Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
alternative Medizin
Medizin-Banner
Hilfe 1 Psyche 2 Statik 3 Ernährung 4 Gifte 5 Zahnherde 6 Störfelder 7 Parasiten
8 heilende Informationen 9 Selbstheilung 10 Diagnostik 11 Zusammenhänge Literatur

Krebs 4 - Zusammenhänge, Heilungsansätze
Teil 1: Zusammenhänge Diagnose, OP, Strahl, Chemo
•  Infektion, parasitäre Krebsursache
•  Zusammenhänge, Ansatzpunkte für Heilung
•  Krebstheorien
•  Tipps für Krebsrückbildung
•  Diagnosemöglichkeiten
Teil 2: Zusammenhänge Therapie, Nachsorge
•  Mangel an Chemo oder Strahlentherapie?
•  durchschnittliche Lebenserwartung bei Krebs
•  Nebenwirkung Krebsmedikamente
•  Operation, Bestrahlung, Chemotherapie
•  Nebenwirkungen mildern
•  Schmerzen
•  Nachbehandlung, Nachsorge
Teil 3: Zusammenhänge Immunsystem, Psyche, Gifte, Fieber, Wasser/Salz/Sauerstoff
•  Immunsystem stärken
•  Psyche, Stress
•  Statik, Haltung, Blockaden
•  Giftstoffe, Entgiftung: Selen, Schwefel, Fieber, IR, UV, Licht..
•  Wasser, Salz, Sauerstoff, Wasserstoff, Stickstoff
Teil 4: Zusammenhänge Ernährung
•  Ernährung optimieren: Enzyme, Mineralstoffe, Vitamine, Fette
Teil 5: Zusammenhänge Energie, Störfelder, Elektromedizin, Parasiten
•  Energie-Mangel bei Krebs: Einflussfaktoren
•  Krebs=elektrische Störung, Störeinflüsse
•  Elektromedizin: Ionen, Magnetfeld, Impulse, Frequenzen
•  Therapie mit Licht, Einfluss von Kunstlicht
•  Therapie mit Pflanzen, Homöopathie
•  Antiparasitäre Therapieansätze: Rife, Clark, Enderlein, Spengler..
Teil 6: Buchzitate 1
•  Zitate aus Geisler: Let's Put an End to Cancer
•  Zitate aus Proctor: Blitzkrieg gegen den Krebs
•  Zitate aus Seeger/Sachsse: Krebsverhütung durch biologische Vorsorgemassnahmen
•  Zitate aus Seeger: Leitfaden für Krebsleidende und die es nicht werden wollen
•  Zitate aus Seeger: Erfolgreiche biologische Krebsabwehr durch Ursachenbekämpfung
•  Zitate aus Seeger: Krebs: Entstehung, Erkennung, biologische Behandlung
Teil 7: Buchzitate 2
•  Zitate aus Lynes: The Cancer Cure That Worked
•  Zitate aus Stang: Electronic Medicine: Cure for Cancer?
•  Zitate aus Lynes: The Healing of Cancer: The Cures, The Cover-Ups and the Solution Now!
•  Zitate aus Brown: Forbidden Medicine. Is Effective Non-toxic Cancer Treatment Being Suppressed
•  Zitate aus Budwig: Krebs. Das Problem und die Lösung
Teil 8: Buchzitate 3
•  Zitate aus Cameron, Pauling: Cancer and Vitamin C
•  Zitate aus Maxwell: Consider the Lilies: A Review of Cures for Cancer & Their Unlawful Suppression
Teil 9: Literaturhinweise zum Anklicken 1
•  Historie, Fakten, Ursachen
•  Spontanrückbildungen
•  Diagnose
•  konventionelle Methoden OP, Chemo, Bestrahlung
•  Giftstoffe, Entgiftung
•  Wasser
•  Sauerstoff, Ozon, H2O2
•  Krebs-Erreger, Infektion
•  Stress, Störfelder, Strahlung, Adrenalin-Mangel
•  Psyche, Wille
•  Pflanzen, Kräuter, Hanf
•  Nährstoffe, Vitamine
•  Enzyme
•  Fette
•  DMSO
•  Enderlein
•  Homöopathie bei Krebs
•  Elektromedizin
•  Selbsthilfe
Teil 10: Literaturhinweise zum Anklicken 2
•  Prävention
•  Licht, Vitamin D
Teil 11: Literaturhinweise Wissenschaft -1949
Teil 12: Literaturhinweise Wissenschaft 1950-1979
Teil 13: Literaturhinweise Wissenschaft 1980-1994
Teil 14: Literaturhinweise Wissenschaft 1995-2004
Teil 15: Literaturhinweise Wissenschaft 2005-


hier fehlt etwas. Für Vollversion -> Forschungskreis


Krebs: Zahnherde Parasiten Entgiftung Darm Blockaden Energie Immunsystem Körperflüssigkeiten Regeneration
Gerson Budwig Issels Fryda Moerman Breuss Hoxsey Caisse W.F.Koch Kelley Wigmore Burzynski Abrams Rife Clark Beck Fresenius
Keller Elektromedizin ECT Radionik Blitze Licht Hyperthermie Homöopathie Pflanzen Unterdrückung

"jede Krankheit läßt sich aufhalten.. die Regeneration des Körpers wird den Rest übernehmen.." Baklayan

"Energie aus Glukose.. normale Zelle braucht Sauerstoff dazu, Krebszelle nicht..
Krebszelle gewinnt nur 1/15 der Energie einer normalen Zelle pro Zuckermolekül..
Krebszellen leben vom Zucker.." Fason

"Herzerkrankungen und Krebs um 1900 nahezu unbekannt. Zuckerverbrauch lag bei 2.3kg/Jahr..
in den letzten 20 Jahren in USA um 12kg auf 61kg/Jahr angestiegen.." Fason

"um 1810 4kg Zucker, 1900 24kg Zucker/Jahr.." Proctor: 'Blitzkrieg gegen den Krebs' S.147

"um 1810.. 14kg Fleisch, 250kg Getreide
1935.. 56kg Fleisch, 86kg Getreide..
dramatische Zunahme Fett/Zucker.. Zahnschäden, nervöse Leiden, Unfruchtbarkeit,
Magen-/Verdauungsstörungen, Tumore, Herz-, Gefäßkrankheiten.." Proctor: 'Blitzkrieg gegen den Krebs' S.147

"1936 38.6kg Fleisch
1950 60kg Fleisch, 14kg Eier
1980 90kg Fleisch (50% mehr), 17kg Eier (25% mehr)..
seit 1936 Dickdarmkrebs +100%, Brustkrebs/Prostatakrebs +50%.." Seeger: 'Leitfaden..' S.20

"noch wenig erforscht ist die Beteiligung des Aspartams (Süßstoff) bei der Entstehung von Tumoren im Gehirn.. bei Experimenten mit Ratten führte es zur Tumorbildung.." Batmanghelidj S.110

"der Nitratgehalt der Gemüse bedingt eine Vermehrung von Magenkrebs um 25%.."

"80-85% der Krebserkrankungen könnten durch eine bessere Ernährung verhindert werden..
unsere Zivilisationskost entartet immer mehr.. degenerative Erkrankungen steigen an.." Joel Wallach

"man kann Krebs vorbeugen, indem wir Leberschäden vorbeugen: Verzicht auf die
denaturierten, toten, vergifteten Nahrungsmittel, die die meisten Leute essen.." Gerson

"ohne Diät und Entgiftung ist Krebs nicht heilbar.." Gerson

"ich glaube, daß Krebsgeschwülste durch Dehydration, Inaktivität, schlechte Nahrungsauswahl
und falsche Getränke erzeugt werden.." Batmanghelidj2 S.156

"Krebs ist eine Eiweißspeicherkrankheit, entsteht nur im sauren Milieu.." Gerson

"zu viel Eiweiß (Fleisch, Eier, Milchprodukte) führt zu krankheitserzeugenden Ablagerungen..
verdickte Kapillarwände.. behindert Versorgung der Zellen mit Sauerstoff, Nähr-/Vitalstoffen
-> begünstigt Gicht, Rheuma, lokale Azidose, Diabetes, Krebs, Alzheimer..
wie verhindert man als Fleischesser Krankheiten
durch zuviel Eiweiß?" Opitz S.95f

"jedes Land mit hohem Fleischkonsum weist eine hohe Krebsrate auf.. Zusammenhang zwischen Sauerstoffmangel in den Zellen und mehr Tumorbildung unumstritten.." Opitz S.107

"Frauen, die täglich Fleisch essen haben ein 3.8x höheres Brustkrebsrisiko im Vergleich zu 1x pro Woche oder seltener.. auch Eier in größeren Mengen erhöhen Risiko.." Opitz S.107

"wenn die Menschen kein Protein nach 13:00 essen würden
wären 86% der amerikanischen Krebsfälle zu vermeiden.." Kelley

"Krebs kann fast immer beherrscht werden durch die richtige Dosierung proteinverdauender Enzyme.." Kelley

"Krebs als Mangel an pankreatischem Enzym.. Bauchspeicheldrüse kann nicht genügend Enzyme herstellen, um die Mengen an pasteurisierter Milch/Käse/gekochtem Fleisch zu verdauen..
keine Enzyme mehr, das Fremdeiweiß zu verdauen -> Krebs.." Kelley

"durch fibrinlösende Enzyme bleiben Tochtergeschwülste aus.. durch enzymhaltiges Mittel
um Thrombosen zu vermeiden 6 Jahre später 50% weniger Metastasen.." Allgeier S.93f

"körpereigene Enzyme regeln Bindung/Abtransport aller Gifte, Erkennung/Vernichtung entarteter Zellen (Tumore).. Enzymmangel durch Frühernten, lange Lagerzeiten, Bestrahlen, Konservieren..
Kaskaden-Fermentation vermehrt Enzyme aus Früchten, Nüssen, Gemüse.." Amelung.. S.10f

"Folsäure eines der wichtigsten Enzyme: Verarbeitung Zucker..
für gesunde Entwicklung aller Organe..
Bildung DNS, RNS.. Medikamente, Pille vernichten.." Pachtmann S.16
"Krebspatienten haben in Organen weniger Anti-Oxydantien (Beta-Carotin, Lycopin) als gesunde Personen.. Nachweis durch Raman-Resonanz-Spektroskopie an der Haut.. kostengünstig.." idw 2.5.03

"durch optimale Versorgung mit Vitamin C, Vitamin E, Beta-Carotin, Selen wäre das Krebsrisiko
etwa auf 1/5 zu drosseln.. 95% benötigen mehr Schutzstoffe.." Lange-Ernst: 'Unser Immunsystem' S.78f

"90 Studien zeigen klar den schützenden Effekt von Vitamin C u.a. Antioxidantien gegen Brustkrebs..
Gladys Block, University of California, Berkeley.." 

"Schimmelpilz Aflatoxin als stärkster Auslöser von Lungenkrebs.. Vitamin C entgiftet.." Baklayan S.225ff

"Vitamin C verhindert Magenkrebs"
"kann Krebs heilen.. bis zu 100g/Tag.. jede Stunde 1 Teelöffel.. bei zuviel -> Durchfall.." Fason

"chronischer Vitamin C-Mangel bei Leukämie? Tod durch skorbutähnliche Symptomatik?
myelogenous Leukämie.. 24-42g Ascorbinsäure/Tag.."

"Leukämien bei Kindern von Rauchern etwa 5x häufiger als sonst.." Cernaj: 'Umweltgifte' S.143
Vitamin C-Mangel..

"wenn man die freien Radikale im Organismus vermindert und das Gewebe mit genug reinem Sauerstoff versorgt, hat Krebs keine Chance.." Stockwell

"EM-X das stärkste Antioxidant (100x stärker als Vitamin E).. bei allen Formen von Krebs..
Wirkung zeigt sich an Leber, Haut, Haaren.. unübertroffene Revitalisierungskraft.." Tanaka S.5f,66

"Vitaminzusätze z.B. Vitamin A, B, C, D und Vitamin E können keine Hilfe leisten, wenn die Atemfermente blockiert sind durch Antioxidationsmittel.. der Mensch braucht die elektronenreichen.. Kräfte, in Samen aufgebaut aus der Energie der Sonne.." Budwig: 'Krebs..' S.50

"in Samenölen gespeicherte elektrische Energie.. Sonnenenergie..
diese Energie heilt den Krebs bzw. läßt ihn nicht entstehen.." Budwig: 'Krebs..' S.15,22

"harte Karzinome können durch Cysteine od. Insulin (enthalten Schwefelgruppen) und Linolsäure (Omega-6) aufgelöst werden.. weiche Tumoren enthalten polymerisierte Fette aus Margarine.." Budwig

"bei Krebskranken.. gesamte Schleimsekretion in oberen/unteren Hohlräumen
und in den Schleimpartien des Darmes gestört.." Budwig: 'Fettsyndrom'

"lebensfeindliche wachstumshemmende Krebstherapien und Nahrungsfette,
welche die Atemfunktion hemmen, bereiten den Kranken Schmerzen.." Budwig: 'Krebs..' S.51

"was diese Frau mit ihren ELDI-Ölen fertigbringt
schafft keiner von uns über ein Schmerzmittel.." Budwig: 'Krebs..' S.51

"Warmwasser, Kaltwasser, Homöopathie, Psychologie.. alles ist wichtig..
aber alles ist nichts, wenn dem Menschen das normale Atmen abgeschnitten wird durch falsch haltbar gemachte Fette, die die Sauerstoffaufnahme behindern.." Budwig: 'Krebs..' S.48

"durch Bestrahlung (Laser) im Lymphgefäß und im Fettstoffwechsel sind die Tumore ausscheidbar,
auch aus dem Gehirn.. hundertfach bewiesen.." Budwig: 'Krebs..' S.47

"Prof. Brkki Halme: die Schulmedizin heilt Krebs nach 5 Jahren bei 16% aller Fälle
und Frau Dr. Budwig in 90% der Fälle.. werde erneut Nobelpreis beantragen.." Budwig: 'Krebs..' S.66

"die Medizin der Zukunft ist Licht.. Augen=bester Zugangsweg zu den inneren Organen.." Liberman S.43

"Wer heilt, hat recht"

  Ernährung  
  Krebs braucht spezielles Milieu
+ Nahrung, Wasser magnetisch
+ Krebsschutzstoffe (Vitamin C, Vitamin E, Selen..)
+ Kräuter
+ Enzyme
+ keine mit überhitztem Wasserdampf hergestellten Fette, Budwig-Ernährung, Udos Choice-Öl
 
"40% aller Krebspatienten sterben an Fehlernährung.. Anne Frahm.."  
"seit Jahrzehnten bekannt: Kalorienreduzierung
+ verlängert Lebenszeit
+ verzögert Alterung
+ unterdrückt Krebs bei Säugetieren
+ verbessert Zellatmung
McCay, Crowel, Maynard: "The effect of retarded growth upon the length of the life span and upon ultimate body size" J Nutr 10 63-79 1935
Weindruch, Walford: "The Retardation of Aging and Disease by Dietary Restriction" Thomas 1988..
Lin, Kaeberlein, Andalis, Sturtz, Defossez, Culotta, Fink, Guarente: "Calorie restriction extends Saccharomyces cerevisiae lifespan by increasing respiration" Nature 418,6895 344-348 18.7.2002 Bierhefe lebt länger durch weniger Kalorien..
 
"Krebs-Politik:
- der Vorschlag weniger Fleisch zu essen erzürnt die Viehzüchter..
- der Vorschlag weniger Süßigkeiten zu essen ärgert die Konditoren..
- der Vorschlag mehr frisches Gemüse zu essen trifft die Eindoser.. Ross Hume Hall.."
 
  "das Krankenhaus, das raffinierten Zucker, weißes Brot, Dosensuppe, Suppenwürfel und gefrorenes Gemüse anbietet sollte vom Gesundheitsamt geschlossen werden.. Dr. David Reuben 1978.."  
  "Anreicherung radioaktiver Substanzen über Nahrungskette.. Grünpflanzen absorbieren/speichern Sonnenenergie -> Tiere fressen Pflanzen -> größere Tiere fressen kleine -> Konzentration von Plutonium, Cäsium, Strontium bis 1000x.. Heidelberger Report.." S.50f Shannon: 'Diet for the Atomic Age'  
  "ohne Diät und Entgiftung ist Krebs nicht heilbar.." Gerson  
"als Chirurg wird mir der alarmierende Anstieg der Krebsfälle klar.. ein Anstieg, der im Licht der hygienischen/sanitäten Verbesserungen betrachtet nur in der Aufnahme bestimmter für den Körper schädlichen Nahrungsmittel liegen kann.. Dr. Charles Mayo, Mayo Klinik.."  
"natürliche Nahrung enthält mehr, bessere und ausgewogenere Bestandteile als unsere künstlichen Nahrungsmittel.. Dr. Albert Tannenbaum 1944/45.."  
  "Mangelerscheinungen bei der Ernährung führen zu Fehlfunktionen des Körpers, die Krebs verursachen.. Dr. Ernst L. Wynder.."  
  Hoffer: "User's Guide to Natural Therapies for Cancer Prevention & Control: Learn How Diet and Supplements Can Help Prevent and Treat Cancer" natürliche Ansätze zu Krebsprävention und Krebstherapie.. Ernährung und Nahrungsergänzung.. 92 Seiten..  
  "80-85% der Krebserkrankungen durch bessere Ernährung zu verhindern.." Wallach  
"50% weniger Krebs in 3 Jahren ab 1942:
+ Fleisch, Zucker, Kaffee, Tee rationiert - stattdessen Obstsäfte
+ Vollkorn-/Graubrot statt Weißbrot, Butter statt Margarine
hochwertige Ernährung mit Gemüse/Obst aus umliegenden Anbaugebieten.." S.79f Moerman, Breuss: 'Krebs..'
 
"lebender Körper sollte lebendige Nahrung bekommen:
+ pflanze eine Karotte und sie wird wachsen
- pflanze eine gekochte Karotte -> sie wird nicht wachsen
- pflanze Krebszellen in gekochtes Medium -> werden wachsen
+ pflanze Krebszellen in rohe Materie -> wird verschwinden..
Fakten der Krebsgesellschaft bekannt.. Öffentlichkeit nie informiert..
beschaffen Sie sich einen guten Entsafter.." S.23 Banik
 
  "jedes Land mit hohem Fleischkonsum weist eine hohe Krebsrate auf.. Zusammenhang zwischen Sauerstoffmangel in den Zellen und größerer Wahrscheinlichkeit der Tumorbildung unumstritten.." S.107 Opitz  
  "zu viel Eiweiß (Fleisch, Eier, Milchprodukte) führt zu krankheitserzeugenden Ablagerungen.. verdickte Kapillarwände.. behindert Versorgung der Zellen mit Sauerstoff, Nähr-/Vitalstoffen -> begünstigt Gicht, Rheuma, lokale Azidose, Diabetes, Krebs, Alzheimer.. wie verhindert man als Fleischesser Krankheiten durch zuviel Eiweiß?" S.95f Opitz  
  "Frauen, die täglich Fleisch essen haben ein 3.8x höheres Brustkrebsrisiko im Vergleich zu 1x pro Woche oder seltener.. auch Eier in größeren Mengen erhöhen Risiko.." S.107 Opitz  
  "Proportionalität Eiweißgehalt Milch und Verdoppelungszeit Gewicht.. Kuhmilch 3.7% Eiweiß -> 47 Tage.. ob sich Impuls in Richtung Tumorwachstum auswirken könnte.."  
  "Ratten mit lebenden Kakerlakenlarven gefüttert:
- ohne zusätzliches vollwertiges Futter -> Magenkrebs.. Dr. Fibiger
+ vollwertiges Futter -> sofortige Regeneration -> kein Krebs.. 1951.." S.76 Moerman, Breuss: 'Krebs..'
 
  "Ratten aus Zuckerraffinerie wo es viele Kakerlaken 'Periplaneta americana' gab.. Nematoden Spiroptera neoplastica od. Gongylonema neoplasticum in 40 von 61 wilden braunen Ratten.. bei 18 Ratten patholog. Veränderungen im Magen, bei 9 Ratten Krebs.. Dr. Johannes Fibiger.. Nobelpreis 1926.."  
"8 essenzielle Zucker:
+ Fukose in Muttermilch, Heilpilzen hemmt Tumorwachstum/Krebsausbreitung
+ Galaktose in Milch, Milchprodukten, Pektine für Zellkommunikation, Antitumorwirkung
+ Glukose in stärkehaltigen Lebensmitteln Reis, Kartoffeln, Getreide für Energie, Zellkommunikation
+ Mannose für Zellkommunikation, Immunabwehr, Hemmung Tumorwachstum..
+ N-Azetylgalaktosamin für Zellkommunikation, Hemmung Tumorwachstum..
+ N-Azetylglukosamin in Muttermilch für Hemmung Tumorwachstum..
+ N-Azetylneuraminsäure in Muttermilch für Immunstärkung
+ Xylose in Früchten, Beeren, Pilzen für Infektionshemmung, Krebsvorbeugung, Zellkommunikation.." Ausgabe 36
Pies: "Heilende Zucker. Gesund durch Glykonährstoffe"
 
  "Süßstoffe sind gefährlich.. können schwere Krankheiten mit verursachen.. Blasenkrebs, Brust-, möglicherweise Prostata- und Hirntumore.." S.166 Batmanghelidj2  
"Selbstzerstörung, wenn wir das 5-10fache von dem essen/trinken, was unser Organismus von Natur aus verträgt.. einige Patienten von Krebs im letzten Stadium.. vollständig erholt.."
Galina Schatalova: "Wir fressen uns zu Tode" 2002.. revolutionär einfaches Konzept.. mit wenig Aufwand gesund und leistungsfähig bis ins hohe Alter..
T-zip
  "rasch wachsende Geschwulst in der Bauchhöhle.. keine Medikamente, kein Fleisch/Fisch, kein Salz/Zucker, kein Brot/Butter, keine Süßigkeiten.. Gymnastik, Gehen/Laufen, Abhärtungsübungen.. Krankheitssymptome verschwanden nach und nach, Geschwulst kleiner.. Operation überflüssig.." S.100 Schatalova: 'Wir fressen..'  
"versteht sich von selbst, daß medikamentös mit orthomolekularen und enzymatischen Mitteln zur Unterstützung der Zellregeneration gearbeitet werden muß.."  
"Dr. Aschoff: Nahrung und Wasser sollen magnetisch sein, magnetisch ausgerichtete Nahrung unterstützt unseren Heilmagnetismus, ist Heilmittel.. Krebs-/Leukämiezellen unterscheiden sich von Normalzellen durch unterschiedliches Verhalten im Magnetfeld
Dr. Cone: Depolarisation der Zelle als signifikanter Faktor des Tumorwachstums..
Prof. E. Zeidler: Tumorgewebe unterscheidet sich von gesundem Gewebe durch Spin..
Prof. F.A. Popp: magnet
ische Funktionen im Organismus ohne Energieaufwand..
magnetisch ausgerichtete Körperzellen geben kleinste Lichtsignale ab.." S.203 Maes
 
  "Gianni Dotto:
+ Kupfer nötig um AC-Impulse in DC-Energie umzuwandeln für korrekte DNA-Oszillation..
+ Aluminium und Zink um den Spannungslevel zu halten
+ Eisen um induktive Energie zu speichern
+ Magnesium und Sauerstoff um wichtigen Umkehreffekt des Eisens sicherzustellen
Energiezufuhr an DNA durch Dotto-Ring.. kombinierter Thomson-Peltier-Effekt=Seebeck-Effekt erzeugt oszillierendes Magnetfeld.. induktive Energie.."
 
  "Erich Klemke: körpereigenen krebsheilenden Mechanismus aktivieren: Defekt bei der ATP-Produktion der Mitochondrien beheben durch Vitamin B1, Carnitin, Liponsäure.. H2O2-Produktion der Mitochondrien.. Kalbsbries enthält Tumosteron.."  
  "Vollwertkost, möglichst wenig verarbeitet, keine Molkereiprodukte.."  
"Sprossen/Keimlinge (Vit. A, B1, B2, C, E, Selen, Mineralstoffe, lebendige Nahrung) Rettich, Rauke, Brokkoli, Luzerne, Alfalfa, Linsen, Sonnenblumenkerne, Mungbohnen, Senf.." S-zip
  "Barleygreen.. Gerstengras enthält viele Enzyme für Verdauung, mehr als ein Dutzend Vitamine, 17 Mineralstoffe, 18 Aminosäuren und Chlorophyll.."  
  "Pflanze Astragalus membranaceus (chin. Tragant) enthält Asparagin, Calcyosin, Formononetin, Astragaloside, Kumatakenin, Sterole.. stimuliert Immunsystem.. antikanzerogen.. nach Chemotherapie gg. Nebenwirkungen.." Internet ebay  
  "Antikrebsstoffe:
+ Betacarotin aus Karotten, ellagic acid aus frischem Apfelsaft klinisch erprobt.
+ Limonene aus Zitronenkernen stark wirksam.."
 
"die Entdeckung von Anti-Tumoreigenschaften von Beta-Carotin ist eine der wichtigsten Entwicklungen in der Krebsforschung.. während Beta-Carotin die Nutzwirkung der Chemo verbesserte vergrößerten chemisch verwandte Retinoide/Säuren nur die Giftigkeit.. Prof. Eli Seifter, Albert Einstein College of Medicine 1982.."  
  "Tomate: Vitamin A, C, Niacin, Kalium.. Krebs, Infarktrisiko, Arterienverkalkung, Hautalterung, Falten.. in der Hitze platzen Zellen auf -> mehr Lycopin.." S.22f Laura 11.8.03  
"Lycopen (Lycopin)=roter Farbstoff in Tomaten/Wassermelonen hemmt Wachstum vieler Arten von Krebszellen.. Raucher mit niedrigem Lycopen-Spiegel im Blut 4x häufiger Lungenkrebs.. höchste Konzentration Lycopen in Prostata-Drüse.. PSA-Wert -20% bei Lycopen-Gruppe, weniger bösartig.. Studie Ann-Karmanos-Krebsinstitut Detroit.." P-zip
  "Tee aus getrockneten Nadeln des Eibenbaums 'Taxus Brevifolia' oder frisch vom Baum gepflückte Eibenbaumnadeln (Itamos-Bäume in Griechenland) gg. Krebs.. 2-28 Nadeln/Tag in Verbindung mit PAP-IMI-Gerät.."  
Petersilie gegen Darmkrebs? "Nicht der Primärtumor.. lebensbedrohlich, sondern.. Zellen, die sich.. lösen und über die Blutbahn unkontrolliert auf Wanderschaft gehen.. bilden.. Metastasen.. Mikroskop.. erstaunliche Ergebnisse.. nicht mit chemischen "Bomben", sondern.. Mimosin.. Teilung fast ganz stoppen. Besser.. noch Apigenin - eine Substanz aus der heimischen Petersilie.. Knoblauch? Zwiebel?" P-txt
  "charakteristische Radiationen der Zwiebel nachgewiesen.. im UV-Bereich.. Gurwitsch/Franck, Reiter/Gabor, Albert Nodon.." S.193 Lakhovsky  
  "Serum aus Zwiebeln.. gefiltert, in Glasampullen.. Ergebnisse bei Krebs ermutigend.. auch Syphilis.." S.196f Lakhovsky  
  "in Teilen Russlands/Polens Krebs unbekannt.. Brot mit gesalzener roher Zwiebel.. selten krank.. viele Hundertjährige.." S.194 Lakhovsky  
  "Bulgarien: viele Zwiebeln, roh mit Brot, Pfeffer, Salz, viel Knoblauchzehen.. 12x weniger Krebs.. 120-130 Jahre alt keine Seltenheit.. Prof. P. Stoinaoff Universität Sofia.." S.195 Lakhovsky  
  "Türkei, Ägypten, Algier: viel Zwiebeln.. Krebs nahezu unbekannt.. Türkei Greis Jaro 156 Jahre, Ägypten Greis 154 Jahre alt.." S.195 Lakhovsky  
  "Obst und Gemüse enthalten viele antikarzinogene Stoffe.. streng inverse Beziehung zwischen Zwiebelverzehr und Magenkarzinomhäufigkeit.. Zwiebel enthält Polyphenole.. bereits von Dioscorides gg. Krebs gelobt.. R. Bauwe.."  
"Allicin gibt Knoblauch scharfen Geruch/Geschmack.. für Tumorzellen/Mikroorganismen schädlich.. gelungen Krebstumore bei Mäusen gezielt zu zerstören.."  
"Artemisinin (aus Wermut).. chinesische Volksmedizin.. zerstört Brustkrebszellen und nicht gesunde Zellen.. zerstört auch bestrahlungsresistente Krebszellen.. Dr. Henri Lai Universität Washington.." Fason W-zip
"Artimisinin aus Wermut gg. Malaria, Brustkrebs, Krebs.. reagiert mit hoher Eisenkonzentration im Malariaparasiten.. Krebszellen benötigen viel Eisen für DNA-Replikation -> höhere Eisenkonzentration.. mit Holotransferrin, dann dihydroarteminisin.. oral einnehmen.. eine Dosis kostet nur 2$.. Hund mit Knochenkrebs erholt in 5 Tagen.. Prof. Henry Lai, Prof. Narendra Singh.." Clark-Info Fason W-zip
  "Birkenrinde gegen Krebs: Naturstoff Betulinsäure repariert Genschalter, gut bei Tumoren des Nervensystems.." B-txt
  "Betasitosterol gegen Krebs, Diabetes, Blutverdickung, Geschwüre, Arteriosklerose, Haarausfall, Entzündung.. 300mg 2x/Tag für 60 Tage.."  
  "OPC (Oligomere Pro-Cyanidine)
+ stark antioxidativ (20x Vit.C, 50x Vit.E), verstärkt Wirkung Vitamin C
+ innerhalb von Minuten aufgenommen, wirkt 72h, überwindet Blut-Hirnschranke
+ verbesserte Blutzirkulation/Zellversorgung
+ Schutzwirkung Mund-/Rachenkrebs, schützt vor Metastasierung (schützt DNS
opCplus=OPC/Vitamin C z.B. nicht synthetisch hergestellt, bei GreenPower
Simons, Rucker: "Gesund länger leben durch OPC. Der natürliche Vitalstoff für das neue Jahrtausend" absolut empfehlenswert.. Venenprobleme.. Operation abgesagt.. keine Cholesterinsenker mehr..
O-zip
"OPC (Olygomeres Proanthocyanidin)
+ verstärkt Wirkung Vitamin C um Faktor 20.. Verlängerung der Wirksamkeit..
+ verstärkt Wirkung Vitamin E um Faktor 50
+ Stabilisierung Bindegewebe
+ Tumoren abgekapselt.. Ödeme deutlich gebessert.." S.204 'Krebs-Bankrott'
 
"Südseepflanze Morinda citrifolia 'Noni' - Wirkung bei Krebs.. erwiesen.. Nonisaft aus Wildwuchs von den Fidschi-Inseln.. bei Verdelinea.." Blasig 28.9.03  
"Graviola (Annona muricata) gegen Krebs, aus dem Urwald.. 10000x stärker gegen Darmkrebs als Adriamycin (Chemo).. erfolgreich gegen Prostata-, Lungen-, Brust-, Darm- und Bauchspeicheldrüsenkrebs ohne das gesunde Gewebe zu schädigen.. Produkte und klinische Ergebnisse.."  
  "Kräutersammler Paul Crowther kannte 6 alte Krebsheilmittel, die vor 100 Jahren aufgegeben wurden, weil sie Fehlgeburten verursachten.. Frank Hourigan.."  
  "britische Kräutersammler benutzen jahrhundertelang komplizierte Aufgüsse incl. Immergrün gegen Krebs.. nützlich ohne Nebenwirkungen.. Frank Hourigan.."  
  "Wurzel aus Thailand: in der Lage Krebszellen zu töten.. Erfolge in Stadien 1-3.. sehr gute Heilerfolge bei Diarrhö, Gastritis, Magen-/Darmerkrankungen, Herz-/Kreislaufleiden, Morbus Crohn.. keine Nebenwirkungen.. stimulierend auf gesamten Organismus.. wächst nur im nordöstlichen Thailand wg. der im Boden befindlichen Salzkristalle.."  
"Krebs ist eine Infektion des Blutes durch Erreger, die ins Gewebe eindringen.. dieses Eindringen wird vom Heilpilz Agaricus Blazei Murill verhindert.." Blasig 28.9.03  
"Pilz Agaricus Blazei Murill.. eines der besten alternativen Mittel in der Krebstherapie - auch im Endstadium.. stoppt Krebs-/Tumorwachstum rasch.. bildet zurück.. stärkt Immunsystem.. baut rasch Giftstoffe aus Chemo-/Strahlentherapie ab.. beste Erfolge bei Magen-, Darm-, Lungen-, Unterleibs-, Bauchspeicheldrüsen-, Brust-, Prostata-. Leberkrebs, Hirntumoren.. stimuliert körpereigene Prod. Interferon, Interleukin, Makrophagen.." Blasig 23.10.03  
  "Substanz aus brasilianischer Strauchpflanze Abajeru (Chrysobalanus icaco) patentiert.. erfolgreiche Labortests bei Brust-/Hirn-/Lungen-/Darm-/Kehlkopf-/Bauchspeicheldrüsen-Tumoren.. auch leukämische Zellen getötet.."  
  "Gleevec.. bei einem Krebspatienten 40-50 Tumore im Bauchraum verschwunden.. keine Chemo hatte geholfen.. per Kapseln einnehmbar.." nano  
  "Spirulina: Tierversuche (500mg/kg) reduziert Anzahl der Tumoren.. bei Hautkrebs 250mg/kg.. Studien in Indien.. Spirulina reduziert Nebenwirkung von Chemo/Bestrahlung.." Moss #64  
"mit Cannabis ungeahnte Erfolge bei der Eindämmung vieler gut-/bösartiger Tumore.. medizinischer Durchbruch bei der Tumorbehandlung.. allen weitergehenden Forschungsansätzen/Veröffentlichungen die finanziellen Mittel entzogen.. mit Marihuana Übelkeit während Chemotherapie am besten in den Griff bekommen.." Herer/Bröckers  
"viele positive Studien zu Kurkuma (=Curcumin, Turmeric).." Aggarwal, Kumar, Bharti: "Anticancer potential of curcumin: preclinical and clinical studies" Anticancer Res 23,1A 363-398 2003  
"Curcumin (Curcuma Longa) hemmt wirksam sämtliche Signalwege in Tumorzellen/Metastasen.. absorbiert im violetten Spektralbereich bei 415nm wie Cytochrom c.. überbrückt Kurzschluß im Photonenschalter der Atmungskette in den Mitochondrien.. spektakuläre therapeutische Erfolge.. Dr. Heinrich Kremer.."  
  "grüner und schwarzer Tee verlangsamt Wachstum bei Prostatakrebs.. Resveratrol nicht so wirksam.. Free Radical Biol Med 36,7 829-837 4.2004.." Mercola  
  "Bier: Xanthohumol wirkt wesentlich stärker als die bisher bekannten Antioxidantien in Wein, Grünem Tee und Sojaprodukten.. angeblich 60% weniger Prostatakrebs.." Brauerei-Journal B-txt
Erfolg mit Diät, 8 Nährstoffe Moerman
* Brinkman, 56 Tumor, Metastasen Leiste/Oberschenkel.. 1939.. kein Fleisch/Fisch/Geflügel.. kein Wasser/Kaffee/Tee - Saft rote Rüben/Mohrrüben/saure Äpfel/Birnen frisch getrunken.. kein Zucker/zuckerhaltige Nahrung.. mäßig Salz.. Buttermilch, Zitronensaft, Apfelsinensaft, Beerensaft.. Eidotter (kein Eiweiß).. Vollkornbrot mit Butter/Käse.. ungeschälter Reis, Gurken, Spargel, Zwiebel, Sellerie.. Tumor/Metastasen verschwanden, Patient wurde 90.. S.26

* Frau van der Pot, Krebs, 2 Monate zu leben, zu krank um aufzustehen.. konnte nach 2 Jahren wieder Haushalt versorgen, 20 Jahre später noch gesund.. S.124f

* Jacob ten Hove, 65 Facharzt wollte Kehlkopf/Stimmbänder entfernen.. Moermans Behandlung und einige Bestrahlungen - fühlte sich kerngesund.. S.129f

* Frau van der Slikke, fortgeschrittener Brustkrebs, OP, Metastasen.. Überlebenszeit 6 Monate.. Behandlung Dr. Moerman dauerte 6 Jahre - Frau fühlte sich kerngesund.. S.131 Moerman, Breuss: 'Krebs..'
 
Erfolg mit Nährstoffen, Entgiftung Breuss
+ Saftmischung (rote Bete, Karotten, Sellerieknollen, Rettich, Kartoffel)
+ Salbeitee, Nierentee (Zinnkraut, Brennessel, Vogelknöterich, Johanniskraut),
+ Storchenschnabelkrauttee (mit etwas Radium).. S.171,183ff

* Darmkrebs, OP angeraten mit künstlichem Ausgang.. Augendiagnose: Krebs im absteigenden Dick-/Dünndarm.. am 35. Tag der Kur ging Krebs ab, Beschwerden verschwanden.. S.139

* Brustkrebs, 40.. großer harter Knoten, OP angeraten.. nach 6 Wochen Saftkur nichts mehr zu spüren.. S.139f

* Leukämie.. 6 Tage nach Saft/Tee von Breuss entlassen.. S.140

* Krebs an Unterlippe.. OP, Bestrahlung 1971.. 5 OP's angeraten 1974.. nach 5 Wo Saftkur Lippe heil, Knoten weg.. S.144

* Tumor an Niere 1970.. in Uniklinik linke Niere entfernt, 43 Bestrahlungen, Prognose 1 Jahr.. 1971 OP li Lungenlappen.. 1972 Tumor am re Lungenflügel.. nach 4 Wochen Saftkur statt OP Schrumpfung auf Reiskorngröße.. nach weiteren 4 Wochen Kur nur noch Narbe.. S.145f Moerman, Breuss: 'Krebs..'
 
Gerson: "Eine Krebstherapie, 50 geheilte Fälle" 1988.. wirksam in fortgeschrittenen Fällen.. jod/kaliumreiche kochsalzfreie Kost.. mineral-/enzym-/vitaminreiche Säfte aus Bioanbau.. in kleinen Portionen soviel Obst-/Gemüsesaft wie Herz/Kreislauf/Nieren zulassen.. Kaffeeeinläufe.. intensives Ausleitungsverfahren.. Entlastung/Regeneration der Leber.. nach 10 Tagen ohne Schmerzen.. letzte Rettung für viele Patienten.. die Geschichte der Medizin zeigt, daß viele Ärzte mit großer Hartnäckigkeit an ihrer gewohnten Behandlung festhalten..

"Fasten kann Organe nicht mit Mineralien/Vitaminen versorgen.. durch Einläufe, frisch gepresste Säfte/Rohkost Entgiftung schneller/wirksamer als durch Fasten.. Mangel leidende Organe reaktivieren.. Ödeme verschwinden.. Hautkrankheiten heilen.. Heilung oft als Hyperämie: Körper weitet Blutgefäße.. Bereich rötet sich/wird empfindlich.. Heilreaktion kann Angst auslösen.. vergessene Narben melden sich.. Heilmechanismus greift alle chronischen Probleme an.. beseitigt alle Krankheiten.."

"Rektalkrebs.. inoperabel.. Leberkrebs.. 4 Wochen alle 2 Stunden Kaffee-Einläufe, 2x/Tag Rizinusöl-Einläufe.. starke Blähungen.. schied übelriechende Substanzen in großen Mengen aus.. es geht ihr gut.. Gerson-Therapie.."

"Patienten mit hoffnungslosen metastatischen Tumoren Leber/Darm.. alle 3-4 Stunden Morphium.. gingen nach 10 Tagen ohne Schmerzen umher.."

"Folsäure hat sich während Krebstherapie als schädlich erwiesen.. Vitamin B3 brauchbar.. Patienten mit Vitamin A, Vitamin E, B6 geschadet.. Krebszellen absorbieren Vitamin A, D sofort.."

"Sauerstoff: man braucht oxidierende Enzyme, mehr Kalium und die Bedingungen, unter denen Sauerstoff wirken kann.."
G-zip
Erfolge mit Weizengrassaft Wigmore
* Mann, Diagnose Leukämie 1957.. 1 Jahr zu leben, gibt Beruf auf, Medikamente.. große Schwäche, im Auto zusammengebrochen.. Nachbar weist auf Weizengrassaft hin.. 8.1962 kreideweiße Haut, Kopf hängt nach unten.. seine Frau baut zuhause Weizen an.. innerhalb 1 Woche 4 Weizengrasdrinks pro Tag + Ernährungsumstellung.. am 20.1.1963 Check im Krankenhaus.. erscheint gesund.. am 19.2.1963 springt der Mann aus dem Auto, rennt die Treppe hinauf.. er war das Wrack das seine Frau vor 6 Monaten gebracht hatte.. kalkweiße Haut verschwunden, redet mit fester Stimme, Augen strahlen.. arbeitet seit gestern wieder.. 4 Monate später weitere Verbesserung.. keine Anzeichen von Leukämie.." S.123f

* Krebspatient, 65 bettlägrig, gelähmte Zunge, kann nicht sprechen.. seit 14 Jahren Krebs an Hals und im Gesicht.. Kiefer fast vollständig verloren durch Röntgen, Radium und Operation.. er füttert sich selbst mit einem Trichter.. 29.9.1961 4 große Gläser Weizengrassaft, andere Säfte.. alle 2 Stunden.. 30.9. 4 Säfte.. 1.10. 4 Säfte.. 2.10. Krebsgeruch weg, kein Krebswachstum mehr.. Weizengrasdrinks fortgesetzt, Weizengrasumschläge auf Gesicht, Nacken.. in 2. Woche stoppt Ausfluss aus den beiden tiefen Löchern am Hals.. in der 3. Woche löst sich die gelähmte Zunge.. in der 4. Woche wachsen die beiden Löcher am Hals zu.. das kalkweiße Fleisch ist nun rosa.. am 23.11. fährt der Mann heim und renoviert sein Haus.." S.121f Wigmore: 'Why Suffer'
 
Neumann: "Stop Krebs, MS, Aids. Eine neue Ganzheitsmethode" ganzheitlicher Ansatz, der helfen kann.. Halima Neumann heilte ihren Krebs durch Ernährung..  
  "Prostata-Erkrankungen:
* 1:1-Zusammenhang zwischen Fettaufnahme und Prostata-Krebs
* nicht
zuviel essen
* Omega-3-Fettsäuren, reduziere Omega-6-Fettsäuren
* Kuhmilch begünstigt erheblich
*
keine Molkereiprodukte, Milch, Geflügel, Eier, Rindfleisch, angereicherte Speisen, Süßstoffe jeder Art, Konservierungsstoffe, chemische Zusätze, gehärtete Fette/Öle (hydrogenated)
* Fasten
* Brennessel
* Beta-Sitosterol
: aus Zucker herausgereinigt.. in Medikamenten teuer/nur niedrig dosiert zu bekommen.."
Dirk Benedict: "Confessions of a Kamikaze Cowboy: A True Story of Discovery, Acting, Health, Illness, Recovery and Life" vom Fleischesser zum Vegetarier.. vom Prostatakrebsopfer zum Überlebenden..
Roger Mason: "The Natural Prostate Cure: A Practical Guide to Using Diet and Supplements for a Healthy Prostate" Ernährung und Nährstoffe.. lesen vor Operation, Chemo, Medikamenten..
Larry Clapp: "Gesunde Prostata in 90 Tagen. Vorbeugung und natürliche Behandlung" verschiedene Aspekte des Prostataleidens.. mögliche Ursachen.. verschiedene Möglichkeiten zur Heilung.. das Beste heraussuchen.. sollte jeder lesen!
P-zip
  "Bücher mit Rezepten:
+ Budwig: "Krebs - ein Fett-Problem"
+ Kretschmer-Dehnhardt: "Die Ernährung des Krebsgefährdeten und Krebskranken"
+ Reuben: "Diät, die das Leben rettet vor Krebs, Infarkt und anderen Zivilisationskrankheiten!"
+ Scala: "Diät gegen Krebs: Vollwertkost als Schutz- und Heilkost"
+ Schneider, Köhnen: "Kampf dem Krebs mit Diät"
+ Schultz-Friese, Gadal: 'Rezepte für eine krebsfeindliche Vollkost'
+ Zabel: "Die interne Krebstherapie und die Ernährung des Krebskranken".." S.87f Seeger, Sachsse: 'Krebsverhütung..'
 
  -> Aminosäuren  
"natürliche Behandlung bei Krebs: 2 Jahre Reinigen, Entgiften, Regeneration.. viel Grünzeug, wenig Protein.. gerade so viel, daß Enzyme gebildet werden.. Immun-, Körperstrukturproteine.. nicht mehr.. weniger Last auf der Leber beschleunigt Heilung.." Erasmus B-zip
"Ornithin wichtig für starkes Immunsystem und gut funktionierende Leber.. entgiftet Ammoniak, hilft bei Regeneration Leber.. Heilung beschädigtes Gewebe.."  
  "Aminosäure Alanin wichtige Energiequelle im Muskelgewebe, Gehirn, zentral. Nervensystem.. produziert Antikörper=stärkt Immunsystem.. hilft im Stoffwechsel organ. Säuren.."  
  "Arginin verzögert Wachstum von Tumoren/Krebs durch Erhöhung der Immunfunktion, vergrößert/aktiviert Thymusdrüse.."  
  "Carnitin erhöht Nutzung von Fett als Energielieferant.."  
  "Cystein hilft bei Entgiftung.. schützt Körper vor Strahlenschädigungen.. wirkt am besten mit Selen und Vitamin E.."  
  "harte Karzinome können durch Cystein od. Insulin (enthalten Schwefelgruppen) und Linolsäure (Omega-6) aufgelöst werden.. weiche Tumoren enthalten polymerisierte Fette aus Margarine.." Budwig B-zip
"N-Acetyl-Cystein NAC (nach Dr. Heinrich Kremer) wichtigste Substanz der NO-Synthese/intrazelluläre Abwehr.. NO-Synthese ankurbeln mit 5g/Tag 1/2 Jahr.." S.207 'Krebs-Bankrott'  
  "Glutaminsäure beschleunigt Heilung von Geschwüren, beseitigt Ermüdung.. bei Alkoholismus, Verlangen nach Zucker.."  
"Lysin der wichtigste Blocker kollagenverdauender Enzyme.. Lysin kann enzymatische Auflösung Kollagen verhindern -> Hemmung Ausbreitung krebsartige Prozesse die sich der Bindegewebsauflösung bedienen.." S.146 Kollinger  
  "Hauptproduzenten der Aminosäuren sind im Erdreich lebende Mikroorganismen.. Bodenbakterium Corynebacterium glutamicum erzeugt Lysin.." idw 7.11.03  
  -> Enzyme  
  "1938 Seeger: von Krebszelle proteolytische (eiweißauflösende) Enzyme gebildet.." S.95 Seeger: 'Leitfaden..'  
"Tumorzelle produziert Zellwand-angreifendes Enzym, wodurch sie normales Gewebe infiltrierend durchsetzen kann.." Pekar vgl. Chymotrypsin Dr. Phillip West.. Gregory S.177  
"Voraussetzung für Krebswachstum der Befehl der unablässigen Produktion kollagenverdauender Enzyme in die Umgebung, mit deren Hilfe sich die neugebildeten Krebszellen ihren Weg durch den Körper bahnen..
natürliche Aminosäure Lysin der natürliche Gegenspieler der kollagenverdauenden Enzyme.. Nahrungsergänzung im Grammbereich.. bei Brustkrebs, Gebärmutterkrebs, Eierstockkrebs, Magenkrebs, Darmkrebs, Lungenkrebs, Hautkrebs.." Rath
 
"krankhafte Vorgänge nutzen enzymatische Bindegewebsverdauung zur Ausbreitung:
- von Infektionen im Körper
- chronischer Entzündungen, Allergien, Arteriosklerose, Krebs, Metastasen.." S.146 Kollinger
 
"durch enzymatische Bindegewebsverdauung mit kollagenverdauenden Enzymen
- breiten sich Infektionen aus
- breitet sich Krebs im Körper aus
kollagenverdauende Enzyme (Kollagenasen) verdauen Blutgefäß-Wand oder Eierstock-Wand punktuell -> Durchtritt kann erfolgen.. danach Öffnung durch Kollagensynthese wieder verschlossen.. bindegewebsverdauende und bindegewebsreparierende Enzymsteuerungen genau ausbalanciert.." S.145f Kollinger
 
"durch Zellvermehrung allein kann sich keine Krankheit ausbreiten.. Krebs kann nicht durch Wachstum Kollagenfasern durchdringen -> Nutzung Kollagenverdauung durch Enzyme.. je mehr kollagenverdauende Enzyme eine Krebsart bildet, desto bösartiger ist sie.. an Orten größten Wachstums findet man die höchste Konzentration kollagenverdauender Enzyme.. immunhistologische Studien.." S.146 Kollinger  
"enzymatische Kollagenverdauung durch Krebszelle ermöglicht
- expansives Wachstum am Entstehungsort
- Eindringen Krebszellen in Blutgefäße
- Ausbrechen Krebszellen aus Blutgefäßen -> Leberkrebszellen brechen aus Lungenkapillaren aus -> Bildung Lungenmetastasen.. Enzymblocker als Nahrungsergänzung.. >6-10g/Tag Lysin..." S.146 Kollinger
 
"Aminosäure Lysin der wichtigste Blocker kollagenverdauender Enzyme.. Lysin kann enzymatische Auflösung Kollagen verhindern -> Hemmung Ausbreitung krebsartige Prozesse die sich der Bindegewebsauflösung bedienen.." S.146 Kollinger  
"inzwischen zählt die Enzymtherapie zu den besonders wirksamen Methoden der Krebsbehandlung.. verwendet werden Trypsin, Chymotrypsin, Bromelain, Papain, Asparaginase, Neuramidase.. am wirksamsten sind Kombinationen von Enzymen.." S.131 Ransberger  
  "WoBe kurbelt Fresslust der Makrophagen an -> mehr Tumornekrosefaktor TNF und Botenstoff Interleukin erzeugt.. körpereigene Abwehr kommt auf die Beine.." S.114 Ransberger  
  "durch Enzyme entstehen aus polymeren TNF-Großmolekülen kleine TNF-Einzelmoleküle.. bis 20-fache krebszellzerstörende Wirkung.. Dr. Lucia Desser Institut für Angewandte und Experimentelle Onkologie.." S.137f Ransberger  
"Reparaturenzyme in jeder Zelle beheben durchschnittlich 15000 DNS-Schäden pro Tag und Zelle mit einem Fehlerkorrektursystem.." Smit K-zip
"körpereigene Enzyme regeln Bindung/Abtransport aller Gifte und freien Radikale.. regeln Säure/Basenhaushalt.. regeln Erkennung/Vernichtung entarteter Zellen (Tumoren).. Kaskadenfermentation.. Regulat.." S.10f Amelung..  
"UV-Licht scheint Enzyme zu vermehren, die giftige Substanzen umsetzen/entfernen können.. Blei doppelt so schnell ausgeschieden.." S.215 Kime  
"im Serum von Menschen und Tieren ohne Krebs 'Normalsubstanz' die in der Lage ist Krebszellen aufzulösen.. bei Kranken im Serum ein Stoff der 'Normalsubstanz' neutralisiert.. Freund, Kaminer.." S.62 Ransberger  
"Ernst Freund isoliert 'Normalsubstanz' für seine Krebspatienten -> damit Tumorwachstum hemmen, Tumorrückbildung.. viele die unheilbar krank kamen verlassen die Klinik symptom- und beschwerdefrei.." S.63 Ransberger  
"aus heutiger Sicht ist Freunds 'Normalsubstanz' Urokinase - ein Enzym zur Auflösung von Blutgerinnseln.." S.63 Ransberger  
Blank,Streibel,Amelung,Seidler,Ganswindt,Kohler: "Diagnose: 'Damit müssen Sie jetzt leben!' 'NEIN DANKE!'" Enzymmangel als Krankheitsursache.. Therapie mit Regulat..  
  "Die sagenhafte Heilkraft der Ananas" Indianer haben sie als Heilfrucht geschätzt.. Ananas-Enzym Bromelain kann Krebszellen auflösen, Metastasenbildung verhindern s.u.  
  "Papaya. Das Krebsheilmittel der Aborigines" enorme Heilkraft.. s.u.  
  Friebel: "Gesundheit fast zum Nulltarif" 1991.. besondere Aufbereitungsformen von Getreide (Gärprozeß auf Milchsäurebasis) gewährleistet weitreichende Aufnahme wichtiger Inhaltsstoffe wie Vitamine, Spurenelemente, Enzyme.. Normalisierung des Stoffwechsels..  
  "rate sofort mit Kanne-Brottrunkumschlägen auf Metastasen/Tumore zu beginnen.. Brottrunk stark enzymhaltig, ebenso das Fermentgetreide.." S.50f Friebel  
  "Vita Biosa: Gärprodukt=enzymhaltiges Antioxidans.. fermentiert mit Heilkräutern.. Tumorzellen in ihrer Entwicklung gehemmt/zerstört.. keine Neben-/Spätwirkungen.."  
"Kohlgemüse verringert Risiko an Krebs zu erkranken.. Bildung von Schutzenzymen.. starker Effekt bei Rotkraut, Kohlsprossen.. gekochtes Gemüse ließ mehr Enzyme entstehen als Rohkost.. Hans Steinkellner, Wien.." nano  
  "im Gerstengras vorhandene Enzyme Superoxid Dismutase (SOD) und Katalase können Krebs verhindern und auch heilen.." S.19 Simonsohn: 'Gerstengrassaft'  
"Ann Wigmore.. viele Patienten wurden nicht nur gesund.. fühlten sich besser als je zuvor.. Gersten- und Weizengrassaft für so gut wie alle Krankheiten ein Heilmittel.. auch die sogenannten Unheilbaren geheilt.. mit 80 Jahren fit/vital wie eine 35-jährige.. Anns Safttherapie gab mir mein Leben zurück.." S.46f Simonsohn: 'Gerstengrassaft'  
"EPN (Enzyme PhytoNutrient): flüssige Enzyme (pflanzlich).. 14 Tage Herstellprozess
+ für optimale Zellkommunikation
+ mehr Sauerstoff
+ höherer pH
+ mehr Zellenergie.."
W-zip
"in übersäuerter Umgebung werden Enzyme in starke Gifte umgewandelt.. Krebssymptome.. Gifte als Karzinogene.."  
  "Co-Enzym Q10 ausgezeichnetes Antioxidantium.. beschleunigt Stoffwechselabläufe, mehr Energie, stimuliert Immunsystem, antiparasitär, Brustkrebs, Schlaganfall.."
Bliznakov, Hunt: "Die Entdeckung: Energie-Vitamin Q10" für Herz, Kreislauf, Leistung.. Nobelpreis 1978 für Peter Mitchell..
 
  "Mangel an Co-Enzym Q10 bei Krebspatienten.. klinische Studien Brustkrebs -> keine weiteren Metastasen, verbesserte Lebensqualität (kein Gewichtsverlust, weniger Schmerzen), teilweise Rückbildung.."  
  "Glutathion: überlebenswichtiges Co-Enzym.. Voraussetzung, daß Elektronenaustausch in den Mitochondrien funktioniert.. Elektronen=Treibstoff des Lebens.. sinkt Pegel unter bestimmten Level können Krebszellen entstehen.. Erfinder bioverfügbares Mittel Dr. med. Gerhard Ohlenschläger.."  
"Julius Friedrich Cohnheim: Krebszellen fast wie embryonale Zellen.. weniger ausgereift als Gewebe, wo sie herkamen.. Krebs durch im erwachsenen Körper verbliebene embryonale Zellen und Steuerungssystem, das deren Wachstum kontrollierte.. 1877.." S.51f Becker: 'Cross Currents'  
"John Beard: 1902 Krebszellen gleichen trophoblastischen Embryonalzellen.. sorgen dafür, daß sich Embryo in Gebärmutter einnisten kann.. wachsen aggressiv/chaotisch.. teilen sich schnell.. gewinnen Energie aus Zuckergärung.. unterdrücken Immunsystem der Mutter.. produzieren humanes Choriongonadotropin hCG, als Tumormarker anerkannt.. Wucherung stoppt erst, wenn Embryo ab 7. Woche Pankreasenzyme erzeugt.. ohne diese Enzyme bösartigster Tumor: Choriocarcinom -> Einnahme von Pankreasenzymen.." C-zip
"Therapie mit eiweißspaltenden Enzymen.. im Pankreas, Papaya (Papain), Ananas (Bromelain), Feige (Figin).. pflanzliche Form effektiver, da nicht von Magensäure zerstört.." C-zip
"Dr. T.C. McDaniel: Pankreatin zusammen mit Bromelaine/Anavit F3/Ananase/Wobenzyme in den Blutstrom absorbierbar.. alleine nicht.."  
"Verdauungsenzyme spalten Fett, Stärke (Kartoffeln, Nudeln), Eiweiß (Fleisch..)
Krebs als Eiweißspeicherkrankheit, wg. Mangel an Enzymen
Darmentzündungen, Morbus Crohn, Dyspepsi: Mangel an Verdauungsenzymen..
Abhilfe durch Pankreatin (=Gemisch aus Verdauungsenzymen)..
bei voller Wirksamkeit des Pankreatinpräparates sofort beschwerdefrei.."
D-zip
"seit Jahrzehnten bekannt daß Krebs mit Verdauungsenzymmangel einhergeht..
viele Marken getestet auf Reinigungsvermögen unverdaute Proteine aus Blut zu entfernen.. verklebte rote Blutkörperchen zu entkleben.. bevorzuge 'Enriching Gifts Plant Enzymes'..
evtl. zusätzlich pankreatische Enzyme.. ggf. betaine hydrochloride..
Aprikosenkerne
.. helfen Enzymen bei Entgiftung.."
 
"Barleygreen.. Gerstengras enthält viele Enzyme für Verdauung, mehr als ein Dutzend Vitamine, 17 Mineralstoffe, 18 Aminosäuren und Chlorophyll.."  
  "Verdauungsenzyme aus Honigtau, Papaya, Ananas reduzieren Entzündung, mehr Energie für Körper.."  
  "Krebs=Mangel an pankreatischem Enzym.. Ursache die Menge an gekochtem Protein (mutierte Aminosäuren).. Bauchspeicheldrüse kann nicht genügend Enzyme herstellen um die Mengen an pasteurisierter Milch/Käse/gekochtem Fleisch zu verdauen.. keine Enzyme mehr, das Fremdeiweiß zu verdauen -> Krebs.. wenn die Menschen kein Protein nach 13:00 essen würden wären 86% der amerikanischen Krebsfälle zu vermeiden.." Kelley  
"ohne Folsäure kann Magen weder Salzsäure noch Verdauungsenzyme produzieren -> Vitamin B12 vom Blut nicht aufgenommen.." S.40 Pachtmann  
"frische Gemüsesäfte reich an Enzymen.. für Verdauung/Nährstoffaufnahme.." vgl. Breuss  
Moerman, Breuss: "Krebs. Leukämie und andere scheinbar unheilbare Krankheiten mit natürlichen Mitteln heilen" 1980.. 8 Stoffe gg. Krebs.. Gemüsesäfte und Tees..
Breuss Biotta Rote Bete hilft prima, Enzyme! vgl. auch Anthozym Petrasch, CH23
 
  "pankreatische Enzyme bestehen aus Protein (Aminosäuren).. ohne Proteinzufuhr keine Enzymproduktion mehr.. rasches Krebswachstum -> Balance nötig.." Kelley  
"Placenta trophoblast Gewebe (Krebsmasse) wächst bis zur 7. Woche, bis sich die Bauchspeicheldrüse entwickelt -> erzeugt dann pankreat. Enzym.. Krebs kann fast immer beherrscht werden durch richtige Dosierung proteinverdauender Enzyme.." Kelley  
"Hilfe bei Hirntumoren.. durch pankreatisches Enzym -> Dr. Kelley's Formel Ca+ pancreatic Enzym Kapseln in höchstmöglicher Dosierung.." Kelley D-zip
Studie bei Bauchspeicheldrüsenkrebs (pankreatisches Enzym) Kelley
"könnte Durchbruch sein.. Überlebenszeit verdreifacht.. Patienten mit Lebenszeit in Wochen leben noch.. Chemo und Bestrahlung oft unwirksam.. vierttödlichster Krebs in USA mit 27000 Toten/Jahr.. Protokoll von New Yorker Immunologe Dr. Nicholas Gonzales:
+ kein Rindfleisch/Geflügel/Fritiertes/Alkohol/raffinierter Zucker/Weißmehlprodukte
+ rohe Früchte, Vollkorn
+ 140 Vitamine, Mineralstoff- und Enzymtabletten (pankreatisches Enzym aus Schweinen)
+ 2 Kaffeeeinläufe/Tag (Klistier) zur Entgiftung.. Stoffwechsel-/Tumorabbauprodukte neutralisieren, ausscheiden.. unterstützt Leberfunktion.."
S-zip
Erfolge mit pankreatischen Enzymen Dr. Kelley
* Hodgkin.. aggressive Form.. Stage IIIB.. Chemo.. wurde extrem schwach, krank.. Kobalt 4060 rad.. große Tumoren nicht bestrahlt.. verweigert weitere Behandlung.. 1 Monat Dr. Kelley: mehr Energie.. 1 Jahr.. fühlte sich ausgezeichnet.. 9 Jahre nach Diagnose am Leben

* schwerer Raucher.. Lungenkrebs.. Tumor inoperabel.. Metastasen.. 5000 rad.. wächst trotz Bestrahlung weiter.. 13 Jahre nach Diagnose am Leben

* Darmkrebs.. Stadium III Adenocarzinom.. Prognose 3-6 Monate.. exzellente Gesundheit, tumorfrei

* Brustkrebs.. Brustoperation rechts.. 2. Tumor.. OP links.. Metastasen.. 12 Jahre danach tumorfrei, exzellenter Zustand

* Magenkrebs.. Operation.. Metastasen.. Adenocarzinom.. keine OP, keine Chemo.. 10 Jahre danach exzellente Gesundheit

* Leukämie.. Chemo.. Endstadium.. Dr. Kelleys Programm.. dramatische Verbesserung..

* Hautkrebs.. Metastasen.. 11 Jahre tumorfrei

* Knochenkrebs.. 9 Jahre tumorfrei

* Prostatakrebs.. 11 Jahre tumorfrei
 
Erfolge mit pankreatischen Enzymen Dr. Gonzalez Kelley
* 72w, Brustkrebs.. 4x3x3.2cm großer Tumor.. zum Teil entfernt.. Total-OP, Bestrahlung, Chemo verweigert.. Ernährung, Vitalstoffe, Enzyme Dr. Gonzalez.. in paar Wochen Leberwerte normalisiert.. lebt nach 16 Jahren noch..

* 67w, Brustkrebs.. infiltrierendes duktales Karzinom 2.1cm.. Metastasierung re Hüftgelenk.. verweigert aggressive OP mit Hüftersatz/Bestrahlung + Total-OP Brust/Bestrahlung.. Gonzalez-Methode.. müde, chron. Hüftschmerzen.. Migräne, Schmerzen bessern sich langsam.. -> wieder ganztags arbeiten.. Knochenscans nach 5 Monaten ok.. nach 15 Jahren noch beschwerdefrei..

* m, verstopfte Stirnhöhlen.. malignes Melanom.. umfassend operiert/aufgebaut.. Knochen angegriffen.. keine Bestrahlung wg. Heilung.. Bluttests nach 2 Jahren auffällig.. 3 Monate später Bauchschmerzen, Blähungen, Verdauungsstörungen.. großer Bauchtumor.. metastasierende Erkrankung.. OP nur teilweise möglich.. 6 Monate zu leben.. Tumor 5x3.5cm.. nach 6 Monaten Befund stabilisiert, kann wieder arbeiten.. nach 2 Jahren Kostveränderung -> Herde im Becken wachsen wieder.. tödl. Tumor 8x6x5.5cm und 2cm-Knoten operativ entfernt.. statt altem Tumor nur Narbengewebe.. lebt mit Ernährungsprogramm weitere 8 Jahre.. Tod erst nach 16 Jahren nach Ernährungsfehlern..

* 63m, Lungenkrebs.. kurzatmig.. Schatten in Lunge.. Mesotheliom vermutet.. li Lunge fällt zusammen.. 18 Tumoren bis 5.39cm Größe.. Chirurg möchte li Lunge entfernen etc., andere empfehlen erst Chemo zur Verkleinerung.. 4 Zyklen Chemo.. Verschlechterung.. Pat. beginnt Ernährungstherapie.. nach 5 Monaten sichtbare Besserung.. übersehenes Stadium IV.. lebt 3 Jahre später..

* w, Bauchspeicheldrüsenkrebs.. 2 Jahre Bauchschmerzen.. Bauchspeicheldrüsentumor in benachbarte Gewebe eingewachsen, nicht entfernbar.. Lebermetastase.. keine Behandlung dies zu heilen.. Überlebenszeit 9-15 Monate.. Behandlung nach Dr. Kelley.. arbeitet nach 6 Monaten wieder.. lebt 24 Jahre nach Diagnose der Mayo-Klinik 'metastasierendes Adenokarzinom des Pankreas'..
 
"Dr. Jack Taylor: übernahm William Kelleys Metabolic Programm: Ernährung, Entgiftung, Pankreasenzyme.. für jeden Patienten optimaler Wert.. unterschiedliche Diätempfehlungen.. Therapieplan aufgrund Blut-/Urinwerten: Defizite ausgleichen, Körpergewebe entgiften, Organe stimulieren, chemische Prozesse im Körper optimieren.."  
  "Melatonin das Wachstum bestimmter Tumorarten unterdrückt.. Brustkrebs.." S.163 Liberman  
  -> Mineralstoffe  
"je älter und kränker um so mehr lagern sich Mineralien im Körper als Metalle ab.. zu viel Mineralien in metallischer Form zeigt zu starke Oxidation an.." Clark C-zip
"EM-X das stärkste Antioxidant (100x stärker als Vitamin E).." S.5f Tanaka  
"Übersäuerung -> Entsäuerung, Remineralisierung, Basenbäder, Kräuter.."
"Fleisch/Fisch säurebildend, rohe Früchte/Gemüse basisch.. Körper muß basisch sein, um richtig funktionieren zu können.. Krebszellen können sich in alkalischem Milieu nicht entwickeln.."
 
  "Germanium - Sauerstoffaufnahme, Entgiftung, Immunsystem, virale/bakterielle/Pilz-Infektionen, Krebs (Brust, Lunge, Blase), Leukämie.. natürliche Quellen: Knoblauch, Ginseng, Aloe Vera, Beinwell, Chlorophyll, Shiitake Pilze, Heilkräuter.." W-zip
  "Dr. Asai: könnten die seit langem bekannten Heilkräfte von Knoblauch und Ginseng
mit ihrem hohen Germaniumgehalt zusammenhängen?" Zesar 22.12.04
 
"(rohes) Sauerkraut.. enthält rechtsdrehende Milchsäure, Germanium.." Vortrag Jentschura E-zip
  "200 Jahre lang Bismut-Salze gg. Magenkrankheiten, Magengeschwüre.. De-Nol.. Kussmaul.. Barry Marshall.."  
  "Grawitz veranlasst Druckrey 1944 die Wismut-Verbindung 'del Franco' gegen Krebs zu testen.. Akte Grawitz, Bundesarchiv Berlin.." S.403 Proctor: 'Blitzkrieg..'  
"Krebs wg. Bismut-Mangel? Bi mit Supraleitung in Verbindung gebracht.. Bi enthalten in Schöllkraut, Kamille, Zinnkraut, Löwenzahn, Fuchskreuzkraut, Papayablätter, Spitzwegerich, Walnussblätter, Bohnenkraut, Basilikum, Labkraut, Lapachorinde.." Matthias Leisen B-zip
"bei Krebs evtl. Zinnkraut, Fuchskreuzkraut, Löwenzahn, Bohnenkraut, Ysopkraut, Lapachorinde.. D4-D6.." lt. Liste der Inhaltsstoffe in Jentschura: Die Basenkur B-zip
  "Lapacho: 1873 beschrieb Dr. Joaquin Almeida Pinto die Wirksamkeit gg. Geschwüre.."  
  "Lapacho: bei Krebs, Diabetes.." Dr. Jon's letter 13.5.06  
"Pau d'Arco-Tee/Taheebo/Lapacho/Ipe Roxo: sehr wirksam bei Krebs, Leukämie, Hogkin, Allergien, Energiemangel, Schmerzen, Parkinson, Arteriosklerose.." L-zip
  Erfolge mit Pau d'Arco-Tee
* Wally Nilson, Verdauungssystem wg. Krebs entfernt, 4 Monate zu leben.. trank so viel Tee wie eben ging.. 3 Monate später Krebs verschwunden..

* Damon Waitley, Prostatakrebs.. täglich Tee.. PSA-Wert in 2.5 Monaten von 8.6 auf 0.8..

* Ira Fields, Brustkrebs, Chemo, Bestrahlung.. Lungen vernarbt wg. Bestrahlung, großes eitriges Krebs-Geschwür.. heilte ab nach 6 Monaten Tee.. kein Krebs mehr..

* Prostatakrebs 1 Jahr.. kein weißer Zucker mehr, Vitamine/Mineralstoffe und Tee.. nach 15 Tagen positive Veränderung der Gesundheit.. Krebs verschwunden..

* Roger Buwa, Prostatakrebs.. 8 Glas Tee/Tag.. kein Tumor mehr spürbar..
 
  Erfolge mit Taheebo-Extrakt
* 48w Brustkrebs, OP, 3 Jahre später Husten, vergrößerte Halslymphknoten, Lungenmetastasen.. Chemo+Taheebo.. CT zeigt Tumorauflösung, keine Nebenwirkungen..

* 65w, Krebs am Harnleiter, OP, Entfernung re Niere, re Harnleiter.. Lymphknoten-Metastasen.. Chemo wg. Magenproblemen abgebrochen.. nach 1 Monat Taheebo wieder Appetit, nach 3 Monaten keine malignen Zellen im Urin mehr nachgewiesen..

* 50w, Magenkrebs, auf Darm, Eierstöcke, Bauchraum übergegriffen, wenige Monate zu leben.. Taheebo 25g/1200ml.. Krebs bildete sich zurück.. klinisch geheilt..

* 87w, Darmkrebs, OP, Lebermetastasen nicht operabel, 2 Monate Chemo.. erneut Leber-Krebs.. Hyperthermie + Chemo ohne Besserung.. 15g Taheebo/Tag.. Tumor bildet sich zurück..

* 72m, Lungenkrebs, Krebsmedikamente, Kobaltbestrahlungen.. nur 1 Monat zu leben.. 25g Taheebo auf 500ml.. klinische Besserung.. lebt nach 8 Jahren noch..

* 45m, metastasierender Hirntumor, Lungenkrebs.. OP am Hirn, 3 Knoten nicht entfernbar.. 3 Monate zu leben.. Chemo, Haarausfall.. 30g/900ml Taheebo -> weniger Nebenwirkungen, mehr Appetit.. Lungentumor von 3 auf 1cm.. 2 von 3 Hirnmetastasen weg.. arbeitete wieder.. Rückfall mit 9 Mikrometastasen im Gehirn.. 150g/1000ml Taheebo.. 3 Wochen später verschwunden bis auf eine..
 
  Erfolge mit Rene Caisses Teemischung
* Magen- und Leberkrebs im Endstadium.. nach 2 Monaten Tee Lebertumor weicher und kleiner.. nach 1 Jahr geheilt, lebt noch 20 Jahre später.. S.55

* John Thornburys Frau.. Magenkrebs, 72 Pfund.. 2 Jahre später 107 Pfund, kann sich wieder selbst versorgen.. stirbt erst 36 Jahre später mit 91 Jahren.. S.63

* Annie Bonar.. Gebärmutter- und Darmkrebs, streut nach Bestrahlung.. Arm schwillt auf doppelte Größe an und läuft schwarz an.. 30kg Gewichtsabnahme.. Arm soll amputiert werden.. nach 4 Monaten Tee Arm wieder normal, 30kg zugenommen.. S.63

* John Tynon.. Darm- und Rektalkrebs, streut durch Blasenwand.. Diagnose von 4 Ärzten bestätigt.. nach 2 Operationen ausbehandelt.. nach 4 Jahren Tee fast 20kg zugenommen.. S.63

* Russell McCassey.. Hautkrebs verändert nach 4 Behandlungen die Farbe, wird kleiner.. nach 1 Monat verheilt bis auf Biopsienarbe.. S.66

* Dr. Brusch.. Darmkrebs, behandelt sich täglich mit Tee.. 5 Jahre später kein Tumor mehr festgestellt.. S.75 Bakhuis
 
  "Kräutermischung Rene Caisse:
+ Klettenwurzel entgiftend, pilzabtötend, tumorhemmend, schmerzlindernd..
+ kleiner Sauerampfer erhöht Sauerstoffgehalt der Zellen..
+ Rotulmenrinde reinigend, antibiotisch, antibakteriell, gegen Geschwüre..
+ Brunnenkresse blutreinigend, entgiftend, antibakteriell..
+ Rhabarberwurzel reinigt Leber, antibakteriell, tumorhemmend, wurmtreibend..
+ Braunalge entgiftet Darm, verhindert Aufnahme radioaktives Strontium90 (Leukämie, Knochenkrebs, Hodgkin), Schwermetalle, Bestrahlung, Eierstocktumore..
+ Benediktenkraut entgiftend, blutreinigend, antibiotisch, antiviral, desinfizierend..
+ Rotkleeblüten entgiftend, blutreinigend..
Ansammlung Giftstoffe gehemmt, Immunsystem stimuliert.." S.21f Bakhuis
 
  welche Stoffe sind in Rene Caisses Teemischung?
vgl. Liste der Inhaltsstoffe in Jentschura: Die Basenkur
"Klettenwurzel, kleiner Sauerampfer, Schwarzerlenrinde, Rhabarberwurzel, Brunnenkresse, Kardobenediktendistel, Blüten vom Rotklee, Kelp.."
B-zip
  "Klettenwurzel entgiftend, pilzabtötend, tumorhemmend.. Hildegard von Bingen behandelte bösartige Tumore.. Harry Hoxsey.. Hemmstoff bei experimentellem Tumorwachstum.. Polyene durch UV-Licht in der Haut zu starken bakterien- und pilzbekämpfenden Substanzen umgewandelt.." S.22f Bakhuis  
  "Sauerampfer erhöht Sauerstoffgehalt, stärkt Immunsystem, stimuliert Gewebewachstum.. 1740 bei Krebs anerkannt.. kanadische Indianer verwendeten Brei gegen Tumore.." S.25f Bakhuis  
  "Brunnenkresse blutreinigend, fördert Sauerstoffaufnahme, entgiftend, antibakteriell, Lungenkrebs, Blutarmut, Ödeme.. Karottensaft mit Brunnenkresse gegen Krebs.. Krebs, Tumoren, Zysten lt. Hartwell.." S.29f Bakhuis  
  "Rhabarberwurzel reinigt Leber, antibakteriell, tumorhemmend, wurmtreibend.." S.31f Bakhuis  
  "Braunalge enthält viel Jod.. schützt vor Bestrahlung, Aufnahme Strontium90 (giftiges Schwermetall -> Leukämie, Knochenkrebs, Hodgkin).. 3-5g Alginat/Tag -> Strontium90-Aufnahme sinkt um bis zu 83%.." S.35f Bakhuis  
  "Rotkleeblüten blutreinigend, entgiftend, stärkt Immunsystem, pflanzl. Östrogene, gegen Tumore.. seit 100 Jahren als Heilkraut gg. Krebs bekannt.. verzögert Wachstum.. Harry Hoxsey.. hormonabhängige Krebsarten Eierstockkrebs, Brustkrebs, Gebärmutterhalskrebs.." S.39f Bakhuis  
  "Pfarrer Kneipp: mit Zinnkraut jeden gut- oder bösartigen Tumor zum Stillstand.. langsam auflösen.. Zinnkraut-Dunstumschläge mit gedämpftem weichen heißen Zinnkraut.. dazu Schwedenkräuer-Umschläge an und Blätterbrei aus Spitz- oder Breitwegerich und Wiesenbärenklauen.." S.97 Treben: 'Gesundheit..'  
"Schwedenkräuter -> Tropfen heilen Krebs.." S.57f Treben 'alte Handschrift' S-zip
  Erfolge mit Kräutern nach Maria Treben
* Kopftumor, eine Gesichtsseite gelähmt, Auge zu.. in wenigen Tagen durch Kräuter Auge wieder offen.. S.97f

* Kind, unheilbarer Tumor, Heilungschance 2-5%.. Bestrahlung, Cortison.. OP-Versuch abgebrochen.. Tumor im Bauchraum ausgebreitet.. Leber, Galle, Milz, Niere umwuchert.. Aorta abgewürgt.. Gelbsucht.. mit Kräutern nach 5 Tagen Besserung.. Abklingen der Gelbsucht.. nach 9 Wochen Tumor nicht mehr festzustellen.. S.98

* Peter, 6.. Leukämie im letzten Stadium.. keine Haare mehr, blaß, müde, appetitlos.. Thymianbad.. Kräutertee (Ehrenpreis, Labkraut, Schafgarbe, Holunderschossen, Ringelblumen, Schöllkraut, Brennessel, Johanniskraut, Löwenzahnwurzeln, Wiesengeißbart).. Diätvorschrift.. nach 1 Monat Blut gebessert.. nach 6 Monaten gesund.. S.94f Treben: 'Gesundheit..'
 
"Schafgarbe: stärkt die Aura.. blockiert negative Energien.. fördert telepathische Eigenschaften.." Schreiber S-zip
"monoatomische Elemente supraleitend.. können Energie speichern.. verstärken Energie der Aura.. Kirlianfeld.. David Hudson.."  
"monoatomisches Gold supraleitend.. eingenommen führt Körper Energie zu, verstärkt psychische Kräfte, unterstützt Heilung.." David Hudson  
  "Gold - Entspannung, Vitalität, Energie, DNA-Reparatur.. Gehirnstörung, Depression, Durchblutung, Drüsenstörung, Verdauung, entgiftet Fluor, Krebs.." W-zip
  "Indium - für Hormonsysteme, Immunaktivität, Absorption Nährstoffe/Mineralien, mehr Energie, weniger Schlafbedürfnis, Blutdruck, Krebs, Depression.." W-zip
"4 Iridium Atome und 12 Karboxyle ergeben 1 Tetra Iridium dodeca Karbonyl=Heilfaktor.. Iridium geht in weiße Blutzellen und Ferritin-Ablagerungen und wandelt das Eisen in die reduzierte Form zurück, so daß es die Enzyme wieder nutzen können..
in kosmischem Staub, Regenwasser, Heilquellen.. nicht im Grundwasser.." Clark
C-zip
  "Jod und Schwefel wirken zusammen: Zell-Abbau mit Jod, Aufbau mit Schwefel.." S.90 Moerman, Breuss: 'Krebs..'  
"Jod als entscheidender Faktor bei der normalen Differenzierung der Zellen.. Rückgang der Zelldifferenzierung im Krebsgewebe entgegenwirken.. organische Form 'Tyroidea sicca'.. Lugol-Lösung 3 Tropfen 3x/Tag, später 6x/Tag.." S.53 Gerson  
"Jod für höhere Differenzierung und stärkere Oxidation notwendig.. Gudenath's Kaulquappenexperiment.." S.219 Gerson  
  "mit Kunstdünger angebaute Kartoffeln:
mehr Natriumchlorid/Wasser, weniger Kalium/Phosphor.. Prof. Czapek.." S.206 Gerson
 
  "Natrium/Chlor begünstigen undifferenziertes schnelles Wachstum wie bei Embryos/Tumoren.." S.219 Gerson  
"Kalium und Jod gewährleisten differenziertes langsameres Wachstum mit normaler Zelteilung.." S.219 Gerson  
  "Kalium-Bicarbonat (-Askarbonat) + Vitamin C gegen Krebs.. Magenkrebs.. Kombination Kalium-Bicarbonat mit Ascorbinsäure.. 0.15g Ascorbin/0.3g Kalium-Bicarb. 1h vor den Mahlzeiten.. im Frühstadium 100% Heilung.. Lebensverlängerung.. Dr. Pantellini 1948.." C-zip
  "Krebs durch Mangel an Salzen - speziell Pottasche.. heilte viele Patienten durch ausgewogenere Ernährung, aufnehmbare Pottaschensalze.. Dr. Forbes-Ross: 'Cancer - Its Genesis and Treatment' 1912.." S.37 Armstrong  
"es wurde entdeckt, daß ein Mangel an einer oder anderen Form von Pottasche Ursache bei den meisten Krankheiten ist, insbesondere Krebs.. Dr. Schüssler, Oldenburg.." S.100 Armstrong  
  "Kalium - neutralisiert Säuren, macht alkalisch, Stoffwechsel, Zellmembranpotential zusammen mit Natrium, Nerven, Nährstoffzufuhr, Muskelenergie, Entschlackung, Regeneration..
natürliche Quellen: grünblättrige Gemüse, Zitrusfrüchte, Bananen, Oliven, Kartoffelschalen, rote Bete, Bohnen, Seetang, Vollkorn, Meeresfrüchte.."
W-zip
  "zuviele H-Ionen (=geringer pH-Wert, sauer) gefährlich für Zelle.. K hinzu -> reagiert mit H zu Ca.. Addition von K+ Ionen führt zur Alkalisierung/Entsäuerung..
Kalium (19 Protonen) reagiert mit Wasserstoff (1 Proton) zu Kalzium (20 Protonen).."
 
  "Seeger hatte 1943 nachgewiesen, daß im Zuge der Verkrebsung das Kalium aus den Zellen auswandert (27 Reaktionen) und das Natrium eindringt (9 Reaktionen), daraus resultiert die Quellung der Krebszellen.. ggf. Natrium-Austreibung/Desodifikation: Haderheck-Quellwasser.. Taurin.. Lithium orotat.." S-zip
"die Kalium- und Natriumionen steuernde Funktion liegt in der Lipoidmembran.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
  "Kalzium - Stoffwechsel, Energie, CFS, Azidose, Krebs..
- raffinierter Zucker, Oxalsäure aus Spinat, Preiselbeere, Rhabarber zieht Ca aus Körper
+ Magnesium+Bor+Vitamin D verbessern Aufnahme -> UV-Licht!
+ Natrium hilft Kalzium in wasserlöslicher Form zu halten.. wasserlösliches Kalzium gg. Nieren-/Gallensteine, Arthritis, Cholesterin, Azidose, Osteoporose..
+ natürliche Quellen: Kleie, Käse, Rohmilch, Feigen, Pflaumen, Datteln, Zwiebeln, Bohnen, Linsen, Schalentiere.."
W-zip
"Kalziumlaktat hat alleine nur geringen Einfluß auf das Krebswachstum.. zusammen mit dem Einatmen negativ geladener Luft stellt Krebs Wachstum vollständig ein.." S.209 Kime  
"Beta-Carotin oder Magnesium-Orotat senken Krebsauftreten bis -80%.. Dr. Hans Nieper 1984.." S.9 Seeger, Sachsse: 'Krebsverhütung..'  
"Magnesiumchlorid gegen Krebs: Auswertung 24557 Tumorfälle.. viel Magenkrebs dort, wo wenig Magnesiumsalze in Boden und Trinkwasser.. wenig Magenkrebs wo 55mg/kg im Boden und 40mg/Liter Wasser.. Referat Dr. K.L. Bazakian, Republik Armenien 1974.." S.76f Bergasa: "Die erstaunliche Wirkung von Magnesium"  
"Magnesiumchlorid gegen Krebs: tumorhemmende Wirkung bei Ratten durch 60mg Mg-Chlorid pro Tag 30-50 Tage nach krebserzeugender Substanz.. Krebssterblichkeit nur noch 30%.. Tumorhäufigkeit -49% falls Mg-Clorid 7 Tage vor dem Erreger verabreicht.. bei Ratten die 200 Tage Mg-Chlorid bekamen -> nur bei 33% Tumore im Vergleich zu 83% bei Kontrollgruppe.." S.76f Bergasa: "Die erstaunliche Wirkung von Magnesium"  
  "Molybdän - regelt pH-Wert, Enzymsysteme, Eisenstoffwechsel.. Krebs, Anämie, Leberzirrhose, Parasiten, Ringwürmer, Candida, Epstein Barr, E.coli, Herpes..
natürliche
Quellen: Spinat, dunkelgrüne Gemüse, Hafer, Buchweizen, Weizenkeime, Blumenkohl, Kartoffeln, Erbsen, Bohnen, Bierhefe, Leber, Innereien.."
W-zip
  "Platin - Chemotherapie, gg. Bakterien, Pilze, Viren.. Immunsystem, Nervenschäden, Neuralgien, PMS, Krebs, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Konzentrationsvermögen, Schlaflosigkeit, chron. Müdigkeit, Drüsenstörung.." W-zip
"Schwefel - Entgiftung, Enzymtätigkeit, Proteinsynthese, Zellatmung, Durchblutung, Kreislauf, Reparatur Myelinhülle (Lähmung, MS, Lorenzos Erkrankung), Nervenprobleme, Entzündung, Infektion, Verdauung, Harntrakt.. Mangel an wasserlöslichem Schwefel -> Ausfall Zellregeneration.. Schmerz/Entzündung zeigen Mangel an.. natürliche Quellen: Kohl, Blumenkohl, Meerrettich, Preiselbeeren, Fleisch, Fisch, Eigelb, Zwiebel, Knoblauch.." W-zip
  "Selen - Immunmineral, Zellatmung, Abwehrkräfte, Kreislauf, Elastizität Gewebe.. Pilze, Bierhefe, Vollkornprodukte, Weizenkeime, Fisch, Eigelb, Kokosnuss.." V-zip
  "Selen: 55ug/Tag reduziert Krebsrisiko.. nur 40ppb mehr im Blut -> halbiertes Risiko für Prostatakrebs.. J Natl Cancer Inst 5.5.04.. Brazil Nüsse, rotes Fleisch, Truthahn, Huhn.." Adi 28.6.04  
  "Silber - wie 2. Immunsystem, tötet nur anaerobe Bakterien (die Stickstoff atmen), aerobe Darmbakterien unbeeinflusst, neutralisiert Fluorid-Vergiftung.." W-zip
"Silbermangel wahrscheinlich einer der Hauptgründe, dass Krebs nicht nur existiert,
sondern sich in einem solchen Tempo in den Industrieländern vermehrt.." Dr. Gary Smith
S-zip
"Dr. Becker zeigt die Dedifferenzierung von Krebszellen.. Petrieschale mit Silberelektroden.. pos. Strom.. Silberionen.. wandelt Krebszelle in primitive Zelle, die in Organzelle redifferenziert.. Hautkrebs umgewandelt.." Robert Becker in Haley: 'Politics in Healing' Kap.9  
"nach Dr. O. Becker sterben alle pathogenen Mikroorganismen, die gg. Antibiotika bereits immun sind durch kolloidales Silber ab.. schwächt nicht das Immunsystem wie Antibiotika..
+ stärkt Immunsystem.. Zusammenhang zwischen niedrigen Silberanteilen und Krankheiten.. Anteil im Körper 0.001%.. bei Absinken Fehlfunktion Immunsystem
+ fördert neues Zellwachstum.. wie Zellen bei Kindern
+ kann Krebszellen in normale Zellen zurückverwandeln.."
S-zip
Erfolge mit Silber/Entgiftung
* Knoten in rechter Brust, Schmerzen.. 1x/Woche Infusion kolloidales Silber 1100ppm.. 1x/Woche Colon-Hydro-Therapie mit Regulat-Einlauf (100ml H2O+15ml Regulat) am Schluß.. einreiben der Brust mit lymphanregender Salbe.. nachts in Regulat getränktes Tuch aufgelegt, alter BH darüber.. vor Essen je 1 Likörglas Regulat, nach Essen 10 Pipetten koll. Silber.. nach 2. Woche keine Schmerzen mehr.. nach 3 Monaten Knoten verschwunden.. S.82 Amelung..
 
"Dunarisquelle in Daun enthält 80mg/l Silizium.. niedrigste Krebs-Erkrankungsrate im westlichen Europa - bekannt seit 1932.." S.53 Kaufmann: 'Silizium'  
"Sams Formel: gg. Krebs etc.. 3x täglich ($7 30 Tage) stärkt Immunsystem.. richtige Zusammensetzung statt Überdosierung: Vitamin A, C, E, Folsäure, Zink, Selen, Kupfer, Mangan, Chrom, Molybdän, Bor, Vanadium, Silizium, Kornblume (Indianer), Weidenrinde.." S-zip
S-zip
  "krebshemmende Wirkung des Shii-take.. Anregung der Produktion Interferon, Interleukin nachgewiesen.. unterstützt Abwehrmechanismen.." 3. Rundbrief Blasig 10.8.03  
  -> Vitamine  
"Vitaminzusätze z.B. Vitamin A, B, Vitamin C, Vitamin D und Vitamin E können keine Hilfe leisten, wenn die Atemfermente blockiert sind durch Antioxidationsmittel.. " Budwig  
"durch optimale Versorgung mit Vitamin C, Vitamin E, Beta-Carotin, Selen wäre Krebsrisiko auf 1/5 zu drosseln.. 95% benötigen mehr Schutzstoffe.." S.78f Lange-Ernst: 'Unser Immunsystem' S-zip
  "Studie: regelmäßig Beta-Carotin, Selen, Vitamin E (wichtigste Antioxidantien) -> weniger Magenkrebs.. wenn man die freien Radikale im Organismus vermindert und das Gewebe mit genug reinem Sauerstoff versorgt, hat Krebs keine Chance.." Stockwell S-zip
  "täglich Betacarotin, Vitamin E, Selen: 13% weniger Krebstote in China, 21% weniger Magenkrebs.. Studie in Frankreich wiederholt mit noch besseren Ergebnissen.." S-zip
  "Krebs.. 3-fache Dosierung Vitamin E, Betacarotin, Selen.. 13% mehr Überlebende.." Wallach S-zip
  "Betacarotin (Provitamin A).. besonders aktiv in der Haut.. etwa 15% im Darm zu Augenvitamin A umgewandelt.. steuert Zellteilung, Wachstum von Geweben, stimuliert Schleimhäute.. ohne Vitamin A sterben schleimproduzierende Zellen in Massen ab -> Magenschmerzen, Verdauungsstörungen, Akne, Krebs, Blasenschwäche, Entzündung Vaginalschleimhaut.."  
  "Gerson: Patienten mit Vitamin A, Vitamin E, B6 geschadet.. Folsäure hat sich als schädlich erwiesen.. Niacin (B3) ist brauchbar.. Krebszellen absorbieren Vitamin A und D sofort.." G-zip
  "embryonale Zellen können bei Mangel an Vitamin C, Vitamin A, Vitamin E, Riboflavin, Nicotinsäureamid nicht zu normalen Zellen heranwachsen.. Nicotinsäureamid zur Erhaltung/Bildung normaler gesunder Zellen unentbehrlich.." S.54 Moerman, Breuss: 'Krebs..'  
"Vitamine durch enzymatische Aktivität der Leber von Kabeljau/Dorsch -> Lebertran
+ Sorte 'Gadus virens', 'Gadus pollachius'.. 5000 IU Vitamin A, 500 IU Vitamin D pro g Öl..
+ Sorte 'Gadus gadiculus thori'.. 500 IU Vitamin A, 50 IU Vitamin D pro g Öl.."
 
  "Vitamin A, B-Komplex, Vitamin C, Vitamin E, Zitronensäure, Jod, Schwefel, Eisen für Stoffwechsel wichtig.. Fütterungsversuche bei Tauben.. Saft rote Rüben, Moorrüben, saure Äpfel, Birnen.. viele Apfelsinen/Zitronen.. Tumor/Metastasen verschwanden.." S.18f,25f Moerman, Breuss: 'Krebs..'  
  "Prof. Hellmut Haubold.. Gründer Fa. Mucos.. erkennt wichtige Eigenschaften von Vitamin A und Vitamin E für Stärkung körpereigene Abwehrkraft, Alterskrankheiten, endokrine Störungen, immunologische Erkrankungen, Krebs.. Entdecker der Vitaminemulsionen = Mulsine.." S.8f Ransberger  
"Prof. Haubold war Spezialist für öllösliche Substanzen.. seine Vitamin A-Emulsionen den damals üblichen öligen Vitamin A-Präparaten überlegen.. Vitamin A in Liposomen eingebracht, die hervorragend resorbiert wurden.." S.112 Ransberger  
  "berühmte Tumorklinik - Janker-Klinik Bonn.. Chefärzte Hans-Höfer Janker, Wolfgang Scheef.. hochdosierte Vitamin A-Emulsion zur Krebsbehandlung.. Lungenkrebs, Halskrebs, Ohrenkrebs, Mundkrebs.." S.9f Ransberger  
  "hochdosiertes emulgiertes Vitamin A bei Krebs.. mit höchsten Dosen (bis 1.5 Mio Einheiten/Tag - summiert max. 90 Mio Einheiten) das Wachstum bestimmter Krebsarten vermindern oder stoppen.. teilweise deutliche Rückbildung.. ~1969.. Dr. Scheef, Janker-Klinik Bonn.." S.144f Ransberger  
  "50% weniger Rückfälle bei frisch operiertem Lungenkrebs durch Rauchen durch 300000 Einheiten/Tag emulgiertes Vitamin A (Retinolpalminat) für 2 Jahre.. Dr. Ugo Pastorino, Krebsforschungsinstitut Mailand.." S.145 Ransberger  
  "emulgiertes Vitamin A (Retinolpalminat) weit weniger toxisch als die herkömmlichen Vitamin A-Säuren.." S.145 Ransberger  
  "heute wird Vitamin A in hoher Dosis in allen Ländern der Welt zur Behandlung von Krebs eingesetzt.. die meisten wissen nicht daß Dr. Scheef in der Janker-Klinik der Entdecker dieser Methode ist.." S.10 Ransberger  
"wenn der Patient hohe Dosen von Vitamin A einnimmt sind alkoholische Getränke absolut verboten.. Bruce W. Halstead.."  
  "sinnvoll Sport treiben, täglich 1 Stunde stramm spazierengehen, mäßig essen.. jeden Tag WoBe und hohe Dosen Vitamin A und Vitamin E.." S.13f Ransberger  
  "sensationelle Entdeckung japanischer Forscher: Grüner Tee kann vor Lungen- und Brustkrebs schützen.." S.20 Bild 15.3.04  
  "grüner Tee.. Farbstoffe können verschiedene Enzyme wie z.B. Hyaluronidase hemmen (kapillarabdichtende Wirkung).. wirken als Antioxidantien.. schneller beim Abfangen der freien Radikale als Vitamin E, C und ß-Carotin (Provitamin A).." Schreiber S-zip
"Inositol Hexaphospat IP6: Zellkommunikation, Kalziumstoffwechsel.. Zellversuche/ Tierstudien zeigen reduzierte Tumorhäufigkeit/verlangsamtes Wachstum bei Brustkrebs, Hautkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Prostata, Darm, Lunge.. Abul Kalam Shamsuddin Universität Maryland.. Bohnen, brauner Reis, Mais, Sesamsamen, Weizenkleie.."  
  "Inositol Hexaphosphat IP6: Schutz Herz-Kreislaufsystem, Nierensteine, antikanzerös, Reparatur DNA-Schäden.. Mais, Hafer, Weizenkeime, Reiskleie, Erdnüsse, Soja.. grüner Tee synergistisch.."  
  Erfolge mit Vitamin B17, Aprikosen-, Apfelkernen..
* Anne Rycroft.. malignes Mesotheliom.. Lebermetastasen.. Halleluja-Ernährung (85% rohe Früchte/Gemüse, Karottensaft, Barley Green, kein Fleisch, keine Molkereiprodukte, kein Salz/Zucker/Weißmehl) Oasis of Hope-Krankenhaus in Mexico: Beten, Freundschaften, Vitamin B17 (Laetrile) per Infusion, Chelattherapie, Sauerstoff, Haifischknorpeleinläufe, keine schädl. Nahrungsmittel, 85% lebendige Rohkost.. stärker.. Krebsflecken auf Leber verschwunden.. 6 Monate täglich Laetrile durch Katheter.. giftige Inhaltsstoffe in Shampoos, Schaumbad, Zahnpasta, Hautcreme meiden.. stattdessen sichere Produkte.. bemerkenswerter Zustand

* Laura 5.. Nierenkrebs.. fußballgroß.. Chemo aufgezwungen + Naturmittel.. Ärzte konnten nicht verstehen, warum der Tumor auf die Größe eines 50cent-Stücks geschrumpft ist..

* Schäferhund 6.. Tumor auf der Nase.. 3 Monate Aprikosenkerne ins Futter.. gesünder denn je..

* Greg Haynes 53.. Mesotheliom.. Tumoren in Lunge.. Mark Elliots Cancer Attack Pack (Ernährungsumstellung, Nahrungsergänzung, Buteyko-Atmen, gefiltertes Wasser, Schlaf, Sport, Massagen, positives Denken/Gebete).. Gesundheit wird besser..

* Trevor.. Leukämie.. Laetrile half.. Injektionen in Tihuana.. Apfelkerne (voll von B17)..

* Gordon 69.. fortgeschrittener Prostatakrebs.. in Knochen infiltriert.. PSA 2400.. Narvaez Klinik in Juarez, Mexico.. 1. Woche PSA 1700.. 2. Woche PSA 600.. Regeneration der Knochen hat begonnen.. nach 3 Wochen schmerzfrei.. 6 Wochen PSA 48.. 6 Wochen PSA 4.9.. spielt Golf 2x die Woche..

* Sarah.. Brustkrebs.. Total-OP.. Chemo.. Strahlentherapie.. Chemo.. Immunsystem tot.. Krebs noch immer da.. 3 Wochen Metabolic Therapie in der Stella Maris Klinik Mexico: Vitamin C, DMSO, Vit. B17, Fruchtsäfte, Kaffeeeinläufe, Lymphmassagen.. Haar wächst rasch.. Nägel wieder normal..
 
  Erfolge mit Vitamin B17/Vitamin C
* Phillip 64 inoperabler Lungenkrebs.. Schatten.. Kombination Vitamin B17/Vitamin C.. 4 Monate.. Schatten komplett verschwunden.. 10 Aprikosenkerne/Tag

* Flora.. Darmkrebs Stadium IV.. Chemo, Operation.. Ausbreitung auf Leber.. Laser, Chemo.. wächst wieder.. Vitamin C/B17.. komplett verschwunden.. 50 Aprikosenkerne/Tag

* Hazel.. Brustkrebs.. Chemo.. ohne Chance.. Vitamin C/B17/Ernährung.. fühlte sich bald viel besser.. mehr Gewicht, mehr Haare, mehr Appetit..
 
"Amygdalin/Laetrile/Vitamin B17: stoppt Krebsausbreitung.. bei den Hunza..
Dr. Ernst Krebs: Krebs=Mangelerkrankung wie Skorbut.." "Nebenwirkungen: mehr Appetit, mehr Gewicht, niedrigerer Blutdruck, mehr Hämoglobin/rote Blutzellen, starke Schmerzlinderung, bessere Körperabwehr gegen andere Krankheiten.."
"in Kernen/Samen von Kirschen, Nektarinen, Pfirsichen, Pflaumen, Äpfeln, Leinsamen, Luzernekeime, Gerste, Brombeeren, brauner Reis, Cashew, Makadamien, Linsen, Limabohnen, Hirse, Walnüsse, Yamswurzeln, Erdbeeren.. das meiste in Aprikosenkernen.. selektiv toxisch gg. Krebszellen.. alle Krebsarten.. keine schädlichen Nebenwirkungen.."
G. Edward Griffin: "Eine Welt ohne Krebs. Die Geschichte des Vitamin B17 und seiner Unterdrückung" 2000.. Leberkrebs im Endstadium.. Metastasen.. dieses Buch, das Internet, Vitamin B17, Vitamine, Mineralstoffe.. es funktioniert.. Blutwerte drastisch gebessert.. Tumor kleiner.. Gewichtszunahme.. Advil als Schmerzmittel.. später keines mehr.. lesen, Video besorgen, Internetrecherche..
B-zip
"Gianni Dotto: in der Natur stellen Pflaumen, Aprikosen.. durch bitterschmeckende Glycoside (kristalline Struktur dreht Ebene des polarisierten Lichts nach links, durch Enzyme -> Amygdalin) im Samen die korrekte DNA-Sequenz wieder her.."  
"Gianni Dotto: Amygdalin (Vitamin B17) dreht Ebene des polarisierten Lichts stärker links als kristalliner Zucker nach rechts.. unter dem Einfluß von UV-Sonnenlicht Ebene nach links gedreht, korrekter Orbitalspin der Phosphat-Base wiederhergestellt.. DNA-Reparatureffekt proportional zur verfügbaren UV-Lichtmenge.. bei Menschen induktive Energie effektiver und unkomplizierter.."  
  "Burk: B17 zu Krebskultur unter Mikroskop.. Enzym Glucosidase (in Tumorzellen) vorhanden -> Krebszellen sterben wie die Fliegen.."  
  "Laetrile wirkt
- 44x giftiger wenn man es einnimmt statt intramuskulär injiziert
- 21x giftiger als eine intravenöse Injektion.. Bruce W. Halstead.."
 
  "Forschungen haben gezeigt, daß Kombination Vitamin C und natürliche Aminosäuren Lysin, Prolin.. Extrakt aus grünem Tee die Invasion der Krebszellen aufhalten kann.. Vitamin C.. Lysin, Prolin, Polyphenol verhinderte Ausbreitung.. Dickdarm-, Lungen-, Haut- und Brustkrebs.." Rath  
"Synergie von Nährstoffen kann Metastasen stoppen (Vitamin C/L-Lysin/L-Prolin/grüner Tee-Extrakt EGCG) -> Blockade des Enzyms urokinase plasminogen activator (uPA) kann Krebsausbreitung stoppen.. dänische Studie Universität Copenhagen, Int J Cancer.." Rath  
  Erfolge mit Vitaminen
* chron. lymphatische Leukämie.. Leukozyten 29.000.. Einnahme von Immunocell.. Basis-Vitaminprogramm.. Onkologe nach 2 Chemo sehr zufrieden.. Werte immer besser.. was machen Sie nur?.. Ernährung umgestellt.. viel Obst, Gemüse, Ballaststoffe.. Zellular Medizin, Vitacor Plus Basisprogramm und Immunocell.. morgens und abends 1 Tablette.. geht mir blendend..

* 69m.. Prostatakarzinom.. Prostata entfernt.. Blut im Urin.. Tumor in Blase.. entfernt.. heute 2x/Woche Mistelpräparat und Thymuspräparat.. täglich je eine Tablette Vitacor Plus, Immunocell, Prolysin C und Lysin C-Drink.. seitdem keine neue Tumorbildung.. Allgemeinzustand könnte nicht besser sein.. volle Energie wiedererlangt.. keine Erkältungen..

* 54w.. Brustkrebs.. re Brust komplett entfernt.. Chemotherapie.. die Hölle.. Immunsystem völlig geschwächt.. einige Tage weder essen/trinken.. täglich Vitacor Plus, Prolysin C, Immunocell.. nach 4 Wochen rasche Erholung.. keine Grippe.. Immunsystem stabilisiert.. Laborergebnisse in Ordnung..

* Brustkrebs 1994 operiert.. 1998 2. Operation, 35x bestrahlt, Tamokadin.. nach 120 Tagen musste ich dieses Präparat absetzen - da Leber, Bauchspeicheldrüse und Milz angegriffen - einige Male auf der Straße umgefallen.. 3 Antibiotika, die keine Hilfe brachten.. Lysin-C-Drink bis 9-mal am Tag.. Vitacor Plus, Relavit, ProLysin C.. Blutwerte ausgezeichnet.. genügend Abwehrstoffe..

* multizentrischer Kalk in der rechten Brust.. operativ entfernt.. Verdacht Brustkrebs.. Vitacor Plus, Immunocell, ProLysin C und Lysin C-Drink.. nach ca. 4 Wochen.. Unternehmenslust - Kraft - wieder da.. Infektabwehr steigerte sich.. keine Vergrößerung der Kalkstellen.. von Tumor keine Rede mehr..

* 73w.. Darmkrebs, Darmpolyp.. 20cm Dick-/Dünndarm entfernt.. entkräftet, zittrig, abgemagert.. täglich je 1 Tablette Vitacor Plus, Prolysin C.. später Enercor, Arteriforte und Relacor.. wieder zu Kräften, Normalgewicht.. alte Sportarten.. Skifahren, Bergwandern.. Ernährung auf Naturprodukte, frische Früchte, Kräutertees, Heilöle, Trennkost umgestellt.. Arzt wundert sich.. fast normale Herzklappenfunktion, im Vergleich zu anderen Patienten..

* Adenokarzinom.. Stoma-Operation (Darmkrebs, künstlicher Darm-Ausgang).. max. 14 Tage zu leben.. Stufenprogramm.. Mistelpräparate.. völlig beschwerdefrei, schmerzfrei.. Darm arbeitet wieder.. Tumore wesentlich verkleinert.. Metastasierung zum Erliegen gekommen

* 58m.. bösartiger fortgeschrittener Blasentumor.. 3x operiert.. 6x Chemo.. erwartet: Haarausfall, Schweißausbrüche bei Nacht, Appetitlosigkeit, chron. Durchfall, chron. Blasenentzündung, starke Kreislaufstörungen.. nichts zugetroffen.. Blutbild völlig in Ordnung.. keine Anzeichen von Entzündungen im Körper.. Verbesserung der Zellular Medizin zu verdanken.. 3x Basisprogramm Vitacor Plus, 3x Immunocell zur Stärkung Immunsystem, 2x Arteriforte zur Regenerierung Blutgefäße.. Schmerzen stark nachgelassen..

* Dominik Feld, 8.. Knochenkrebs.. Osteosarkom am Bein.. Metastasen in der Lunge.. Chemo.. Zellularmedizin.. Metastasen in 9 Monaten vollständig zurückgegangen.. Zeitung 29.1.04

* 72m.. inoperables Plattenepithelkarzinom (Lungenkrebs).. Infusionen/Chemo.. verlor weiter stark an Gewicht.. wurde sehr schwach, weil Tumor in Leber zu streuen begann.. Ärzte mußten Chemotherapie abbrechen.. Blutwerte versagten.. Dr. Raths Präparate.. nach nur 14 Tagen wieder im Vollbesitz seiner Kräfte.. in den Keller zum Heimwerken.. problemlos Treppen steigen.. Ärzte begeistert über gute Blutwerte.. Chemo durch Immunocell 4 Tage besser vertragen, dann brach Kraft wieder völlig zusammen..
 
"aus Sauerstoff, Ascorbinsäure (Vitamin C), Flavonen (Citrin) entsteht unter Nutzung von Wasserstoff H2O2 + Energie.. biologische Verbrennungsprozesse.." Nobelvortrag Szent-Györgyi 11.12.1937  
"Säugetiere können nach wie vor Vitamin C im Körper herstellen, z.B. die Katze.. man vermutet daß dies einer der Gründe ist warum Katzen extrem selten an Krebs erkranken.." S.100 Fahl: 'Vitalstoffe..'  
"P.G. Seeger: 1939 Vermehrung oestrogener Hormone in Krebszellen nachgewiesen -> Vitamin C-Defizit größer als beim Skorbutkranken.." S-zip
  "Linus Pauling, 2 facher Nobelpreisträger stellte fest, daß bei nahezu allen Krebspatienten ein extremer Vitamin C-Mangel vorlag.. er nahm über Jahrzehnte hinweg 10g pro Tag und wurde 93 Jahre alt.." S-zip
C-zip
  "Vitamin C gegen Krebs: Experiment Linus Pauling, Ewan Cameron: 1100 Krebspatienten im Endstadium.. 100 Patienten 10g Vitamin C/Tag.. nach 1 Jahr alle 1000 Patienten ohne Vitamin C tot, 50 der 100 leben.. teilweise Tumor zurückgebildet.. leben noch 15 Jahre später.. Newbold: 'Vitamin C Against Cancer'
z.B. mit 10g/Tag starten, schauen.. Körper absorbiert, was er braucht.. zu viel -> Durchfall.. bei Krankheit/Infektion braucht er mehr.. bei Virus im Blut (z.B. Erkältung) können 100g/Tag ohne Durchfall möglich sein.. weniger tötet möglicherweise nicht alle ab.. ca. 4g/Tag=1TL für Raucher oder bei Stress. Vitamin C-Pulver in Ascorbatform (neutralisiert Säure).. Sättigung des Blutes mit Vitamin C tötet Bakterien, Viren, Hefen.. verringert Nebenwirkung von Strahlen-/Chemotherapie.. Affe im Zoo braucht 4g/Tag um gesund zu bleiben.. und der (gestresste) Mensch?" Fason
S-zip
C-zip
"Empfehlung Dr. Hoffers bei Krebs:
- 12g/Tag Vitamin C
- 800 IU Vitamin E
- 500mg Niacin (Vitamin B3: Nikotinsäure oder Nikotinamid)
- 25-50x RDA anderer B-Vitamine
- 0.2mg Selen
- ggf. Zink
- ggf. Kalzium.." S.XXIII Cameron
 
  Erfolge mit Vitamin C
* 51w, Tumor an li. Niere, Nierenzellkarzinom.. Nephrektomie.. nach 6 Mo klar abgegrenzte Weichteilknoten.. 7 Monate später gewachsen.. keine konvent. Therapien, Vitamin C-Infusionen 65g 2x/Wo über 10 Monate.. Thymusproteinextrakt, NAC, Niacinamid, Schilddrüsenextrakt.. kein Befund nach 7 Monaten..

* 49m.. Blasenkarzinom mit Satellitentumoren.. OP, keine Chemo/Bestrahlung.. Vitamin C 30g 2x/Wo 3 Monate.. dann 30g alle 1-2 Monate für 4 Jahre.. Nahrungsergänzung, Pflanzenextrakte, Chondroitinsulfat, Chrompicolinat, Leinöl, Glucosaminsulfat, alpha-Liponsäure, Selen.. 9 Jahre ohne neuen Tumor/Metastasen..

Padayatty, Riordan, Hewitt, Katz, Hoffer, Levine: "Intravenously administered vitamin C as cancer therapy: three cases" CMAJ 174,7 937-942 28.3.2006
 
  Erfolg mit Vitamin C, Niacin, Q10
* Frau 1977, Bauchspeicheldrüsenkrebs.. inoperabel, wenige Monate zu leben.. 10g Vitamin C pro Tag.. Erhöhung auf 40g/Tag.. weitere Nährstoffe.. 6 Monate später Tumor verschwunden..

* Prof. 1965, Bronchialkrebs.. inoperabel.. Kobaltbestrahlungen.. wird psychotisch.. 3g Niacin pro Tag + 3g Vitamin C.. geistig normal in 4 Tagen.. nach 1 Jahr Lungen frei.. alle 3 Monate die Rückbildung zu sehen.. Tod nach 30 Monaten..

* 16w.. Ewing-Sarkom rechter Arm.. 3g Vitamin C + 3g Niacinamid pro Tag.. OP zur Armamputation 1 Monat verschoben.. komplette Rückbildung.. 33 Jahre später noch gesund..

* 71w, Brustkrebs, OP re 1990.. Rückenschmerzen, Knoten im Nacken 1992.. Tamoxifen verstärkt Schmerzen.. durch Kräuter, Massage nach 3 Monaten ok.. 1993 Metastasen in Rücken, Brustbein.. Tamoxifen-Schmerzen unerträglich, Morphium.. 15g Vitamin C/Tag, 8 Kapseln Hai-Knorpel.. Besserung.. 15g Ascorbinsäure, 300mg Q10.. nach 6 Monaten schmerzfrei, kein Morphium.. Knoten halb so groß..

Hoffer: "How to live longer and feel better - even with cancer" J Orthomol Med 11,3 147-167 1996 S.148f
 
  Abram Hoffer: "Vitamin C & Cancer. Discovery, Recovery, Controversy" Hoffers Krebspatienten lebten 6 Jahre statt 6 Monate durch Vitamin C..  
"90 Studien zeigen klar den schützenden Effekt von Vitamin C und anderen Antioxidantien gegen Brustkrebs.. Gladys Block, University of California, Berkeley.."   
"hochdosiertes Vitamin C tötet Krebszellen.. bei Konzentrationen >4mmol/l starben meiste Zellen von 10 unterschiedlichen Krebszellinien ab.. 8-10g Vitamin C intravenös.. unter Vitamin C in Krebszellen vermehrt zellschädigendes H2O2 gebildet.." Ärzte-Zeitung 14.9.05  
"hohe Dosen von Vitamin C wirksam gg. Krebs.. 10g intravenös -> 25-fache Konzentration im Blut als durch normale Einnahme.. viele Krebszellen abgetötet, normale Zellen unbeeinflusst.. New York Times 13.9.2005 Chen/Espey/Krishna/Mitchell/Corpe/Buettner/Shacter/Levine: 'Pharmacologic ascorbic acid concentrations selectively kill cancer cells: Action as a pro drug to deliver hydrogen peroxide to tissues'.."  
"Vitamin C verbessert Kalzium- und Eisenaufnahme.. verbessert Sauerstofftransport..
wirkt direkt bei der Energieverwertung in den Mitochondrien mit.. Bioflavonoide erhöhen die Vitamin C-Aufnahme im Körper bis um das Zwanzigfache.."
 
  "Vitamin C Antioxidanz.. regt Abwehrtätigkeit weiße Blutkörperchen an.. gesunde Haut, Knochen, Zähne, Zahnfleisch, Eisenaufnahme ins Blut, guter Schlaf, gesunde Psyche, Stressbewältigung, Hormonhaushalt, Herzmuskel, verhindert krebserreg. Nitrosamine.."  
  "Vitamin C bildet Gamma-Interferon -> schützt vor Krebs.. Prof. Pauling.." S.116 Moerman, Breuss: 'Krebs..'  
"defektes Gen für Produktion Leberenzym L-gulonolactone oxidase -> können uns Vitamin C nicht selbst herstellen.. chron. Vitamin C-Mangel bei Leukämie? Tod durch skorbutähnliche Symptomatik? myelogenous Leukämie.. 24-42g Ascorbinsäure/Tag.."  
  "Vitamin E bei Prostata-Krebs.. hemmt Bildung einer Andockstelle für männliche Geschlechtshormone.. Wachstum gestoppt.. besser als Flutamin.." nano  
"Vitamin K1
+ wird über Lymphsystem in Blutstrom aufgenommen
+ wird im Blut an Lipoproteine gebunden
+ schützt Zellmembranen vor Zerstörung durch freie Radikale (Antioxidanz)
+ beeinflusst Bakterienflora positiv
+ hemmt Zerstörung des Cholins (Krebskiller) -> Krebsschutz
+ dunkelgrünes Gemüse, Kohlgemüse, Sauerkraut, Brokkoli, Zwiebeln, Knoblauch
Medikamente, die Vitamin K1 zerstören kritisch betrachten.. Gerinnungshemmer.."
 
  "Vitamin K3 (=Menadion) Kunstvitamin.. mutagen.. starkes Oxidans, zerstört antioxidativ wirkendes Glutathion.. in allen Geweben abgelagert -> in Lebensmitteln untersagt, an Tiere verfüttert -> über Fleisch, Eier, Milch aufgenommen.."  
  -> Antioxidantien -> Mikroorganismen -> Darm  
"Krebspatienten haben in Organen weniger Anti-Oxidantien als gesunde Personen.. Beta-Carotin, Lycopin in vielen Organen stark verringert.." idw 2.5.03  
"je älter und kränker um so mehr lagern sich Mineralien im Körper als Metalle ab.. zu viel Mineralien in metallischer Form zeigt zu starke Oxidation an.." Clark C-zip
"EM-X das stärkste Antioxidant (100x stärker als Vitamin E).." S.5f Tanaka  
"durch optimale Versorgung mit Vitamin C, Vitamin E, Beta-Carotin, Selen wäre Krebsrisiko auf 1/5 zu drosseln.. 95% benötigen mehr Schutzstoffe.." S.78f Lange-Ernst: 'Unser Immunsystem' S-zip
  "Studie: regelmäßig Beta-Carotin, Selen, Vitamin E (wichtigste Antioxidantien) -> weniger Magenkrebs.. wenn man die freien Radikale im Organismus vermindert und das Gewebe mit genug reinem Sauerstoff versorgt, hat Krebs keine Chance.." Stockwell S-zip
  "Carotin, speziell Beta-Carotin, das 11 Wasserstoffatome akzeptiert.."  
"- Leitungswasser +450mV pH 7 leichtes Oxidationspotential
+ reduziertes Wasser -300mV pH 8 starkes Reduktionspotential
- oxidiertes Wasser +750mV pH 4 starkes Oxidationspotential, wirkt sterilisierend.."
 
  -> Zellatmung verbessern  
meide Konservierungsmittel, Atmung, Tiefenatmung, Hautatmung, Atem anhalten, Bewegung, Lachen, Minitrampolin, Licht, Fette, Mikroalgen, Chlorophyll, Betazyane, Anthozyane, OPC, Granatapfelsaft/öl, CH23, Heidelbeeren, rote Bete, Anthozym Petrasch, Sauerkrautsaft+Vitamin C, Wildkräuter, Gerstengrassaft, Q10, Ubichinon, Citrokehl, Methylglyoxal, Magnetfeld, neg. Ionen, Neurophon, organ. Eisen, Selen, Schwefel, Hafer, Noni, EM-X, Vita Biosa, Brottrunk, Fermentgetreide, potenzierte Milchsäure, Nigersan..  
  Studien zu Granatapfelsaft/samenöl:
Noda, Kaneyuki, Mori, Packer: "Antioxidant activities of pomegranate fruit extract and its anthocyanidins: delphinidin, cyanidin and pelargonidin" J Agric Food Chem 50,1 166-171 2.1.2002

Kim, Mehta, Yu et al: "Chemopreventive and adjuvant therapeutic potential of pomegranate (Punica granatum) for human breast cancer" Breast Cancer Res Treat 71,3 203-217 2.2002

Hora, Maydew, Lansky, Dwivedi: "Chemopreventive effects of pomegranate seed oil on skin tumor development in CD1 mice" J Med Food 6,3 157-161 2003

Malik, Afaq, Sarfaraz, Adhami, Syed, Mukhtar: "Pomegranate fruit juice for chemoprevention and chemotherapy of prostate cancer" Proc Natl Acad Sci USA 102,41 14813-14818 11.10.2005
 
"Immuvit CH23.. Kombination natürlicher Pflanzensäfte von Pfingstrose und Königskerze.. in spez. Verfahren an lebenswichtige Aminosäuren gebunden -> gelangen in jede Körperzelle.. aktivieren körpereigene Abwehr, Immunsystem gestärkt.. weckt natürliche Lebensfreude.. wunderbares Wohlgefühl.. reinigt Körper/Zellen.. wie ein innerer Jungbrunnen.. vitalisierender Effekt.. Gefühl der Verjüngung.. 14 Tage Intensivkur.. Prof. Tepperwein.." S-zip
"Wirksubstanz aus Pfingstrosen- und Königskerzenextrakt.. Konzentrat sehr sauer (pH 1-1.5).. wird an Aminosäuren angehängt.. CH23 -> neutraler pH.. oral trinken.. Krebszelle nimmt Wirksubstanz auf, geht zugrunde, gesunde Zellen scheiden Wirksubstanz problemlos aus.. 1000 nachgewiesene Heilungen schulmedizinisch aufgegebener Patienten.. keine Nebenwirkungen.. kostengünstig.."  
"CH23 enthält Anthozyan-Glykoside.. Erfolge bei Ratten mit Impftumoren.. 2000 behandelte Patienten von 1960-1968: Infusionen, Injektionen.. gut angesprochen haben Brustkarzinome, weibl. Genitalkarzinome, Rektum-Karzinome, Sarkome, Osteo-Sarkome, Lymphogranulomatose, Plasmazytome.." Issels: 'Die klinische Prüfung des CH23' 1968  
  Erfolge mit CH23 aus Issels: 'Die klinische Prüfung des CH23' 1968
* D.M, 22.. Lungensarkom li Oberlappen, Spindelzellsarkom.. 28 Kobaltbestrahlungen -> Tumor wächst weiter, Lebenserwartung einige Monate.. mit CH23 Stillstand/Verkleinerung röntgenologisch bestätigt, sehr guter Allgemeinzustand, arbeitet wieder..

* M.St, 57w.. Brustkrebs, OP, mehrfach bestrahlt, Pleura-/Lungenmetastasen, Erguß links, Lebenserwartung wenige Wochen.. mit CH23 dramatische Reaktionen, Stillstand des Prozesses, weitgehende Rückbildung des Lungentumors, beschwerdefrei, unternimmt Reisen..

* E.K, 59.. Magenkarzinom, OP, Lymphdrüsenmetastasen, Lebenserwartung wenige Monate.. mit CH23 Stillstand der Bauchdrüsenmetastasierung, beschwerdefrei, arbeitet wieder..

* L.T, 20.. Leberkarzinom, schnell wachsend, inkurabel, Lebenserwartung wenige Wochen.. mit CH23 Stillstand des Prozesses, 50% Verkleinerung des Tumors, 9kg Gewichtszunahme..

* H.B, 71w.. Brustkrebs, OP, ausgedehnte Hautmetastasen, faustgroßer Tumor re Thoraxwand, Metastasen re Lunge, inkurabel, starke Schmerzen, Lebenserwartung wenige Wochen.. mit CH23 wesentliche Besserung des Allgemeinzustands, Rückbildung Hautmetastasen, Brustwandtumor, beschwerdefrei, führt Haushalt..
 
  "Anthozym Petrasch:
+ Rote-Rübensaft-Konzentrat -> Zellatmung
+ Rechtsmilchsäure -> Anregung adrenalinerzeugendes System
+ Ferro L(+)-Lactat -> Auffüllung Eisen-Defizit
+ Calcium-L(+)-Lactat -> Aktivierung Fermente des Zitratzyklus
+ L(+)-Ascorbinsäure -> Elektronenakzeptor
+ Kalium-Magnesium-Mono-Aspartat -> Stabilisierung Zellpotential
+ Cholinorotat -> steigert Aktivität Cytochrome.." S.58 Seeger: 'Leitfaden..'
 
  "Anthozym Petrasch bei Strahlen- und Chemotherapie
+ steigert Leukozytenwerte..
+ erhöht Erythrozytenwerte
+ aktiviert Glutamat-Oxalacetat-Transaminase -> mindert Zerfall gesunden Gewebes..
+ senkt Lactat-Dehydrogenase-Tätigkeit -> weniger Bildung Linksmilchsäure..
+ senkt Alpha1 und Alpha2-Globuline, steigert Gammablobuline und Abwehr..
+ senkt erhöhten rH-Wert von 20-22 auf Normalwert 14 (Praxmarer).." S.93 Seeger: 'Leitfaden..'
 
  "Anthozym Petrasch verhindert das Weiterwuchern.. Versuche Nora Priemer, Arlesheim.." S.49 Seeger: 'Leitfaden..'  
  "Erfolge mit Anthozym Petrasch:
1973/75 Denck/Zwintz, Denck/Pridun: Leukopenien 45 -> 10%, Überlebenszeit bis 5 Jahre..
1975 Kärcher, 1977 Peloschek/Jentsch: nach Bestrahlung Steigerung Leukozyten bis +30%..
1966 Seeger/Schacht, 1976 Emich: Anthozym bremst Krebswachstum, bessert Befinden..
1981 Praxmarer: Anthozym reduziert rH-Wert auf Normalwert 14.." S.59 Seeger: 'Leitfaden..'
 
  -> Fette -> Zellatmung  
  "Omega-6-Fettsäuren: Distel-/Sonnenblumenöl, Nachtkerzenöl -> ab-/umgebaut zu Prostaglandinen.. Prostaglandine verantwortlich für interzelluläre Kommunikation=von Zelle zu Zelle.." Klinghardt  
  "pflanzliche Öle haben meist wenig Omega-3-Fettsäuren (Kornöl).. Nachtkerzenöl enthält dagegen viel Omega-3-Fettsäuren.." Schreiber S-zip
"Sauerstoffnot im Blut durch Fehlen Fette/Fettsäuren (als Sauerstoffträger) beeinträchtigt Ausbildung roter Blutfarbstoff.. Krebsnachweis für erhöhtes Cytochrom-c = Protohämoglobin =Vorstufe roter Blutfarbstoff zeigt ggf. Sauerstoffnot an.. Überführung gelb-grün gefärbtes Protohämoglobin zum rot gefärbten Blutfarbstoff nur, wenn Linolensäure zugegen.. auf Papier demonstrierbar.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
"zeigte sich, daß die im Blute der Krebskranken beschriebenen Lebewesen im Laufe der Ernährungstherapie mit Öl-Eiweiß-Kost verschwinden, wie auch im Papyrogramm der gelb-grüne Fleck verschwand, der auf Sauerstoffnot/Dysfunktion durch Fehlen der Atmungsfermente durch Fehlen der ungesättigten Fettsäuren hinweist.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
"die alten Zellen können nicht abgestoßen werden, weil die hochungesättigten Lipoide fehlen, die bei Neubau und Individualisierung/Abstoßung wichtig sind.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
"Fettstoffwechsel, Sauerstoffaufnahme und Atmung sind eng miteinander verbunden.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
"es gibt keinen wirksamen Faktor im Immunsystem außer der essentiellen Fettsäure.." S.22 Budwig: 'Krebs..'  
"Lymphgranulomatose.. Wucherung der Lymphknoten -> Augenmerk auf die Fettstoffe.. Beschaffenheit des Nahrungsfettes lenken.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
"beim Mensch spielt das Lymphsystem für den Fettstoffwechsel große Rolle.." S.28 Budwig: 'Krebs..'  
"organisches Natrium mit Chlor Hauptbestandteil der Lymphe.. Stromübertragung.. zum Aufschließen und Emulgieren/Verseifen von Fetten.. rohe rote Bete, Sellerie.. anorganisches NaCl schädigend in der Körperchemie.." S.132 Bragg  
"Bildung Blutfarbstoff Hämoglobin funktioniert beim Krebskranken nicht -> Cytochrom-Test zeigt rot, wenn Sauerstoffmangel behoben.. Leinöl.." S.27,102 Budwig: 'Krebs..'  
"Basisreaktion Sauerstoffaufnahme und Energiegewinn aus der Nahrung im Wechselspiel positiv schwefelhaltiges Eiweiß und negativ geladene Samenöle.." S.17 Budwig: 'Krebs..'  
"in Samenölen gespeicherte elektrische Energie.. Photonen der Sonnenenergie.. in 2-fachen Doppelbindungen besonders viel elektrische Energie.. Linolensäure.. Doppelbindung stark wie ein Magnet.." S.15,20ff Budwig: 'Krebs..'  
"spektroskopische Messungen über die Absorption von Licht in verschiedenen Ölen -> ELDI-Öle äußerlich.. Umstimmung Stoffwechsel.. Rubinlaser.." S.25 Budwig: 'Krebs..'  
"bei Krebskranken.. gesamte Schleimsekretion in oberen/unteren Hohlräumen und in den Schleimpartien des Darmes gestört.. alte Naturheilkundebücher: schleimführende Pflanzen gegen Geschwulstbildung und Krebs wichtig.. Leinsaat und Beinwell.. schleimbereitende Zellen bedürfen der Zufuhr der lebenswichtigen oberflächenaktiven Fett-/Eiweißstoffe, um sie funktionstüchtig zu halten.. Zufuhr von Quark mit Leinöl oder Nüssen -> Schleimsekretion kommt innerhalb weniger Stunden in Gang.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
  "verborgene Fette in roher Nahrung.. Fette und Lipoide in Nüssen.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
"Margarine.. gehärtete unbiologische Fette in Gewebe/Schleimhaut geschleust.. Ablagerung in Geschwülsten des Magens.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
"Ablagerungen der unbiologischen Fette und Fehlen der weich machenden biologisch unerlässlichen Fette häufig vergesellschaftet.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
  "Studie: bei fettarmer Ernährung sinkt Hautkrebsrisiko um 90%.. fettreiche Ernährung verkürzt Zeit zwischen UV-Licht und Krebserkrankung, erhöht Zahl der Tumore.. 1995 Int J Cancer.." S.45 Holick  
  "harte Karzinome können durch Cystein od. Insulin (enthalten Schwefelgruppen) und Linolsäure (Omega-6) aufgelöst werden.. weiche Tumoren enthalten polymerisierte Fette aus Margarine.." Budwig B-zip
"unraffinierte Samen- und Nussöle:
+ stimulieren Produktion pankreatisches Enzym, verbessern Verdauung/Leber/Gallenfunktion
+ wirksame Anti-Krebseigenschaften, Sehvermögen, Hirnfunktion
für optimale Gesundheit essentielle Fettsäuren ergänzen durch
+ Ballaststoffe, Enzyme, Mineralien, Vitamine, Aminosäuren, Anti-Oxidantien, Phytonutrients.." Erasmus
B-zip
  "neuer Nährstoff CLA (konjugierte Linolsäuren).. nachgewiesenermaßen krebshemmend.. keine unerwünschten Wirkungen bekannt geworden.." Prof. Dr. G. Jahreis 8.6.00 B-zip
  "Antikrebseffekt durch Kokosnussöl.." B-zip
  "Flachssamen gegen Prostata-Krebs: 5% in der Nahrung bei Mäusen erfolgreich.. Tumoren halb so gross.. weniger aggressiv.. reich an Omega-3-Fettsäuren.. Duke University.." Dr. Jon's Letter 24.11.02  
"P.G. Seeger: Cardiolipin (Fettstoff d. inneren Mitochondrienmembran) d. krebserzeugende Stoffe herausgelöst -> strukturgebundene Fermente der Atmungskette aus Verankerung gerissen, inaktiviert, zerstört -> Wasserstoff aus Nahrung nicht mehr 'verbrannt'.. Zerstörung der Cytochromoxidase.. Zelle kann Energiebedarf nicht mehr decken -> schaltet notgedrungen auf relikten Mechanismus der Gärung um.. Zellatmungsstörung -> bioelektrisches Potential der Zellen sinkt von -90.. -70mV auf -10mV =Depolarisation der Krebszelle.. Vermehrungsquote=Virulenz von Krebszellen, zur Atmungsintensität der Zellen umgekehrt proportional.. Krebs mit geeigneten Zellatmungsaktivatoren oder Wasserstoffakzeptoren erfolgreich zu bekämpfen.. zahlreiche pflanzliche Stoffe.. Betazyane/Anthozyane als Wasserstoffakzeptoren.. Zellatmung von Krebszellen aktiviert.. Inhaltsstoffe der roten Bete in hochaktiver Form im Anthozym Petrasch aktiviert Atmung von Krebszellen um 400%.. senkt erhöhten rH-Wert von 20-22 auf Normalwert 14.. Sauerkrautsaft+Vitamin C senkt auf 15.. die starke Redoxsubstanz Ascorbinsäure nur auf 16.." Mr. Petrasch GmbH A-6850 Dornbirn S-zip
  "die Kalium- und Natriumionen steuernde Funktion liegt in der Lipoidmembran.." Budwig: 'Fettsyndrom' B1-zip
"1/1000 mg Linolsäure, dem Tropfen Blut Krebskranker hinzugefügt verhindert die für Krebs typischen Kriterien.." Budwig: 'Krebs..'  
Budwig-Ernährung ('Flax Seed Oil' kaltgepresst, unverarbeitet und 'Low Fat Cottage Cheese' heilen/verhindern viele Krebsformen)
"durch Bestrahlung (Laser) im Lymphgefäß und im Fettstoffwechsel sind die Tumore ausscheidbar, auch aus dem Gehirn.. hundertfach bewiesen.." S.47
"Ölwickel mit ELDI-Ölen um die Metastasen schneller aufzulösen.."
"was diese Frau mit ihren ELDI-Ölen fertigbringt schafft keiner von uns über ein Schmerzmittel.."
"gute Erfolge bei Gehirntumoren.. Patienten aus der ganzen Welt.."
"in chirurgischer Klinik in Helsinki 90% Erfolge bei Anwendung der Budwigschen Erkenntnisse.."
"Prof. Brkki Halme: die Schulmedizin heilt Krebs nach 5 Jahren bei 16% aller Fälle und Frau Dr. Budwig in 90% der Fälle.. werde erneut Nobelpreis beantragen.."
B-zip
  Jacobi, Baumann: "The effect of fat on tumor formation" Am J Cancer 39 338 1940  
  Rusch, Kline, Baumann: "The influence of caloric restriction and of dietary fat on tumor formation with ultraviolet radiation" Cancer Res 5 431-435 7.1945 mehr Tumorbildung durch mehr Kalorien.. am meisten Tumorbildung durch viele Kalorien und wenig Fett.. bei wenig Kalorienaufnahme führt mehr Fett zu viel mehr Tumoren.. bei hoher Kalorienaufnahme erscheint es umgekehrt..  
  Wilson, Hutcheson, Wideman: "Dimethylhydrazine-induced colon tumors in rats fed diets containing beef fat or corn oil with and without wheat bran" Am J Clin Nutr 30,2 176-181 2.1977 mehr Krebs ohne Weizenkleie..  

© 2000-2018 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de