ein reibungsloses Funktionieren der Blutzirkulation und des Nervensystems gewährleistet -> Zugang natürlicher Heilkräfte zu den erkrankten Körperteilen.. Osteopathie Andrew T. Still 1874.." S.50 Weil  
  Terlusollogie: Atemtherapie. Der Atem ist der Initialimpuls des Lebens.. bestimmt
+ Funktion des Gehirns
+ Funktion des Blutkreislaufs (Dehnung und Verengung der Gefässe)
2 Typen: Einatemtyp (lunar) oder Ausatemtyp (solar). Atem- und Körperübungen zur Lösung von Blockaden z.B. Doris Schammelt, 79312 Emmendingen
 
  "eine vollständig rhythmische Atmung unterstützt Klarheit des Denkens/Konzentration.." S.97 Schatalova: 'Wir fressen..'  
"Atem anhalten steigert Blutfluß x2.. hält bis 30min an.. gesteigerte Gehirntätigkeit bei Studium, Testaufgaben, Kreativität, unerwünschter Müdigkeit.." S.85 Flanagan  
  -> Gifte -> Parasiten  
  "tote Rehe durch Fressen von Raps -> Nitritvergiftung schädigt Verdauungsorgane, Gehirn.. roter Blutfarbstoff wird zu Methämoglobin.. Sauerstoffzufuhr zu Herz, Gehirn blockiert.. Tiere blind, taub, ohne Geruchsinn.. Kronen Zeitung S.8 24.2.1987.." S.17f Schindele  
"Schwefel - gespeichert in Gehirn, Nerven, Darm.. Entgiftung, Enzymtätigkeit, Zellatmung, Durchblutung, Kreislauf, verbindet Zellen, Reparatur Myelinhülle (Lähmung, MS, Lorenzos Erkrankung ALD), Nervenprobleme, Stress.. natürliche Quellen: Kohl, Blumenkohl, Meerrettich, Preiselbeeren, Fleisch, Fisch, Eigelb, Zwiebel, Knoblauch.." W-zip
"DMSO dimethyl sulfoxide (Baumsaft): Augenprobleme, Schlaganfall (TL 50% in Orangensaft 2h alle 15min, 2h alle 30min), Gehirnschlag, Lähmungen, Schizophrenie, Verhaltensprobleme/IQ (DMSO+Aminosäuren GABA, GABOB, acetylglutamine, acetylcholine, centrophenoxine).. eines der besten Lösungsmittel.. ungiftig.. verteilt sich im Körper.. stimuliert Interferonproduktion.. überwindet Blut-Hirnschranke.. entgiftet Zellen.. zur Aufbewahrung von Transplantaten.. für Bäume.." Haley: 'Politics in Healing' M-zip
"mit chinesischer Petersilie, Korianderkraut.. Schwermetalle aus der Nervenzelle ausschleusen.. dann kommen auch die anderen Gifte heraus.. Dioxin, Formaldehyd.. Holzschutzmittel.. Metalle, Zinn, Aluminium.. paar Tropfen Korianderkraut-Tinktur, dann geht Quecksilber aus Nervenzelle heraus.. tritt aus ins Bindegewebe im Gehirn.. entgiftet das Nervengewebe.." Klinghardt  
"Selen nötig, um erfolgreich entgiften zu können.. bei zuviel Selen wird Quecksilber im Gehirn und Gewebe fixiert.. leicht Selenvergiftung..
man kann fast jeden Krebs zum Stoppen bringen, durch hohe Selengaben.. feinen Bereich finden, wo man den Patienten mit Selen vergiftet oder zu wenig gibt und es dann nicht funktioniert.. kinesiologisch austesten.." Klinghardt2
 
  "Chelattherapie mit künstl. Aminosäure EDTA: Gehirnschlag, Senilität, Depression, Müdigkeit, Abgespanntheit, Leistungsschwäche, Tinnitus, Gedächtnisstörungen, Sehstörungen, Folgen von Schlaganfällen können schon nach wenigen Infusionen verschwinden.." H-zip
C-zip
  Tri: Lösungsmittel löst Fett aus Gehirn -> behindert Denkvermögen..  
  "Lösungsmittel in Farben, Klebstoff, chem. Reinigung, Lederverarbeitung, Entfettung, Nahrungsmittelherstellung, Druckereien (besser Sojabohnenöl statt Lösungsmittel), Lackierbetriebe: Konzentrationsfähigkeit, Merkfähigkeit, depressive Verstimmung, Antriebsminderung, Interessenverlust, soziale Rückzugtendenzen, Schlafstörungen, Gangunsicherheit, Störung Magen-/Darmtrakt, red. geistige Leistungsfähigkeit, Gehirnschäden.." S.88f Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Benzol: Summationsgifte eingelagert in Gehirn, Nerven, Fett, Darm.. jährlich 800000 Tonnen Benzol aus 25 Mio Tonnen Treibstoff.. Hauptquelle Autoabgase -> Benzol an Thymusdrüse testen, ausleiten.. mit orthomolekularen Mitteln entgiften.." S.45f Baklayan  
  Diätlimonade, light, Schokolade.. "Aspartam(=Nutrasweet..)
- besteht aus 50% Phenylalanin, 40% Aspartic Acid, 10% Methanol
- zerfällt oberhalb 28.5°C in giftige Substanzen: Methanol (2 Teelöffel tödlich, zerstört Gehirn, kumulativ), Formaldehyd, Formic Acid, DKP (Gehirntumoren).. Golfkriegssydrom, Anfälle, Zittern, Gesichtsausfall, unscharfes Sehen, Schwindel, Ohrgeräusche, selbstmörderische Depression, Herzprobleme.. dutzende Piloten haben Fluglizenz verloren
- Tierversuche -> Hirn-, Gebärmuttertumoren, Löcher im Hirn, Fehlfunktionen
- Studien an Menschen -> hohe Risiken Schwangere, junge Kinder.."
 
"Nanobakterien 20-200nm.. 100-1000x kleiner als Bakterien.. sondern harte Kalziumschicht ab -> Sand im Hirn (brain sand), Alzheimer, chronische Entzündungen..
Vitamin C, Di-Sodium EDTA, NanobacTX und UroBac.. NanoBacLabs.."
 
"Borreliose: Borrelien produzieren 2 Arten von Neurotoxinen.. Erreger versteckt im Zellinneren.. Konzentrationsmangel, Gedächtnis-/Denkstörungen.. Frequenztherapie, Ozon, ozon. Olivenöl, Parozol, Schwarzwalnußtinktur, Bienengift, Kräuter nach Dr. Zhang, viel Knoblauch/Bärlauch, Wermut, Smilax Glabra-Wurzel, Scutellaria-Wurzel, Houttunyia-Kraut, Astragalus membranaceus, Fettsäuren, Q10, B-Komplex, Magnesium.." B-zip
  "Trichomonaden wandern in Gefäßwände, Gewebe, Organe, Gelenkschmiere, Gehirn.. ein Teil zerfällt in kleine Thrombozyten=Nachkommen der Trichomonaden.." S.89 Lebedewa: 'Blutatlas'  
  "Mucor-Zyklode: Protit -> Oit -> Mychit -> Mucor racemosus.. Entwicklungsstadien vom Virus bis zum Pilz.. arterielle Durchblutungsstörungen, Verspannungen, Herzinfarkt, Gehirnschlag, Schlaganfall, Hörsturz, Tinnitus, Halswirbelsyndrom.." Arnoul  
  Clark: 'Heilung ist möglich'
- Darmegel und Toluol oder Xylol im Gehirn führen zu Alzheimer
C-zip
  "bei allen meinen Patienten mit einer klinischen Depression fand ich kleine Rundwürmer im Gehirn.. 4 Sanierungsmethoden.." Clark  
  "MS ist eine Erkrankung des Gehirns und der Wirbelsäule.. Ursache Egel.." Clark  
  "Ursache von Depressionen.. Gehirn stellt nicht mehr genug Neurotransmitter her.. Gleichgewicht gestört.. kleine Rundwürmer im Gehirn.. Lösungsmittel/Toxine im Gehirn verlangsamen/verhindern Heilung..
+ Zapper
+ Sanierung Zähne, Ernährung, Körper, Haus S.454 (Lösungsmittel/Toxine)
+ Darmprogramm, keine Kost Selbstbedienungstheke/Salatbar
+ Leberreinigung, alle 2 Wo wiederholen
auch langwierige Depressionen können sich so aufklären.." S.300 Clark: 'Heilung ist möglich'
 
  "Quecksilber im Gehirn viermal so hoch in der Alzheimergruppe.. Alzheimer Folgeerkrankung von Quecksilbervergiftung.. sehr gute Studie.."  
"Amalgamfüllungen enthalten 50% Quecksilber, das langsam verdampft und ins Gehirn aufgenommen wird.. Wahrheit, die nicht mehr diskutierbar ist.." Klinghardt2  
  "Quecksilber (Amalgam, Phenylquecksilberacetat in Latexfarben, Impfstoffen, zerbrochenen Leuchtstoffröhren) breitet sich nach Antimykotikatherapie (Pilze) in Gehirn/Rückenmark aus.. im Gehirn mit Kernspintomographie leicht nachzuweisen
Nervenerkrankung, Alzheimer, Multiple Sklerose, amyotrophe Lateralsklerose, Parkinson, Gedächtnisstörung, Konzentrationsfähigkeit, Schwindel, Depression, Wutanfälle, ADHD, Schüchternheit bei Jugendlichen, Stottern, kurze Aufmerksamkeitsspanne, Lernstörungen, Legasthenie, Unfähigkeit zuzuhören, Seh-/Hörstörungen mit Tinnitus, Fibromyalgie, Darmsymptome, Verstopfung/Candida, Schilddrüsenunterfunktion.." Schreiber
S-zip
A-zip
  "der größte Anteil des im Körper gespeicherten Quecksilbers findet sich im Gehirn und Nervengewebe, Nieren (50-90%), Nebennieren (chron. Müdigkeit), Lunge, Leber, Schilddrüse Dysregulation (kalte Hände und Füße), Hypophyse (Zahnärzte), Pankreas, Geschlechtsorganen, aber auch in den Fettdepots.." Schreiber S-zip
  "Schwermetalle im Gehirn -> psychische Veränderungen.. viele Leute.. sind einfach nur jemand anders, als sie wären, wenn sie kein Quecksilber im Gehirn hätten.." Klinghardt  
  "Gift, Quecksilber im Gehirn mit Koriander ins Gewebe.." Klinghardt  
  "ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt für Säugling 37,2µg-173,6µg Ethylquecksilber.. auf Säuglingsgewicht umgerechnet mehr als das 8-fache dessen was die WHO für Erwachsene als zumutbar bezeichnet.. Wirkung auf Gehirn größer als bei Erwachsen.." Schreiber S-zip
  "Impfschäden Simian Virus #40 (Affen) im Impfstoff produzierte bei Versuchstieren Gehirntumoren.. 98Mio Amerikaner 1955-63.. heute in 61% aller neuen Krebspatienten.."  
"Impfstoffe: ständige Impfkommission Robert-Koch-Institut Berlin (STIKO) empfiehlt für Säugling bis 15. Lebensmonat 37,2µg-173,6µg Ethylquecksilber je nach Impfstoff. Wirkung auf Gehirn größer als bei Erwachsen. Grenze der Unbedenklichkeit lt. WHO für Erwachsene 200µg.. auf Säuglingsgewicht umgerechnet mehr als das 8-fache von dem was die WHO für Erwachsene als zumutbar bezeichnet.." Schreiber S-zip
"395 Seiten.. ob die Pharmaindustrie sich mit Hilfe von Impfstoffen den Patientenmarkt von morgen sichert.. der Autor ist Mediziner und weist nach, daß Formaldehyd, Phenol, aluminium- und quecksilberhaltige Verbindungen in Impfstoffen zugelassen.. wenn Sie kein Formaldehyd.. z.B. in Tomaten haben wollen.. warum sollten Sie Ihre Kinder damit spritzen lassen.." S.58 'Publishing on Demand'  
  -> Wasser, Sauerstoff  
  "Blut.. kolloidal strukturiert.. mit hohem Zetapotential.. das am stärksten strukturierte Wasser im Körper befindet sich im Gehirn.." Schreiber S-zip
  "die wichtigsten Körperflüssigkeiten sind Kolloide.. Erkenntnis führte zu raschen Fortschritten.. Siegeszug der Kolloidforschung.."  
  "alle Bluttests können normale Ergebnisse zeigen und dennoch können Kapillaren in Herz/Gehirn verschlossen sein.." S.79 Batmanghelidj  
  "das Gehirn erhält den größten Teil seiner Energie aus dem Wasser.. bei Wassermangel leidet das Gehirn an niedrigem Energiepegel.. Müdigkeit/Schläfrigkeit.." S.108 Batmanghelidj2  
"1 Glas Wasser vor Klassenarbeit reicht, um Konzentration/Leistung 1 Zensur zu verbessern.." Simonsohn  
  "Nervenzellen des Gehirns reagieren auf Wassermangel besonders empfindlich.. Symptome.. Schmerzmittel verschlimmern Wassermangel noch mehr.." S.113 Binder: 'Energie..'  
  "nur mit genügend Wasser: Stoffwechsel/Verdauung optimal -> von Schlacken/Giften befreit -> Gehirn aktiv.. viele Senioren trocknen aus (Durstreflex nicht rechtzeitig), leiden unter Dehydrierung mit Folgen wie Demenz oder Drehschwindel.." Simonsohn  
  "Körper besteht zu 75%, Gehirn zu 85% aus Wasser.. täglich verlieren wir 10 Glas Wasser durch Schwitzen, Atmen, Verdauung.. Koffein entwässert.. Dehydrierung durch die Haut wg. mangelnder Fette.." Erasmus B-zip
"Tryptophan essentielle Aminosäure.. muß mit Nahrung aufgenommen werden.. Depressionen u.a. mentale Beschwerden eine Folge des Tryptophan-Ungleichgewichts.. scheint so zu sein, daß die Dehydration im Gehirn schwerwiegenden Mangel an Tryptophan verursacht.. ausreichende Wasseraufnahme nötig.. körperliches Training.." S.126f Batmanghelidj  
  "Alzheimer als Folge chronischen Wasserentzugs im Gehirngewebe,
Aluminium aus Speisesalz (Rieselzusatz) -> Wasserkur.."
 
  "alte Leute, die plötzlich Gedächtnis verlieren: Wir sagen immer, die haben Alzheimer, aber meistens sind es einfach Gefäßverkalkungen, die durch das Chlor im Trinkwasser verursacht sind. Deshalb sollte jeder unchloriniertes Wasser trinken.." Klinghardt  
  "Wasser aus Bleirohren: Entwicklungsstörungen Gehirn.. Aufmerksamkeitsstörungen Kinder.. Apathie/Aggressivität.. Kupferrohre: Epilepsie besonders bei Kindern.. kleinste Mengen Blei, Cadmium, Kupfer toxisch.." Simonsohn  
  "Gehirnzellen speichern Energie: als ATP, GTP-Reserven.. Gehirn auf Hydro-Elektrizität angewiesen.." S.100f Batmanghelidj  
"bei Depression Serotoninmangel im Gehirn.. Gehirn wandelt Tryptophan normalerweise in Serotonin, Melatonin, Tryptamin.. um.. Dehydration -> übermäßiger Verbrauch von 2 essentiellen Aminosäuren Tryptophan und Tyrosin.." S.123 Batmanghelidj2  
"Dehydration.. kann zu Zink- und Vitamin B6-Mangel führen.. lebenswichtig für Gehirnzellenaktivität.. für Produktion von Neurotransmittern im Gehirn benötigt.." S.123 Batmanghelidj2  
  "Die energieerschöpfende Wirkung von Koffein auf das Gehirn ist die primäre Ursache für Aufmerksamkeitsstörungen.." S.162 Batmanghelidj2  
  "übermäßig viel Coffein verringert die in Form von ATP gespeicherte Energie im Gehirn und Körper.. möglicherweise Ursache für kürzere Konzentrationsspanne.." S.74 Batmanghelidj  
  "häufiger Konsum koffeinhaltiger Softdrinks -> Leseschwäche, Gedächtnisstörungen.. Lernniveau unterhalb denjenigen Kindern in denen Konsum koffeinhaltiger Getränke wesentlich geringer ist.. Kinder/Teenager in USA konsumieren >242 Liter/Jahr.." S.163 Batmanghelidj2  
"hartes Wasser -> meist mit 65 Verhärtung/Verstopfung der Gehirnarterien -> weniger Durchblutung/Sauerstoff -> weniger scharfsinnig/kreativ/hellwach/positiv.." S.111 Bragg  
"Dr. Bragg: anorganische Mineralien im Wasser verursachen schädliche Ablagerungen wie in einem verkalkten Teekessel od. Stalaktiten/Stalakmiten in einer Tropfsteinhöhle.. Kapillaren verstopfen, Sinne schwinden, Gehirn schlechter versorgt.. Reinigung durch Wassermelonen und dampfdestilliertes Wasser.." Bragg  
  "Schauberger'sches Edelwasser entgiftet, Wasser/flüssige Elektrizität fürs Gehirn.."  
Sauerstoff: Lebensstoff Nr.1
- in der Luft immer weniger in Städten.. bei Mangel Gehirnschäden
+ H2O2 als Herz des Immunsystems.. in Muttermilch.. zur Pathogenabwehr
+ frisches Quellwasser.. Wirbel.. Sauerstoffwasser
+ ozonisiertes Wasser für Fische im Aquarium notwendig.. und für Menschen?
+ Ozontherapie entgiftet hemmt selektiv Wachstum Tumorzellen, inaktiviert HIV..
+ organisches Germanium Sauerstoffgehalt im Körper wesentlich erhöht..
+ Sauerkraut enthält Germanium und rechtsdrehende Milchsäure (lt. Jentschura )
O-zip
W-zip
  "Gehirn verbraucht 200x mehr Sauerstoff als die Muskulatur eines Bergsteigers/Radfahrers.." S.69 Friebel  
  "Atemluft des Steinzeitmenschen enthielt 38% Sauerstoff, heute nur noch 19-21%.."  
"9min ohne Sauerstoff -> Gehirn tot.. Abholzung Wälder.. Smog.. ständiger Sauerstoffmangel in Städten.. Gehirn geschädigt.. Müdigkeit, Depression, Reizbarkeit, Gesundheitsprobleme.. gesteigerte Sauerstoffzufuhr zu Gehirn/Nervensystem regeneriert Schäden.. Umkehr leichter Gehirnschäden.. Sauerstoffwasser verbessert Aufmerksamkeit, Reflexe, Gedächtnis, Intelligenz.. Alzheimer und Parkinson reagieren darauf.." Fason  
"falls Zellen/Gewebe unzureichend mit Sauerstoff versorgt -> Hypoxie: Senilität, geistiger Verfall, Gedächtnisverlust, Müdigkeit, Azidose, Schwäche, Anfälligkeit für Infektionen.." Zesar 22.12.04  
"Gedächtnisverlust bei Senilen korrigieren: reinen Sauerstoff mit 3x höherem Druck als Luftdruck atmen.. Dr. Edwin Boyle, Miami Heart Institut.." Zesar 22.12.04  
"Patient geht es nach Ozonbehandlung in der Regel so gut, daß er die Krücken zu vergessen pflegt, mit denen er hereingekommen war.. Konzentration, Wortfindung besser.."  
  "erlebt, daß Alzheimer-Patienten Gedächtnis wiedergewannen.. Gehirn durch Sauerstoff gesättigt.."  
"Ionen des Sauerstoffs müssen von Enzymen aktiviert werden, damit er optimal wirkt.. mit Germanium kann er sofort absorbiert werden.. Dr. Asai.." Zesar 22.12.04  
  "intravenöse Sauerstofftherapie: bei Durchblutungsstörungen
+ Gehirn: Gedächtnisstörung, Schwindel, Schlaganfallfolgen, Migräne, Krampfanfälle
+ Innenohr: Hörsturz, Ohrgeräusche, Schwindel (Morbus Meniere)
+ Augen
Schlaflänge/-tiefe verbessert, Stimmungsaufhellung/Antidepressiv, Steigerung Leistungskraft, weniger Anfälle Atemnot, bessere Atemfunktion.."
O-zip
  Ozontherapie:
+ elektrischer Funke durch Luft erzeugt Ozon und gleichzeitig Stickstoff/Stickoxide
+ Oxide herausfiltern (durch essentielle Öle leiten: 2 Teile Pinienöl, 1 Teil Eukalyptusöl)
+ tägl. Inhalationen (kleiner Ozonisierer)/Auto-Condensation reduziert Keime, Gerüche..
+ Ozon verbessert Sauerstoffsättigung von Blut/Geweben, mehr rote Blutkörperchen, Anämie
+ Ozon-Inhalationen bei chron. Mittelohr-Taubheit/Tinnitus, Asthma, Heuschnupfen, Schlaflosigkeit, ozonisierte Luft im Raum besser.. Noble M. Eberhart 1911.."
O-zip
  "die einfachsten Substanzen zur Wiederherstellung gesunder Sauerstoffbalance sind
+ Ozon (O3) und
+ Wasserstoffperoxid (H2O2).. ungiftig bei Verdünnung 0.5%.." Fason
 
  "Gehirn braucht ungeheure Mengen Sauerstoff.. Luftsauerstoffgehalt in vielen Städten bis auf 50% gesunken.. wie nasses Holz verbrennen -> Teile brennen nicht -> nicht umgewandelte Abfallstoffe verstopfen Zellen.. organ. Germanium als Sauerstoffträger.." Zesar 22.12.04  
  "herausragende Erfolge mit Germanium bei Steigerung geistige Wachheit/Geistesschärfe.. chron. Müdigkeitssyndrom.. Dr. Michael Rosenbaum.." Zesar 22.12.04  
  "geistanregendes Germanium wirkt, indem es Sauerstoff liefert und Toxine beseitigt.." Zesar 22.12.04  
  "Chlorophyll setzt Magnesium frei, mehr Sauerstoff -> Zellteilung beschleunigt, Stoffwechsel optimiert, Gehirnzellen besser durchblutet.. hilft bei nötigen Reparaturarbeiten.. stärkt Herz, Immunsystem, Augen.." S.16f Simonsohn: 'Gerstengrassaft'  
  "Aspirin beeinflußt Nervensystem -> red. Sauerstoffverwertung -> red. Schmerzweiterleitung -> leichte Gehirnschäden durch langanhaltenden Sauerstoffmangel.." Fason  
  -> Silber  
"Robert Beckers patentierte Silbertechnik (US 5814094):
regenerative Heilung interner Organe wie Herz, Leber, Gehirn, Rückenmark.."
 
  -> Licht  
"Licht an den wichtigsten Teil des Gehirns Hypothalamus gesendet.. koordiniert/reguliert meiste lebenserhaltende Funktionen: Reaktion/Anpassung ggü. Stress, autonomes Nervensystem, Energiebalance, Flüssigkeitsausgleich, Wärmeregulierung, Aktivität, Schlaf, Kreislauf, Atmung, Wachstum, Reifung, emotionales Gleichgewicht.." S.43,46 Liberman  
  "Einfluß von Melanonin auf
- Gonaden, Fruchtbarkeit, Pubertät (vorzeitig, verzögert)
- Hormonspiegel bei Erwachsenen
- Pigmentation
- Gehirnfunktion (Verhalten)
- Temperaturregulation
- diurnale und circadiane Rhythmen
- Jet-Lag
- schädliche Sauerstoffradikale
- Krebsentwicklung.. " Lerchl: 'Die Melatonin-Hypothese'
 
"Epiphyse 'pineal gland': Lichtmeßinstrument des Körpers.. direkt mit Gehirn in Verbindung.. durch Umweltbeleuchtung und elektromagnetisches Feld der Erde reguliert.. Melatoninausschüttung.. biolog. Uhr.. Einfluß auf Wachstum, Körpertemperatur, Blutdruck, motorische Aktivität, Schlaf, Tumorwachstum, Gemüt, Immunsystem, Lebensdauer des Menschen.. Schlüssel zu Alterung und ewiger Jugend.." S.49f Liberman  
  "essentielle Fette speichern Sonnenenergie.. der Mensch braucht die elektronenreichen.. Kräfte, in Samen aufgebaut aus der Energie der Sonne.." S.50 Budwig: 'Krebs..'  
  "durch Bestrahlung (Laser) im Lymphgefäß und im Fettstoffwechsel sind die Tumore ausscheidbar, auch aus dem Gehirn.. hundertfach bewiesen.." S.47 Budwig: 'Krebs..'  
  "Sonnenlicht wichtigster Gehirnnährstoff.. Gehirnexperte Johannes Holler.."  
"die Gehirnfunktion ist bei keinem Tier derart stark fähig und angewiesen auf die Aufnahme, Speicherung und Reaktivierung der Sonnenenergie wie der Mensch.." S.94 Budwig: 'Krebs..' B1-zip
  "Chlorophyll verbessert die Gehirnfunktionen.." S.19 Simonsohn: 'Gerstengrassaft'  
"Wilhelm Reich findet heraus, daß Pflanzen ohne Licht wachsen können.. mit Magnetit, das dem Sonnenlicht ausgesetzt wurde.. Magnetit absorbiert/strahlt Solarenergie ab.."  
  "Licht ins Auge -> Nerven am Augenhintergrund stimuliert Impulse ins Rückenmark zu senden -> ins Gehirn geschickt zur Zirbeldrüse -> produziert Hormon Melatonin -> beeinflusst Drüsen Hypophyse, Nebennieren, Eierstöcke, Hoden.." S.234 Kime  
"wenn man Körper mit dem Teil des Spektrums behandelt, der blockiert ist erwacht der lange nicht stimulierte Sensor zu neuem Leben.. blockierte Energie gelöst.. Erleuchtung heißt Licht in die Bereiche bringen, die bisher im Dunkel lagen.." S.225 Liberman  
"84m, 14 Schlaganfälle, seit 6 Monaten keine Verbesserung zu beobachten.. Körper wirkt steif, verkrümmt.. Augen verkrustet, halb geschlossen.. 3 Wochen 2x/Tag 20min Syntonics-Lichttherapie.. im Freien in die Sonne.. Mann redet, isst besser, liest Zeitung, blättert Seiten um, Hautfarbe total verändert, Augen klar, Gehirn funktioniert.." S.121f Liberman  
  "Dr. Hazel Parcells.. in vielen Fällen Lähmungen von Schlaganfall-Patienten rückgängig machen.." S.167 Liberman  
  "Schulkinder: helle warme Farben wie gelb, orange erhöhen Intelligenzquotient und schulische Leistung.." S.131 Liberman  
  "Harry 14 Lernschwäche, kurzsichtig, Astigmatismus, Sehkraft 10%, extreme Einengung des Sehfelds.. kommt sich im Raum verloren vor.. zieht sich nach innen zurück.. nimmt weniger wahr, lernt weniger, behält weniger.. 4 Wochen Syntonics-Therapie.. 10min gelb-grün, 10min rubinrot.. Sehfeld erheblich erweitert.. Kurzsichtigkeit um 1/3 zurück.. Sehkraft 50%.. Merkfähigkeit Gehörtes/visuell besser als 18 Jahre.." S.116 Liberman  
  "Bionic 880 Weiterentwicklung Akupunktur.. 880nm.. Biophotonen von Haut absorbiert.. gelangen zum Gehirn.. geschwächten Zellen Energie zuführen.. Regeneration stimuliert.. 88 LED 2.4Hz 87%.."  
  Ganong: "Penetration of light into the brain of mammals" Endocrinology 72 962 1963  
  Levins, Carr, Fisher, Momtaz, Parrish: "Plasma [beta]-endorphin and [beta]-lipotropin response to ultraviolet radiation" Lancet 2,8342 166 1983  
  Kripke, Risch, Janowsky: "Bright white light alleviates depression" Psychiatry Res 10,2 105-112 10.1983  
  Rosenthal, Sack, Gillin, Lewy, Goodwin, Davenport, Mueller, Newsome, Wehr: "Seasonal affective disorder: A description of the syndrome and preliminary findings with light therapy" Archives of General Psychiatry 41,1 72-80 1984  
  Lam, Kripke, Gillin: "Phototherapy for depressive disorders: a review" Can J Psychiatry 34,2 140-147 3.1989  
  Rao, Müller-Oerlinghausen, Mackert, Stieglitz, Strebel, Volz: "The influence of phototherapy on serotonin and melatonin in non-seasonal depression" Pharmacopsychiatry 23,3 155-158 5.1990  
  Wetterberg: "Light therapy of depression; basal and clinical aspects" Pharmacol Toxicol 71,Suppl 1 96-106 1992  
  Rosenthal: "Diagnosis and treatment of seasonal affective disorder" JAMA 270,22 2717-2720 1993  
  Czeisler, Dijk: "Use of bright light to treat maladaptation to night shift work and circadian rhythm sleep disorders" J Sleep Res 4,S2 70-73 12.1995  
  Swartz, Brown, Wehr, Rosenthal: "Winter seasonal affective disorder: a follow-up study of the first 59 patients of the National Institute of Mental Health Seasonal Studies Program" Am J Psychiatry 153,8 1028-1036 8.1996  
  Torrey, Miller, Rawlings, Yolken: "Seasonality of births in schizophrenia and bipolar disorder: a review of the literature" Schizophrenia Res 28,1 1-38 1997  
  Eastman, Young, Fogg, Liu, Meaden: "Bright light treatment of winter depression: a placebo-controlled trial" Arch Gen Psychiatry 55,10 883-889 10.1998  
  Terman, Terman, Ross: "A controlled trial of timed bright light and negative air ionization for treatment of winter depression" Arch Gen Psychiatry 55,10 875-882 10.1998  
  Lewy, Bauer, Cutler, Sack, Ahmed, Thomas, Blood, Jackson: "Morning vs evening light treatment of patients with winter depression" Arch Gen Psychiatry 55,10 890-896 10.1998  
  Kripke: "Light treatment for nonseasonal depression: speed, efficacy, and combined treatment" J Affect Disord 49,2 109-117 5.1998  
  Partonen, Lonnqvist: "Seasonal affective disorder" Lancet 352 1369-1374 1998  
  McGrath, Welham: "Season of birth and schizophrenia: a systematic review and metaanalysis of data from the Southern Hemisphere" Schizophrenia Res 35 237-42 1999  
  Gloth, Alam, Hollis: "Vitamin D vs broad spectrum phototherapy in the treatment of seasonal affective disorder" J Nutr Health Aging 3,1 5-7 1999  
  Pinchasov, Shurgaja, Grischin, Putilov: "Mood and energy regulation in seasonal and non-seasonal depression before and after midday treatment with physical exercise or bright light" Psychiatry Res 94,1 29-42 24.4.2000  
  Pedersen, Mortensen: "Evidence of a dose-response relationship between urbanicity during upbringing and schizophrenia risk" Arch Gen Psychiatry 58,11 1039-1046 11.2001  
  Prasko, Horacek, Klaschka, Kosova, Ondrackova, Sipek: "Bright light therapy and/or imipramine for inpatients with recurrent non-seasonal depression" Neuro Endocrinol Lett 23,2 109-113 4.2002  
  Gambichler, Bader, Vojvodic, Bechara, Sauermann, Altmeyer, Hoffmann: "Impact of UVA exposure on psychological parameters and circulating serotonin and melatonin" Dermatology 2,1 6 4.2002 UV-Licht senkt Melatonin, steigert Serotonin..  
  Loving, Kripke, Shuchter: "Bright light augments antidepressant effects of medication and wake therapy" Depress Anxiety 16,1 1-3 2002  
  Kendell, Adams: "Exposure to sunlight, vitamin D and schizophrenia" Schizophrenia Res 54,3 193-198 2002  
  McGrath, Selten, Chant: "Long-term trends in sunshine duration and its association with schizophrenia birth rates and age at first registration - data from Australia and the Netherlands" Schizophrenia Res 54 199-212 2002  
  Davies, Welham, Chant, Torrey, McGrath: "A systematic review and metaanalysis of Northern Hemisphere season of birth studies in schizophrenia" Schizophrenia Bulletin 29,3 587-593 2003  
  McGrath, Eyles, Mowry, Yolken, Buka: "Low maternal vitamin D as a risk factor for schizophrenia: a pilot study using banked sera" Schizophrenia Res 63,1-2 73-8 2003  
  Brown, Bianco, McGrath, Eyles: "1,25-dihydroxyvitamin D3 induces nerve growth factor, promotes neurite outgrowth and inhibits mitosis in embryonic rat hippocampal neurons" Neuroscience Letters 343,2 139-143 2003  
  Eyles, Brown, Mackay-Sim, McGrath, Feron: "Vitamin D3 and brain development" Neuroscience 118,3 641-653 2003  
  McGrath, Saari, Haddo, Jokelainen, Jones, Jarvelin, Chant, Isohanni: "Vitamin D supplementation during the first year of life and risk of schizophrenia: a Finnish birth cohort study" Schizophrenia Res 67 2-3 237-45 2004  
  -> Magnetfelder  
  "Magnetitkristalle im Gehirn: 5-100Mio pro g.. ca. 4ng je g Gehirnsubstanz, Hirnhaut 70ng/g.. Signatur Fe3O4.. starke Wechselwirkung mit Erdmagnetfeld.. biolog. Magnete in Mollusken, Bakterien, Honigbienen, Tauben, Lachsen.. Prof. Kirschvink, Barbara L. Woodford 1992.."  
"innere Kristallstruktur von Eisen, Kobalt, Nickel enthält winzige Magnete.. Erdmagnetfeld regional unterschiedlich, ändert Richtung.." S.156f Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
"90% der Menschheit für eine Schwankung des Erdmagnetfeldes von 1/100000 empfänglich.. niemand weiß bis heute, warum unser Gehirn auf schwache Impulse so stark und auf gleichartige starke Impulse gar nicht reagiert.." S.154 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "Dr. Lebrecht von Klitzing fand.. Hirnstromveränderungen bereits bei 100nW/cm2.. ständig funkende DECT-Telefone Hagenuk, Siemens, Telekom bis 44400nW/cm2 in 30cm Abstand.." Wohnung+Gesundheit 79 1986  
  "mit elektromagnetischen Feldern auslösen: Lust, Frust, Euphorie, Angst, Aktivität, Passivität, Verhaltensstörungen, Persönlichkeitsveränderungen.. Wirkung wie Alkohol/Drogen.." S.106 Maes  
  "große Revolutionen immer zu Zeiten erhöhter Sonnenfleckenaktivität: französische Revolution 1789, Oktoberrevolution Russland 1917.. Erdmagnetismus schwankt stark.." S.178f Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "Sonnenzyklus 11 Jahre, 4 Bereiche minimale, ansteigende, maximale, abnehmende Sonnenfleckenaktivität.. 80% der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der Menschheit passierten in Jahren maximaler Sonnenfleckenaktivität.. A.L. Tchijevsky.. Verhalten anhand Sonnenfleckenveränderungen vorhersagen.."  
  "Hochspannungsleitung über die Main Street in Dorset/England -> die meisten Bewohner wurden krank.. viele Krebsfälle.. geistige Störungen.. Cyril Smith: 'Electromagnetic Man' 1989.." Robert Becker in Haley: 'Politics in Healing' Kap.9  
  "Sakman, Neher: milliardstel Ampere steuern alle Funktionen.. elektromagnetische Störungen -> Störung Gehirnfunktionen wie bei Alzheimer.." S.99 Maes  
  "Magnetfelder: bei 430 Patienten mit psychosomatischen Beschwerden trat in 87% der Fälle eine deutliche Besserung ein.. Prof. Dr. med. H.U. Riethmüller Universitätsklinik Tübingen.." vgl. Patent EP84019  
  "Magnetspule gegen anhaltend gedrückte Stimmung: gute Chancen, daß die transkranielle Magnetstimulation (TMS) künftig zur Therapie depressiver Patienten verwendet wird.. Dr. Frank Padberg LMU München.. 12 placebokontrollierte Studien belegen Wirksamkeit der Methode.. 10 Tage 20min.. kaum unerwünschte Effekte.."
"Magnetspule auf Kopf.. Impulse stimulieren Nervenbahnen. 40% der Erkrankten, bei denen Medikamente wirkungslos waren, reagierten positiv auf die Behandlung.."
S-txt
"zerebrale Elektrotherapie ZET: Strom von Stirnregion nach hinten.. wirksam bei chronischen Angstzuständen, Depression, Schlaflosigkeit.." S.202 Patterson: 'Der sanfte Entzug'  
"craniale Elektrostimulation CES, transcraniale Elektrostimulation TCET bei Schlafproblemen, Drogen-/Medikamentenabhängigkeit, Entzugsymptomen, Depressionen, Angstzustände, Autismus, Migräne, diffuse Schmerzzustände, Aufmerksamkeitsdefizit -> Konzentration, Lernbereitschaft, Superlearning, Anstieg Intelligenzquotient, Gehirnwellen langfristig verändert, Koordination/Reorganisation der Gehirnfunktionen, Dendritenwachstum gefördert, Synchronisation beider Gehirnhälften.. psychologische/psychometrische Studien..
+ hochfrequenter Wechselstrom 0.5-60uA
+ bioelektrische Stimulierung der Gehirnzellen -> mehr Botenstoffe Serotonin..
+ 256 Frequenzen bei Becks Biotuner von Sota -> Beta-Endorphine vermeiden Entzugssympt.
+ salzwassergetränkte Stoffelektroden an Ohrläppchen
+ 20-40min 2x/Tag
+ erhöhte Aminosäurenzufuhr, hochdosiert Magnesium, Vitamin B3/B6/C.."
 
Neurophon:
"Rechteckwellensprachdigitizer.. alle Amplitudenvariationen entzogen"
"Informationen direkt ins Langzeitgedächtnis projeziert"
"unhörbare Botschaften extrem wirkungsvoll.. Verhaltensänderung.. besser als Hypnose"
"Ausgleich der Aktivität der Hirnhälften"
"nach 30min erhebliche energetische Blockaden auflösen.. freier Energiefluß.." Flanagan
 
"EMV-Sanierung in Schulen: NF-/HF-Einkopplungen in Hausnetz-Installation mit Oszilloskop nachweisbar.. Einbau Filter löste gesundheitliche, psychosoziale Probleme.. Drogenmißbrauch.. Dr. Maret.." Ruth Gill 25.10.03 DGEIM-Symposium  
  "Gehirn und Psyche reagieren auf Magnetfeldveränderungen schneller/sensibler als der restliche Körper.." S.177 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "bei heranziehendem Gewitter reduziert sich das Magnetfeld.. mehr psychiatrische Einlieferungen in Krankenhäuser, Selbstmorde.." S.15 Magazin 2000plus 159  
  "direkt nach Störungen im Erdmagnetfeld durch Sonnenflecken mehr psychiatrische Einlieferungen.. Patienten aufgeregter.." Robert Becker in Haley: 'Politics in Healing' Kap.9  
"dramatischer Anstieg schwerer und chronischer Erkrankungen: Lern-, Konzentrations- und Verhaltensstörungen bei Kindern, hirndegenerative Erkrankungen.. immer zahlreicheres Auftreten oft als psychosomatisch fehlgedeuteter Störungen wie chron. Erschöpfung, innere Unruhe, Tagesmüdigkeit, Ohrgeräusche.. immer häufiger deutlicher zeitlicher/räumlicher Zusammenhang zwischen dem Auftreten und einer Funkbelastung durch Mobilfunkanlage, Handynutzung, DECT-Schnurlostelefone in Haus/Nachbarschaft.." Freiburger Appell  
  "psychotronischer Generator sendet unhörbare Fragen ans Unterbewußte.. Gehirn antwortet durch Veränderung der Gehirnwellen.. im EEG registriert.. Computer errechnet Frequenzmuster zum Löschen belastender Inhalte.. Prof. Smirnov.." S.221 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "Mind Control: jeder menschliche Gedanke/Wahrnehmung/Bedürfnis kontrollierbar
durch elektrische Stimulation des Gehirns.. CIA 1972.. global durch Radio, Fernsehen, Computer, Atmosphäre der Erde.." S.219 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'
 
  "Regierung hat EEG-Aufzeichnungen depressiver Patienten untersucht.. daraus Modulationsfrequenz, um künstlich depressiv zu machen.." S.29 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
"ab 14.10.76 sowjetische Störsender 'Woodpecker'-ELF-Signal 8-14Hz
Krankheitssymptome in Kanada ähnlich Mikrowellenkrankheit: Schlafstörungen,
Hörhalluzinationen, Augenbrennen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Magen-/Darmstörungen, Reizbarkeit, Angst, Depression, Gedächtnisstörungen.. schwere Dürre brach aus.." S.37f Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'
 
  "Kriegsführung unter Verwendung elektromagnetischer Wellen: HAARP-Projekt in Alaska.. 180 Antennen 2.8-10MHz.. Menschen über große Entfernungen unsichtbar und unhörbar beeinflussen.. künstlich depressiv machen.." S.21f Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "chemtrails=bio-warfare-Unternehmen.. von Flugzeugen nur über der nördlichen Hemisphäre fast jeden Tag versprüht.. tückische elektromagnetische Effekte.. Psychowaffen gg. bestimmte Zielgruppen mit ähnlichen EEC-Mustern.." S.63 NET-Journal 9/10 2004  
  "Jetstream hat elektromagnetische Eigenschaften, größte Antenne der Welt.." S.66 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "Hörgeräte, die unter Umgehung der Ohren jede gewünschte akustische Information direkt im Kopf entstehen lassen.. US-Patent 4858612, 4877027.. 1989.." S.222 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "drahtlose Übertragung akustischer Informationen direkt ins Gehirn.. Silent Sound-Technologie.. US-Patent 5159703.. 1992.." S.223 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "drahtlos aus der Entfernung Gehirnwellen messen, analysieren, verändern und ins Gehirn zurückspeichern.. Robert Malech.. US-Patent 3951134 1976.." S.224 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "biophysikalischer Verstärker 'Miranda' sendet Information auf Trägerfrequenz.. analysiert Resonanz, passt ggf. Träger schrittweise an.. CIA, KGB.." S.224 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
"Einspeisen von Emotionsclustern ins Gehirn machtvoller als das Übertragen verbaler Suggestionen:
- Verdummung bis zur Debilität
- Erzeugung innerer Stimmen, akustische Halluzinationen
- Störung Bewegungsmuster/Handlungen
- Stimulation kontrollierter Verhaltensweisen.." S.225 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'
 
  "Salamander zwischen Polen eines Elektromagneten.. Delta-Gehirnwellen bei 2000 Gauss.. Tier betäubt (Anästhesie) bei 3000 Gauss.. bei reduziertem Feld erscheint das EEG wieder, Salamander erwacht innerhalb Sekunden.." Robert Becker in Haley: 'Politics in Healing' Kap.9  
  "Kieferanomalie geht fast immer mit Haltungsschäden einher -> zunächst der Atlas (mit Magnetfeldern) bestrahlt -> starker Einfluß auf Wirbelkörper/Gefäße/Lymphbahnen.. Kiefergelenk, Gehirn, Rachenraum mitbeeinflusst.." S.77f Hanusch  
  "40% der 1990 geborenen Kinder beträchtlichen EM-Feldern ausgesetzt vergleichbar zu Ratten in einer Studie.. die Ratten entwickelten Lernschwierigkeiten.." Robert Becker in Haley: 'Politics in Healing' Kap.9  
  "Mäuse unter dem Einfluß eines Magnetfeldes aktiver, lernten rascher.." S.133 Tompkins/Bird  
  -> Frequenzen  
  Delta-/Theta-/Alpha-/Beta-/Gamma-/Omega-Bereich.. Frequenz-Folge-Reaktion..  
  "Alphawellen=Entspannung.. Theta-/Deltawellen=tiefe Meditation/Schlafstadien, Kreativität, Träume.. Frequenzfolgereaktion.." S.55f Flanagan  
  "eigene Version der russischen Schlafmaschine.. Gehirnwellentätigkeit verlangsamt.. reduzierte Schlaf auf 4h/Nacht.." S.20 Flanagan  
  "jeder Teil des Körpers operiert auf einer anderen harmonischen Frequenz und ist auf diese Weise fähig sich dem Kontrollzentrum=Gehirn mitzuteilen.." S.28 Hanusch  
  "die Sprache des Gehirns ist die Frequenz.." S.204 Patterson: 'Der sanfte Entzug'  
  "schon eine kleine Änderung der Frequenz von ca. 0.01Hz kann erhebliche Unterschiede in der Wirkung nach sich ziehen.." S.225 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "Gehirn durch sensorische Stimulation innerhalb weniger Sekunden strukturell veränderbar: Anstieg Intelligenz, Kreativität.. höhere Lernpotentiale entwickeln.." Flanagan  
  "Musiktherapie: bei Schlafstörungen, Stress, Angst, Schwindel, Psyche, Gehirn, Nerven, Epilepsie.."  
"Schumannfrequenzen=Eigenresonanz des Hohlraumes zw. Erdoberfläche/Ionosphäre.. in exakter Resonanz mit Hyppocampus/Hypothalamus-Frequenz im Gehirn aller Säuger.."  
  "Erde pulst am intensivsten 8-16Hz.. Gehirn stellt sich auf diese Frequenzen ein.." S.101 Flanagan  
"falls zulange notwendige Felder gestört, geschwächt, unterdrückt -> Mensch wird krank
zumindest kurzzeitiges Regenerationssignal nötig.. stärker als die Störer.." Ludwig
L-zip
  "7.83Hz geeignetste Frequenz für Magnetfeldmatten, Frequenzgerät Thora auf Thymusdrüse tragen, Gehäuse aus Silber, grüner Lichtimpuls für Herzchakra -> weniger Schmerzen, hochkonzentriert, wach, entspannt, bessere Laune, schneller erfassen, mehr merken, ausgeglichener, mehr im hier und jetzt.." Zesar 7.12.04  
  "Menschen im Theta-Zustand der hypnotischen Trance und wachen entspannten Alpha-Zustand 25x leichter mit Suggestionen beeinflussbar.. Dick Sutphen.. durch gezielten Beschuss mit Alphawellen Gehirn unbemerkt auszuschalten.. HAARP-Projekt in Alaska: 180 Antennen 2.8-10MHz.. Menschen über große Entfernungen unsichtbar und unhörbar beeinflussen.." S.19ff,26f Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
"zerebrale Elektrotherapie ZET: Strom von Stirnregion nach hinten.. wirksam bei chronischen Angstzuständen, Depression, Schlaflosigkeit.." S.202 Patterson: 'Der sanfte Entzug'  
"craniale Elektrostimulation CES, transcraniale Elektrostimulation TCET bei Schlafproblemen, Drogen-/Medikamentenabhängigkeit, Entzugsymptomen, Depressionen, Angstzustände, Autismus, Migräne, diffuse Schmerzzustände, Aufmerksamkeitsdefizit -> Konzentration, Lernbereitschaft, Superlearning, Anstieg Intelligenzquotient, Gehirnwellen langfristig verändert, Koordination/Reorganisation der Gehirnfunktionen, Dendritenwachstum gefördert, Synchronisation beider Gehirnhälften.. psychologische/psychometrische Studien..
+ hochfrequenter Wechselstrom 0.5-60uA
+ bioelektrische Stimulierung der Gehirnzellen -> mehr Botenstoffe Serotonin..
+ 256 Frequenzen bei Becks Biotuner von Sota -> Beta-Endorphine vermeiden Entzugssympt.
+ salzwassergetränkte Stoffelektroden an Ohrläppchen
+ 20-40min 2x/Tag
+ erhöhte Aminosäurenzufuhr, hochdosiert Magnesium, Vitamin B3/B6/C.."
 
"Neuroelektrische Therapie NET: ähnlich Walkman, 2 selbstklebende Elektroden hinter Ohr
+ ohne nennenswerte körperliche Beschwerden bei allen Formen von Abhängigkeit
+ stimuliert Körper zur Produktion seiner eigenen natürlichen Endorphine
+ für jede Form von Abhängigkeit gibt es eine bestimmte Frequenz, die dafür am besten wirkt
+ 10-2000Hz, Parameter durch Tierversuche bestätigt
+ tiefgreifende Veränderungen des zentralen Nervensystems
+ wirksame Entgiftungsmethode in nur 10 Tagen
+ Erfolgsrate 98%.." S.81f, 88f, 93, 97, 105 Patterson: 'Der sanfte Entzug'
 
  "Heroin-Frequenz 111Hz.. Steigerung Gedächtnisleistung, Konzentrationsfähigkeit (Neuro-Elektr. Therapie NET).." Patterson: 'Der sanfte Entzug'  
  "Alpha-Stim 2000.. legt Mikroströme an.. wirkt auf Hirnströme.. löst Stress.. erfrischt.. revitalisiert.. rascheres Lernen.. höherer Intelligenzquotient.." Haley: 'Politics in Healing' Kap.9  
  "in New Jersey entwickeltes Gerät mit US-Patent, das bestimmte Wellenform und Frequenz produziert -> Nerven-, Gehirngewebe regenerieren.."  
"Schlaganfall mit 20.. kann 5 Jahre nicht gehen.. Alpha-Stim oben am Ohr.. geht 3 Tage später eine Meile.." Haley: 'Politics in Healing' Kap.9  
  "EEG spektralanalytischer Test.. Fragen zu Wissen, Rechnen, Kreativität, Eltern, sozialem Umfeld.. spektrale Gehirnaktivität li/re.. Messung am limbischen System.. visuelle/auditive Wahrnehmung mit Brain-Fit.. individuelle neuroaktive CD synchronisiert Gehirnhälften.. Institut für Kommunikation und Gehirnforschung.. Günter Haffelder.." Besser lernen mit Mozart-Musik Südwestpresse 27.8.04  
  "Skenar stimuliert Gehirn zur Stimulierung des Nervensystems zur Produktion von Neuropeptiden -> Schlüssel zur Selbstheilung.."  
"Magnetspule gegen anhaltend gedrückte Stimmung: gute Chancen, daß die transkranielle Magnetstimulation (TMS) künftig zur Therapie depressiver Patienten verwendet wird.. Dr. Frank Padberg LMU München.. 12 placebokontrollierte Studien belegen Wirksamkeit der Methode.. 10 Tage 20min.. kaum unerwünschte Effekte.."
"Magnetspule auf Kopf.. Impulse stimulieren Nervenbahnen. 40% der Erkrankten, bei denen Medikamente wirkungslos waren, reagierten positiv auf die Behandlung.."
S-txt
  "Neurophon: Bildung neuer Nervenbahnen/neuronaler Verbindungen angeregt.. brachliegende Gehirnteile revitalisieren.. Töne in elektr. Impulse.. über die Haut von den Nerven empfangen.. ans Gehirn übertragen.. Filter/Blockaden umgangen.." Flanagan  
Neurophon:
"Rechteckwellensprachdigitizer.. alle Amplitudenvariationen entzogen"
"Informationen direkt ins Langzeitgedächtnis projeziert"
"unhörbare Botschaften extrem wirkungsvoll.. Verhaltensänderung.. besser als Hypnose"
"Ausgleich der Aktivität der Hirnhälften"
"nach 30min erhebliche energetische Blockaden auflösen.. freier Energiefluß.." Flanagan
 
  "Hörgeräte, die unter Umgehung der Ohren jede gewünschte akustische Information direkt im Kopf entstehen lassen.. US-Patent 4858612, 4877027.. 1989.." S.222 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "drahtlose Übertragung akustischer Informationen direkt ins Gehirn.. Silent Sound-Technologie.. US-Patent 5159703.. 1992.." S.223 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "psychotronischer Generator sendet Frequenzen über Kopfhörer, löscht Teil der Lebenserinnerungen.. Vakuum durch Suggestionsinhalte aufgefüllt.. Psychochirurgie.. Prof. Igor Smirnov.." S.220 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "biophysikalischer Verstärker 'Miranda' sendet Information auf Trägerfrequenz.. analysiert Resonanz, passt ggf. Träger schrittweise an.. CIA, KGB.." S.224 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "Gehirnstimulator 'deep brain stimulator'..120-160Hz gegen Muskelzuckungen bei Parkinson.." Fox et al: "Resting-state networks.." 2014  
  "HF-Impulsgerät PAP-IMI bei Gesichtslähmung, altersbedingte Erkrankungen, Dauermüdigkeit, Gehirnschäden (nekrosis..), Koma, Alzheimer, Parkinson, MS, Depressionen.." Fälle P-zip
B-zip
T-zip
  "Pyramiden zeigen meßbare Wirkungen auf das menschliche Gehirn.." S.88 Flanagan  
  -> Störfelder  
  "Sakman, Neher: milliardstel Ampere steuern alle Funktionen.. elektromagnet. Störungen -> Störung Gehirnfunktionen wie bei Alzheimer.." S.99 Maes  
  "Gehirntumore 13x so oft bei Arbeitern, die mit magnetischen Wechselfeldern zu tun hatten.." S.94 Maes  
  "300nT -> statistisch signifikant Krebs bei Kindern.. 5000000nT am Arbeitsplatz zulässig.." S.93,65 Maes  
  "TV-Stationen mit gepulster Übertragung zerstörerisch.. Menschen in der Nähe extrem gefährdet.. Ballung von Sendern auf Mount Olympia.. Erkrankungsrate an Leukämie 100%, wenn sie lange genug dort gelebt haben.. stört Gehirnfunktion.."  
"dramatischer Anstieg schwerer und chronischer Erkrankungen: Lern-, Konzentrations- und Verhaltensstörungen bei Kindern, Blutdruckentgleisungen, Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkte, Schlaganfälle, hirndegenerative Erkrankungen, Krebserkrankungen wie Leukämie und Hirntumore.. immer zahlreicheres Auftreten oft als psychosomatisch fehlgedeuteter Störungen wie Kopfschmerzen, Migräne, chron. Erschöpfung, innere Unruhe, Schlaflosigkeit, Tagesmüdigkeit, Ohrgeräusche, Infektanfälligkeit..
immer häufiger deutlicher zeitlicher/räumlicher Zusammenhang
zwischen dem Auftreten und einer Funkbelastung durch Mobilfunkanlage, Handynutzung, DECT-Schnurlostelefone im eigenen Haus oder Nachbarschaft.." Freiburger Appell
 
  "Amalgam=anorganisches Quecksilber durch Kariesbakterien/Milieu in giftigeres einwertiges (organisches) Methylquecksilber umgewandelt.. kann Blut-Hirn-Schranke überwinden und ins Nervengewebe/Gehirn gelangen.. Funkwellen von Handys/DECT-Schnurlostelefonen als 'Türöffner' für chemische Gifte.."  
  "40% der 1990 geborenen Kinder beträchtlichen EM-Feldern ausgesetzt vergleichbar zu Ratten in einer Studie.. die Ratten entwickelten Lernschwierigkeiten.." Robert Becker in Haley: 'Politics in Healing' Kap.9  
"Kunstlicht.. 50Hz-Flimmern.. Gehirn nimmt bis zu 1000Hz wahr.. verstärkt Stress ausgelöst (Cortisol-Hormon aus Nebennierenrinde).. Augen-/Kopfschmerzen.." S.12 Ott  
  "Leuchtstofflampengeflimmer überträgt sich auf Gehirnwellen.. im EEG Störungen mit Netzfrequenz.. Augen abgedeckt.. verschwand Brummsignal.."  
  "ausgeglichene elektr. Aktivität beider Gehirnhälften zeigt optimal arbeitendes Immunsystem.. Neurophon synchronisiert Gehirnhälften, hilft somit technische Felder abzuwehren.." S.64 Flanagan  
"wie nimmt Gehirn 'Auto' wahr: Synchronisierung der Signale erzeugt Gesamteindruck
+ Signale der Augen (bewegtes Fahrzeug)
+ Signale der Ohren (Motorgeräusch)
+ Geruchsinn (Abgas)
+ Hautzellen (Fahrtwind)
Bindung der Signale durch ELF-Frequenzen (30-80Hz Gammawellen) -> nicht dazugehörige Details (Düsenjäger, Vögel, Lachen) herausfiltern.. Unterscheidung relevant/irrelevant durch Gammawellen=Konzentration.. Bindung visueller Eindrücke: 40Hz, Bindung akustische Daten: 25Hz.." S.206f Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'
 
"Konzentrationsstörungen, Desorientierung, Brummtöne, chron. Müdigkeit CFIDS durch Störfrequenzen im Gamma-Bereich (30-80Hz).." S.213 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
"tieffrequenter Brummton stimuliert Ausschüttung Sexualhormone.. durch limbisches System gesteuert.. stärkste Wirkung <100Hz.. z.B. Ravels Bolero.. Frequenzdroge über Radio.. Überlagerung harmonischer Obertöne von 40Hz.. Spitzenwert bei 80Hz.. ähnlich Teddybärsignal Flughafen Berlin-Tempelhof über ELF-Antenne.. Brummtonopfer.. gezielte Bewusstseinsveränderung.." S.193f Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "tiefer auf- und abschwellender Brummton.. aus dem eigenen Körper.. bei Bergwanderungen in entlegenen Gegenden verschwunden.. gepulste/mit Hörfrequenz modulierte Hochfrequenzstrahlung zwischen 300-1500MHz.. Ursachen räumlich eng begrenzte Temperaturerhöhungen von 1/10000°C im menschlichen Kopf.. thermoakustischer Effekt.. Induktion in das Gehirn.. nach Bau Mobilfunk-Sende-Anlage.."  
"William Shaver arbeitet als Lichtbogenschweißer.. intensive niederfrequente Impulse.. neuronale Schäden, Realitätsverlust, Halluzinationen, Übelkeit.." S.255 Vassilatos  
  "Ratten: Farb-TV-Gerät 4.5m vom Zuchtraum.. nur noch 1-2 statt 8-12 Junge.. viele starben.. Gewebe des Gehirns zerstört.." S.184 Ott  
  "seit dem 2. Weltkrieg weiß man, daß bestimmte Radar- und Mikrowellen im Kopf von Menschen Klick- und Brummtöne erzeugen können.." S.222 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "Mind Control: jeder menschliche Gedanke/Wahrnehmung/Bedürfnis kontrollierbar durch elektrische Stimulation des Gehirns.. CIA 1972.. global durch Radio, Fernsehen, Computer, Atmosphäre der Erde.." S.219 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "Regierung hat EEG-Aufzeichnungen depressiver Patienten untersucht.. daraus Modulationsfrequenz, um künstlich depressiv zu machen.." S.29 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "Kriegsführung unter Verwendung elektromagnetischer Wellen: HAARP-Projekt in Alaska.. 180 Antennen 2.8-10MHz.. Menschen über große Entfernungen unsichtbar und unhörbar beeinflussen.. künstlich depressiv machen.." S.21f Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
"Einspeisen von Emotionsclustern ins Gehirn machtvoller als das Übertragen verbaler Suggestionen:
- Verdummung bis zur Debilität
- Erzeugung innerer Stimmen, akustische Halluzinationen
- Störung Bewegungsmuster/Handlungen
- Stimulation kontrollierter Verhaltensweisen.." S.225 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'
 
  "drahtlos aus der Entfernung Gehirnwellen messen, analysieren, verändern und ins Gehirn zurückspeichern.. Robert Malech.. US-Patent 3951134 1976.." S.224 Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "System von Silent Sounds moduliert Botschaft auf Trägerwelle im oberen Hörbereich ca. 14.5kHz vollkommen unhörbar.. verbale Suggestionen, Frequenzmuster.." S.233f Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang' S.233f  
"Informationen unhörbar, subliminal übertragen.. im deutschen Privatrundfunk mit diesen Techniken experimentiert.." S.229f Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  
  "Glücksfrequenzen von Radiosender 94,3 r.s.2.. 13.5-14.5kHz gewobbelt, unhörbar..
Happy-Holiday-Frequenz, die im Gehirn chemische Reaktionen auslöst.. Endorphine.. Bewußtseinsmanipulation.. Frequenzdroge.." S.182f Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'
 
  "U-Bootsignal 45-70Hz.. große Antenne.. Versuchspersonen 1 Tag.. 90% zeigten signifikanten Anstieg Serum Triglyceride.. Antwort des Körpers auf Stress.. Hochspannungsleitung erzeugt ähnliche Signale.." Robert Becker in Haley: 'Politics in Healing' Kap.9  
"ab 14.10.76 sowjetische Störsender 'Woodpecker'-ELF-Signal 8-14Hz
Krankheitssymptome in Kanada ähnlich Mikrowellenkrankheit: Schlafstörungen,
Hörhalluzinationen, Augenbrennen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Magen-/Darmstörungen, Reizbarkeit, Angst, Depression, Gedächtnisstörungen.. schwere Dürre brach aus.." S.37f Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'
 
"US-Patent 4686605: Grundlage für das HAARP-Projekt.. Wettermanipulation möglich.. Anomalien der Schumann-Frequenz in den Hochwassermonaten.. Spikes bis 26x Normalwert.. kaum noch durch Zufall erklärbar.." S.42f,69f Fosar/Bludorf: 'Zaubergesang'  

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de