Matthias Weissers Infopage  Vorträge   Beratung   Kontakt   
eintragen austragen   InterNetWORX
FreeFind
Gästebuch
   Seminare   Bücher   Infoletter  
Infopage | Medizin

 Matthias Weisser Logo Matthias Weisser's
alternative Medizin
Medizin-Banner
Hilfe 1 Psyche 2 Statik 3 Ernährung 4 Gifte 5 Zahnherde 6 Störfelder 7 Parasiten
8 heilende Informationen 9 Selbstheilung 10 Diagnostik 11 Zusammenhänge Literatur

Robert Beck - Do it yourself Elektromedizin - Interview Denver 1997
siehe auch: Beck Beck Vortragsmaterial Beck Interviews

"Robert Beck: Hol Dir Deine therapeutische Selbstständigkeit zurück..
Hunderte von vollkommen wiederhergestellten Patienten, die die Elektrifizierung
angewendet haben bewiesen, daß es funktioniert!
Sie werden nach 5 Jahren immer noch leben.. Sie können es selbst machen und es ist billig.."

"fundamentaler Paradigmenwechsel:
+ weg von der Ärzte-Abhängigkeit, hin zu therapeutischer Autonomie
+ weg von diskontinuierlicher Fremdbehandlung, hin zu kontinuierlicher Eigentherapie
+ weg von überdimensionierten Apparaten, hin zu flexiblen Heimgeräten.."

Bob Beck Interview Global Sciences Congress Denver, Colorado 1997

Bob Beck is a physicist, holding a Ph.D in physics from the University of Southern California. He also was previously a Professor at the University of California. He began his professional life as a photo-journalist and owned a photography studio in Hollywood. He is a researcher and inventor who likes to improve upon other people's inventions. His version of the Brain Tuner has been used successfully to alleviate insomnia, depression, anxiety and addictions. He is also the inventor of the strobe flash light. He has been nominated by a Mexican hospital for the Noble Prize for his research in developing an aids cure. He believed that he would not receive the prize, which he did not, because he is not a "team player" in the organized health field.

Leading Edge (LE) Newspaper publishers Kenneth and Dee Burke interviewed Bob Beck at the Global Sciences Congress in Denver, Colorado, where cutting-edge, innovative information continues to be presented year after year.

Statement of Robert C. Beck: " All statements made by me are mine, and mine alone. I am expressing this as my opinion; I am expressing it as theoretical, although we have abundant proof; I am saying this information is given for your education and informational purposes only. I cannot make any medical claims, although we have hundreds of spontaneous remissions. Everything I say is copyrighted 1997 by Robert C. Beck."

LE: Bob, tell us about your low-cost technology that allows us to cure diseases like AIDS and cancer.

Bob: The system I am going to talk to you about today costs $1.32 to cure HIV, Epstein-Barre, hepatitis, herpes and even cancer. And it is one of the biggest surprises I have ever had in my life.

I have a package of Spearmint gum. It cost me $1.32 at the airport. For that amount of money, or one can of Coca-Cola, you can have a 100% cure for AIDS, cancer and all of the other known diseases to humans, including some which we have not tested like ebola. A 100% cure, and you will still be alive five years from now, while the statistics say that only 5% of cancer patients will be alive after five years. If you have what I call "immortal blood," you can live to be 110 years old, in perfect health. A woman in France just died at age 122.

You can do it yourself, and it is cheap. You will never have a cold again. You will never miss work again. This is the best investment that you can make in your health. It is taking back your power from the doctors and the pharmaceutical houses who have had it for generations. And we guarantee it. We have stacks of testimonials, hundreds of astounding spontaneous remissions, and we have medical records to prove it. It will work. Not maybe. It is the most valuable information that I have ever seen. It is the best that our science can offer today in the hospitals and clinics of America.

Recently, Jane and I were invited to the largest alternative cancer clinic in the western hemisphere. The man in charge of the clinic told me that 87% of their terminal, not mid-stage, cancer patients, who had been given up for dead, are now healed! They have scar tissue where once they had lesions, they have clean biopsies. They are up, they are back at work. Those patients used the technology we are discussing today.

When the tests proved that the technology actually worked, I was called in by the Board of Directors of one of the largest hospitals in Southern California. They confronted me and told me to deny that this technology works. Why? Because their business was at stake. Did you know that the "mob" owns about 51% of the pharmaceutical houses in this country? They don't want patients to be able to cure themselves.

An 80-year old attorney approached me a while back, and he said, "Bob, I was given up for dead. My cancer had metastasised. I was sent home to write my will, to get my house in order... to die. I sent my son to Radio Shack, where he bought the parts for your device for $39.00. We put the device together. I walked into the hospital three weeks later, and walked out with clean biopsies. They were stunned. I am back at my job, working 14 hours a day to make up for the time I was in intensive care. I am jogging two miles a day."

Another person who approached me at a speaking engagement said, " I was a dying AIDS patient. It took two attendants to lift me onto the potty. I am now back at work, and I have no symptoms. "One AIDS patient started on our program with a PCR test, which measures the number of HIV particles in a cubic centimeter of blood, with a count of 412,473 on June 9, 1995. When he finished on November 1, 1995, his count was less than 100 particles. One hundred particles is the smallest amount their instruments can read, so if the count is less than 100 particles, it is read as zero. So we can say that he had a spontaneous remission. If I only had one of these, it could be a fluke, an accident. But I have test after test from patients replicating these same results. We also waited a month after the blood cleaning took place to have the follow-up tests performed. When you see these with your own eyes, and touch them with your own hands, it is entirely different from anecdotal data.

We have had Alzheimer's patients regain their memories when their brains were oxygenated using this technology. You can buy an ozonizer at a tropical fish store. The FDA has prohibited the sale of ozonizers for human use. Russ Torlage and I are going to describe to you shortly how to obtain the technology and how it works.

My personal story is that I was "90% dead" when I weighed 290 pounds (I now weigh 145 pounds). My hair had fallen out, and it has grown back; my libido was shot; my prostate was shot. Using this technology, I have taken 35 years off my chronological age (I am 72 years old), and all you have to do is see a drop of my blood and you will believe it. And there are no side effects. I know I would be dead now were it not for this program. So, I really do feel that I have been called to do this.

I now weigh half what I used to weigh. When the parasites are all removed from the blood, you lose weight, because the parasites are using your body. They set your appetite so that everything you eat is stored for them to have a meal.

People with AIDS have never died from AIDS. They have died from opportunistic infections that have killed them because their immune systems weren't working. There are 23 of these opportunistic infections. This technology kills all 23 of them. The AIDS patients get well; they go back to work. We have the evidence. Do you know how devastating this information is to the establishment?

I was given terminal cancer patients by the largest and best-known hospital in California. After 12 of them were healed, some of them ended up committing suicide because we had taken their crutches away from them. We will say that this technology will not overcome a person's death wish. That is an issue we have to find an answer for and have not yet found, but we will.

LE: We heard that within the last few days, five Anthrax cases have surfaced in California and also in Phoenix, Arizona.

Bob: We understand the Iranians were playing with Bubonic Plague and Anthrax. We have word from friends who are in high places that our technology is the only thing known besides Ampicillin that will have any effect on any of these diseases.

LE: Could you talk about immortal blood?

Bob: We coined the phrase "immortal blood," but in the literal sense, it isn't true, of course. It was just a romantic term to describe reverting the blood appearance back to how it looks when we are in perfect health. When viewed under a dark-field microscope, the blood of a normal, healthy human being usually has a lot of parasitic worms, viruses, fungi, germs and pathogens swimming around. After three weeks of doing the blood cleaning, the magnetic pulsing and the silver colloids, which I will talk about later, your blood is not clumped like slinky toys or stacks of poker chips. Who needs more proof than this?

When the immune system is restored, it can even handle cancer. Any oncologist will tell you this. It has been known for many, many years. You can restore your blood to the immortal state. You can do this yourself at home. We have the clinical proof that it works. It is cheap, do-it-yourself technology.

LE: I would like our readers to know about how you became involved in these technologies, which enhance the immune system and kill every organism that isn't supposed to be there.

Bob: I read an article in Science News that was published March 30, 1991. On page 207, it described the "shocking" treatment proposed for AIDS by Albert Einstein College of Medicine in New York City, which had accidentally discovered a way to cure all AIDS. So I looked into this, and I found that a paper on an AIDS cure had been presented to a Joint Congress on Combination Therapies in Washington, D.C., on March 14, 1991, at the First International Symposium on Combination Therapy.

When I attempted to find a copy of this paper to see what it said, I found that they had all vanished or were cut out of the proceedings. We hired a private investigator who got a personal abstract copy from one of the conference attendees. I also did a computer search and found that the only other mention of this technology was in "Outer limits" in Longevity Magazine which appeared in the December, 1992, issue. It stated that Steven Kaali, M.D., from Albert Einstein College of Medicine, had found a way of inhibiting AIDS in blood, but that years of testing would be required before the virus-electrocuting device was ready for use. In other words, they discovered it and then tried to cover it up immediately.

But a very funny thing happened. Two years later, a patent popped up. The U.S. Government Patent Office described the entire process. You can obtain Patent #5188738 in which the same Dr. Kaali describes a process, which will attenuate any bacteria or virus (including AIDS/HIV), parasites and all fungi contained in the blood, rendering them ineffective from infecting a normally healthy human cell. This is in a government document! This was in 1990! Why haven't they told the public about it? I decided if there was a sure-fire cure for AIDS, I had to find out about it.

When I looked into Dr. Kaali's work, I decided to go ahead and fund it. We found that it worked all of the time. For two and a half years, we gave full credit for this invention to Dr. Kaali, whose name is on the patent. Then I discovered that there was a long history of this technology. We followed a trail of these patents back 107 years! We found a patent, #4665898, that cured all cancer, dated May 19, 1987. Why has this been suppressed? Why hasn't your doctor told you about an absolutely proven, established cure for cancer? The answer is that doctors get $375,000 per patient for surgery, chemotherapy, x-ray, hospital stays, doctors and anesthesiologists. This is the official statistic from the U.S. Department of Commerce. Unfortunately, the medical patient cured is a customer lost.

A lot of people say, "Aren't you infringing on others' patents?" In the beginning, I was nervous, but when I found this technology had been discovered and rediscovered for 107 years, I changed my mind. Now I am broadcasting it from the rooftops. Still, it is very touchy. It's rocking the pharmaceutical, surgical and diagnostic industries. But I really feel that I have been called to do this. I have had people come to my door with guns. I have been threatened and chased. But I think God wants this information out. I feel it is my mission to give people back to themselves, to deliver them from these vested interests, these priesthoods that are taking everyone's money. I am not charging a nickel. Russ Torlage has helped me with prototype units. We have given them to people to run clinical tests. That is how I got my results.

LE: Can we talk about the technology?

Bob: Yes. The most important step in taking back your health and your power is through blood electrification. Research from Harvard, MIT and Albert Einstein College of Medicine has shown that microcurrents are known to eliminate all viruses, parasites, fungi, bacteria and pathogens in blood. I can prove that this research was "lost" or suppressed.

The second step is externally applied magnetic resonance of lymph, spleen, kidney and liver, which helps to neutralize germinating, latent alien invaders and thus blocks reinfection. This quickens disease elimination, restores the immune system and supports detoxification. Detoxification is essential because you are throwing off millions of dead and dying bugs. Permanent magnets, no matter how strong, will not nor cannot scavenge pathogens with electromotive force. It is important to be able to deal with rapid detoxification without producing tremendous discomfort. One of the worst things you can go through is detoxification if you are the slightest bit sick. If you go too fast, and don't detoxify, you have done more harm than good. We go by the motto, "First, do no harm." There are ways to prevent this discomfort, and we will get into that in a few minutes.

The third step, which we found worked amazingly and synergistically well, was silver colloids. Pennies-per-gallon, self-made perfected colloids greatly assist in eliminating all known pathogens and preventing opportunistic infections. This has been known for a long time.

The fourth step is drinking ozonized water for rapid, safe, totally natural cell oxygenation without free radical damage. I get high from drinking ozonized water every day. It's like drinking a martini and a half.

There is no known cure for Herpes, Epstein-Barr or Ebola. If it gets loose here, it will kill thousands. But not if you have colloids and a blood cleaner!

LE: We would now like to ask Russ Torlage to talk about the actual equipment that has been designed so far.

Russ: Okay, and I will tell you how I became involved with this technology. I am from Vancouver, Canada, and my company, Sota Instruments, Inc., is located there. My wife had chronic fatigue syndrome, and we tried everything without success. She had been a controller for a multi-million dollar clothing company, and she finally had to quit her job and stay at home, just trying to survive.

I came across Bob at a lecture. I was absolutely intrigued by how much he had to give, not only through his knowledge, but through his kindness. Then I attended one of his lectures in Seattle. I have a nuclear and electronics background, so many of the things Bob mentioned rang a bell. I recognized his information as basic and sound physical data that could be measured. My green lights were going off, and I said, "This man's right on the money here." So I built one of the units.

LE: What is the unit that you are talking about?

Russ: We have one we call the Silver Pulser, which is a two-in-one unit. It does the blood cleaning and also makes the colloidal silver. It is a unique device, which runs off a single nine-volt battery but has a special constant voltage output of 27 volts required. It is very lightweight, portable and easy to replace.

We also have a unit called the Magnetic Pulse Generator, which has a tremendous magnetic field. We had a fellow stand about 20 feet away with a tri-field meter, and it actually moved the meter at 20 feet, but only when pulsed. It did not give out detrimental EMRs. It has one huge output, like a gun, causing the micro-currents to occur deep within body tissue. You need tremendous power to penetrate deep within the body. Our units have measured over eight inches of penetration, so front and back, you are covering 16 inches, which will cover most people. We also sell a simple colloid maker for people who buy the Magnetic Pulse Generator.

The Ozone unit is a brand new instrument we designed based on Bob's specifications. It is important that it is battery operated and portable and that the ozone gasses not escape from the unit. Ours has a unique ozone district mechanism that is a charcoal filter. As the ozone unit is actually giving up the gas, it goes back through the charcoal filter and is destroyed. At the same time, as you pour the water through the charcoal, it is purified, removing the organics and chlorine. So now the ozone that is in the water doesn't have to work as hard to get rid of all the foreign stuff in the water. It is very important that if you do have a portable unit that you purchased at the local supply store, only use it outside in the fresh air.

LE: How many glasses of ozonized water a day do you recommend?

Bob: Drinking two or three glasses a day is essential. This provides universal detoxification by oxidation of wastes, and dead and neutralized pathogens. They are all anaerobic. In other words, they can't live in oxygen. Cancer cells can't live in oxygen. Neither can most of the other disease cells known to humankind. The ozonated water puts oxygen into every cell in your body. You can prove that you are oxygenated by using a little spectrometer that attaches to your finger made by Nelcor Company. It tells you on a meter the exact percentage of oxygen in your blood. The hemoglobin of the red blood cells carries oxygen to all of the tissues of the body. You may start at 93% to 95% oxygenation, which is low, and after two and a half to three minutes of drinking this water, you will see 100%. Not only will you feel better, but you will know why, because oxygen is the fruit of life. (If ozone comes in contact with water it forms hydrogen peroxide - W.L.)

LE: Russ, there are probably lots of people who have already bought colloidal makers. How can they determine if the one they have is the right kind?

Russ: Good question. First, the silver wires must be fine silver. Absolutely DO NOT use sterling silver. Nickel is toxic! Do not use it! I cannot stress that enough. The best silver on the market, which is very rare, is called 5/9, or 99.999%. I know of only one manufacturer, and it is a difficult process and extremely expensive. We use 4/9, or 99.99%, because we can't get the 5/9 yet. The next best grade, which is completely fine to use, is the 3/9 or 9.99%. The best place to get it is through the largest silver refinery, Handy and Harmon. If you have questions about it, call them and ask them about fine silver.

Next, the electricity. Bob shows how to use a simple nine-volt battery in his research. Basically, anything that produces a voltage will do the trick. We like to use the 27-volt constant voltage output because it is very constant. The nine-volt battery is the survivalist's way of doing it if you want to have it on your person. If you are buying colloidal silver and it's made electrically, stored in dark amber glass bottles, and you know that it was made using Bob's specifications, then I would say it's a good colloid. But why pay money to someone when you can do it yourself and make an endless number of gallons?

LE: How long can you store this solution?

Russ: About two years if it is stored correctly. It is extremely susceptible to light and must be kept in dark amber bottles. Bob recommends, ideally, that you drink it fresh.

Bob: People ask us if there are side effects from this. Yes, there can be bad side effects, but we do our best to avoid them, and we will address that.

One of the side effects, which is universal, is detoxification. When detoxification is occurring, which means that all of the dead organisms in your body are trying to be removed by your liver, you can feel sick, get rashes, skin eruptions, low grade fevers and feelings of depression and anxiety. If you are not alcoholic, don't have cirrhosis of the liver or AIDS, and are not on your deathbed, you can detoxify easier. We try to make this safe for anyone, anywhere. First, do no harm.

The second side effect is electroporation. This is where any medicines, herbs or enzymes that you have ingested can, in some people, become amplified 20 to 30 times. We have stressed over and over not to take any medicines! For example, if you have garlic in your system, a little bit of it is tolerable. But garlic has sulfonhydroxyl in it, which is a deadly poison. Gangsters and soldiers used to rub their bullets with it before they fired, so if you were nicked, it would kill you. Organic gardeners use garlic now that they can't get DDT. It kills everything. Garlic also kills lots of brain cells, which causes desynchronisation of the left and right brain hemispheres. Pilots are not permitted to ingest garlic before their flights because it slows down their reaction times. Do not touch garlic! It is not a health food.

We tell people to eliminate everything that is known to be toxic in large quantities, including certain vitamins, such Vitamin A and niacin, and also garlic.

LE: Let's say a person who considers him or herself to be healthy desires to use this technology to maintain health and get even healthier. In this situation, how would one use these products?

Bob: First, for several days prior to starting this program, you must avoid ingesting anything containing medicinal herbs, foreign or domestic, or potentially toxic medication, nicotine, alcohol, recreational drugs, laxatives, tonics, garlic and certain potentially toxic vitamins, because blood electrification will cause electroporation, which we have already talked about, and which is lethal. You can read "Electroporation, A General Phenomenon for Manipulating Cells and Tissues," by J.C. Weaver, Journal of Cellular Biology, Book 51, page 426 (1993), Harvard/MIT. Both the magnetic pulser and the blood purifier can cause electroporation.

Second, you have to take time to personally work with the machines. You may take the treatments for three weeks and then stop for a couple of weeks. During that time, use other things like the ozonized water. We mix and match. It is important to keep things in balance. We watch how the body is doing. Remember, this is something that will maintain and enhance your health for the long term. This technology is something you would want to have with you always, especially with the potential of the viruses, which may be coming.

LE: Bob, would you address ozone machines. Lots of people have these.

Bob: There are devices on sale even as we speak that put out toxic amounts of ozone into the air. These devices are lethal. You can drink ozonized water. You can inject ozone into your blood. You can take rectal enemas and get the ozone into your system through your intestines, but you cannot breathe it. If you breathe it, it is toxic!

If you can smell the slightest traces of ozone in the air, that means there is more than the .06 parts per million allowed by OSHA. These devices will oxidize your lung tissue, causing hemorrhaging, impairment and swelling. Do not breathe ozone! And still, the FDA allows these devices to be sold because that helps to give holistic medicine a bad name.

Russ makes a wonderful ozone generator. It has a charcoal filter that reabsorbs the ozone as it bubbles through the water so it can't be breathed in. The other ozonizers you see are usually using ultraviolet, which is only 2% effective. When you use cold corona electrical discharge to make ozone, you are not turning the nitrogen in the air into nitrous oxide and nitric acid by-products. In other words, you are not killing yourself.

Rachel Carson, in her book "Silent Spring", mentions that a lot of women have so much DDT in their fatty tissue that they are unable to nurse their firstborn children. Their milk will be toxic. Ozone will remove the DDT in two to three days.

LE: So all of these machines are portable, and you can carry them with you if you want to travel?

Bob: Absolutely! You can go anywhere, even into the jungles of Africa where HIV is really a problem.

Russ: We have a number of customers traveling abroad, and they take these units with them. They purify their own water. The particle size of the colloids is important to mention here. It is very important that the size of the colloids be submicron so that they do not get lodged in the skin tissue. What is important here is to make sure you are creating silver ions, which by nature are submicron. Using the electrical process, you are creating silver ions, so particle size is not an issue.

LE: Russ, my wife takes about 20 supplements a day. How will she be able to use the machine?

Russ: Well, it is very interesting. Some of our customers have told us they have read what Bob is saying and have decided to get off all supplements and eat only naturally healthy foods. They have reported that just by doing that alone, they feel wonderful. That was their first revelation. Where they once spent $300 per month on vitamins, they don't have to anymore.

LE: People don't need any kind of vitamins?

Bob: I would suggest that they take good minerals, and your body absolutely needs Vitamin C and some of the B-complex vitamins. It is up to each individual to make that decision responsibly.

People may want to do liver cleanses and flushes first. We have found that people get very good results by doing that. It is a gentle process for the long term. Let your body become acclimated to the great power that these machines can offer, and continue working with them. We get excellent results.

Russ: I want to tell you what happened with my wife's chronic fatigue. Within two months of using Bob's unit, her chronic fatigue was gone! She is now the Co-President of our company, and she is the brains behind everything. She is incredible!

So far, we have treated eight PCR-tested, HIV positive customers. After treatments ranging in length between two weeks and two and a half months, they each went to zero, below detectable levels. We were absolutely astounded to get that type of documentation. These are separate from the AIDS patients Bob has mentioned. We did our own testing. Many doctors, particularly naturopathic doctors, are trying out our technology, and their patients are getting well.

The blood of an AIDS patient is extraordinary to look at under a microscope. What you see will just shock you. There are life forms in their blood that look like octopuses with a hundred arms, and there are things creeping around. Then we look at their blood after a few weeks, and all of these things are disappearing. Their blood returns to the natural, healthy state it was when they were born.

Bob has opened us up to a wonderful way in which each of us can take back our power. We cannot always be under the power of some other authority. That is not a spiritually free state of consciousness.

The timing is perfect for this. I have seen hundreds and thousands of people getting well from so many different illnesses, even ones we didn't think the technology would be able to effect. Here is the key: Once the immune system is boosted, the body heals.

Bob: God designed us that way. Let me summarize by reading a paragraph from my book. "Why haven't doctors revealed this before now? Because it has been in the patent office. It has been in the journals. It has popped up over year to year. A patient cured is a medical customer lost. When actualized, this data could interrupt medical health organisation profits, disrupt medical pharmaceutical cartels, abort all biological schemes, eliminate most drugs, medicines, debilities and early deaths, wipe out hospitals and health care capital investments, minimize insurance mechanizations, dramatically abate sickness and suffering, plus absolutely imperil social security futures with bankruptcies."

My book is soon to come out. I have personally taken time to look into this before I put my reputation on it. And now that I believe in it, I am rather evangelical about it.

Bob Beck Interview Global Sciences Congress Denver, Colorado 1997

Bob Beck ist Doktor der Physik Bob Beck ist Doktor der Physik an der Universität von Süd-Kalifornien. Davor war er Professor an der Universität von Kalifornien. Seine Laufbahn begann als Foto-Journalist mit eigenem Fotostudio. Er ist Forscher und Erfinder, der gerne auch Erfindungen anderer Leute verbessert. Seine Version des "Brain-Tuners" wird erfolgreich zur Linderung von Schlaflosigkeit, Depressionen, Angstzuständen und Suchtkrankheiten eingesetzt. Er ist außerdem der Erfinder des Elektronenblitzgerätes. Von einer mexikanischen Klinik wurde er wegen seiner Forschungen in Bezug auf AIDS-Heilung für den Nobelpreis nominiert. Er glaube nicht, dass er den Preis erhalten werde, weil er kein "Mitspieler" im organisierten Gesundheits-Bereich sei.

Die Herausgeber von Leading Edge (LE) Newspaper, Kenneth und Dee Burke, interviewten Bob Beck 1997 auf dem "Global Science Congress" in Denver, Colorado. Hier werden Jahr für Jahr top-aktuelle innovative Informationen vorgestellt.

Erklärung von Robert C. Beck: Alle Aussagen sind einzig und allein von mir. Dies ist meine persönliche Meinung. Es ist eine Theorie, obwohl wir genügend Beweise haben. Diese Aussagen sind nur für Weiterbildung oder zur Information gedacht. Ich kann keine medizinischen Aussagen machen, obwohl wir hunderte Spontanheilungen erlebt haben. Alles was ich sage unterliegt dem Copyright 1997 von Robert C. Beck.

LE: Bob, erzählen Sie uns über ihre preisgünstige Technologie, mit welcher Krankheiten wie AIDS und Krebs geheilt werden können.

Bob: Das System, über das ich heute zu ihnen spreche, kostet $1,32 um HIV, Epstein-Barr, Hepatitis, Herpes und sogar Krebs zu heilen. Es ist eine der größten Überraschungen, die ich in meinem Leben hatte.

Ich habe hier eine Packung Kaugummi, kostete $1,32 am Flughafen. Für diesen Betrag oder für den einer Dose Cola, kann man eine 100%-ige Heilung von AIDS, Krebs und allen anderen bekannten Krankheiten erleben, inklusive einiger, die wir noch nicht getestet haben, wie z.B. Ebola.

Eine 100%-ige Heilung, und man ist nach 5 Jahren noch am Leben, während die Statistik sagt, dass nur 5% der Krebspatienten nach 5 Jahren noch am Leben sind. Wenn sie, wie ich es nenne, "unsterbliches Blut" haben, können sie bis zu 110 Jahre alt werden, bei perfekter Gesundheit. Eine Frau in Frankreich verstarb vor kurzem im Alter von 122 Jahren (Jeanne Calment).

Sie können es selber machen, und es ist billig. Sie werden nie mehr eine Erkältung haben, brauchen sich nie mehr krankmelden und von der Arbeit fernbleiben.

Dies ist die beste Investition für ihre Gesundheit. Sie gibt ihnen ihre Macht zurück, die seit Generationen bei Ärzten und Pharmakonzernen liegt. Wir garantieren das. Wir haben stapelweise Belege, hunderte verblüffende Spontanrückbildungen. Und wir haben medizinische Aufzeichnungen, die das bestätigen. Es funktioniert. Nicht nur vielleicht. Es ist die wertvollste Information, die ich je gesehen habe. Es ist das Beste, was unsere Wissenschaft heute in Krankenhäusern in Amerika anbieten kann.

Vor kurzem wurden Jane und ich in die größte alternative Krebsklinik hier im Westen eingeladen. Der Chef der Klinik sprach von Krebspatienten im Endstadium, die aufgegeben waren, von denen jetzt 87% als geheilt gelten. Das Gewebe ist vernarbt, dort wo die krankhafte Veränderung war. Die Biopsien sind in Ordnung. Die Patienten sind wohlauf, gehen wieder ihrer Arbeit nach. Sie nutzten die Technologie, über die wir heute sprechen.

Als die Tests bestätigten, dass diese Technologie tatsächlich funktioniert, wurde ich zum Aufsichtsrat einer der größten Kliniken Südkaliforniens zitiert. Ich sollte leugnen, dass diese Technologie funktioniert. Warum? Weil ihr Geschäft auf dem Spiel stand. Wissen sie, dass diese Bande zu 51% im Besitz der Pharma-Konzerne ist? Sie wollen nicht, dass Patienten in der Lage sind, sich selbst zu heilen.

Ein 80-jähriger Anwalt kam vor einiger Zeit auf mich zu und sprach: "Bob, ich wurde aufgegeben um zu sterben. Mein Krebs bildete Metastasen. Man schickte mich nachhause um mein Testament zu machen, meine Dinge zu regeln und dann zu sterben. Ich schickte meinen Sohn zu Radio Shack, wo er die Teile für ihr Gerät für $39,- gekauft hat. Wir bauten den Apparat zusammen. Drei Wochen später ging ich ins Krankenhaus und verließ es mit einer einwandfreien Biopsie. Die Leute waren verblüfft. Ich arbeite wieder 14 Stunden am Tag, um das aufzuarbeiten was liegenblieb, während ich auf der Intensivstation lag. Ich jogge 2 Meilen am Tag."

Eine andere Person kam bei einem Vortrag auf mich zu und sagte: "Ich war ein sterbender AIDS-Patient. Ich brauchte zwei Helfer, die mich auf den Topf setzten. Nun arbeite ich wieder und habe keine Symptome mehr." Ein AIDS-Patient begann unser Programm mit einem PCR-Test, welcher die HIV-Partikel in einem cm³ Blut misst. 412.473 waren es am 9. Juni 1995. Zum Schluss, am 1. November 1995, lag die Zählung bei weniger als 100. 100 Partikel ist die kleinste Menge, die diese Instrumente anzeigen können. Wenn also die Menge kleiner als 100 Partikel ist, wird die Menge als Null angezeigt. Wir können also sagen er hatte ein Spontanremission. Wenn ich nur einen solchen Fall kennen würde, könnte es ein glücklicher Zufall gewesen sein, ein Zufall. Aber ein Test nach dem anderen zeigt dieselben Resultate. Wir haben auch einen Monat nach der Blutreinigung den Test durchgeführt. Wenn Sie dies alles mit eigenen Augen sehen, mit den eigenen Händen spüren, so ist das was ganz anderes als wenn sie's nur vom Hörensagen kennen.

Alzheimer-Patienten erhielten ihr Erinnerungsvermögen zurück, nachdem wir das Gehirn mit Hilfe dieser Technologie mit Sauerstoff versorgten. Sie können Ozon-Erzeuger in Aquarium-Geschäften kaufen. Die FDA (Amerikanische Gesundheitsbehörde) hat den Verkauf von Ozon-Erzeugern für den menschlichen Gebrauch verboten. Russ Torlage und ich werden ihnen kurz beschreiben, wie man zu dieser Technologie kommt und wie sie funktioniert.

Ich war so gut wie tot als ich 290 Pfund wog (jetzt wiege ich 145 Pfund). Das Haar war mir ausgefallen, nun ist es wieder nachgewachsen. Mein Geschlechtstrieb lag darnieder. Ich bin eigentlich 72 Jahre alt. Dadurch, dass ich diese Technologie anwendete, habe ich mich um 35 Jahre verjüngt. Sie brauchen sich nur einen Tropfen meines Blutes anschauen, dann werden Sie es glauben. Es gibt keinerlei Nebenwirkungen. Ich bin mir sicher ich wäre jetzt tot, wenn ich nicht dieses Programm entwickelt hätte. Ich fühle mich wirklich dazu berufen.

Heute wiege ich halb so viel wie damals. Wenn alle Parasiten aus dem Blut entfernt sind, nimmt man ab. Die Parasiten benutzen deinen Körper, sie erzeugen Hunger und alles, was du isst, wird für sie zur Mahlzeit oder wird dafür gespeichert.

Leute mit AIDS sterben nicht an AIDS. Sie sterben an Folgeinfektionen, weil ihr Immunsystem nicht mehr arbeitet. 23 dieser Infektionen gibt es. Diese Technologie tötet alle 23. Die AIDS-Patienten erholen sich, gehen wieder zur Arbeit. Wir haben die Gutachten. Wissen sie wie niederschmetternd diese Informationen für unser Establishment sind?

Von der größten und bekanntesten Klinik Kaliforniens wurden mir Krebspatienten im Endstadium anvertraut. Nachdem 12 von ihnen geheilt waren, starben manche an Selbstmord, weil wir ihnen ihr Leid weggenommen haben. Diese Technologie kann nicht den Todeswunsch einer Person besiegen. Auf dieses Problem müssen wir noch eine Antwort finden, und wir werden sie finden.

LE: In den letzten Tagen hat man von fünf Anthrax-Fällen gehört, die in Kalifornien und Arizona aufgetreten sind.

Bob: Wir glauben, dass die Iraner mit Pest und Milzbrand experimentieren. Von Freunden aus höheren Kreisen wissen wir, dass sich unsere Technologie neben Ampicillin als einziges Mittel gegen diese Seuchen als wirksam erweist.

LE: Können Sie uns mehr über "Unsterbliches Blut" sagen?

Bob: Wir haben den Begriff "Unsterbliches Blut" geprägt, aber im buchstäblichen Sinne stimmt dies natürlich nicht. Es war nur ein Ausdruck dafür um zu beschreiben, wie das Blut bei perfekter Gesundheit aussehen kann. Wenn sie Blut von einer normal gesunden Person unter dem Dunkelfeld-Mikroskop betrachten, sehen sie normalerweise eine ganze Menge Parasiten: Würmer, Viren, Pilze, Bakterien und andere Pathogene.

Nach 3 Wochen Blutreinigung, Magnetpulser- und Silber-Kolloid-Anwendung, über die ich später noch spreche, ist das Blut nicht mehr verklumpt und sieht nicht mehr aus wie ein Stapel Poker-Chips. Wer braucht mehr Beweise als diese?

Wenn das Immunsystem wieder hergestellt ist, kann es sogar Krebs besiegen. Jeder Onkologe wird ihnen dies bestätigen. Man weiß dies seit vielen, vielen Jahren. Sie können ihr Blut wieder in den ursprünglichen Zustand versetzen. Und das können sie selber und zu Hause machen. Wir haben die klinischen Belege, dass es funktioniert. Es ist eine preiswerte Technologie zum Selbermachen.

LE: Ich würde unsere Leser gerne wissen lassen, wie Sie mit dieser Technologie, die das Immunsystem stärkt und alle Mikroorganismen abtötet, in Berührung gekommen sind

Bob: Ich las einen Artikel in Science News 30.3.1991. Auf Seite 207 wurde eine Art "Schocktherapie" gegen AIDS vorgestellt. Das Albert Einstein College für Medizin in New York hatte zufällig eine Möglichkeit entdeckt, AIDS zu heilen. Ich schaute mir das an, ging der Sache nach und fand heraus, dass ein Schriftstück zur Behandlung von AIDS auf einem Kongress für Kombi-Therapien in Washington D.C. am 14 März 1991 vorgestellt wurde. Dies war das erste internationale Symposium für Kombinations-Therapien.

Als ich versuchte, eine Kopie dieses Schreibens zu erlangen, um zu sehen was drinsteht, fand ich heraus, dass sie alles hatten verschwinden lassen bzw. aus dem Protokoll herausgeschnitten hatten. Wir stellten einen Privatdetektiv an, der von einem Konferenzteilnehmer eine Kopie der Tagesordnungspunkte erhielt. Über die Suche am PC fand ich heraus, dass dieses Thema nur ein einziges weiteres Mal erwähnt wurde, und zwar im Bericht "Outer limits" im Longevity-Magazin, Dezember 1992. Nach den Aussagen dort hatte Dr. Steven Kaali vom Albert Einstein College für Medizin eine Methode entwickelt, AIDS-Erreger im Blut unwirksam zu machen. Es würde allerdings jahrelanger Tests bedürfen, bis diese Methode gebrauchsfähig wäre. In anderen Worten: Sie entdeckten es, um es dann gleich wieder zu verbergen.

Aber dann passierte etwas Lustiges. Zwei Jahre später tauchte eine Patentschrift auf. Das US-Patentamt beschreibt den kompletten Ablauf. Sie können die Patentschrift Nr. 5188738 ansehen, in der Dr. Kaali beschreibt, wie man alle Bakterien, Viren (auch AIDS), Parasiten und Pilze, die sich im Blut befinden schwächt, und sie daran hindert, andere menschliche Zellen zu infizieren.

Dies steht in einem Regierungs-Dokument, im Jahr 1990. Warum wurde die Öffentlichkeit nicht informiert? Ich entschied daß wenn es eine sichere AIDS-Behandlung gibt, ich alles dazu herausfinden wollte.

Als ich Einblick in Dr. Kaalis Arbeit bekam, entschied ich mich dies fortzuführen und finanziell zu unterstützen. Wir fanden heraus, dass es immer funktionierte. 2 ½ Jahre finanzierten wir die Erfindung von Dr. Kaali, auf dessen Name die Patentschrift läuft. Ich entdeckte dann, dass diese Technologie eine lange Vorgeschichte hatte. Wir verfolgten die Spuren dieser Patente 107 Jahre zurück!

Wir entdeckten dabei ein Patent vom 19. Mai 1987, Patent-Nr. 4665898, mit dem man jede Art von Krebs heilen kann. Warum wurde so etwas unterdrückt? Warum hat ihnen ihr Arzt nicht von einer absolut sicheren, erfolgreichen Krebstherapie erzählt? Die Antwort ist, dass Ärzte pro Patient $375.000 für chirurgische Eingriffe, Chemotherapie, Bestrahlung, Klinikaufenthalte usw. erhalten. Das ist die offizielle Statistik des US-Wirtschaftsministeriums. Unglücklicherweise ist jeder geheilte Patient ein verlorener Kunde.

Viele Leute sagen: "Verstoßen sie nicht gegen die Patente?" Anfangs war ich sehr nervös, aber als ich herausfand, dass diese Technologie vor 107 Jahren entdeckt und jetzt wiederentdeckt wurde, änderte ich meine Ansichten. Jetzt schrie ich es herunter von den Dächern.

Aber es ist immer noch ein heikles Thema, es erschüttert die pharmazeutische, chirurgische- und die diagnostische Industrie. Aber ich fühle mich dazu berufen, dies zu tun. Bei mir standen schon bewaffnete Leute vor der Tür, ich wurde bedroht und gejagt. Aber ich denke, dass es Gottes Wille ist, dass diese Informationen zugänglich gemacht werden. Es ist meine Mission, Menschen wieder zu sich selbst zurückzuführen, weg vom unabdingbaren Recht dieser Priesterschaft, die jedermanns Geld kassiert. Ich nehme nicht einmal 5 Cent. Russ Torlage half mir, mehrere Prototypen zu bauen. Wir gaben sie an verschiedene Leute aus, um klinische Tests durchzuführen. Dadurch erhielt ich meine Ergebnisse.

LE: Können wir über die Technologie sprechen?

Bob: Natürlich. Der wichtigste Schritt, um wieder gesund und kräftig zu werden, geschieht durch Blutelektrifizierung. Forschungen an Harvard, MIT (Cambridge MIT-Institut) und dem Albert Einstein College für Medizin haben ergeben, dass Ströme von wenigen Mikro-Ampere alle Viren, Parasiten, Pilze, Bakterien und andere Pathogene im Blut unschädlich machen. Ich kann beweisen, dass diese Forschungsergebnisse verschwunden sind oder unterdrückt wurden.

Der zweite Schritt geht über magnetische Resonanz des Lymphsystems, der Milz, der Nieren und der Leber. Dies ist hilfreich, latente Keime und fremde Eindringlinge zu neutralisieren und damit eine Reinfektion zu verhindern. Dies beschleunigt die Heilung, stärkt das Immunsystem und unterstützt die Entgiftung. Entgiftung ist sehr wichtig, weil Millionen toter Keime "entsorgt" werden müssen. Permanent-Magnete, egal wie stark, können den Körper durch ihre elektromotorische Kraft nicht von Pathogenen säubern. Wichtig ist, schnell zu entgiften, um sich keine Unannehmlichkeiten einzuhandeln. Eine der schlimmsten Dinge die Ihnen passieren können ist die mangelnde Entgiftung, wenn Sie nur ein ganz klein wenig krank sind. Wenn Sie zu schnell machen und nicht entgiften, dann wird alles noch schlimmer. Unser erstes Gebot heißt: keinen Schaden zufügen. Es gibt Möglichkeiten, diese Unannehmlichkeiten zu vermeiden, wir werden in ein paar Minuten darauf zurückkommen.

Der dritte Schritt, welcher auf wunderbare Weise synergetisch wirkt, ist kolloidales Silber. Ein paar Pfennige pro Liter, selbstgemacht, hilft es hervorragend, alle bekannten Pathogene zu eliminieren und vor Infektionen zu schützen. Man weiß dies schon sehr lange.

Der vierte Schritt besteht im Trinken von Ozon angereichertem Wasser. Es sorgt für eine schnelle, sichere, vollkommen natürliche Sauerstoff-Anreicherung der Zellen, ohne sie durch freie Radikale zu schädigen. Ich trinke täglich Ozon-Wasser und werde davon regelrecht high, es ist wie nach 1 ½ Martini.

Es gibt keine bekannte Heilungsmethode für Herpes, Epstein-Barr oder Ebola. Wenn so etwas hier ausbricht, würde es tausende Menschen töten. Nicht aber, wenn man kolloidales Silber und den Blutreiniger hat!

LE: Wir würden nun gerne Ross Torlage bitten, uns etwas über die momentan verfügbaren Geräte zu erzählen.

Russ: Gut, ich werde ihnen erzählen, wie ich mit dieser Technologie bekannt wurde. Ich komme aus Vancouver, Kanada, und meine Firma, Sota Instruments Inc., hat dort ihren Sitz. Meine Frau litt unter dem chronischen Müdigkeits-Syndrom. Wir probierten alles aus, jedoch ohne Erfolg. Sie war Rechnungsprüferin in einer großen Bekleidungsfirma. Letztendlich musste sie kündigen und zu Hause bleiben, um sich irgendwie am Leben zu erhalten.

Ich stieß auf Bob bei einer Vorlesung. Ich war total gefesselt von dem, was er zu geben hatte, nicht nur durch sein Wissen, sondern auch durch seine Freundlichkeit. Dann besuchte ich eine seiner Vorlesungen in Seattle. Durch mein Hintergrundwissen in Elektronik und Atomphysik machte es bei einigen Dingen, die Bob erwähnte, bei mir klick. Ich betrachtete seine Informationen wie physikalische Grundlagen, deren Daten man messen kann. Mir ging ein Licht auf und ich sagte zu mir selbst: Dieser Mann ist Gold wert. -- Also baute ich die ersten Geräte

LE: Von welchem Gerät sprechen Sie?

Russ: Ein Gerät nennen wir Silber-Pulser, das sind zwei Geräte in einem. Mit dem können sie Blutreinigung vornehmen und kolloidales Silber herstellen. Dies ist ein einzigartiges Gerät das mit einer 9V-Batterie läuft, aber eine konstante Ausgangsspannung von 27 Volt hat. Es ist sehr leicht, portabel und einfach zu bedienen.

Wir haben einen Magnet-Pulser, der ein starkes Magnetfeld erzeugt. Das Feld ist sogar in 6 Meter Entfernung noch messbar, aber nur, wenn es gepulst wird. Es erzeugt sonst keine schädliche Strahlung. Es liefert ein starkes Signal, wie ein Gewehr, um die Mikroströme tief ins Gewebe eindringen zu lassen. Man braucht viel Leistung, um tief in den Körper einzudringen. Unsere Geräte dringen etwa 20cm tief ein, jeweils vorne und hinten, also insgesamt 40cm, was für die meisten Menschen ausreicht.

Wir verkaufen auch einen einfachen Silber-Kolloid Generator für die Leute, die den Magnet-Pulser kaufen.

Der Ozon-Generator ist ein neues Instrument, entworfen nach Bobs Spezifikationen. Wichtig ist der Batteriebetrieb und die handliche Größe. Das Ozon kann nicht aus dem Gerät entweichen. Unser Gerät hat einen einzigartigen Mechanismus mit einem Aktivkohlefilter. Falls der Ozonerzeuger tatsächlich Ozon rauslässt, geht es durch den Aktivkohlefilter und wird zerstört. Zur gleichen Zeit wird das Wasser, dass sie eingefüllt haben, durch den Filter geleitet, gereinigt und von Fremdstoffen und Chlor befreit. Das Ozon, welches sich jetzt im Wasser befindet, muss nicht mehr so stark gegen all die Fremdstoffe ankämpfen. Sehr wichtig, wenn sie bereits ein anderes tragbares Gerät bei ihrem Händler gekauft haben, ist, dass sie es ausschließlich im Freien benutzen.

LE: Wie viele Gläser Ozon-Wasser empfehlen Sie pro Tag?

Bob: 2-3 Gläser pro Tag reichen. Dies ermöglicht eine allgemeine Entgiftung durch Oxydation von Abfallstoffen und von abgetöteten und neutralisierten Pathogenen. Diese sind durchweg anaerob. Mit anderen Worten, sie können unter Sauerstoff nicht existieren. Krebszellen können unter Sauerstoff ebenfalls nicht leben, genauso wenig wie fast jede krankheitsauslösende Mikrobe im Menschen. Das ozonisierte Wasser bringt Sauerstoff in jede Zelle ihres Körpers. Sie können das testen mit Hilfe eines Spektrometers der Fa. Nelcor. Es wird an ihre Finger angeschlossen und misst exakt den Sauerstoffgehalt des Blutes in Prozent. Das Hämoglobin der roten Blutkörperchen trägt den Sauerstoff in das gesamte Körpergewebe. Vielleicht fangen sie bei 93 bis 95% Sauerstoffanreicherung an, das wäre wenig.

Bereits nach 2-3 Minuten, nachdem sie dieses Wasser getrunken haben, werden sie bei 100% liegen. Sie werden sich nicht nur besser fühlen, sie werden auch wissen warum. Weil nämlich Sauerstoff die Frucht des Lebens ist. (Wenn Ozon mit Wasser in Kontakt kommt, bildet sich Wasserstoff-Peroxyd)

LE: Russ, viele Leute haben bereits ein Gerät, um kolloidales Silber herzustellen. Wie können sie sicher sein, dass ihr Gerät das Richtige ist?

Russ: Gute Frage. Ganz wichtig, die Silberelektroden müssen aus Feinsilber sein. Auf keinen Fall Sterling-Silber benutzen. Nickel ist giftig! Auf keinen Fall benutzen! Ich kann das gar nicht genug betonen. Das beste Silber auf dem Markt, allerdings sehr selten, nennt sich 5/9 oder 99,999%. Ich kenne nur einen Hersteller, es ist ein sehr schwieriger Herstellungsprozess und extrem teuer. Wir verwenden 4/9 bzw. 99,99%, weil wir das 5/9 gerade nicht bekommen können. Das nächstbeste, was auch noch gut zu gebrauchen ist, wäre 3/9 oder 99,9%. Man bezieht es am besten über die großen Silber-Raffinerien, wie z.B. Handy and Harmon. Wenn sie Fragen dazu haben, rufen sie sie einfach an und fragen nach Feinsilber.

Als nächstes wäre da die Elektrik. Bob zeigt uns in seinen Versuchen wie man eine einfache 9V-Batterie verwendet. Generell kann man sagen, alles was Spannung produziert wird funktionieren. wir verwenden gerne den konstanten 27V-Ausgang, weil er sehr stabil ist. Die 9V-Batterie ist der Weg zum Überleben, wenn sie sie immer dabei haben. Wenn sie kolloidales Silber kaufen, das elektrisch hergestellt wurde unter Beachtung von Bobs Spezifikationen und das in dunkelbraunen Glasflaschen abgefüllt ist, dann würde ich sagen es ist ein gutes Kolloid. Aber warum sollte man jemandem Geld bezahlen für etwas, was man selber machen kann, ja sogar unzählige Liter davon.

LE: Wie lange lässt sich Kolloidales Silber lagern?

Russ: Ungefähr zwei Jahre, wenn es richtig gelagert wird. Es ist äußerst lichtempfindlich und muss in dunkelbraunen Flaschen aufbewahrt werden. Bob empfiehlt, das Beste sei, es frisch zu trinken.

Bob: Wir werden gefragt ob es Nebenwirkungen hat. Ja, es kann da unangenehme Begleiterscheinungen geben, aber wir tun unser Bestes, um sie zu vermeiden. Wir werden sie ansprechen.

Eine Nebenwirkung
universeller Art ist die Entgiftung. Wenn Entgiftung auftritt heißt das, dass alle abgestorbenen Mikroorganismen vom Körper über die Leber ausgeschieden werden. Es kann sein, dass sie sich richtig krank fühlen, Ausschlag bekommen, leichtes Fieber haben, sich depressiv und ängstlich fühlen. Wenn sie weder Alkoholiker sind, noch Leberzirrhose oder AIDS haben, oder bereits auf ihrem Totenbett liegen, können sie leichter entgiften. Wir versuchen, diese Methode für jeden sicher zu machen, egal wo. Unser erstes Gebot: Keinen Schaden zufügen!

Die zweite Nebenwirkung ist Elektrophorese. Bei Leuten, die Medikamente, Kräuter oder Enzyme einnehmen kann sich deren Wirkung 20-30-fach steigern. Wir haben immer wieder ausdrücklich betont, keine Mittel einzunehmen! Ein Beispiel: Ein klein wenig Knoblauch im Körper ist gerade noch tolerierbar. Aber Knoblauch enthält Sulfonhydroxyl, das ist ein tödliches Gift. Gangster und Soldaten rieben die Geschosse mit Knoblauch ein und wen sie trafen, der starb. Bio-Gärtner verwenden Knoblauch anstelle von DDT. Er tötet alles. Knoblauch tötet sogar die Gehirnzellen ab mit der Folge, das die linke und rechte Gehirnhälfte nicht mehr synchronisiert werden. Piloten ist es untersagt, vor den Flügen Knoblauch zu essen oder einzunehmen, weil er das Reaktionsvermögen herabsetzt. Also: Hände weg vom Knoblauch! Er dient nicht der Gesundheit.

Wir sagen den Menschen, dass sie alles, was in größeren Mengen giftig ist, verbannen müssen, einschließlich einiger Vitamine, so auch Vitamin A und Niacin, und ebenfalls Knoblauch.

LE: Gesetzt den Fall, jemand fühlt sich gesund, möchte aber diese Technologie nutzen um gesund zu bleiben oder noch gesünder zu werden. Wie würde man in dieser Situation diese Produkte anwenden?

Bob: Zuerst müssen sie einige Tage, bevor sie mit dem Programm beginnen, alle Medikamente vermeiden, die Heilkräuter enthalten oder Giftstoffe. Keine Freizeitdrogen wie Nikotin oder Alkohol, keine Abführmittel, keine Stärkungsmittel, keinen Knoblauch und keine potenziell giftigen Vitamine. Die Blutelektrifizierung verursacht Elektrophorese, über die wir bereits gesprochen haben, und die tödlich sein kann. Sie können das nachlesen in "Electroporation, A General Phenomen for Manipulating Cells and Tissues" von J.C. Weaver, Journal Cellular Biology 51, Seite 426 (1993), Harvard/MIT. Beides, sowohl der Magnetpulser als auch der Blutreiniger können Elektrophorese verursachen.

Zweitens sollten Sie sich die Zeit nehmen, selbst mit den Geräten zu arbeiten. Vielleicht machen Sie die 3-wöchige Behandlung und stoppen dann für einige Wochen. Während dieser Zeit nehmen Sie anderen Sachen, wie z.B. Ozon-Wasser. Wir kombinieren und wählen das passende aus. Wichtig ist, den Körper in der Balance zu halten. Wir beobachten wie der Körper reagiert. Denken Sie dran, dies ist etwas womit Sie ihre Gesundheit wieder herstellen und für lange Zeit erhalten können. Diese Technologie sollten Sie immer dabei haben, besonders bei dem Virenpotenzial, was möglicherweise auf uns zukommen wird.

LE: Bob, welche Ozon-Maschine empfehlen Sie. Viele Menschen haben bereits eine.

Bob: Es gibt immer noch Geräte im Handel, die Mengen des giftigen Ozons in die Luft abgeben. Diese Geräte sind tödlich. Sie können Ozon-Wasser trinken, sie können sich Ozon ins Blut injizieren. Sie können das Ozon rektal über den Darm in ihren Körper bringen. Nur eins dürfen Sie nicht: Es einatmen! Wenn Sie es einatmen ist es giftig. Wenn es ganz schwach nach Ozon riecht, heißt das, dass es mehr ist als die erlaubten 0,06 ppm. Diese Geräte oxydieren das Lungengewebe, verursachen Blutungen und Schwellungen und schwächen die Lunge. Atmen Sie niemals Ozon ein! Und trotzdem erlaubt die FDA den Verkauf dieser Geräte, weil dadurch die ganzheitliche Medizin in Verruf kommt.

Russ hat einen hervorragenden Ozon-Generator konstruiert. Er besitzt einen Aktivkohlefilter, der das Ozon, nachdem es durchs Wasser geleitet wurde, absorbiert. Somit kann man es nicht einatmen. Die anderen Ozon-Geräte, die man sieht, arbeiten mit UV-Strahlung, die Effektivität liegt bei 2%. Bei Kalt-Corona Entladung entsteht weder Stickoxyd noch andere Nitrate als Nebenprodukt. In anderen Worten: Du bringst dich nicht selbst um.

Rachel Carson erwähnt in ihrem Buch "Silent Spring"= "Der stumme Frühling", dass viele Frauen so viel DDT in ihrem Fettgewebe abgelagert haben, so dass sie ihre erstgeborenen Kinder nicht stillen können. Ihre Milch wäre giftig. Ozon entfernt das DDT innerhalb von 2-3 Tagen.

LE: Und alle diese Geräte sind transportabel, und man kann sie mit auf Reisen nehmen?

Bob: Absolut! Sie können überall hingehen, sogar nach Afrika in den Dschungel, wo HIV ein sehr großes Problem darstellt.

Russ: Eine Vielzahl unserer Kunden reisen, und sie nehmen ihre Geräte mit. Sie bereiten ihr eigenes Silber-Wasser. Wichtig ist die Größe der Kolloide. Sie sollte im Submicron-Bereich liegen, so dass sie sich nicht in der Haut ablagern können. Sie sollten sich versichern, das Sie Silber Ionen herstellen, die von Natur aus im Submicron-Bereich liegen. Bei der elektrischen Herstellung entstehen solche Silber Ionen, so dass die Partikelgröße kein Thema ist.

LE: Russ, meine Frau nimmt pro Tag etwa 20 Nahrungsergänzungsmittel. Wie kann sie diese Geräte benutzen?

Russ: Nun, das ist sehr interessant. Einige unserer Kunden haben sich entschlossen, nachdem sie Bobs Empfehlungen gelesen hatten, alle Nahrungsergänzungen wegzulassen und nur noch natürliche, gesunde Nahrung zu sich zu nehmen. Sie berichteten, allein davon fühlten sie sich sehr gut. Das war wie eine erste Offenbarung. Wo sie sonst $300.00 pro Monat für Vitamine ausgeben, zahlen sie jetzt gar nichts mehr.

LE: Brauchen die Menschen keinerlei Vitamine?

Bob: Sie sollten gute Mineralstoffe zu sich nehmen, außerdem benötigt der Körper unbedingt Vitamin C und einige B-Komplex-Vitamine. Dies sollte jeder für sich entscheiden. Vielleicht möchte jemand zuerst eine Leberreinigung machen. Wir konnten feststellen, dass damit gute Ergebnisse erzielt wurden. Dies ist ein sanfter und langandauernder Prozess. Der Körper sollte sich erst mit dieser großartigen Kraft, die von diesen Geräten ausgeht, akklimatisieren. So geht es Schritt für Schritt weiter. Wir haben ausgezeichnete Ergebnisse.

Russ: Ich möchte Ihnen erzählen, was mit der chronischen Müdigkeit meiner Frau passiert ist. Innerhalb von 2 Monaten, während sie Bobs Gerät anwendete, war die Müdigkeit verschwunden. Nun ist sie Co-Präsident unserer Firma, sie ist das "Gehirn" der Firma, unglaublich! Bis jetzt haben wir 8 HIV-positive behandelt. Nach einer Behandlungsdauer von 2-10 Wochen gingen die Werte auf null zurück, unterhalb der messbaren Schwelle. Wir waren total erstaunt über dieses Ergebnis. Sie sind separat zu den AIDS-Patienten, die Bob erwähnte. Wir haben unsere eigenen Tests gemacht. Viele Ärzte, besonders naturheilkundlich orientierte, testen unsere Technologie und ihre Patienten werden gesund.

Das Blut eines AIDS-Patienten, unter dem Mikroskop betrachtet, ist außergewöhnlich. Man ist geschockt über das, was man da sieht. In diesem Blut existieren Lebensformen, die aussehen wie Kraken mit Hunderten von Fangarmen und die dort ihr Unwesen treiben. Wenn wir das Blut nach mehreren Wochen Behandlung erneut anschauen, sind diese Dinger verschwunden. Das Blut nimmt wieder einen natürlichen, gesunden Zustand an, den es bei der Geburt des Menschen hatte.

Bob hat uns einen wunderbaren Weg eröffnet, wie jeder von uns seine Stärke und Kraft zurückbekommen kann. Wir können nicht ständig unter der Macht einer anderen Autorität stehen. Spirituell gesehen ist da kein freier Bewusstseinszustand.

Das Timing hierfür ist perfekt. Ich habe Hunderte, ja Tausende von Leuten gesehen, die von den verschiedensten Krankheiten befreit wurden, sogar anfangs, als wir noch nicht dachten, dass diese Technologie Erfolge bringen könnte. Hier ist der Schlüssel dafür: Wenn das Immunsystem gestärkt ist, wird der Körper gesund.

Bob: Gott hat uns so erschaffen. Ich möchte dies alles zusammenfassen und einen Abschnitt aus meinem Buch zitieren: "Warum haben die Ärzte dies nicht schon längst entdeckt? Weil es auf dem Patentamt liegt. Es wurde darüber in Fachzeitschriften berichtet, Jahr für Jahr tauchte es wieder auf. Aber ein geheilter Patient ist ein verlorener Kunde. Wenn dies bekannt wird, könnten diese Daten die HMO-Gewinne (Medical Health Organisation) einbrechen lassen und die medizinisch-pharmazeutischen Kartelle zerschlagen. Die meisten Medikamente würden nicht mehr benötigt. Kraftlosigkeit und vorzeitigen Tod gäbe es nicht mehr. Investmentgesellschaften, spezialisiert auf Krankenhäuser und den Gesundheitsbereich, würden verschwinden, die Versicherungsbeiträge wieder minimiert, Leiden und Krankheiten dramatisch verringert, und absolut sicher wäre die soziale Sicherheit durch Bankrotte gefährdet."

Mein Buch wird bald erscheinen. Ich habe mir selber Zeit genommen und reingeschaut, bevor ich meinen guten Ruf aufs Spiel setze. Und jetzt, da ich daran glaube, verkündige ich es umso lieber.

© 2000-2017 Weisser
Impressum
email www.gesundohnepillen.de