Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
alternative Medizin
Medizin-Banner
Hilfe 1 Psyche 2 Statik 3 Ernährung 4 Gifte 5 Zahnherde 6 Störfelder 7 Parasiten
8 heilende Informationen 9 Selbstheilung 10 Diagnostik 11 Zusammenhänge Literatur

4. Giftstoffe/Entgiftung - Giftquellen, Symptome
Teil 1: Giftquellen, Symptome
Teil 2: Entgiftung, Diagnose
Teil 3: Buchzitate
•  Zitate aus Cernaj: Umweltgifte. Krank ohne Grund?
•  Zitate aus Tilden: Mit Toxämie fangen alle Krankheiten an. Heilung ohne Medikamente
Teil 4: Literaturhinweise zum Anklicken
Teil 5: Literaturhinweise Wissenschaft
siehe auch: Enzyme Klinghardt Chelattherapie Detox Reinigung Clark-Tests
Wasser Fette/Öle Vitamin C Aminosäuren Koriander Licht Atmung Zetapotential

"jede Krankheit läßt sich aufhalten.. die Regeneration des Körpers wird den Rest übernehmen.." Baklayan

"Pestizidrückstände in konventionell produzierten Lebensmitteln sind die Hautbelastungsquelle
von hormonell wirksamen Pestiziden.." Breyer: 'Giftfreies Europa' S.129

"Nebenwirkungen von Medikamenten sind die viertgrößte Todesursache in Amerika..
mehr Tote als durch Drogen.." JAMA 279,15 1200-1205 15.4.1998

"ich werde Ihnen alles über Toxämie sagen und Sie werden dann alles über Krankheiten wissen,
denn Toxämie ist die Ursache aller Krankheiten.." Tilden S.74

"solange die Energie normal ist werden Toxine genauso schnell ausgeschieden wie gebildet..
ohne Energiereserve reichern sich Gifte an -> Körpersystem vergiftet.. Quellen der Entkräftung: Geld, Stress, Medikamente, Tabak, Alkohol, Zucker.. Stärkung durch Schlaf, Erholung von Körper/Geist.." Tilden S.83

"die Schwermetallfrage gibt es erst seit 200 Jahren: Mit Beginn der Großindustrie fingen wir an, die Erde aufzubuddeln.. haben diese Schwermetalle erreicht.. in den Lebenskreislauf gebracht, ins Meer, in Flüsse, Seen, Gewässer, in unser Essen, in die Luft, in die Autos.." Klinghardt

"laut WHO sind 60-70% aller chronischen und akuten Krankheiten auf Schwermetallvergiftungen zurückzuführen.. verblüffend einfache, genaue Testmethode.." Hanusch S.110

Video: "Mercury Detox - A 3-step Plan to Recover Your Health" Quecksilberentgiftung..
Schwermetalle wie Quecksilber aus Fisch, Zähnen, Impfstoffen, Kohlekraftwerken.. reichern sich im Körper an -> Schädigung Nerven, Autismus, Alzheimer; Herzversagen, Müdigkeit.. Entgiftung ist möglich..

"Biochemiker von Laborergebnisssen geschockt:
- 90% der Tests zeigten Vergiftungen durch Quecksilber..
- 80% zeigten Vergiftungen durch Blei..
- 37% zeigten Vergiftungen durch Arsen.." Bragg S.203

"es gibt keinen Fisch mehr, der nicht massiv mit Quecksilber und Schadstoffen belastet ist..
kein Rindfleisch mehr, das nicht mit Chemikalien belastet ist.." Klinghardt2

"Bleigehalt in unseren Knochen 500-1000 mal so hoch, wie vor 400 Jahren.." Klinghardt2

"Quecksilber bindet sich im Körper an Stellen, wo normalerweise Mineralien sitzen.." Klinghardt2

"heute scheiden praktisch alle Menschen mit dem Urin Pentachlorphenyl (PCP) aus,
und bei allen ist Blei und Cadmium im Blut
und Quecksilber und Thallium im Haar zu finden.." Cernaj: 'Umweltgifte' S.49

"bei Schülern ..eindeutige Korrelation negatives Ergebnis Intelligenztest und der Cadmium- und Bleikonzentration in ihrem Haar.. Legasthenie.. signifikant höher.. Cadmium und Aluminium.." Liebke

"Mangel an Gespür für das Wichtigste hat zur Vergiftung der Grundelemente des Lebens geführt:
Licht, Luft, Nahrung und Wasser.." Liberman S.77

"Schädigung durch Schwermetalle auch im Fettsäure-Stoffwechsel..
metallisches Quecksilber fettlöslich.." Klinghardt

"es gibt einen synergistischen Effekt zwischen Schwermetallen und anderen Giften.. 1+1=1000..
und genauso gibt es einen synergistischen Effekt zwischen effektiven Behandlungsmethoden.." Klinghardt2

"das Organ, welches chemische Gifte verarbeitet und langsam abbaut ist die Leber" Batmanghelidj2 S.50
"Alphaliponsäure hat eine phantastische Entgiftungswirkung für die Leber.." Klinghardt2

"unter heutigen Zivilisationsbedingungen muss der Organismus mehr als 60000 Giftstoffe
über das Glutathion-System entsorgen.." Raum&Zeit 114 2001 S.27

Video "Krebs - Die verschwiegene Wahrheit" Industriegifte als Krebsauslöser..
1 Mio neue wenig geprüfte (Petro-)Chemikalien/Jahr.. wir werden krank, jeden Tag etwas mehr.. wegen der rücksichtslosen Politik der Erdöl-Industrie.. Einfluß so stark, daß über die wahren Risiken niemand spricht.. 90% des Trinkwassers verunreinigt.. starker Krebsanstieg in den letzten 40 Jahren.. 80-90% aller Krebsarten umweltabhängig (Lebensmittel, Umwelt).. +35% Hirntumoren bei Kindern.. Pestizide vergiften Nahrung.. einige Äpfel so giftig, daß 1 Bissen riskante Dosis für Kind unter 5 Jahren.. 3 Hot-Dogs enthalten so viel Nitrat, daß Leukämierisiko x9..

Video "Die Chemiefalle - Doku komplett" Gifte mit hormonaler Wirkung..
hormonverändernde Gifte überall im Wasser.. auch in hochgelegenen Seen.. Fische als Zwitter.. fehlgebildete Hoden.. Alligatoren ohne Nachwuchs, zeugungsunfähig.. Schadstoffe in scheinbar unberührter Natur.. chemische Schadstoffe wandern über die Atmosphäre.. Eisbären belastet, kommen als Zwitter auf die Welt.. Hodenhochstand bei Ratten.. Kinder kommen als Zwitter auf die Welt..

"Tafelsalz enthält keine Spurenelemente mehr, stattdessen Zusätze wie Aluminiumsilikat..
Aluminium sehr giftig für Nervensystem.. Verdacht Alzheimer.." Batmanghelidj2 S.146

"Deos und Säurehemmer enthalten Aluminium.. spielt dem Blut übel mit..
Aufnahme von Alu über Aludosen, Kochgeschirr.. meiden.." Flanagan S.160

"Aluminium darf Wasser, Nahrungs-, Arzneimitteln, Antacida, Allergietests, Vaginalspülungen, Impfstoffen, Haut-, Feuchtigkeitscremes, Babywindeln, Deos, Sonnenmilch zugesetzt werden.. Absorption über die Haut.. saurer Regen wäscht es aus den Böden.. zerstört Transportvermögen von Wasser/Blut.. reduziertes Zetapotential, erhöhte Oberflächenspannung -> reduzierte Kapillarwirkung behindert Aufnahme von Nährstoffen, Mineralien -> Pflanzen/Bäume verhungern, Waldsterben, Osteoporose.. Verringerung der Oberflächenladung verursacht feine Ablagerungen -> Arteriosklerose, Herzattacken.. Ausfallen von Schwermetallen -> Vergiftungssymptome, mentale/emotionale/physische Probleme.. Kinder besonders empfindlich.."

"schlechte Noten bei dicker Luft.. schlechter konzentrieren.. Lüften!
Zusammenhang Atemluft und psychiatrische Notfallsituationen.." Cernaj: 'Umweltgifte' S.65f

"in Großstädten mit hoher Luftverschutzung Sterblichkeit höher.." Cernaj: 'Umweltgifte' S.67

"Leukämien bei Kindern von Rauchern etwa 5x häufiger als sonst.." Cernaj: 'Umweltgifte' S.143

"durch Chelat-Therapie 90% reduzierte Krebssterblichkeit.. Studie Blumer/Cranton.."

"Frauen, die in Nähe einer Mülldeponie leben.. 6.5x öfter Brustkrebs.."

"1993 in Deutschland 22000 Tonnen Pestizide.. Rückstände im Grund-/Trinkwasser.." Cernaj: 'Umweltgifte' S.68

"Chlor.. Nonylphenol..
bis 20% aller Ehepaare.. in Industrieländern ungewollt kinderlos.." Cernaj: 'Umweltgifte' S.54

"im Speichel von amalgambewehrten Mündern finden sich im Schnitt 4.9ug Quecksilber..
laut WHO dürfte der eigene Speichel nicht geschluckt werden..
Zähneputzen 62ug, Kaugummikauen 50-400ug, heiße Flüssigkeiten 45ug.." Maes S.47

"im Einfluß der Bildschirmfelder sondern Amalgamplomben bis zu 6x mehr Quecksilber ab.." Maes S.97

"Personen, die über einer Zahnarztpraxis wohnen und daneben, sind mit Quecksilber vergiftet..
Zahnärzte haben die größte Selbstmordrate und die höchste Zahl an neurologischen und psychischen Erkrankungen.." Schreiber

"Mütter entgiften sich mit 60% ihrer Quecksilbermenge über die Placenta und während des Stillens an das erstgeborene Kind.. für viele Umweltgifte gibt es keine Plazentaschranke, die Gifte potenzieren sich in ihrer Wirkung.." Schreiber

"Babys von Müttern mit mehreren Amalgamfüllungen wesentlich höhere Konzentrationen von Quecksilber in ihren Organen als Säuglinge von Müttern ohne solche Plomben.." Cernaj: 'Umweltgifte' S.86

"ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt für Säugling 37,2µg-173,6µg Ethylquecksilber..
auf Säuglingsgewicht umgerechnet mehr als das 8-fache dessen was die WHO für Erwachsene als zumutbar bezeichnet.. Wirkung auf Gehirn größer als bei Erwachsen.." Schreiber

"Entstehung von Infektionskrankheiten.. Kinderkrankheiten als Reaktion des Körpers auf die Quecksilbervergiftung diskutiert.." Schreiber

"es ist der 'volle Eimer-Effekt', der zum Ausbruch einer Krankheit führt.." Kanne

"bei plötzlichem Kindstod fand man im Gehirn hohe Quecksilberkonzentrationen und im Kernspintomogramm Veränderungen durch Metalleinlagerungen.. bei anderen geschädigten Kindern fand man Veränderungen durch Quecksilber im Gehirn.. die Folgen: Lernstörungen, Autismus, Hyperaktivität, Neurodermitis.." Schreiber

"Quecksilber hat keine Halbwertszeit..
ist es im Gewebe.. Leber, Niere, Lunge, Gehirn.. abgelagert, so bleibt es lebenslänglich.." Schreiber

"Metalle.. psychische Veränderungen.. viele Leute.. sind einfach nur jemand anders, als sie wären, wenn sie kein Quecksilber im Gehirn hätten.." Klinghardt

"Quecksilber erstickt den intrazellulären Atmungsmechanismus.. kann so den Zelltod verursachen.." Schreiber

"um Schwermetallablagerungen bilden sich im Körper lokale Tumore, sonst bewirken sie emotionale Instabilität und Unzufriedenheit.." Schreiber

"Omura.. hat sehr viele Krebsheilungen erzielt, dadurch daß die Schwermetalle aus der Krebsgeschwulst ausgeleitet werden und dann das Immunsystem.. den Krebs einschmelzen kann.." Klinghardt

"Gerson war der Meinung daß man bei Krebs vor allem entgiften muß..
unmöglich zu entgiften und gleichzeitig Medikamente und Gifte zuzuführen.." Gerson

"ein Fastentag/Woche ist eine enorme Hilfe für die körperliche Regeneration.." Opitz S.168

Experte werden für die eigene Gesundheit

  Zusammenhänge Giftquellen, Symptome  
  aus Luft, Wasser, Nahrung, Kleidung, Wohnung.. in Bindegewebe, Nerven, Gehirn: ständig müde? Haarausfall, Ohr-/Augenprobleme, lichtempfindlich, Augenflimmern, Doppelbilder, Allergien, Pilze, Candida, EBV, Konzentrationsstörungen, psychische Veränderungen, MS, Alzheimer, CMV, HIV..
"Beschwerden.. häufig erst nach einem sehr langen Zeitraum.. schwer zu identifizieren, weil sie nur allmählich und schleichend auftreten.." Liebke: "Die Süßwasseralgen..."

"der Körper reagiert nicht mehr auf Reize, die das autonome Nervensystem ansprechen wie Krankengymnastik, Massagen, Reizstrom, Neuraltherapie, Psychotherapie.." Halter

"Amerikanisches Ärzteblatt.. Nebenwirkungen von Medikamenten.. vierthäufigste Todesursache in den Industrieländern. In Deutschland allein sterben ..jährlich über 8000 Menschen.. über 100.000 erkranken schwer.." Rath

Kuba als Vorbild: "Wir brauchen weder Pestizide noch Kunstdünger.. Apotheken verkaufen vor allem Pflanzenmedizin.. Landwirtschaftliche Kooperativen und Privatbauern produzieren mittlerweile die saubersten Nahrungsmittel der Welt.." natur&kosmos 7.2001 S.113

Funkwellen von Handys, DECT-Schnurlostelefonen.. als Türöffner für chemische Gifte (Amalgam, Schwermetalle, Medikamente..), die ohne diese Schwellenhilfe am Gehirn abprallen.. Handys

"Chelattherapie: Symptome wie Depression, Müdigkeit, Abgespanntheit, Leistungsschwäche, Tinnitus, Gedächtnisstörungen, Sehstörungen, Folgen von Schlaganfällen können schon nach wenigen Infusionen verschwinden.."

"Formaldehyd ..extrem giftig.. erbgutverändernd ..in Textilien, Farben, Kosmetik, Medikamenten, Vitaminen, Holzleim, Sperrholz, Fugendichter, Wasch-/Spülmittel, Seife, Parfüm, Shampoo, Pestizide, Düngemittel, Konservierung, Zuckerindustrie, Möbel, Bodenbeläge, Bücher, Autoabgase.." Baklayan

"wenn der Organismus 1000 Gifte scheinbar mühelos verkraftet, kann es beim 1001sten zuviel sein und die Gesundheit kippt. Dann an den Hauptursachen arbeiten.." Baklayan

keine Angst: Entgiftung ist möglich ! vgl. meine Entgiftung
 
"Diagnosen wie Lymphom, Melanom, chronische Müdigkeit, Epstein-Barr, AIDS, Hepatitis.. alle scheinbar unterschiedlichen Erkrankungen sind letztlich dasselbe - ein vergifteter Körper mit einem nicht funktionierenden Immunsystem.." Moser  
  biochemische Komponente: Vergiftung vgl.
* Quecksilbervergiftung (z.B. Amalgam, Schwermetalle im Kontaktlinsenreiniger?)
   extrazellulär
intrazellulär
* Vergiftung durch andere metallische Zahnmaterialien
Palladium
Aluminium
Silber
Gold
Zinn
Composite
Titan
* Vergiftung durch Baustoffe, radioaktive Substanzen
* Vergiftung durch Pestizide, Insektizide
* Vergiftung durch Essgeschirr
bleihaltiges Kristall
* Vergiftung durch Nikotin, Koffein, Alkohol, Drogen
* Vergiftung durch Jod
* Vergiftung durch andere Substanzen
* Vergiftung durch mangelnde Wasserqualität
* Vergiftung durch Wassermangel (zu wenig trinken)
* Vergiftung durch Übersäuerung des Körpers (Ernährung)
 
  Giftquellen:
Mütter (Pestizide in Muttermilch, entgiften >40% ihres Depots in Säugling -> Geburtsschäden)
Luft
(geringer O2-Gehalt, Cd, Pt, Hg, Benzol, Teer, Nikotin, radioaktive Substanzen.. aus Verkehr, Kohlekraftwerken, Krematorien, Müllverbrennung, Rauchen, Flugzeuginsektizide, Chemtrails..)
Nahrung (Pestizide in der Muttermilch, Aluminium/Chlor/Benzolperoxyd/Blausäure im Brot, genmanipuliertes Getreide, Stachybotrys-Pilz bei Getreide, Pestizide/Blei in Molkereiprodukten/Käse, überhitzte Fette/Öle, desodorierte wärmebehandelte Öle mit Omega-3-Gehalt, Antibiotika/Hormone/Pestizide im Fleisch, Altöl im Tiermehl, Quecksilber im Fisch, Fabrikzucker, Jod/Aluminiumsilikat im Speisesalz, Süßstoffe wie Aspartam (Cola light..), denaturiert/säurebildend, Exx-Liste 86 E-Nummern, Genußgifte Kaffee..)
Vitamine, Mineralstoffe (Siliziumdioxid=Fensterglas.. zuviel Blei, Quecksilber, Aluminium, Fluor, Mangan, Selen, Barium, Arsen, Cadmium, Silber, Bor, Kupfer schadet)
Trinkwasser
(Chlor, Fluor, Blei/Kupfer aus Rohren, Asbestfasern aus Hauptleitungen, Pestizide/Nitrat aus Landwirtschaft, Östrogene aus Antibabypille, Antibiotika, Arzneimittelwirkstoffe aus Schlankheitsmitteln/Cholesterinsenkern, Tenside aus Waschmitteln, organische Verbindungen der Chlorchemie wie PCB, Keime wie Glardia lamblia=Hundekotbakterien, belastetes Mineralwasser, zu wenig Sauerstoffgehalt durch lange Rohrleitungen, energetisch tot..)
Bier
(Schaumstabilisatoren, Ca-Chlorid, Ochratoxin A, Polyvinylpolypyrrolidon, Gibberellinsäure, Methylcellulose, Gummi Arabicum, Algenmehl, Baumwolle, Bitterholz, Brennspiritus, Gesteinsmehl, Kalkmilch, Milchsäure, Perlite, Schmierseife, Kieselgur, Blausäure, Essigsäure, Formaldehyd, genmanipulierte Hefe, Asbest, Kupfer, Zink)
Kleidung
(Insektizide Textilien, Waschmittel, Babywindeln..)
Schuhe (Leder)
Geld (Nickel in Münzen..)
Kosmetik (Haarwaschmittel, Cremes, Lippenstift, Schminke, Seife, Badezusatz, Deoroller, Kontaktlinsenreinigungsflüssigkeit..)
Kinderspielzeug (bleihaltige Farben/Kunststoffe/Weichmacher)
Zahnpasta (Aluminium, Silikon, unlösliche Additive.. Zahnseide)
Zahnersatz (Amalgam=53%Quecksilber, Palladium, Titan, Zahngoldlegierungen, Ni, Sn, Formaldehyd, Kleber, Kronen, Brücken, Prothesen, Cd, schwach radioaktive Füllungen/Metall-Legierungen/Keramiken..)
Zahnherde (tote Zähne, Abszess..)
Haus (Isolierstoffe, Wand, Holzschutzmittel, Farben, Lacke, Teppiche, Möbel, Regale, Bücher, Formaldehyd, Gasleitung, Radon, Pilzbefall, Schimmel, Giftstoffe aus Toner, Mottenkugeln, Arsen, Naphtalin, Kampfer..)
Diagnostik (Röntgen, CT, Nuklearmedizin: Jod131, Technetium99, Gold198, Strontium85, Kobalt60, Quecksilber197, Quecksilber203..)
Strahlentherapie (Jod131, Kobalt60, Jod125, Iridium192, Radium226..)
Medikamente (Antibiotika, Rindermaterialien, Quecksilber, Alu, Siliziumdioxid=Fensterglas...)
Impfstoffe (Nanobakterien, Quecksilber, Formaldehyd, Phenol, Aluminium.. -> Impfschäden)
Drogen (Medikamente, Zigaretten, Schnupftabak..)

Merke: gasförmige Gifte dringen leichter ein als feste
- vgl. Katalyse-Umweltgruppe Köln: "Chemie in Lebensmitteln" 1983
- vgl. Clark , Baklayan
- vgl. Liste mit Symptomen Symptome
 
  "Schadstoffe in Luft/Wasser, Insektenvernichtungsmittel, Nahrungszusätze Hauptursachen für rasant steigende Krebserkrankungen in Chinas Städten.. 2005 bis 2006 Krebs +19%, häufigste Todesursache.. Düngemittel, Pestizide in Grundwasser, Böden, Ernte.. Formaldehyd etc. bei Renovierung/Möbelherstellung.."  
  "künstliche Farbstoffe, Konservierungsmittel, Reifemittelreste, Wachs, Rückstände Schädlingsbekämpfungsmittel, Spuren aus Plastikverpackungen und beschichteten Konservendosen: problematisch bei MCS, das Kaufverhalten entscheidet.." S.72 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Phosphorsäureester als Weichmacher in Kunststoffen.. als Schädlingsbekämpfungsmittel.. in der Nahrung.. Lähmungserscheinungen auf die Nervenreizleitung.. Tetanie bei Hunden.. Reizleitungen wieder aktivieren durch Regulat.." S.29 Amelung..  
  "Multiple Chemical Sensitivity MCS: in Industrieländern leiden etwa 15% daran, nur 2% der Ärzte.. der Meinung, daß MCS psychisch bedingt.. oft Psychopharmaka
Anzeichen: psychische Störungen, depress. Verstimmung, Verwirrtheit, Vergeßlichkeit (Namen, Notizzettel), Konzentrationsstörungen, gesteigerte Reizbarkeit/Aggressivität, allgemeine Müdigkeit, Leistungsminderung, rasche Ermüdbarkeit, chron. Erschöpfung, Verlust Interesse an Beruf od. Hobby, negative Gedanken/Ängste, innere Unruhe, verwechseln Worte/Silben, Wortfindungsstörung, Steckenbleiben im Satz, Völlegefühl, Blähbauch, Durchfall, chron. Herzprobleme, Herzjagen, -stolpern, Allergien, Abflachung Fußgewölbe bei gleichzeitig kalten Füßen, vermehrtes Schwitzen (häufiger Wäschewechsel), starkes Schwitzen (besonders nachts), übler Körpergeruch, Kribbelerscheinungen, Taubheitsgefühl, kalte Hände/Füße, wechselnde Schmerzen Knochen, Weichteile, Gelenke, Krämpfe, Zuckungen, Geruchsempfindlichkeit, Hautunreinheiten, Kopfschmerzen, Augenbrennen, Augenjucken, kurzzeitig verschwommen/ Doppelbilder, Flecken vor den Augen, Ohrgeräusche, Hörsturz, Schwindel, Unsicherheit beim Laufen, Ungeschick bei tägl. Bewegungsabläufen, Zittern der Hände, anhaltende Verspannung Hals/Nacken, Steifheitsgefühl, Verlangsamung, vermehrtes Hüsteln, Veränderungen im Blutbild, veränderte Immunabwehr, Infekthäufung, Rheuma, Schilddrüse, Atemprobleme, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, ungewollt kinderlos (zeugungsunfähig), andere Familienmitglieder ähnliche Beschwerden, Besserung nach 1-2 Wochen Urlaub, wieder da nach 1-2 Wochen Anwesenheit

Ursache: durch Chemikalien und Umweltschadstoffe (Langzeitwirkung) aus
- naher Fabrik, Müllverbrennung, Sondermülldeponie, Autobahn, Chemieunfall, Hausbrand..
- Wohnraum: Sick-Building-Syndrom: lackierte Decken/Wände, Holzschutzmittel, Beton, Ziegelsteine, Dichtungsmasse, Möbel aus Spanplatten, Teppichkleber, Gasöfen/Gasherd, Bürogeräte, Haarspray, Raucher, Frischluftspray, Reinigungs-, Desinfektions-, Schädlingsbekämpfungsmittel, Trinkwasserqualität, Bleirohre, Kaminfeuer, Atemluft (zuwenig Luftaustausch durch zu dichte Fenster)
- PCP, PCB, Formaldehyd, Lindan, Pestizide, Schwermetalle, Quecksilber, Amalgam, Palladium (aus Zahnkronen), Lösemittel

Ratgeber/Diagnose:
Umweltmediziner, Hausarzt aus Umfeld, Nachbarn, andere Bewohner, Provokations-Neutralisations-Methode (ähnlich Allergietest),..

Cernaj: 'Umweltgifte. Krank ohne Grund? MCS - die Multiple Chemische Sensibilität - eine neue Krankheit und ihre Ursachen"
 
  "Allergie auf 151 Stoffe.. MCS.. neuartige Entgiftungstherapie.. Prof. William Rea.. weltgrößte Klinik für Umweltkrankheiten Dallas.. Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren.. Infusion schwefelhaltige Aminosäuren.. Quecksilber binden.. hochdosiertes Magnesium.. Vitamine A,C,E.. ganz wichtig Zink.." aus 'Bild' von Thorsten Dargatz  
  -> Luftschadstoffe  
  "Schadstoffpartikel <2,5um: durch Straßenverkehr, Verbrennung von Kohle, durch Fugen und Ritzen in Häuser, besondere Gefahr, dringen tief ins Lungengewebe ein.." S.67 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "belastete Wohngebiete: Nähe Gift-/Sondermülldeponie, Industrieanlagen, Fabrik, Müllverbrennung, Kernkraftwerk, Hochöfen, Hütten, Smoggebiet, Nähe von Flächen mit Schädlingsbekämpfungsmitteln.." S.67,93 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Luftverpester: Gasöfen/-durchlauferhitzer, Schaumgummimatratzen, Polstermöbel, Tapeten, Plastikmaterial (Duschvorhänge/Tischtücher), behandelte Holzmöbelstücke, Farben, Insektenmittel, Reinigungsmittel, Mottenkugeln, frische Druckereierzeugnisse, Kleidung, Bettzeug, Gardinen, Fußböden, Fußbödenbeläge, Isolierschaum, Preßholz, Garage unter Fenster, Verkehr/Autobahn (Benzindämpfe), Bauer spritzt sein Feld.." S.63ff Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Innenluft: am gefährlichsten verpestet in
- Campingbussen/Autos
- Supermärkte/Einkaufszentren: Kosmetik/Drogerieabteilung
- Geschäfte mit Reinigungs-/Schädlingsbekämpfungsmitteln
- Geschäfte mit Bekleidungsverkauf, chemische Reinigungen
- öffentliche Toiletten (Deodoantien, WC-Steine=Chemieabfall) meiden.." S.62 Cernaj: 'Umweltgifte'
 
  "Arbeitsplatz: frisch lackiert, druckfrische Bilder, Dämpfe aus erwärmten Plastikgehäusen, Teppiche mit Mottenschutz, Antischimmelmittel, Klarsichthüllen, Kopierer, PC.." S.147 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Freizeit zur Erholung?: Hallenbad mit Chlor, Benzinrasenmäher, 'harmlose' Schädlingsbekämpfungsmittel (auch von Landwirten in Wald/Flur), radeln im Smog, Motorradfahren.." S.150 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  -> Luftschadstoffe -> Rauchen -> Pestizide, Teer  
"kann es sein, daß die krebserzeugende Wirkung der Zigaretten von den Tabakpestiziden stammt.. Laura Tallian: 'The Pesticide Jungle'.."  
  "9 Monate Einreiben von Teer -> Krebs bei Kaninchen.. Leber geschädigt.. Nieren, Milz-, Lymphsystem krankhaft verändert.. erst dann konnten geschädigte Zellen zu Krebs mutieren.. Yamagiwa/Ichikawa.." S.61 Gerson  
"Polonium210 im Tabak.. 1.5 Schachteln/Tag für 1 Jahr entsprechen 300 Röntgenaufnahmen der Brust.. Vilma Hunt, Harvard 1964.." S.15 Shannon: 'Diet for the Atomic Age'  
"Zigarettenrauch enthält Radium226, Blei210, Kalium40.." S.16 Shannon: 'Diet for the Atomic Age'  
  "Zigarettenrauch: in stark verrauchten Räumen Konzentration von Benzopyren (krebserregend) bis zu 700x höher als in den Straßen von Ballungsgebieten.. Leukämien bei Kindern von Rauchern etwa 5x häufiger als sonst.." S.143 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Rauchen:
+ 20min nach letzter Zigarette: Blutdruck/Puls sinkt, Temperatur Hände/Füße steigt..
+ nach 8h: CO im Blut sinkt, normalisiert..
+ nach 24h: Herzinfarktrisiko reduziert..
+ nach 48h: Regeneration Nervenenden -> besser schmecken/riechen..
+ nach 2 Wochen: stabilerer Blutkreislauf, leichter gehen..
+ nach 3 Monaten: weniger Husten, Kurzatmigkeit.. Lunge 30% besser, mehr Energie..
+ nach 1 Jahr: Herzerkrankungsrisiko halbiert..
+ nach 5 Jahren: Schlaganfallrisiko sinkt.. Krebs Mund/Luftröhre/Speiseröhre -50%..
+ nach 10 Jahren: Risiko Lungenkrebstod -50%..
+ nach 15 Jahren: Risiko Herzschwäche wie Nichtraucher.."
 
  -> Wasser -> Chlor, Fluor, künstl. Asbest..  
"wenn die Patienten in eine Zone kommen mit gutem Wasser erholen sie sich, fast egal wie das weitere Programm aussieht.. wenn sie schlechtes Wasser haben ist es ok im 1. Monat und dann geht es bergab.. der Tumor kehrt zurück, sie werden kränker, kränker, sterben.." Clark C-zip
"Diana Crumpler übersensibel nachdem Behörden DDT und Herbizide ins Wasser sprühten.. reagiert allergisch auf Licht, Elektrizität und Chemikalien.." S.220 Driscoll  
  "natürliches od. künstlich gemahlenes Asbest=organischer + mineralischer Charakter.. 3MgO, 2SiO2, 2H2O.. Al in künstlichem Asbest, zerstört Zetapotential -> stark koagulierender Effekt.. in Natur SiO2 schwer löslich.. erzeugt ggf. stark neg. Zetapotential.. wird bei niedrigem pH zu zähem Gel.. Natur formt aus SiO2 und Mg/Ca/Fe anorganische Substanzen: Fe2O3, Al2O3, CaO, Na2O.." Riddick  
  "Trinkwasser: Pestizide, Unkrautvernichter Diuron im Grundwasser, Blei im Trinkwasser. Grenzwert für Blei zu hoch.." S.68f Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Mineralwasser: >2mg Fluor? >20mg Nitrat?" S.70 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Nonylphenol bewirkt Verweiblichung der Männer.. bei Fischen Zwitter.. bei Verarbeitung von Plastik, Herstellung Reinigungsmittel, Farben, Düngemittel, Kosmetika.." S.54 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  -> Nahrung -> Zusätze  
"Melatonin und Cyanursäure (Nerven/Immungift) im Nassfutter führt zu Fresssucht, Nierenversagen bei Katzen/Hunden.. Katzen würden ohne Zusatz niemals das ekelige Dosenfutter anrühren.. mit dem Gift werden sie kugelrund, faul und schläfrig.. Milliarden Kosten für unsere super-fetten Kinder, die früh ins Krankenhaus müssen und nie arbeitsfähig werden.. Fettsuchtstoffe stets mit Vitaminen/Aromastoffen verpackt.."  
  -> Nahrung -> Zucker, Süßstoffe in Marmelade, Ketschup..  
  "Fabrikzucker=Schadstoff (OLG Hamburg Az.: 3U11/8774O235/86):
Studien zur psychogenen Wirkung:
Vermeidung von Fabrikzuckerarten, naturbelass. Nahrung lt. Definition Prof. Kollath ->
Lernbehindertenschule: Kinder holten Entwicklungsrückstand auf, konnten in Schule der "normalen" Gleichaltrigen wechseln.
Jugendgefängnis: deutlich weniger Rückfälligkeit/Aggression
Bruker, Gutjahr: "Zucker, Zucker. Krank durch Fabrikzucker"
Dufty: "Zucker Blues. Suchtstoff Zucker"
Kollath: "Die Ordnung unserer Nahrung"
Z-txt
  "Nebenwirkungen von Aspartam (=Nutra-Sweet, Equal, Spoonfull, Canderel, Sanecta, E951) lt. FDA: Angstzustände, Arthritis, Asthma, Blutzuckerprobleme, Gehirntumor, Atembeschwerden, Augenbrennen, Rachenbrennen, chron. Husten, chron. Müdigkeit, Tod, Depression, Durchfall, Gedächtnisverlust, Durchblutungsstörungen, Haarausfall, Kopfschmerzen, Migräne, Herzrhythmusstörungen, hoher Blutdruck, Impotenz, Sexualprobleme, Zyklusveränderungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Infektionskrankheiten, Kehlkopfentzündung, Schlafstörungen, Juckreiz, Hautbeschwerden, Schwellungen, Muskelkrämpfe, nervöse Beschwerden, Schwindel, Zittern, Sprachstörungen, Sehbeschwerden, Schmerzen beim Urinieren, Unterleib-, Hüft-, Gelenk-, Gliederschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Atembeschwerden, Hörbeschwerden, Tinnitus, allergische Reaktionen, Panik, Phobien, Persönlichkeitsveränderungen, Schluckbeschwerden, Gewichtszunahme.."  
  "Aspartam-Krankheit MS, Lupus, Koma, Tod.. 92 Symptome, meist neurologisch.. Lupus bei Cola light/Pepsi light Trinkern.. falsch diagnostizierte MS-Kranke symptomfrei als Aspartamzufuhr gestoppt.. konnten teilweise wieder sehen/hören.. schädigt Augenhintergrund, neurologische Geburtsschäden, Gehirntumoren.."  
  "Aspartam verursacht Hirnschäden, Kopfschmerzen, MS-ähnliche Symptome, Epilepsie, Parkinson, Alzheimer, Stimmungswechsel, Hautwucherungen, Blindheit, Hirntumore, Umnachtung, Depressionen, schädigt Kurzzeitgedächtnis/Intelligenz.."  
  Diätlimonade, light, Schokolade.." Aspartam (Nutrasweet..)
- besteht aus 50% Phenylalanin, 40% Aspartic Acid, 10% Methanol
- zerfällt oberhalb 85°F in giftige Substanzen: Methanol (2 Teelöffel tödlich, zerstört Gehirn, kumulativ), Formaldehyd, Formic Acid, DKP (Gehirntumoren).. ändert DNA.. Golfkriegssydrom, Anfälle, Zittern, Gesichtsausfall, unscharfes Sehen, Schwindel, Ohrgeräusche, selbstmörderische Depression, Herzprobleme.. dutzende Piloten haben Fluglizenz verloren..
- Tierversuche -> Hirn-, Gebärmuttertumoren, Löcher im Hirn, Fehlfunktionen
- Studien an Menschen -> hohe Risiken Schwangere, junge Kinder.."
 
  -> Nahrung -> ungünstige Öle/Fette  
"die Einführung von Trans-Trans-Linolsäure um 1920 in Margarine/raffinierten Pflanzenölen war die Hauptursache der Pandemie der koronaren Herzkrankheit.. seit 1960 fördert die orthodoxe Medizin die Ursache dieser Krankheit als Heilung.. Wayne Martin 1983.."  
"hydrogenierte Öle, Transfettsäuren giftig.. Köche und Rezeptschreiber sollten Kokosnussöl, Olivenöl oder gesättigtes Tierfett verwenden, wenn sie etwas anderes als Gift herstellen wollen.. Dr. Mary Enig.."  
"das einzige sichere Öl zum Fritieren oder Backen ist Wasser.. kein Fett hält die hohen Temperaturen bei der Nahrungsherstellung schadlos aus.. Dr. Udo Erasmus.." B-zip
  "unraffiniertes Kokosnussöl unbedenklich zum Kochen.. Dr. Mary Enig.."  
  "Rapsöl enthält langkettige Fettsäure 'erucic acid'.. als Schmiermittel, Pestizid.. weniger für menschl. Verzehr geeignet.. wird leicht ranzig, Backwaren schimmeln rasch.. Omega-3-Fettsäuren während Desodorierung (bei hohen Temp.) in Transfette umgewandelt, 4.6% Plastik.. tötete Labortiere.. verursachte Vitamin E-Mangel.. gesundheitsfördernde Eigenschaften wegraffiniert.. Nährwert von Weißmehl.. nicht besser als Margarine.."  
  "Margarine=aus verschiedenden Ölen/Chemikalien hergestelltes Fett.. Raps-/Soyaöl in fast jeder Margarine.. gefärbt, geformt.. Steifheit von Transfettsäuren.. kein Naturprodukt, kein Nahrungsmittel.. die meisten Restaurants/Hersteller von Backwaren verwenden es statt Butter.. senkt angeblich Cholesterinspiegel.. Gehirn enthält hauptsächlich Cholesterol.."  
  -> Kleidung -> Gifte, BH behindert Entgiftung  
  "Textilien: Schurwolle mit Pyrethroiden, Wolle mit PCB, Antiknitter-, Antischimmel-, Antieinlauf-, Antielektrostatik-, Leuchtchemikalien.. Liste für Jeans lang.." S.157 Cernaj: 'Umweltgifte'  
Brustkrebs durch Deoroller? -> weg mit Gift! -> besser kolloidales Silber statt Deo
Dr. med Walter Mauch: "Die Bombe unter der Achselhöhle. Praktische Tipps für eine gesunde Familie" Industrieprodukte als Krankmacher.. empfindliche Lymphdrüsen unter den Achselhöhlen.. aufrüttelndes und hilfreiches Buch..
S-zip
Singer, Grismaijer: "Dressed to Kill: The Link Between Breast Cancer and Bras" Zusammenhang zwischen Brustkrebs und BH's.. Frauen die enge BH's 24h/Tag tragen bekommen 125x häufiger Brustkrebs als Frauen, die keinen BH tragen.. enge Kleidung behindert korrekte Funktion des Lymphsystems, das Giftstoffe aus dem Körper entfernt -> krebserregende Substanzen sammeln sich an.. logische Argumentation.. sehr gute Kritiken..  
  -> verseuchte Gebäude -> Sick-Building-Syndrom  
"in den Industrienationen verbringen Menschen 90% ihrer Zeit in Räumen.. Gesundheitsrisiken durch Luftschadstoffe wie chemische Gase, Lösungsmittel, Pestizide, Asbest.." S.179 Galland  
"laut Umfrage in 3 EU-Staaten melden 50-80% in modernen Gebäuden Symptome des Sick-Building-Syndroms.." S.180 Galland  
  "10-25 Mio Arbeiter in 1 Mio US-Bürogebäuden leiden an gebäudeabhängigen Erkrankungen.. Arbeiter mit Symptomen fühlen sich schlecht, reduzierte Produktivität, mehr Krankheitszeit.." S.180 Galland  
  "Sick-Building-Syndrom scheint durch chemische Toxine oder Luft-Mikroben verursacht die sich nicht durch Luftverdünnung beseitigen lassen.. Ausdünstungen aus Farben, Klebern, Teppichen, Wandabdeckungen, neuen Möbeln, Baustoffen, Lösungsmitteln, Reinigern, Kopierern, Laserdruckern.. Reizungen der Atemwege, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen.. Bakterien, Pilze und deren toxische Absonderungen in der Luft.. Legionärskrankheit.." S.180 Galland  
  Sick-Building-Syndrom (SBS), Wohngifte: Dr. med Hubert Palm: "Das moderne Haus ist elektrokrank, chemiekrank, oft geopathiekrank, betonkrank, haushaltskrank, heizungskrank, luftkrank und lichtkrank.. typisches Kennzeichen.. die eintretende Besserung bei Abwesenheit.."
- absolut dichte Fenster -> fehlende Grundlüftung
- 50% aller modernen Wohnungen: Feuchtigkeitsschäden, feuchte Ecken, Schimmel..
- fast alle modernen Farben, Kleber, Mörtel, Verputze enthalten Kunstharzzusätze, die unter dem Einfluß von Feuchtigkeit zu Nährstoffen für Mikroorganismen werden.. Pilzwachstum
- beschichtete Scheiben (Wärmeschutz) filtern biologisch wichtige Lichtfrequenzen aus
-> fehlende Vitamin-D-Bildung/Calziumversorgung
- Zusätze in Baustoffen giftig, z.B. Gips aus Rauchgasentgiftung.. beigemischt zur Entsorg.
- in Nürnberg 25 Schulen mit PCB belastet.. im Blut erhöhte Werte..
- unzählige chemische Stoffe in Baustoffen und Möbeln
"Häuser sollen.. schützen und nicht gesundheitlich bedrohen.." Ernst Vill, Baubiologe
 
  "WHO: Sick-Building.Syndrom als Gruppenerkrankung unter Arbeitern und Studenten von neugebauten Gebäuden.. Lethargie, trockener/rauher Hals, Kopfschmerzen, Augenreizung, Brustenge, reduziertes Gedächtnis, weniger Konzentration, Jucken, Hautausschlag, Kurzatmigkeit.." S.179 Galland  
"Probleme oft erst erkannt wenn Patienten erkrankt:
- Umbau Schule: viele kranke Studenten, Lehrer
- Schule mit schlecht belüftetem Ofen: schlechte Schulleistungen
- Konzerthalle wo Belüftung Verkehrsabgase ansaugt: Musiker krank
- Schlafzimmer wo Feuchte wg. Wasserbett Formaldehyd freisetzt: Schlaflosigkeit, Müdigkeit
- toxische Chemikalien am Arbeitsplatz: 350000 neue Umwelterkrankte/Jahr, 70000 Tote USA
- kranke Gebäude: Sick-Building-Syndrom durch Abgas, Schimmel, Bakterien.." S.179 Galland
 
  "Legionärskrankheit in Hotel in Philadelphia 1976.. Lungenentzündung durch Legionella pneumophila in Klimaanlage.. 182 Fälle, 29 Tote.. 20000 Fälle pro Jahr in USA.. 20 Arten von Legionellen.. grippeähnliche Erkrankungen.." S.180f Galland  
  "Schimmelpilze: Klaus Peter Böge: 1/3 aller deutschen Wohnungen unbewohnbar.. in Fußböden, Wänden, Decken -> Atemwegserkrankungen, Infekte, Allergien, Ermüdungserscheinungen, chronische Nebenhöhlenprobleme.." Ökotest 7.2001  
  "Schimmelsporen in Räumen können 10000x höher konzentriert sein als im Freien.. allergische Reaktionen wie Sinusitis, Asthma, Lungenentzündung, Ekzeme, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Depression.." S.182 Galland  
  "Schimmel kann Trichothecene erzeugen -> Immununterdrückung, mehr Krebs.. in Getreideprodukten.." S.183 Galland  
  "Aflatoxine sind Pilztoxine von Aspergillusarten -> unterdrücken Immunsystem, starke Krebsauslöser, geistige Behinderung.. in Erdnüssen, Erdnussbutter, Mais, Reis, Getreide.." S.183 Galland  
  "Pilze in der Wand -> Brolacta Naturanstrich.." Kanne  
  "neue Synthetik-Teppiche -> viele Krankheitsfälle.. Symptome wie Sick-Building-Syndrom.. hunderte organische Substanzen abgegeben.. Gehirn-Dysfunktion, Krebs.. Labortiere werden krank.." S.181 Galland  
  "Teppich/reine Schurwolle: MKS=Motten-/Käferschutz, meist Pyrethroide.." S.157 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Reinigungs- und Pflegemittel: Duft-/Aromastoffe in Shampoo/Cremes/Kosmetika/Deos, Desinfektionsmittel, Sanitärreiniger, Toilettensteine, Wasch-/Geschirrspülmittel, Insektenvernichtung, Raumspray pumpen Schadstoffe in die Wohnung.. Wasser/Seife reichen oft.. Dampfreiniger sinnvoller.." S.154f Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Toner:
- toxische Schwermetalle wie Kobalt, Nickel, Quecksilber
- krebserregendes Styrol, Benzol, Phenol
- ultragiftiges Organozinn.."
 
  "Heimwerker: Lackieren, Kleben, Löten, Abbrennen, Schleifen -> Staub/Schwermetalle -> besser draußen -> ggf. Mund/Atem/Augenschutz.." S.141f Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Kerzen/Öl-/Teelicht: oft Farb-/Duftstoffe beigemischt.." S.140 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Kaminfeuer: Stickoxide, Kohlenmonoxid giftig, Restholz mit Chlorkohlenwasserstoffen, Schwermetallen, Dioxinen.." S.139f Cernaj: 'Umweltgifte'  
  -> radioaktive Stoffe -> Rauchen  
  "Beginn des Atomzeitalters:
- erster Atomtest 7.1947 in Alamogordo New Mexico
- Atombomben Hiroshima, Nagasaki
- Atomtests Bikini-Atoll: 2 Bomben Typ A Sprengkraft 20 Kilotonnen.." S.71f Pincio: 'Die Außerirdischen'
 
"Atomzeitalter seit 16.7.1945.. 817 US-Nukleartests bis 1985, 1625 Tests weltweit.. 320000 Curie Fallout.. 1975 wurden 6 Tonnen Plutonium produziert.. 190 Tonnen US-Plutonium.. jedes Pfund könnte bis zu 42 Mrd Krebsfälle verursachen.. fast jeder hat Plutonium im Körper.. Halbwertszeit 24400 Jahre.. Tschernobyl 1986.." S.17f,21 Shannon: 'Diet for the Atomic Age'  
  "bei Werftarbeitern für Atom-U-Boote 2x so oft Krebs, 5x so oft Leukämie.. Exposition 200mrem, weit unter Grenzwert 5000.. Dr. Thomas Najarian Lancet 1978.." S.49f Shannon: 'Diet for the Atomic Age'  
  "bei Arbeitern in Kernkraftwerken 6% öfter Krebs/Leukämie bei 30x geringeren Dosen als der Grenzwert.. Dr. Thomas Mancuso.." S.48 Shannon: 'Diet for the Atomic Age'  
  "in der Umgebung von Kernkraftwerken signifikant erhöhte Krebsrate:
5km-Nahbereich: Kleinkinder +53%, Kinder bis 15 +22%
Leukämie: Kleinkinder +76%, Kinder bis 15 +36%.." Umweltinstitut München
 
  "Kinderkrebsrate um bayerische Atomkraftwerke hochsignifikant um 29 % erhöht.. Gundremmingen 38 %.. Dr. Alfred Körblein, Umweltinstitut München.."  
  "Studie Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) 1980-2003: Leukämierisiko unter 5 Jahren im 5km-Umkreis um 16 deutsche Nuklear-Anlagen Risiko signifikant größer.."  
  "Kinderkrebsstudie Umgebung Kernkraftwerke KIKK: Je näher am Reaktor, umso größer das Krebsrisiko.. unter 5 Jahren im 5-km-Radius Krebsrisiko +60%, Leukämierisiko +120%.. 77 statt 48 Krebserkrankungen.. 37 statt 17 Leukämie-Erkrankungen.. Prof. Maria Blettner Uni Mainz.."  
"ca. 90% aller Materialien für Zahnfüllungen, Zahnersatz, Wurzelfüllungen radioaktiv belastet.. geringe Mengen an Uranoxiden, Zirkonium, Thorium, Cäsium, Kalium-40, Kalzium-40.. kann Immunsystem nachhaltig schwächen..
- Standardmessgeräte versagen..
+ empfindliche Geräte Kernforschungszentrum Jülich zeigen an
+ Elektroakupunktur nach Voll
+ Kirlianfotografie
+ Resonanztest per Pendel.." S.58ff Esotera 2 1999
 
  "Manfred G, 57.. Herzrhythmusstörungen, Flugverbot.. Test ergab starke Belastung durch radioaktive Dentalmaterialien.. nach Entfernung stabilisierter Gesundheitszustand..

Lydia O, 61.. div. Zivilisationskrankheiten verschwanden nach Zahnsanierung mit strahlungsfreien Materialien.. Zahnfleisch regenerierte sich

Petra R, 45.. Gesundheitsprobleme durch Zahnersatz verschwanden bei Entfernen.." S.58ff Esotera 2 1999
 
  -> toxische Mineralstoffe  
  Toxische Mineralstoffe (Arsen aus Holzschutz.., Cadmium aus Verkehr+Müllverbrennung.., Quecksilber, Nickel aus Edelstahlgeschirr.., Blei aus Abgas+Druckfarben Zeitung.., Thallium.. ) Haarausfall, grauer Star, Sehstörungen, Müdigkeit, seelische Störungen, Blutveränderungen, Krämpfe, Asthma,..  
"gesunder Speichel sollte Eisen als Fe3O4=Magnetit enthalten, nicht als Fe2O3=Rost.." Clark C-zip
  -> Schwermetalle  
  "Misteln zeigen schwermetallbelastete Böden an.. Studie seit 2003.. Ewald Schnug, Julius-Kühn-Institut für Pflanzenbau.." Münchner Wochenblatt 2.2009  
  "Schwermetalle: in Haut und Haaren, über Plazenta/Muttermilch, hemmen Enzymsysteme
- Amalgam, Quecksilber (Nervensystem: Kribbeln, Sehstörungen, MCS)
- Kadmium (Rauchen)
- Blei (Wasserleitung, Müllverbrennung, Industrieanlagen).." S.86f Cernaj: 'Umweltgifte'
A-zip
  "Cadmium, Blei, Quecksilber bilden mit Sulfhydrilgruppen von Enzymen unlösliche Verbindungen.. verdrängen metallische Bestandteile von Enzymen (Zink, Kupfer, Eisen, Mangan..) aus Bindungen.. veränderte Enzyme können Aufgaben nicht mehr nachkommen.. Abbau schädlicher Stoffwechselprodukte blockiert.." Schreiber S-zip
  "Nickel, Blei, Cadmium, Chrom, vor allem Quecksilber wirken in den Zellen als Enzymgifte.. vermehrt bleiben Stoffwechselprodukte im Übermaß liegen.. oxidativer Stress, Immunabwehrschwäche.. chronische Bleivergiftung kann Störungen der Blutbildung oder Nervenerkrankungen bewirken.." Schreiber S-zip
  "Aluminium, Silikon, Titan bei Morbus Crohn.." S.57 Douglass: 'Hydrogen Peroxide'  
  "Zahnmetalle, Zigaretten können Quellen von Quecksilber, Blei sein.." Clark-Zentrum 12.03 C-zip
  -> Schwermetalle: Blei  
  "Bleivergiftung: Müdigkeit, Lethargie, Hyperaktivität, Gewichtsverlust, Verstopfung, Reizbarkeit, Schwindel, Bauchschmerzen, reduzierte Wahrnehmung, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, blaue Linie entlang Zahnfleisch (Burtons line), metallischer Geschmack im Mund, Appetitverlust, Unfruchtbarkeit, reduzierte Intelligenz, Hörverlust, reduziertes Wachstum/Größe, Aufmerksamkeitsdefizit.. Blei in Kunststoffen, Farben.. fluoridiertes Wasser verstärkt Bleiaufnahme.. Dr. Mercola.."  
  "Bleivergiftung: ADHD, Aufmerksamkeitsdefizit.."
Tuthill: "Hair lead levels related to children's classroom attention-deficit behavior" Arch Environ Health 51,3 214-220 1996
Brockel, Cory-Slechta: "Lead, attention, and impulsive behavior: changes in a fixed-ratio waiting-for-reward paradigm" Pharmacol Biochem Behav 60,2 545-552 6.1998
 
  "Blei: geistige Verwirrung, Sehstörungen, Schüttelkrampf, reduzierte Wahrnehmung, gestörtes Sozialverhalten, Lähmung, Magersucht, Schwindel, Übelkeit, schwere Bauchschmerzen, Anämie.."  
  -> Schwermetalle: Quecksilber, Amalgam  
  "Quecksilber: Nervosität, Entmutigung, Reizbarkeit, Persönlichkeitsveränderungen, Lernstörungen, Muskelzittern, ruckartiger Gang, Krämpfe in Extremitäten, Entzündung Mund/Zahnfleisch, Schwellung Speicheldrüsen, zu viel Speichelfluss, Zahnausfall, Nierenschäden.."  
  "Quecksilber bindet sich.. an Aktivitätszentren der Enzyme, die vorgesehene Aufgaben nicht mehr wahrnehmen können.. unterbricht Membranfunktion der Zellen.. stört das Gleichgewicht, das andere Metalle steuert.." Schreiber S-zip
"Impfstoffe: ständige Impfkommission Robert-Koch-Institut Berlin (STIKO) empfiehlt für Säugling bis 15. Lebensmonat 37,2µg-173,6µg Ethylquecksilber je nach Impfstoff. Wirkung auf Gehirn größer als bei Erwachsen. Grenze der Unbedenklichkeit lt. WHO für Erwachsene 200µg.. auf Säuglingsgewicht umgerechnet mehr als das 8-fache von dem was die WHO für Erwachsene als zumutbar bezeichnet.." Schreiber S-zip
"395 Seiten.. ob die Pharmaindustrie sich mit Hilfe von Impfstoffen den Patientenmarkt von morgen sichert.. der Autor ist Mediziner und weist nach, daß Formaldehyd, Phenol, aluminium- und quecksilberhaltige Verbindungen in Impfstoffen zugelassen.. wenn Sie kein Formaldehyd.. z.B. in Tomaten haben wollen.. warum sollten Sie Ihre Kinder damit spritzen lassen.." S.58 "Publishing on Demand"  
"Quecksilber in Impfstoffen: durch extreme Zunahme an Impfungen Schwermetallbelastung rasant gestiegen.. Grenzwerte der EPA und WHO überschritten.. Limit für 5kg-Baby nach EPA 34ug.. nach WHO 159ug.. Säugling mit empfohlenen Impfungen erhält in 14 Wochen 187.5ug Quecksilber.. Schäden an Nerven und Nieren durch Quecksilber bekannt.." S.295 'Das Medizinkartell'  
  "Thimerosal in Impfstoffen aus Quecksilber hergestellt: vor 1990: 1 von 10000 Kindern mit Autismus.. danach mehr Impfungen: 1 von 250 Kindern mit Autismus.." S-zip
"Vortrag über kausalen Zusammenhang zwischen Impfung und SIDS (plötzlichem Kindstod) und dem Baby-Schüttelsydrom (SBS).. Dr. Viera Scheibner.."  
  "viele Medikamente quecksilberhaltig.. Bluthochdruckmittel.. Tetanus-Impfstoff.."  
"Amalgamfüllungen enthalten 50% Quecksilber, das langsam verdampft und ins Gehirn aufgenommen wird.. Wahrheit, die nicht mehr diskutierbar ist.." Klinghardt2  
  "Zahnamalgam erstmals in Paris 1832 eingesetzt.. im selben Jahr trat der erste Fall von Multipler Sklerose und eine neue Art von Leukämie auf.."  
  "Multiple Sklerose MS durch Amalgam? Quecksilberdampf zu 90% absorbiert, lt. Klinghardt hohe Konzentrationen messbar, sammelt sich in Nerven/Hirn/Bindegewebe, in hohen Dosen ins Neugeborene übertragen, 76% geheilt nach Sanierung Amalgam und Chelattherapie.."  
  "jeder qcm Amalgam setzt in Wasser 43ug/Tag Quecksilber frei.. ohne spezielle Entgiftungsmaßnahmen können ca. 6ug/Tag ausgeschieden werden.."  
  "Quecksilber verdampft -> über Lungen ins Blut -> in Leber zum 100x giftigeren Methylquecksilber umgebaut -> kann in alle Körperzellen, auch Gehirn eingebaut werden.. Zellen kapseln Quecksilber
-> stört Enzymfunktionen -> behindert Eiweißaufbau/Energieproduktion
-> gestörte Zellteilung, Müdigkeit, reduzierte Körpertemperatur.. weniger als 37°C sind zuwenig, es gibt jedoch auch Personen mit 36 oder gar 35°C.."
 
  "Untersuchung Cerebrospinalflüssigkeit bei MS-Patienten mit/ohne Amalgam.. vor Entfernung bisher unbekannte Eiweißprodukte nachweisbar, nachher nicht mehr.. Dr. Huggins.."  
  "Amalgam=anorganisches Quecksilber durch Kariesbakterien/Milieu in giftigeres einwertiges (organisches) Methylquecksilber umgewandelt.. kann Blut-Hirn-Schranke überwinden und ins Nervengewebe/Gehirn gelangen.. Funkwellen von Handys/DECT-Schnurlostelefonen als 'Türöffner' für chemische Gifte.."  
  "bevor das Amalgam (50% Quecksilber) in den Mund kommt, ist es Gift.. wenn es wieder herauskommt, ist es Sondermüll.. im Mund des Patienten ist es angeblich harmlos.. den Zahnarzt darauf ansprechen.." Amalgam - Die Zeitbombe: Homepage von Marc Scheider.. toxische Inhaltsstoffe Amalgam A-zip
A-zip
S-zip
  "Müdigkeit, Lernschwäche, Ohrensausen, rheumatische Beschwerden, Nervosität, Pilzerkrankungen, Krebs.. eingeatmete Gifte lagern sich im Kieferknochen ein.. am Röntgenbild.. erkennen.." Amalgam- und Umweltgiftberatungsstelle A-zip
  "Marburger Amalgamstudie: Zahnfleischbluten, Zähneknirschen, Hautjucken, Schwindel, Konzentrationsstörungen, Haarausfall, Sehstörungen, Ohrensausen, Blähungen.. 266 Patienten Therapie mit Zink, Selen, Homöopathie, Vitamine, DMPS.." S-zip
  "Studie Dr. Yoshiaki Omura: 3 Amalgamfüllungen unter Vorsichtsmaßnahmen entfernt.. deutlich meßbare Mengen später in Lunge, Nieren, endokrinen Organen, Leber und Herz.. vor der Amalgam-Entfernung war dort kein Quecksilber zu finden.."  
  "Amalgamtechnologie bei Leuchtstofflampen: stabilere Lichtausstrahlung über größeren Temperaturbereich.." und wenn man damit das Amalgam im Organismus anregt?  
  "Quecksilber: bleibende Ablagerungen in der hinteren Linsenkapsel des Auges mit der Spaltlampe nachweisbar (Atkinson-Augenreflex).."  
  "Quecksilber (Amalgam, Phenylquecksilberacetat in Latexfarben, Impfstoffen, zerbrochenen Leuchtstoffröhren) breitet sich nach Antimykotikatherapie (Pilze) in Gehirn/Rückenmark aus.. im Gehirn mit Kernspintomographie leicht nachzuweisen
Nervenerkrankung, Alzheimer, Multiple Sklerose, amyotrophe Lateralsklerose, Parkinson, Gedächtnisstörung, Konzentrationsfähigkeit, Schwindel, Depression, Wutanfälle, ADHD, Schüchternheit bei Jugendlichen, Stottern, kurze Aufmerksamkeitsspanne, Lernstörungen, Legasthenie, Unfähigkeit zuzuhören, Seh-/Hörstörungen mit Tinnitus, organ. Erkrankung Nieren/Leber/Knochenmark (Leukämie), gut-/bösartige Tumore (hoher Quecksilbergehalt), Immunschwäche und gleichzeitige Antibiotikaresistenz, Gelenkprobleme, Rheuma, Fibromyalgie, Darmsymptome, Verstopfung/Candida, Schilddrüsenunterfunktion.." Schreiber
S-zip
A-zip
  "der größte Anteil des im Körper gespeicherten Quecksilbers findet sich im Gehirn und Nervengewebe, Nieren (50-90%), Nebennieren (chron. Müdigkeit), Lunge, Leber, Schilddrüse Dysregulation (kalte Hände und Füße), Hypophyse (Zahnärzte), Pankreas, Geschlechtsorganen, aber auch in den Fettdepots.." Schreiber S-zip
  "Quecksilber in.. Schilddrüse -> Dysregulation (kalte Hände und Füße).. Alpha-Liponsäure hilfreich bei quecksilberbedingten Schilddrüsenproblemen, da sie die Umverteilung des ausgeleiteten Quecksilbers verhindern hilft.." Schreiber S-zip
  -> Schwermetalle: Cadmium  
  "Cadmium: extreme Unruhe/Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Brustschmerzen, Bauchschmerzen, verstärkter Speichelfluß, Erbrechen, Durchfall, trockene Kehle, Husten.."  
  "Cadmium aus Auspuffgasen.. lebt im Knochenmark und ist u.a. verantwortlich für Leukämie und Osteoporose bei Frauen - das sind fast immer Cadmium-Erkrankungen.." Klinghardt  
  "Besonders durch Cadmium wird durch Austausch des Kalziums und dessen Ausscheidung Osteoporose verursacht.." Schreiber S-zip
  "Cadmium blockiert die Nieren.. stört deren Entgiftungsfunktion. Algen binden (chelatieren) Schwermetalle (Arsen, Blei, Cadmium, Kupfer, Quecksilber, Uran). Entgiftung der Nieren von Cadmium.." Schreiber S-zip
  "Phosphathaltiger Kunstdünger enthält das giftige Schwermetall Cadmium.. obwohl die Industrie Patente darauf hat Kunstdünger ohne Cadmium herzustellen tut sie es nicht.."  
  -> Schwermetalle: Nickel  
  "Nickel in Münzen: aus 1/2-Euro-Stücken bis 320x mehr Nickel freigesetzt, als nach EU-Recht zulässig.. bei ständigem Hautkontakt nach 48-72 Stunden Hautrötungen, Bläschen, Juckreiz.. wirkt wie eine Batterie.. am Übergang 30-40mV Spannung.." N-txt
  "Vitamin C synthetisch hergestellt, oft mit Nickel/Platin als Katalysator und Lösungsmitteln wie Benzol.." S.35 Clark: 'Syncrometer..'  
  -> Aluminium  
"Aluminium: Gefahr durch Verwendung in Nahrungsmittelherstellung und Küche:
+ Diagnose Aluminiumbelastung durch Radiästhesie
+ nach gekochter Mahlzeit in Alu Alu nachweisbar im Blut.. Judd Lewis 1931
+ Therapie durch homöopathisches Gegengift und Aluvermeidung
+ meide Alu-Geschirr, Alufolie, belastetes Brot, Brezen, Schinken etc.
+ nehme Kochutensilien aus Edelstahl, emailliertem Stahl, Glas
+ teste Nahrungsmittel auf Verträglichkeit durch Radiästhesie, Kinesiologie
Symptome Bauchschmerzen, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Geschwüre, Darmprobleme, Blutungen, Blähungen, Verstopfung, Nieren-, Blasenprobleme, Juckreiz, Schwächegefühl, Appetitveränderungen, mentale Veränderungen, verwirrter Intellekt, Entscheidungsschwäche, Ängste, Muskelschwäche, Sehstörungen, Hörstörungen, hormonelle Störungen, Krebs.. Tomlinson 1958.."
 
"Aluminium: Gift für Mensch, Tier, Fische, Pflanzen, Bäume.. >7000 Artikel in Datenbanken.. FDA testete nicht und betrachtet es als sicher -> Alu darf Nahrungsmitteln, Arzneimitteln, Wasser zugesetzt werden.. 4ppm Alu stoppt Zellteilung während der S-Phase.. Alu zerstört Transportvermögen von Flüssigkeiten.. Alu normalerweise fest im Boden gebunden.. saurer Regen wäscht es heraus -> reduziertes Zetapotential, erhöhte Oberflächenspannung -> reduzierte Kapillarwirkung behindert Aufnahme von Nährstoffen, Mineralien, Proteine, Aminosäuren.. Pflanzen/Bäume verhungern.. Waldsterben.."  
  "durch Backpulver Aluminium ins Brot.." S.175ff Sommer: 'Urgesetz der natürlichen Ernährung'  
"Aluminium meiden: 3-4ppm im Blut verursacht Materialausfall aus Blutplasma (wg. Zetapotential) und damit Ablagerungen an Gefäßwänden und Verklumpungen von Blutzellen -> Schlaganfall, Herzinfarkt.."  
  "Aluminium: geistige Störungen, Lernprobleme, Sprachstörungen, Zittern, abnormales EEG, blockiert Zellteilung in der S-Phase, fördert Knochenschäden/Knochenbrüche, Blutarmut, verursacht Blutgerinsel, Schlaganfälle, Herzattacken, Alzheimer, tötet Leberzellen.."  
"Aluminium in Impfstoffen, Nahrung, Wasser, Haut-Allergietests, stabilisierte Hautcremes, Feuchtigkeitscremes, Sonnenmilch, Windeln, Antacida, Kochgeschirr, Aludosen, Deos, Vaginalspülungen.. Absorption d. Haut -> Verringerung der Oberflächenladung verursacht feine Ablagerungen (Kolloide klumpen stärker zusammen, setzen sich ab) -> Arteriosklerose.. Schwermetalle fallen zuerst aus -> ggf. Vergiftungssymptome, mentale/emotionale/physische Probleme.. Osteoporose: Ursache reduziertes Transportvermögen von Mineralien zu den Knochen.. Herzattacken, wenn massive Koagulation auftritt.. Kinder bes. empfindlich.."  
"gewöhliches Tafelsalz enthält keine Spurenelemente mehr, dafür Zusätze wie Aluminiumsilikat, die es trocken/streufähig halten sollen.. Aluminium sehr giftig für Nervensystem.. Verdacht Alzheimer.." S.146 Batmanghelidj2  
  "chemtrails=bio-warfare-Unternehmen.. von Flugzeugen nur über der nördlichen Hemisphäre fast jeden Tag versprüht.. unnatürliche Mikroerreger, die Metallverbindungen anhaften.. künstlich erzeugte Krankheiten.. alle 2-3 Wochen anderer Erregercocktail.. Opfer meist Kleinkinder, ältere/geschwächte Menschen.. tückische elektromagnetische Effekte.. Psychowaffen gg. bestimmte Zielgruppen mit ähnlichen EEC-Mustern.." S.63 NET-Journal 9/10 2004  
  -> Arsen  
  "zuviel Arsen: Sinnesstörungen, Sehstörungen, Müdigkeit, Energiemangel, Schock, Koma, Schüttelkrampf, Muskellähmung, Blindheit, Atrophie, Nierenschäden.."  
  "starke Hornhaut an Innenfläche Hände/Füße.. Zeichen Arsenvergiftung.. in Haaren, Nägeln, Haut.. ggf. Muskeln, Knochen.. Entgiftung mit Zink, Selen, Inversschwingung Bicom, Vitamin-Nähröl (Vitamin E).." S.231f Baklayan  
  -> Barium  
  "zuviel Barium: Schüttelkrampf, Krämpfe, Halluzinationen, Erbrechen, Lähmung.."  
  -> Bor  
  "zuviel Bor: Ekzeme, lokale Ödeme, Stomatitis, graue Linie auf Zahnfleisch.."  
  -> Chlor  
"Arteriosklerose, Herzanfall, Schlaganfall durch Chlor.. 95% der Hühner, die gechlortes Wasser tranken entwickelten rasch Arteriosklerose.. Price: 'Coronaries Cholesterol Chlorine'.."  
"Mineralien oxidiert durch Chlor im (Trink-)Wasser.. ein gesunder Körper reduziert diese zurück in die organische nichtmetallische Form.. kostet Energie.. Stress.." Clark C-zip
"alle Personen mit Tumoren oder anderen Erkrankungen in fortgeschrittenem Stadium hatten Südpol-Speichel, tranken Südpol-Wasser, das nicht NSF-zertifiziert gechlort war.. reine Wäschebleiche aus dem Supermarkt.. nach 2 Tagen wechselt Speichel Polarität durch das bessere (NSF-chlorierte) Trinkwasser.." Clark C-zip
  "Chlor im Wasser produziert aktivierten Sauerstoff, für Gesundheit nicht gut.. während Vietnam-Krieg Wasser mit Chlor gereinigt.. Schädigung der großen Bauchvene.. Zustand der Blutgefäße wie alte Menschen.. EM-X-Keramik gegen negative Wirkung Chlor.." S.98 Tanaka  
  "Chlor im Trinkwasser zerstört notwendige/hilfreiche Bakterien, die Vitamine produzieren.." S.36 Bragg  
  "Badewasser/Hallenbad: Chemikalien gehen unter die Haut, erhöhte Werte Chloroform (giftig) im Blut, in Atemluft Schwimmer 200x mehr Chloroform als Außenluft, Abbau im Körper dauert 6-8 Stunden.." S.71 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Chlor tötet Spermien, bis 20% aller Ehepaare sind in Industrieländern ungewollt kinderlos.. Umweltschadstoffe.." S.54 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "chemische Reinigung: in Räumen, wo Kleidung liegt sammeln sich schädliche Chlorverbindungen.." S.158 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  -> PCP, PCB, Lindan  
"Holzgifte wie Pentachlorphenol, Lindan, Pyrethroide:
- erst welkten die Zimmerpflanzen
- dann verendete der Wellensittich
- dann die Hauskatze
- zuletzt der Hund
- erst danach bekamen die Kinder Leukämie
- später der Mann Prostatakrebs und die Frau Brustkrebs.."
 
  "Holzschutzmittel PCP PentaChlorPhenol: in 90% aller deutschen Haushalte.. Ausgasung -> PCP im Blut.. Hautschädigungen, neurolog. Beschwerden, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, MCS.." S.57,76 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "PCB Polychlorierte Biphenyle: in Druckfarben, Dichtungsmassen, Leuchtstofflampen, Transformatoren.. seit 1989 verboten.. überall in Böden, Wasser, Pflanzen, Obst, Gemüse, besonders in fetthaltigen Geweben (Fisch, Fleisch, Milchprodukte) schwer wieder abbaubar.. Brustkrebs, Kinderlosigkeit, Immunsystem.." S.77f Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Lindan: chlorierter Kohlenwasserstoff: Nervengift: Schwindel, Abgeschlagenheit, Muskelschmerzen, Zittern, Immunsystem, Muskelkrämpfe, Leberschäden.. früher im Wald, Kissen, Matratzen, Polstermöbel, Kleidung.. reichert sich in Fettgewebe an, auch in Schurwolle und Muttermilch.." S.81f Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "rasche Erfolge mit dem Zapper bei den meisten Patienten.. PCBs können den Erfolg schmälern.. schaden dem Immunsystem neben Benzol, Asbest.. PCBs in Seife und Pestiziden. Giftquellen finden und beseitigen. PCBs ausleiten mit ozonisiertem Olivenöl (dauert 2-3 Wochen).." Clark Ozonator z.B. Fa. Sander C-zip
E-zip
R-zip
  -> Fluor  
  "Fluoride vergiften bei 0.1-2ppm Enzyme wie Acetylcholinesterase, Glutamin-Synthetase, DNA-Reparaturenzyme, Pterin Deaminase, Alkaline Pyrophosphatase, dCMP Deaminase, Butyrylcholinesterase, ATPase, Phosphomonoesterase, Acid glycerol phosphatase, Citrullinase, Carbonic anhydrase, Phosphatase, Acetyl-CoA synthetase, Lipase, Betaglycerophosphatase).." Lee: "Fluoride - a modern toxic waste" 7.3.2005  
  "Fluoride unterdrücken Immunsystem -> -70% reduzierte Bewegung weiße Blutkörperchen bereits bei 10% der eingesetzten Menge -> Infektionskrankheiten, Krebs.. Yiamouyiannis: 'Lifesavers Guide to Fluoridation'.. Studien Japan 1985, Russland 1987, Schottland.." Lee: "Fluoride - a modern toxic waste" 7.3.2005  
  "Fluoride zerstören Collagen, stören Collagen-Bildung -> Auswirkung auf Haut (Alterung, Falten), Bänder, Sehnen, Muskeln, Knorpel, Knochen (brüchig, Brüche, Glasknochen), Zähne (brüchig) -> Collagen-Abbauprodukte im Urin bei Gabe im ppm-Bereich, Arthritis-Symptome, Totgeburten.. Yiamouyiannis.." Lee: "Fluoride - a modern toxic waste" 7.3.2005  
  "dosisabhängige Zellabnormalitäten durch Fluor.. Studien von Proctor and Gamble.. Dr. Yiamouyiannis.. Medical Tribune 22.2.1990.."  
  "Fluoride verursachen Krebs bei Mäusen.. dosisabhängige Wirkung.. Mundkrebs.. seltener Leberkrebs hepatocholangio Karzinom.. Battelle 23.2.1989.."  
  "Präcanzerosen durch Fluor.. mehr Knochentumore.. Studien von Proctor and Gamble.. NCI fand 1991 50% häufiger Knochenkrebs bei Männern die fluoridiertes Wasser bekamen.."  
"Fluor: NaF stört Hirnstoffwechsel bei Kindern, gestörtes Haut-/Haarwachstum, Bronchitisanfälligkeit, Krebs-/Leukämierisiko +15%, Energiemangel, blass/wenig Hautbräunung, trockenes strähniges Haar, dünnes Haar, vorzeitiger Ausfall der Milchzähne, Mittelohrentzündung, Hyperaktivität, Konzentrationsstörungen, vermindertes Aufnahmevermögen, Ekzeme, Neurodermitis, Übergewicht.."  
  Bruker, Ziegelbecker: "Vorsicht Fluor !" Sammlung von Informationen, Studien, Fakten und Forschungsergebnissen.. kritische Informationen zu Fluor/Fluorid.. Schriftwechsel zwischen Fluor-Beführwortern und -kritikern.. sich aufgrund der Sachlage ein eigenes Bild machen.. Fluor giftig Z-txt
  "Vergleich fluoriertes Birmingham mit nicht-fluoriertem Manchester 1971-77: mehr als 1000 zusätzliche Tote/Jahr dem Fluor zugeschrieben.."  
  "Fluor: sammelt sich im Körper.. greift fast alles an.. frißt sich durch Metalle.. Gift für lebende Gewebe.. verursacht evtl. Krebs, Down Syndrom, Nierenversagen, Knochenkrankheiten, Impotenz, Wahnsinn.. Quelle Nr. 1 Trinkwasser, Nr. 2 Zahnpasta.." S.34 Banik  
  "Fluoride sind Breitbandenzymgifte.. wirken 2.5x giftiger als Arsen.. Fluoridgaben an Kleinkinder verzögern die Zahnbildung, deshalb tritt Karies erst später auf.. Karies ist eine ausschließlich ernährungsbedingte Krankheit, die bei zuckerfreier, vollwertiger Ernährung nicht auftritt.. in Bevölkerungsgruppen, in denen kein Zucker gegessen wird gibt es keinen Kariesbefall - auch ohne Zahncremes und Fluortabletten.." S.174 Opitz  
  "Gold - entgiftet Fluor.." W-zip
  -> Jod  
  "krank durch zuviel Jod? Akne, Hautausschläge, Bindehautentzündung, Asthma, Krebs, Herzrhythmusstörungen, Schlafstörungen, Ruhelosigkeit, Depression, Zappelbeine.. Überjodierung der Nahrung.." Natur&Heilen 8.2001 aus Matrix3000 8.2001  
  -> Kupfer  
  "zuviel Kupfer: gewalttätige Jugendliche 3-18, zuwenig Zink, Depression, Schizophrenie.."  
  -> Mangan  
  "zuviel Mangan: emotionale Unruhe, Müdigkeit, Mattigkeit, Schwäche, spastischer Gang, Lähmung.."  
  -> Schwefelung  
  "Vitamin B1 wichtig für Nerven, Gedächtnis, geistige Frische, Appetit, Herzfunktion, Verdauung, Wundheilung.. Annahme daß Mangel Alzheimer begünstigt.. durch Schwefelung konventioneller Früchte Vitamin B1 zerstört.. kann Durchfall, Kopfschmerzen, Asthma auslösen.."  
  -> Selen  
  "zuviel Selen: Nervosität, Depression, Schüttelkrampf, Erbrechen, Husten, Bauchschmerzen, Durchfall, Schläfrigkeit, Blutdruckabfall, Atemversagen.."  
  "Germanium, Selen in oxidierter Form sehr giftig.." Clark C-zip
  -> Silber  
  "zuviel Silber: Schüttelkrampf, Koma, Hautentzündung, Aneurysma, Leber/Nierenerkrankung, Lähmung, Magen-Darm-Katarrh.."  
  -> Zinn  
  "Zinn wahrscheinlich gebraucht in verschiedenen Enzymen.. aber 100x toxischer als Quecksilber, wenn bestimmte Dosis überschritten.." Klinghardt  
  -> Lösungsmittel  
  Tri: Lösungsmittel löst Fett aus Gehirn -> behindert Denkvermögen..  
  "Lösungsmittel in Farben, Klebstoff, chem. Reinigung, Lederverarbeitung, Entfettung, Nahrungsmittelherstellung, Druckereien (besser Sojabohnenöl statt Lösungsmittel), Lackierbetriebe: Konzentrationsfähigkeit, Merkfähigkeit, depressive Verstimmung, Antriebsminderung, Interessenverlust, soziale Rückzugtendenzen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Gangunsicherheit, Störung Magen-/Darmtrakt, Hautveränderungen, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, vorzeitiges Altern, red. geistige Leistungsfähigkeit, Gehirnschäden, Nierenerkrankungen, Nierenkrebs.." S.88f Cernaj: 'Umweltgifte'  
  -> Benzol  
  "Benzol: Summationsgifte nicht abbaubar -> eingelagert in Leber, Niere, Gehirn, Nerven, Fett, Bauchspeicheldrüse, Haut, Darm, Knochenmark, Zahnsubstanz, Kieferknochen.. jährlich 800000 Tonnen Benzol aus 25 Mio Tonnen Treibstoff.. Hauptquelle Autoabgase -> Blutbildung verringert Erythrozyten/Leukozyten, Granulozyten.. Benzol an der Thymusdrüse testen, ausleiten.. mit orthomolekularen Mitteln entgiften.." S.45f Baklayan  
  -> Formaldehyd  
  "Formaldehyd: extrem giftig.. erbgutverändernd.. in Textilien.. Kosmetik.. Büchern.. Medikamenten..Vitaminen.. Entgiften durch Folsäure, Vitamin B12.." S.43 Baklayan  
  "Formaldehyd: Reizung Bindehaut Augen, Reizung Schleimhäute, Lungenentzündung, -ödem, Asthma, Allergien, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Übelkeit, Konzentrationsschwäche, Durchfall.. früher massiv in Spanplatten/Sperrholz, Möbel entfernen oder Oberfläche abdichten, besonders unversiegelte Schnittkanten.. 2-3 Stunden nach Lüften alte Konzentration wieder da.." S.79 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  -> Acrylamid  
  "Acrylamid: Stickstoffverbindung, die sich aus Stärke und Fett nicht bilden kann.. zerfällt oberhalb 150°C.. von Bodenbakterien gebildet.. entsteht in überdüngten Böden?" mail 28.1.03  
  -> Nitrat  
  "krebserzeugende Nitrate aus Stickstoffdüngemitteln verseuchen Flüsse, Grundwasser.. nicht mehr zu entfernen.." S.302 Bishop  
  -> Insektizide/Pestizide/Herbizide/Fungizide  
"Pestizidumsätze weltweit lt. AGROW 539 14.3.2008.."
  Mrd$ in 2007 Steigerung seit 2006
Bayer 7.5 +11%
Syngenta 7.3 +14%
BASF 4.3 +12%
Dow 3.8 +11%
Monsanto 3.6 +9%
DuPont 2.4 +8%
 
European Food Safety Autority: "2008 Annual report on pesticide residues according to article 32 of regulation (EC) no 396/2005" EFSA J 8,7 1646 12.7.2010 442-Seitenbericht über Agrargifte im Essen.. viele Grafiken.. besonders Kinder betroffen..  
  "Pestizidrückstände in konventionell produzierten Lebensmitteln sind die Hautbelastungsquelle
von hormonell wirksamen Pestiziden.." S.129 Breyer: 'Giftfreies Europa'
 
  "Motten, Ameisen, Schaben, Mäuse, Ratten.. oft werden Haushaltspestizide in Wohn- und Geschäftsräumen zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt.. ebenso gefährlich für Mensch, Haustier, Umwelt.." S.129 Breyer: 'Giftfreies Europa'  
  "im Körperfett der meisten Lebewesen Rückstände von Insektiziden.." S.302 Bishop  
  "1978 wurden ca. 40000 Menschen wg. Pestizid-Vergiftung behandelt.. Symptome oft wie bei üblichen Krankheiten wie Grippe.. EPA 600/8-80-044 1980.."  
  "von Ölfirmen hergestellte Pestizide als Grund warum so viele Farmer an Krebs leiden.."  
"Dr. P. Deemar schätzt daß allein in Thailand 500000 Menschen durch Pestizide vergiftet wurden.. die Industrienationen werden Opfer, wenn sie die Pestizide in der Nahrung essen, die sie importieren.. Food First 1982.."  
  "der Export verbotener Pestiziden aus den Industrienationen in die 3. Welt kommt später in Form von importierten Nahrungsmitteln zurück.. David Weir, Mark Shapiro.."  
"kann es sein, daß die krebserzeugende Wirkung der Zigaretten von den Tabakpestiziden stammt.. Laura Tallian: 'The Pesticide Jungle'.."  
  "Naphtalin, Kampfer gg. Motten/Schaben gasen Arsen aus.. durch Irisdiagnose nachweisbar.. 6 Brüder nacheinander im selben Bett gestorben.. Arsen in Matratze.." S.187 Moerman, Breuss: 'Krebs..'  
  "kaum ein Fall heilbar, wo Naphtalin, Kampfer, DDT, Fliegenspray, Luftreiniger im WC in Wohnung vorhanden.." S.188 Moerman, Breuss: 'Krebs..'  
  "schwer hautkrank.. 200 Ärzte konsultiert.. Kerzenattrappe aus Naphtalin.. Wohnung mit Duftharz ausgeräuchert.. Tee.. 14 Tage später Haut geheilt.." S.188 Moerman, Breuss: 'Krebs..'  
  "Tochter 12 erblindet.. Sehnervlähmung.. Naphtalin.. nach 3 Wochen geheilt.." S.189f Moerman, Breuss: 'Krebs..'  
  "Akne, Wasserblasen.. Naphtalin.. Wohnung alle 14 Tage mit Duftharz ausgeräuchert.. Nierentee und Waschungen.. nach 3 Wochen gesund.." S.190f Moerman, Breuss: 'Krebs..'  
  "Monsanto manipulierte Rapsgene, um Raps resistent gegen ihr eigenes Herbizid Roundup zu machen.."  
  "Indiens Oberster Gerichtshof: Coca-Cola und Pepsi sollen vor Pestiziden warnen.. erhöhte Pestizidwerte im Zucker.. extensiver Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft schuld.. indische Farmer fanden heraus daß Cola preiswert Pflanzenschädlinge bekämpft.. Schädlinge wurden benommen und fielen auf den Boden.. Greenpeace 2004.."  
  "Pestizide, Herbizide, Fungizide.. viele sind Nervengifte, krebserregend, können zur Zeugungsunfähigkeit führen.. Grenzwert an 13-33% aller Grundwassermeßstellen überschritten.. Atrazin bei 27.359 Proben 6828x, davon 3197x im Trinkwasser. Lindan 5150x, davon 2681 Mal im Trinkwasser (UBA). Herstellerinitiative Grenzwerte auf 1000-fachen Wert anzuheben.."  
  "Pestizide vergiften Organismus, lähmen Nervensystem.. unerklärliche Müdigkeit, Vergesslichkeit und Depression.." S.10 Amelung..  
  "Insektizide in Flugzeugen versprüht.. in die Klimaanlage.. homöopathisches Okoubasan hilfreich.." Zesar 25.4.03  
  "Insektizide/Pestzide: vernichten Leben: schädigen Nervenzellen: Hautschädigungen (roter Ausschlag, Jucken, Brennen, Schuppen), Haarausfall, Schädigung Nägel, Reizung Schleimhaut, Augenbrennen, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Durchfall, Hustenreiz, Niesen, Atemnot, Kopfschmerzen, Zittern, Müdigkeit, Depressionen, intellektueller Abbau, Polyneuropathie, Muskelschwäche, MCS..
früher DDT, heute Pyrethroide: Sprays, Puder, Elektroverdampfer, behandelte Wollteppiche.. Fliegennetz, Vorhänge aus Holzperlen sinnvoller.." S.83ff Cernaj: 'Umweltgifte'
 
  "neue Insektengifte -> Blutcholesterinspiegel stieg 1945-1950 an.. Dr. Biskind/Dr. F.M. Pottenger jun.." S.168 Gerson  
"Polio durch Pestizide.. Chlorbenzol, DDT.. größte Epidemie um 1950 in USA, verebbte kurz bevor Impfungen begannen.." Bild  
  "beim Mahlen von Weizen bleibt 1/3 des DDT im Mehl zurück.." S.194 Gerson  
  "verfüttert man DDT-behandelten Weizen -> Gift schnell im ganzen Körper
- Ratten mit Brot aus Mehl
- Hühner mit ganzen Getreidekörnern.." S.194 Gerson
 
  "DDT schädigt Leber, Kapillargefäße brüchig.." S.194 Gerson  
  "Studie über DDT von Dr. Biskind:
- stark erhöhter Insulinbedarf bei Diabetikern
- Symptome einer schweren Leberkrankheit.." S.167f Gerson
 
  "DDT-Vergiftung: Gastroenteritis mit Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall, Husten, Halsbeschwerden, Gefühl der Enge, Klumpen im Hals, Nervensymptome, Muskelzuckungen, gestörte Sinneswahrnehmnungen, Erregung, Reizbarkeit, Unruhe, Verwirrung, Depressionen, Angst, Konzentrationsschwierigkeiten, Vergeßlichkeit, Gelenkschmerzen, allgemeine Muskelschwäche, Erschöpfung.." S.189f Gerson  
  "im Körperfett ein Vielfaches der intravenös tödlichen DDT-Menge zu speichern.. gelangt aus Körperfett ins Blut.. kumulative Vergiftung gefährlich.." S.168 Gerson  
"viele Frauen haben so viel DDT im Fettgewebe angesammelt, daß sie ihr erstgeborenes Kind nicht stillen dürfen.. Milch giftig.. Ozon treibt DDT in 2-3 Tagen aus.."  
  "Teppich/reine Schurwolle: MKS=Motten-/Käferschutz, meist Pyrethroide.." S.157 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Mottenkugelgeruch: in öffentlichen Gebäuden, Kirchen, Theater.. monatelang gelagerte Kleidung.. Naphtalinkugeln.." S.63 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  "Textilien: Schurwolle mit Pyrethroiden, Wolle mit PCB, Antiknitter-, Antischimmel-, Antieinlauf-, Antielektrostatik-, Leuchtchemikalien.. Liste für Jeans lang.." S.157 Cernaj: 'Umweltgifte'  
  -> Medikamente, Antibiotika..  
  "Aspirin beeinflußt Nervensystem -> red. Sauerstoffverwertung -> red. Schmerzweiterleitung -> leichte Gehirnschäden durch langanhaltenden Sauerstoffmangel.." Fason  
"Reste von Millionen von Medikamenten im Abwasser.. Blutfettsenker (Clofibrinsäure), Schmerzmittel, Antirheumatika (Ibuprofen, Diclofenac), Analgetica, Röntgenkontrastmittel im Grundwasser - überall in Deutschland.."  
  "Siliziumdioxid (Fensterglas) als Rieselhilfe bei der Abfüllung von Medikamenten.. in Vitamin- und Mineralmischungen.. erzeugt nach der Auffassung der IGUMED Punktmutationen.." Zesar 31.12.03  
  "als nervenschädigend (neurotoxisch) bekannt: Allopurinol, Amiodaron, Chloramphenicol, Chloroquin, Chlorpropamid, Cisplatin, Colchicin, Colistin, Cycloserin, Dapson, Disulfiram, Ethambutol, Ethionamid, Ethosuximid, Fluorouracil, Furazolidon, Goldsalze, Methotrexat, Methylthiouracil, Mexiletin, Miconazol, Nalidixinsäure, Nifurtimox, Niridazol, Oxytetracyclin, Phenylbutazon, Polymycin B, Procainamid, Protionamid, Pyrazinamid, Rifampicin, Streptomycin, TIGZABendazol, Tnmethadion, Valproat, Vincristin.."  
  -> Impfstoffe  
"die Rolle der Impfungen (insbes. Keuchhusten) wird klar durch die Endotoxinmenge die in den Blutstrom injiziert und absorbiert wird.. es geht nicht erst zur Leber zur Entgiftung.. empfindliche Kinder erleiden Gehirnschäden oder sterben.. wenn Verdauungsprobleme hinzukommen durch Antibiotika kann plötzlicher Kindstod passieren (SIDS).. Gefahr wenn der Vitamin C-Status grenzwertig ist -> starke Impf-Reaktionen, stark gestiegener Vitamin C-Bedarf, Skorbut-Symptome, plötzlicher Schock, Blutungen, Bewusstlosigkeit, Tod.. fälschlicherweise als Kindsmissbrauch gedeutet.." S.186 Kalokerinos: 'Medical pioneer of the 20th century'  
  -> Kosmetik  
 
meide Giftstoffe in Kosmetik:
Imidazolidinyl Urea and Diazolidinyl Urea setzt Formaldehyd frei
Methyl, Propyl, Butyl, Ethyl Parabens hochgiftig
Synthetic Propylene Glycol, PVP/VA Copolymer, Stearalkonium Chloride, synthetische Farben, Synthetic fragrances, Triethanolamine giftig
Petrolatum Sonnenschäden
Sodium Lauryl Sulfate or Sodium Laureth Sulphate Haarausfall und Schuppen
Dr. Saul Pressman
 
  -> Koffein in Kaffee, Kakao, Cola..  
  "Koffein=körperfremder Stoff.. Alterungsprozeß erheblich beschleunigt.."  
"Koffein ist die am stärksten auf die Psyche wirkende Droge der Welt.. Personen, den man koffeinfreie Getränke gab zeigten Symptome ähnlich Drogenentzug.."  
"Koffein im Fettgewebe gespeichert -> von dort nicht mehr so leicht ausgeschieden.."  
  "Genußgifte verdrängen andere wichtige Zellbestandteile -> Ausfall/Fehlfunktion der Zelle, Abhängigkeit.."  
  "wenn ständig coffeinhaltige Getränke statt Wasser kann Körper nur eingeschränkt hydroelektrische Energie erzeugen.. übermäßig viel Coffein verringert die in Form von ATP gespeicherte Energie im Gehirn und Körper.. möglicherweise Ursache für kürzere Konzentrationsspanne.. Schwächung des Herzmuskels.." S.74 Batmanghelidj  
  "durch verstärkte Zuführung von Zellfaktoren Genußgifte wie Kaffee, Cola, Kakao wieder ausspülen.. Körper entgiften, Abhängigkeit vermindern.."  
  -> Schlangengift, Spinnengift  
  "Schlangenbisse: Gift durch elektr. Strom sofort neutralisiert, Wirkung eindeutig bewiesen.." Lancet 229 26.6.86 Tipp mit Zündspule in Becker: 'Cross Currents' Vorsicht! E-zip
  -> Zahnherdgifte  
  "Giftfabriken im Körper durch Heilkundige geschaffen: Zahnkronen über avitalisierten Zähnen.." S.155 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
  -> Parasitengifte  
  "Metalle wie z.B. Amalgam, Gold, Palladium ziehen Parasiten, Bakterien, Viren an -> Morbus Crohn denkbar -> bioverträgliche Plastikfüllungen.." Zapper 2kHz, 13-15V
Hal Huggins: 'It's all in Your Head: Link Between Mercury Amalgams and Illness'
Sam Ziff: 'Silver Dental Fillings: The Toxic Timebomb'
Hallaway, Strauts: 'Turning Lead into Gold: How Heavy Metal Poisoning Can Affect Your Child'
Henry Schroeder: 'The Poisons Around Us'
Hulda Clark: 'Heilung ist möglich' - 'The Cure for All Diseases'
 
  "Bakterien, Parasiten, Pilze.. Ausscheidungsgifte.. Abbauprodukte in Blut, Lymphsystem.. extrem neurotoxisch.. Meniere.. Pilztherapie.. Salmonellen.. direkt am Nervensystem
bei fast allen Migränepatienten Strongyloiden, Fadenwürmer.. im Bereich des 3-Erwärmer, also am Hormonsystem oder auch am Nervensystem.." Baklayan
 
  "von Genuß einer Mischbrotsorte Herzrasen, Sehstörungen, Gleichgewichtsstörungen.. Spuren von Mutterkorngift, Deoxynivaleol DON 210x über EU-Grenzwert.. Gifte durch Feldpilz (Stachybotrys-Pilz) für Strohzersetzung.. weniger tief gepflügt, Stengelverkürzungsmittel -> Kleinlebewesen tragen Pilzsporen in Getreideblüten, kristallines Gift im Mehlkörper eingekapselt.. Hefe verträgt das Gift nicht.. Günther Taubner.." mail 2.4.2008  
"jahrelanger toxisch-allergischer Kampf durch Toxine von Infektionsherden -> starker Vitaminverschleiß -> Ermattung Gehirnzentren, Hormondrüsen, Kreislauforgane.." S.74 Issels: 'Mein Kampf gegen den Krebs'  
  "Bakterien können
+ Vitamine erzeugen, Toxine zerstören
- Vitamine zerstören, Toxine erzeugen.." S.200 Galland
 
"bakterielle Enzyme können Verdauungsenzyme deaktivieren und Galle bzw. Nahrungsbestandteile in Krebsauslöser umwandeln.. bakterielle enzymatische Nebenprodukte können Gehirnfunktion stören, Nervenschäden auslösen.." S.200f Galland  
  -> BSE/CJ/Viren/Blutparasiten  
  Aids, Leukämie, Bluterkrankheit, BSE/CJ.. durch Bluttransfusionen?
Transfusionen gefährlich:
- Fremdeiweiß -> Blutbahn -> Antikörperbildung -> greifen Zellsystem an
- schädigt rote Blutkörperchen -> Sauerstoffmangel, verminderte Leistungsfähigkeit
- schädigt Granulozyten -> Immunsystem geschädigt -> Infektionen
- schädigt Thrombozyten -> Blutgerinnung gestört -> Bluter, Fieberintervalle
- kann Leukämie auslösen: Thrombozyten durch Konserve bis 70% zerstört!
- kann Krankheiten übertragen, Viren: Hepatitis C tödlich!
- evtl. Aidsinfektion: Antikörper erst nach 8 Wochen nachweisbar, mancher Aidspatient bildet keine nachweisbaren Antikörper
- abgenommenes Blut verliert nach 3 Tagen wertvolle Eigenschaften
Transfusionen unnötig:
- Unfall mit Blutverlust -> Traubenzucker- od. RINGER-Lösung, gesunder Mensch stellt in 4h soviel Blut bereit, daß Lebensgefahr gebannt, 10-14 Tage Bett -> Blutmenge ok
- Blutverlust Operation -> Rückgewinnung möglich (gereinigt)
- Leukämie mit Knochenmarkerschöpfung -> Transfusion -> Harnstoffvergiftung, Leberschaden wg. Fremdeiweiß -> Tod nach 4 Wo, wieso dann?
- Cholinesterasemangel -> Fa. BERING bietet Ampullen an
B-zip
  "Medikamente: >70% enthalten Rindermaterialien Gelatine in Kapseln, Lactose als Trägerstoff Pillen, Impfstoffe für Kinder in Nährlösungen aus Kälberserum angezüchtet.. Elmar Koch, Chemiker Bundesverband der Arzneimittelhersteller.." Matrix3000 8.2001  
  "Cremes, Kosmetika, Lippenstifte, Schminke: enthalten gefährliche Risikomaterialien vom Rind.." Matrix3000 8.2001  

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de