Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
alternative Medizin
Medizin-Banner
Hilfe 1 Psyche 2 Statik 3 Ernährung 4 Gifte 5 Zahnherde 6 Störfelder 7 Parasiten
8 heilende Informationen 9 Selbstheilung 10 Diagnostik 11 Zusammenhänge Literatur

Dr. Schreiber - Amalgam, Entgiftung
Teil 1: Zusammenhänge
•  Symptome
•  Zitate aus Schreiber: Amalgam und die Folgen
Teil 2: Artikel Schreiber: Amalgam und die Folgen
•  Quecksilber aus Impfungen und Plomben
•  Ausbreitungswege, Einlagerung von Quecksilber
•  Toxische Wirkung von Schwermetallen
•  Nachweismethoden für Quecksilber
•  Kinder - Umwelt und Ernährung, Symptome, Prophylaxe, Therapie
•  Aufmerksamkeitsdefizit, Hyperaktivität, Symptome, Ritalin, Algen
•  Die Rolle der Algen bei der Ausleitungstherapie
•  Chelat-Therapie
•  Entgiftung und Ausleitung mit natürlichen Mitteln: Mischungen, MSM
•  Substitutionstherapie: Vitamine, Mineralstoffe, Fettsäuren
•  Aminosäuren wie NAC, Vitamin E, Alpha-Liponsäure, OPC, Q10
•  Akupressur, Ballaststoffe, Fasten, Entsäuerung, Wasser
•  Beschreibung der Ausleitungsextrakte
•  Anhang: kinesiologische Testung auf Amalgam
•  Anhang: geopathogene Störzonen, Licht, Wasser, Zetapotential
Teil 3: Literaturhinweise zum Anklicken
siehe auch: Kinesiologie Entgiftung Chelattherapie Klinghardt Clark

"Krankheit ist bedingt
durch Zerstörung der negativen Ladung der Zellgewebsflüssigkeit und des Blutes.." Schreiber

"Amalgam besteht zu 50% aus Quecksilber.. Rest Kupfer, Silber, Zinn.. toxisch..
Amalgamplomben sind die häufigste Quelle für eine Quecksilberbelastung des Körpers.." Schreiber

"während des Kauvorgangs.. bis 700µg Quecksilber freigesetzt..
wäre der Speichel Trinkwasser, dürfte man ihn nicht schlucken.." Schreiber

"der größte Anteil des im Körper gespeicherten Quecksilbers findet sich im
Gehirn und Nervengewebe, Nieren (50-90%), Nebennieren (chron. Müdigkeit),
Lunge, Leber, Schilddrüse Dysregulation (kalte Hände und Füße),
Hypophyse (Zahnärzte), Pankreas, Geschlechtsorganen, aber auch in den Fettdepots.." Schreiber

"die chronische Abgabe von kleinen Mengen Quecksilber aus den Zahnfüllungen
führt zu Störungen des Immunsystems und Autoimmunerkrankungen.." Schreiber

"belastete Frauen können nicht schwanger werden.." Schreiber

"Mütter entgiften sich mit 60% ihrer Quecksilbermenge über die Placenta und
während des Stillens an das erstgeborene Kind..
die Folgen: Lernstörungen, Autismus, Hyperaktivität, Neurodermitis.." Schreiber

"ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut.. empfiehlt für Säuglinge
bis zum 15. Lebensmonat 37,2µg- 173,6µg Ethylquecksilber je nach Impfstoff..
umgerechnet.. mehr als das achtfache, von dem was die WHO für einen Erwachsenen
als zumutbar bezeichnet.. Wirkung auf.. Gehirn.. größer als beim Erwachsen.." Schreiber

"Algen
+ binden (chelatieren) Schwermetalle (Arsen, Blei, Cadmium, Kupfer, Quecksilber, Uran)
+ binden auch Uran und Blei irreversibel.. stark entgiftende Wirkung
+ entgiften Nieren von Cadmium (Cadmium blockiert die Nieren, stört Entgiftungsfunktion)
+ binden radioaktive Substanzen, scheiden effektiv aus. Bindung durch Alginsäure
+ binden organische Gifte wie PCB, -Aromate, Insektizide (Chlordecon), Formaldehyd
+ erhöhen Entgiftungsfähigkeit der Leber für Alkohol signifikant, seltener Alkoholkater
+ stellen Körper Antioxidantien/Enzyme zur Verfügung, die er zum Entgiften benötigt.." Schreiber

"Silber hat die Fähigkeit Quecksilber zu neutralisieren und aus dem Körper auszuleiten.."

"Wer heilt, hat recht"

Symptome wie:
Nervenerkrankung, Alzheimer, Multiple Sklerose, amyotrophe Lateralsklerose, Parkinson, Gedächtnisstörung, Konzentrationsfähigkeit, Schwindel, Depression, Wutanfälle, ADHD, Schüchternheit bei Jugendlichen, Stottern, kurze Aufmerksamkeitsspanne, Lernstörungen, Legasthenie, Unfähigkeit zuzuhören, Seh-/Hörstörungen mit Tinnitus, organ. Erkrankung Nieren/Leber, Nebennieren (chron. Müdigkeit), Knochenmark (Leukämie), gut-/bösartige Tumore (hoher Quecksilbergehalt), Immunschwäche und gleichzeitige Antibiotikaresistenz, Gelenkprobleme, Rheuma, Fibromyalgie, Darmsymptome, Verstopfung/Candida, Schilddrüsenunterfunktion, Schilddrüse Dysregulation (kalte Hände und Füße)..
 
   
Abhilfe:
nehme:
+ entgifte den Körper: Tipps im nachfolgenden Text und oberen Links
+ ggf. Nahrungsergänzung um Entgiftung zu unterstützen
meide:
- Giftstoffe aus Zähnen, Wasser, Nahrung, Umgebung..

Ergebnis:
+ Erreger im Körper deaktiviert, munterer
+ Vielzahl von Beschwerden kann wieder verschwinden
 


Zitate aus Schreiber: "Amalgam und die Folgen" . . . zum vollständigen Text
Dr. med. Hildegard Schreiber, Ärztin für öffentliches Gesundheitswesen, Mikrobiologie u. Infektionsepidemiologie

Schwermetallvergiftung, Quecksilber, Amalgam:
"Amalgam besteht zu 50% aus Quecksilber.. Rest Kupfer, Silber, Zinn.. toxisch..
Amalgam
plomben sind die häufigste Quelle für eine Quecksilberbelastung des Körpers.."

"während des Kauvorgangs.. aus den Amalgamplomben.. bis 700 µg Quecksilber freigesetzt..
wäre der Speichel Trinkwasser, dürfte man ihn nicht schlucken
.. Arbeitsplatzkonzentration um das 200-300-fache überstiegen.."

"sind die Metallbestandteile durch den Speichel oder das Essen (sauer) herausgelöst,
so breitet sich das Quecksilber im ganzen Körper aus.."

"der größte Anteil des im Körper gespeicherten Quecksilbers findet sich im
Gehirn und Nervengewebe, Nieren (50-90%), Nebennieren (chronische Müdigkeit),
Lunge, Leber, Schilddrüse Dysregulation (kalte Hände und Füße),
Hypophyse (Zahnärzte), Pankreas, Geschlechtsorganen, aber auch in den Fettdepots.."

"Quecksilber in.. Schilddrüse -> Dysregulation (kalte Hände und Füße)..
Alpha-Liponsäure hilfreich bei quecksilberbedingten Schilddrüsenproblemen,
da sie die Umverteilung des ausgeleiteten Quecksilbers verhindern hilft"
"zu viel gesättigte Fettsäuren führen zu (Schilddrüsen-)Unterfunktion -> Omega-3-Fettsäuren
vor allem Mineralien benötigt, insbesondere Magnesium, Calcium, Zink.."

"die Nieren reagieren oft allergisch bis zum Nierenversagen.."

"die chronische Abgabe von kleinen Mengen Quecksilber aus den Zahnfüllungen
führt zu Störungen des Immunsystems und Autoimmunerkrankungen.."

"Quecksilberthermometer zu Bruch: 1cm³ Hg.. mehr als 1000 Liter Luft
über zulässigen Grenzwert.. für 4-5 Jahre bei stündlichem Lüften.."

"Phenylquecksilberacetat in Latexfarben, Impfstoffen, zerbrochenen Leuchtstoffröhren.."

"belastete Frauen können nicht schwanger werden.."

"Quecksilbereinlagerung in der Hypophyse.. gestörter Hormonhaushalt
-> Abort.. Fehlgeburt, Totgeburt.. missgebildete Kinder.."

"Mütter entgiften sich mit 60% ihrer Quecksilbermenge über die Placenta und
während des Stillens an das erstgeborene Kind.. Veränderungen durch Quecksilber im Gehirn..
die Folgen: Lernstörungen, Autismus, Hyperaktivität, Neurodermitis.."

"für viele Umweltgifte gibt es keine Plazentaschranke, die Gifte potenzieren sich in ihrer Wirkung.."

"bei plötzlichem Kindstod fand man im Gehirn hohe Quecksilberkonzentrationen
und im Kernspintomogramm Veränderungen durch Metalleinlagerungen.."

"man hat sich an Kopfschmerzen, Migräne, Nervenschmerzen, Tinnitus, Schlaflosigkeit,
Konzentrationsstörungen, Depressionen mit Persönlichkeitsveränderungen,
Kieferhöhlenentzündung, Rheuma, Gelenkbeschwerden, Verdauungsstörungen (Verstopfung),
Hefepilzinfektionen, Herpes, Gürtelrose.. gewöhnt.."

"nach Antimykotikatherapie.. Quecksilber in Gehirn/Rückenmark ausgebreitet.. mit Kernspintomographie.. nachgewiesen..
Nervenerkrankung, Alzheimer, multiple Sklerose, amyotrophe Lateralsklerose, Parkinson, Gedächtnisstörung, Schwindel, Depressionen, Wutanfälle, Schüchternheit bei Jugendlichen, Stottern, Lernstörungen, Legasthenie, Seh-/Hörstörungen mit Tinnitus, Erkrankung Nieren, Leber, Knochenmark (Leukämie).. Tumore, Immunschwäche, Antibiotikaresistenz, Gelenkprobleme, Rheuma, Fibromyalgie, Verstopfung, Candida.."

"Symptome der chronischen Quecksilbervergiftung bei Kindern: Lernstörung, Autismus, Depressionen, Legasthenie, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Hyperaktivität, Neurodermitis.."

"Entstehung von Infektionskrankheiten.. Kinderkrankheiten, als Reaktion des Körpers auf die Quecksilbervergiftung diskutiert.. Selbstheilungsversuche des Körpers, sich vom Quecksilber zu befreien..
viele der Infektionskrankheiten bessern sich dramatisch nach der Ausleitung.."

"um Schwermetallablagerungen bilden sich im Körper lokale Tumore,
sonst bewirken sie emotionale Instabilität und Unzufriedenheit.."

"Quecksilber.. unterbricht die Membranfunktion der Zellen.."

"ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut.. empfiehlt für Säuglinge
bis zum 15. Lebensmonat 37,2µg- 173,6µg Ethylquecksilber je nach Impfstoff..
umgerechnet.. mehr als das achtfache, von dem was die WHO für einen Erwachsenen
als zumutbar bezeichnet.. Wirkung auf.. Gehirn.. größer als beim Erwachsen.."

"Amalgam ist billiger als Gold und wird wie seit 150 Jahren
auch heute noch von Zahnärzten verwendet
und von den Krankenkassen bezahlt.."

"82% des Quecksilbers werden als Hg-Dampf durch die Lunge absorbiert und im Nervensystem abgelagert.."

"sind die Gehirnzellen z.B. des limbischen Systems oder des Kleinhirns befallen,
so treten Depressionen, Schwindel, Schlaflosigkeit sowie soziale Verhaltensstörungen auf.
Man kann viele oder vielleicht sogar die meisten psychischen Erkrankungen hier einordnen.."

"Zahnärzte haben die größte Selbstmordrate und die
höchste Zahl an neurologischen und psychischen Erkrankungen.."

"Personen, die über einer Zahnarztpraxis wohnen und daneben, sind mit Quecksilber vergiftet.."

"Quecksilber erstickt den intrazellulären Atmungsmechanismus.. kann so den Zelltod verursachen.
Aus diesem Grunde lässt sich das Immunsystem auf einen 'Handel' ein.
Es erlaubt das Wachstum von Bakterien, Viren und Pilzen, da diese das giftige Quecksilber binden.."

"die agressive antibiotische Therapie bringt neben den Toxinen
auch viel Quecksilber aus den Zellwänden der Mikroorganismen.."

"Quecksilber hat keine Halbwertszeit im Körper. Ist es im Gewebe der Speicherorgane
Leber, Niere, Lunge, Gehirn.. in den Zellen abgelagert, so bleibt es lebenslänglich.."

"Nachweis mit: Bioresonanz, Elektroakupunktur.. kinesiologischen Methoden..
nur das im Gewebe
vorhandene Quecksilber, nicht das in den Zellen..
Provokation mit Koriander -> Übertritt (aus den Zellen) ins Gewebe -> testbar.."


Entgiftung, Vorbeugung, Ernährung:
"viel schadstofffreies.. gefiltertes, energetisiertes Wasser trinken!
Sauerstoff angereichertes Wasser wirkt wahre Wunder
..
Oberflächenspannung der Verdauungssäfte 55-65dyn/cm..
Wasser 73dyn/cm -> schlechtere Verdauung/Nährstoffaufnahme
-> Getränke mit niederer Oberflächenspannung, z.B Karottensaft 30 dyn/cm oder mineralarmes, kohlensäurefreies Trinkwasser mit einigen Tropfen Aqua vitalis -> bessere Verdauung/Nährstoffaufnahme.."

"in der Schwangerschaft/Stillzeit.. Zink das Mittel der Wahl, gleichzeitig mit der Gabe von blaugrünen Algen, um den Übertritt des Quecksilbers in die Plazenta zu verhindern.."

"Zink für ungefähr 200 verschiedene Enzyme benötigt..
besitzt die Fähigkeit Quecksilber in kleinen Mengen.. auszuscheiden
30-60mg abends auf leeren Magen! nicht zusammen mit anderen Mineralien -> am besten resorbiert.."

"Gefahr eines Zinkmangels durch die reduzierte Nahrungsaufnahme (Fasten).."

"nach der Geburt wird das Neugeborene ausgeleitet mit
* Bärlauch-, Knoblauch-, Zwiebel-Extrakt = Ausleitungsmischung I, sowie
* Fettsäuren DHA, Docosahexanoische Säure (=Omega-3: für die Gehirnentwicklung wichtig).
* 3 Tropfen Koriander- Ausleitungssaft II nach EAV-Testung,
* Fingermassage an der Endkuppe des Mittelfingers und
* 4 Tage 20 Klamath-Algentabletten (zerdrückt ins Fläschchen).."

"Ausleitung des Quecksilbers aus den Depots:
mit Bärlauch, Knoblauch, Koriander, hohe Dosen Klamath-/Chlorella Algen.. Zink, Vitamin E, Vitamin C (verestert), Mineralien.."

"Alpha-Lipon-Säure: Ergebnisse vielversprechend.. im Kampf gegen die freien Radikale
und damit als wirksames Mittel bei Schwermetallausleitung.."

"Vitamin C-Ascorbat und Dehydroascorbat ist die natürliche Vitamin C-Form,
die vom Körper am besten aufgenommen wird.."

"Gaben von künstlichem Vitamin C und Selen fixieren Quecksilber im Gehirn,
wenn nicht eine Algengabe erfolgt.."

"viele Ausleitungsverfahren treiben das Quecksilber ins Gehirn..
es ist dann nicht mehr nachweisbar, aber noch vorhanden und keineswegs ausgeleitet
.."

"nach Vorbehandlung mit Chlorella und Koriander schafft man mit DMPS pro Woche
fast das 30-fache an Hg
aus dem Körper.. wirkt nicht so gut wie Korianderkraut.."

"für nierengeschädigte Patienten empfiehlt sich die Ausleitung mit Klamath- oder Chlorella Algen.."

"Substitutionspräparate: Vitamine, Acidophilus-, Bifidusbakterien, Spurenelemente, Aminosäuren/Enzyme, evtl. Q10.."

"Algen
+ binden (chelatieren) Schwermetalle (Arsen, Blei, Cadmium, Kupfer, Quecksilber, Uran).. bis zu 30% ihres Trockengewichts
+ binden auch Uran und Blei irreversibel.. stark entgiftende Wirkung
+ entgiften Nieren von Cadmium (Cadmium blockiert die Nieren, stört Entgiftungsfunktion)
+ binden radioaktive Substanzen, scheiden effektiv aus. Bindung durch Alginsäure
+ binden organische Gifte wie PCB, -Aromate, Insektizide (Chlordecon), Formaldehyd
+ erhöhen Entgiftungsfähigkeit der Leber für Alkohol signifikant, seltener Alkoholkater
+ stellen Körper Antioxidantien/Enzyme zur Verfügung, die er zum Entgiften benötigt.."

"Klamath-Algen sind die mineralstoffreichsten Pflanzen der Erde.."

"Cadmium, einmal an die Alge gebunden, wird nicht wieder an den Körper abgegeben..
die Cadmiumausscheidung erhöhte sich nach 12 Tagen unter Algeneinnahme um das Dreifache.."

"manche Algen enthalten Quecksilber, PCB.. Verunreinigungen vor allem bei gezüchteten Algen..
nicht jedoch bei der natürlich gewachsenen Klamath Alge, die in einem landschaftlich geschützten Biotop wächst (Oregon).."

"Klamath Algen.. vertragen 100x mehr radioaktive Strahlung als ein Mensch.. nach 2,5 Stunden.. wieder regeneriert.."

"Knoblauchtherapie revitalisiert die Nerven.. schafft ein spezifisches magnetisches Feld in der Aura.."

"Entgiftung sollte so lange durchgeführt werden, bis keine Symptome mehr bestehen..
kann 2-3-4 Jahre dauern.. abhängig von der in den Depots liegenden Quecksilbermenge.."


Entsäuerung:
"Entsäuerungstherapie wichtig: z.B. mit reinem Bikarbonat sowie viel frisches Obst/Gemüse..
Süßmolke ein gutes Mittel zur Alkalisierung. Bäder und Sauna wirken unterstützend.."


Wasser:
"Zetapotential im lebenden System immer negativ.. wenn negatives Potential zerstört wird,
ballen sich Zellen/Blutkörperchen zusammen -> Viskosität Blut nimmt zu
-> Zellen können Stoffaustausch nicht mehr bewerkstelligen..
Krankheit=bedingt durch Zerstörung der negativen Ladung Zellgewebsflüssigkeit/Blut.."


Allergie:
"OPC hilft bei allergischen Erkrankungen.. antioxidative Wirkung ist 18-20 mal stärker als die von Vitamin C.."


Aufmerksamkeitsdefizit bei Hyperaktiver Dysregulation ADHD:
"Symptome: Kurze Aufmerksamkeitsspanne, keine altersgemäße Konzentrationsfähigkeit,
Impulsivität, Zerstreutheit, Unfähigkeit ein Gespräch zu beenden, Sprach- und Ausdrucksstörung,
Unfähigkeit zuzuhören, Unfähigkeit gestellte Aufgaben zu erledigen, Gedächtnisschwäche,
plötzlicher Aktivitätsabfall, plötzliche Änderung der Aktivität, unsachgemäßes Gerede im Klassenzimmer.."

"bei ADHD.. häufig Schilddrüsenunterfunktion -> Herzschlag, Körpertemperatur, Fett-/Kohlehydratstoffwechsel beeinflusst.."

"zu viel gesättigte Fettsäuren -> Schilddrüsenunterfunktion.. Mineralien benötigt: Magnesium, Calcium, Zink.."
"Fehlen von Omega-3 Fettsäuren als Hauptursache für Hyperaktivität angesehen.."

"Fettsäuren sind Hauptbestandteile der Zellwände.. Flexibilität der Zellwände hängt wesentlich vom Anteil der hochungesättigten Fettsäuren ab.. Die Aufnahme der Nährstoffe hängt wesentlich von der Flexibilität der Zellmembran ab.."

"Omega-3-Fettsäuren spielen eine große Rolle bei der Aufrechterhaltung des normalen Gehirnstoffwechsels"
"Muttermilch enthält sehr viel Omega-3-Fettsäuren.. für Gehirnentwicklung des Neugeborenen"
"Klamath Algen enthalten.. hohen Anteil an.. essentiellen Omega-3-Fettsäuren.. Risiko von Legasthenie/Lernstörungen dramatisch senken.."

"Immunsystem wird gekräftigt.."

"pflanzliche Öle haben meist wenig Omega-3-Fettsäuren (Kornöl).. Nachtkerzenöl enthält dagegen viel Omega-3-Fettsäuren.."

"bei Kindern mit ADHD.. Werte für Nebennierenhormon Adrenalin erniedrigt.."

"Ritalin.. Gewöhnung -> zeigt dann keine Wirkung mehr.. Nebenwirkungen Kopfschmerzen/Erbrechen
Ersatz ohne Nebenwirkungen: z.B. AFA-Klamath Alge.."

© 2000-2016 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de